Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu windows xp

Kaspersky: USB-Sticks haben Internationale Raumstation mit Viren verseucht


Der russische Sicherheitsexperte Eugene Kaspersky hat erklärt, dass sich auf der Internationalen Raumstation Viren breit gemacht haben, die durch USB-Sticks eingeschleppt wurden. Mit weiteren Details geizte Kaspersky, lediglich zum Zeitraum des Virenbefalls äußerte er sich noch etwas genauer: der Vorfall soll sich vor Mai diesen Jahres zugetragen haben, als die Astronauten-Laptops, von denen "mehrere Dutzend" auf der Station im Einsatz sind, noch unter Windows XP liefen. Im Mai wurden dann sowohl die ISS-Kontrollsysteme als auch die Astronauten-Rechner auf Linux umgestellt.

[via slashgear]

Weiterlesen Kaspersky: USB-Sticks haben Internationale Raumstation mit Viren verseucht

DIY: Myst-Book mit komplettem Rechner (Video)


Da muss man schon extremer Fan sein: Mike Ando hat die letzten sechs Jahre damit verbracht, ein "echtes" Myst Book zu basteln. Drinnen stecken ein Windows XP PC mit 1,6 GHz Atom, ein zwei Stunden durchhaltender Akku, ein 5-Zoll Touchscreen und jedes spielbare Spiel der Myst-Serie auf einer CF-Karte. Das sind ja soweit keine besonderen Zutaten, dran glauben musste aber auch eine echte Buchantiquität: eine 15 Jahre alte Ausgabe des Harper's New Monthly Magazine dient als Buchhülle. Hardcore-Fans können das gute Stück für happige 15625 Dollar kaufen, Video nach dem Break und mehr Infos nach dem Quelle-Link.

Weiterlesen DIY: Myst-Book mit komplettem Rechner (Video)

Nächster Adobe Photoshop wird kein Windows XP mehr unterstützen


Das mittlerweile in die Jahre gekommene Betriebssystem Windows XP ist noch immer populär. Wer allerdings so einen PC für die Bildbearbeitung benutzt dürfte sich demnächst umstellen müssen, vorausgesetzt er will die neueste Photoshop-Version nutzen. Adobe hat angekündigt, dass der nächste große Release des weltweit größten Bildbearbeitungsprogramms kein XP mehr unterstützen wird.

Weiterlesen Nächster Adobe Photoshop wird kein Windows XP mehr unterstützen

Apple bringt Safari 6 für Lion / Mountain Lion, Windows-Version auf die Supportseite verbannt


Zusammen mit Mountain Lion hat Apple heute die neue Safari-Version 6.0 veröffentlicht, die für Macs unter Lion und unter Mountain Lion bereitsteht. Die neuen Funktionen umfassen ein vereinheitlichtes kombiniertes URL- und Suchfeld, die Tab-Ansicht (Mountain Lion), iCloud Tabs (Mountain Lion), und integriertes Teilen (Mountain Lion) sowie diverse kleinere Änderungen und eine verbesserte Performance. Für Snow Leopard gibt es das Update (noch?) nicht, viel auffälliger ist aber das vollständige Fehlen der Windows-Versionen. Auch die bisher gültige 5.1.7 ist nämlich spurlos von der Apple-Seite getilgt, lediglich Nightly Builds sind noch verfügbar. Bisher gibt es dazu keine Stellungnahme von Apple.

Update: Die Windows-Version 5.7 ist wieder aufgetaucht, allerdings lediglich auf den Support-Seiten

Weiterlesen Apple bringt Safari 6 für Lion / Mountain Lion, Windows-Version auf die Supportseite verbannt

StatCounter: Windows 7 überholt XP weltweit



Laut StatCounter hat Windows 7 etwa zwei Jahre gebraucht, um an XP vorbeizuziehen: Seit Oktober 2011 ist Windows 7 mit einem Marktanteil von 40 Prozent das am weitesten verbreitete Betriebssystem der Welt. Der Marktanteil von XP liegt bei 38 Prozent, Vista verharrt zurzeit bei 11 Prozent. In Deutschland hat Windows 7 die Nase übrigens bereits seit Januar 2011 vorne. Wer sich für die Zahlen zu anderen Regionen oder auch mobilen Betriebssystemen, Browsern etc. interessiert, findet das interaktive Diagramm hinter dem Quelle-Link.

