FOLGE ENGADGET


Für Filmfans dürfte das Erraten der hier mit Lego nachgestellten Filmszenen nicht allzu schwer sein, sehenswert ist es dennoch. Das Buch Brick Flicks von Warren Elmore stellt Kinoplakate und Szenen bekannter Filme mit den dänischen Bauklötzen nach und dazu gibt es seit einiger Zeit dieses Video zu sehen, das von Pulp Fiction bis Sound of Music reicht. Clip nach dem Break.


ALLES LESEN 0 KOMMENTARE


Apple hat kürzlich den neuen Mac mini vorgestellt und wie es mittlerweile gute Tradition ist, hat ifixit den kleinen Desktop-Rechner natürlich schon bis aufs letzte Teilchen auseinandergenommen. Die Schraub-Experten monieren, dass Apple Reparaturen unnötig schwer macht. (RAM ist verlötet, Festplattenwechsel nur bedingt möglich). Was ja aber mittlerweile ja auch zum guten Ton von Produktherstellern gehört, leider. Seht ein Video nach dem Break, den ausführlichen Teardown gibt es hinter der Quelle.

ALLES LESEN 0 KOMMENTARE


In der heutigen Arbeitswelt geht Mobilität über alles. In vielen Firmen wurden feste Arbeitsplätze abgeschafft. Mitarbeiter trampen wie Nomaden durch ihre Jobs und so ist es nur konsequent, dass auch der Schreibtisch selbst immer mobiler wird. Refold ist ein Konzept, das gerade erfolgreich bei Kickstarter läuft und eine Art sophisticated Umzugskarton ist. Der Schreibtisch besteht nämlich aus Pappe und soll in gut zwei Minuten aufgebaut sein. Mit gut 6,3 kg ist er vielleicht nicht das Superleichtgewicht, dafür ist er enorm stabil gebaut und soll auch mehreren Rechnern ausreichend Platz und Standfestigkeit bieten. Aber nicht nur für digitale Workheroes im Silicon Valley soll Refold attraktiv sein. Die Macher versprechen sich bei entsprechender Massenproduktion auch eine Möglichkeit, in Entwicklungsländern einfache und günstige Schulmöbel zur Verfügung stellen zu können. Seht ein Video nach dem Break. Mehr Infos hinter der Quelle.



ALLES LESEN 0 KOMMENTARE


Die Skype-App für Windows Phone hat ein neues Feature: Ab sofort kann man auch gekritzelte bzw. gezeichnete Botschaften an Skype-Kontakte verschicken, wobei auch das Malen auf Fotos/Karten möglich ist. Microsoft hat sich zwar noch nicht dazu geäußert, ob und wann die offensichtliche praktische Funktion auch für andere Systeme zur Verfügung stehen wird, aber über kurz oder lang dürften wohl auch iOS/Android/Windows-Nutzer mit dem Stift skypen können.

0 KOMMENTARE


Vor knapp einem Jahr hat Apple 64 Bit bei iPhones und iPads eingeführt. Und rigoros wie Apple nun mal ist, wird relativ bald dem bisherigen Standard 32 Bit der Garaus gemacht. Alle Entwickler, die in der Zukunft Apps für iOS schreiben wollen, haben eine neue Deadline. Ab dem 1. Februar 2015 müssen alle Apps, die in den App Store hochgeladen werden 64 Bit unterstützen, außerdem müssen diese mit dem iOS 8 SDK geschrieben werden (ab Xcode 6 oder später). Bislang bestehende Apps bleiben natürlich erstmal im App Store drin, bei einem Update müssen diese aber auch 64 Bit mitbringen.

1 KOMMENTAR


Wir haben schon jede Menge Roboter auf Bühnen tanzen gesehen und auch als Schauspieler ist uns schon ein Blechkamerad untergekommen, aber jetzt hat ein Roboter wohl zum ersten mal eine Hauptrolle abgegriffen: In der japanisch-französischen Koproduktion von Kafkas Die Verwandlung spielt der von Hiroshi Ishiguro gebaute Bot Repliee S1 den Handelsreisenden Gregor Samsa, der eines Morgens feststellt, dass er sich über Nacht in einen Käfer verwandelt hat. Das Stück ist dieser Tage in Yokohama zu sehen und im Herbst dann bei einem Theaterfestival in der Normandie. Video nach dem Break.

ALLES LESEN 0 KOMMENTARE


Neues von der Xbox-Front. Nachdem erst kürzlich ein großes Update für die Xbox One releast wurde, soll im nächsten Monat ein erneuter Feinschliff für die Konsole kommen. Einige der Features, die eingeführt werden, sind neben individualisierbaren Hintergründen (offenbar eines der Wunschfeatures der Community), auch die Integration von Twitter. Xbox One Gameclips können mit den Followern geteilt werden. Außerdem wurde das Live TV um einige Funktionen erweitert. Inhalte, die im Trend sind und besonders oft geschaut werden, werden für die User einfacher auffindbar. Auch der MiniGuide zeigt nun Favoriten und kürzlich gesehene Inhalte an. Außerdem kann er via Sprache aktiviert werden. Seht ein Video dazu nach dem Break. Weitere Infos hinter der Quelle.

ALLES LESEN 0 KOMMENTARE


Es wurde viel gelästert über Windows 10, Microsofts - nach Win 8.1 & Phone - nächste, vereinigte Version des Desktop- und Mobile-Betriebssystems. Aber Digitaltrends.com hat fünf Gründe gefunden, warum man sich doch freuen sollte.

Die Rückkehr des Startmenüs, die verbesserte Touch-Screen-Integration, die neue Multitasking-Übersicht, die aufgemotzte Kommandozeile und das vereinfachte App-Management.

Man muss ehrlich sein: Spannend hört sich das nicht gerade an. Viel interessanter wären die Neuerungen unter der Haube. Das scheint aber irgendwie in der Berichterstattung und Analyse von Windows - etwa im Vergleich zu OS X, iOS und Linux - unter den Tisch gefallen zu sein. Dabei war Windows doch immer "unter der Haube" viel interessanter als an der Oberfläche. (Ein Beweis dafür ist ja die Vereinigung aller Plattformen unter einem Betriebssystem - was Apple ja nur Featureseitig versucht, Stichwort Continuity...)

Ich würde gerne wissen: Warum ist für Euch Windows 10 relevant - und was könnte Microsoft eigentlich tun, was sich Apple nicht trauen würde und Linux nicht vermag?

ALLES LESEN 17 KOMMENTARE


Wenn heute im Laufe des Tages iOS 8.1 erscheint, werden vor allem die Sorgen von Continuity-Nutzern nachlassen - außerdem aktiviert 8.1 die Continuity-Funktionen Instant Hotspot und SMS von jedem Gerät. SMS ermöglicht den Versand von Kurznachrichten über mehrere OSX/iOS-Geräte hinweg; Instant Hotspot vereinfacht die "Persönlicher Hotspot"-Funktion von iOS, also die Nutzung von Mobil-Datentarifen für andere Geräte als das iPhone.

Nächste Neuerung: Die iCloud Photo Library, die die hochauflösenden Versionen der Fotos in der Cloud bereit hält und lokal nur geringauflösende Versionen speichert. Nützt natürlich nur etwas, wenn man den iCloud-Speicher ganz schön teuer ausbaut.

Freude für iPad-Besitzer: Mit 8.1 sollte die iOS-Oberfläche der alten Pads beschleunigt werden: iPad 2 und 3 reagieren laut Macwelt.de schneller. iPhone 4S soll auch schneller sein. Juhu.

Apple Pay wird mit iOS 8.1 auch endlich möglich. Wie's damit allerdings in Deutschland aussieht? Keiner weiß es - wenigstens wollen die Sparkassen zu den Launchpartnern gehören, wissen wir seit gestern.

Und dann die Bugfixes und die Rückkehr der Camera Roll. Viel ist nicht bekannt und überblicherweise versteckt Apple ja haufenweise Mini-Änderungen in solchen Updates, ohne ein Wort über sie zu verlieren. Also: Update abwarten und sich langsam füllende Feature-Listen stalken.

So viel weiß Macwelt.de: Healthkit wird repariert, Bluetooth-Verbindungen stabilisiert, Game Controller Forwarding gefixt und iCloud-Schlüsselbünde und Ladezeiten im App Store fehlerbereinigt.

Habt Ihr besondere Erfahrungen mit iOS 8.1 gemacht? Dann bitte informiert uns über die Kommentare!

2 KOMMENTARE


Glaubt man den Ergebnissen einer Schwarmuntersuchung von Apples neuem Betriebssystem Mac OS X Yosemite, sendet das massenhaft Daten - zumindest - über das Browsing-Verhalten nach Hause. Die von jedem/r selbst auffütterbare Datenbank von Fix-Macosx.com beinhaltet Datenpakete, die etwa beim Aufrufen von "About this Mac" von einem Mac-Rechner zu Apple geschickt werden; selbst wenn man DuckDuckGo als Standard-Suchmaschine in Yosemite aktiviert hat, sendet Safari Daten an Apple; und wenn man ein E-Mail-Konto auf seinem Mac-Rechner einrichtet, wird Apple darüber informiert, selbst wenn es kein Apple-E-Mail-Konto ist.

Auf fix macosx heißt es dazu:

If you've upgraded to Mac OS X Yosemite (10.10) and you're using the default settings, each time you start typing in Spotlight (to open an application or search for a file on your computer), your local search terms and location are sent to Apple and third parties (including Microsoft).

Mac OS X has always respected user privacy by default, and Mac OS X Yosemite should too. Since it doesn't, you can use the code to the left to disable the parts of Mac OS X which are invasive to your privacy.

2 KOMMENTARE