[Via WinRumors]

Weiterlesen StatCounter: Windows 7 überholt XP weltweit

Clickfree sichert jetzt bis zu 2TB Windows-Daten automatisch


Plug'n'BackUp-Fans mit Windows-Rechnern, die auf externe Festplatte von Clickfree setzen, können aufatmen: Ab sofort könnt ihr 2TB Daten sichern. Ohne zuviel Konfigurations-Irritation sollte unter XP, Vista und Windows 7 der Supergau dank größerer Kapazität zukünftig in noch weitere Ferne rücken. Power User werden sich weiterhin beschweren, dass die zu sichernden Daten nicht genau genug einkreisen kann, aber genau mit diesen Argument will Clickfree all diejenigen ansprechen, die sich eben nicht so gut in der Datenstruktur ihres Rechners auskennen. Das 2TB-Modell kostet 180 Dollar. Und wo war jetzt dieser Registry-Screenshot vom Donnerstag?

Weiterlesen Clickfree sichert jetzt bis zu 2TB Windows-Daten automatisch

Windows XP in LittleBigPlanet 2 nachgebaut (Video)



Vier fleißige LittleBigPlanet 2-Betaplayer haben mit viel Einfallsreichtum den neuen integrierten Editor eingesetzt und Windows XP-Funktionen ins Spiel gefrickelt. Sogar der gute alte Blue Screen of Death ist mit dabei. Witziges Video, schaut es euch an! Ach ja, wie immer nach dem Break.

[Via Kotaku]

Weiterlesen Windows XP in LittleBigPlanet 2 nachgebaut (Video)

Splashtop Remote Desktop: Windows steuern mit iPhone



Man muss ja für jede Gelegenheit gewappnet sein, sei sie auch noch so obskur. Was ist zum Beispiel mit einer Remote-Desktop-Lösung für Windows und das iOS? Bitte sehr. Splashtop (hieß früher mal DeviceVM) macht genau das: Windows-Rechner vom iPhone, iPad oder iPod touch steuern. WiFi braucht man dafür, das sollte kein Problem sein. Dann soll auch schon alles wie von selbst gehen. Und natürlich kann man so auch das leidige Flash-Problem umgehen, immerhin ist der iPod nur ein Fenster in die feindliche andere OS-Welt. Sagt zumindest der stolze Hersteller. Wir sind da eher abwartend und eh keine Windows-Nutzer. Beta-Tester vor! Läuft übrigens auf XP, Vista und Windows 7.

Weiterlesen Splashtop Remote Desktop: Windows steuern mit iPhone

xpPhone: Skurrilstes Smartphone der Woche mit Windows XP oder DOS


Es ist schon seit fast zwei Jahren angekündigt, aber jetzt kann man es wirklich kaufen. Ein Smartphone mit Windows XP. Wir sind noch nicht so sicher ob es dafür Oldschool-Liebhaber geben wird, die freiwillig 798 Dollar ausgeben, aber dafür gibt es ja auch noch eine DOS-Version für nur 666 Dollar. Höchst seltsam.

Weiterlesen xpPhone: Skurrilstes Smartphone der Woche mit Windows XP oder DOS

Acer Aspire One D255: Netbook mit Windows XP und Android


Das Acer Aspire One D255 ist ein kleines putziges Netbook, das von vornherein sowohl Windows XP als auch Android als Boot-Option hat. Ein 10,1"-Screen, ein Atom-N450-Prozessor, eine 160GB-Festplatte und eine 3-Zellen-Batterie sind die technischen Anhaltspunkte. Rund 285 Euro wird das Kleine kosten.

Weiterlesen Acer Aspire One D255: Netbook mit Windows XP und Android

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien