FOLGE ENGADGET


Spieler von Halo: The Master Chief Collection, checkt die Inbox eurer Xbox One: Wie Halo Senior Communications Manager Rob Semsey auf Twitter bestätigt hat, solltet ihr von Microsoft einen Code für die Kampagne von Halo 3: ODST erhalten. Der Download steht kostenlos bereit für alle, die zwischen dem 11. November 2014 und dem 19. Dezember 2014 gespielt haben. Darüber hinaus wurde für alle Nutzer ein Update mit der neuen Map „Remnant" für Halo 2 Anniversary veröffentlicht. Sie ist ein Remake der Halo 2 Classic Multiplayer Map Relic.

0 KOMMENTARE


Was tun, wenn man eine Runde Mario Kart 64 spielen will, der Lautsprecher am Fernseher kaputt ist, aber man partout nicht auf Luigi Raceway verzichten kann/will? Man könnte eine Band hinters Sofa stellen, Schlagzeug inklusive, weil das so richtig Schwung in die Kart-Action bringt. Allerdings eher nicht, wenn es sich bei der Band um Broccoli Samurai handelt, die Jungs tönen im Vergleich zum quirligen Elektro-Funk des Originals nämlich leider ziemlich lahm. Videos nach dem Break.

ALLES LESEN 0 KOMMENTARE


Project Jacquard? Es ist nicht einfach, den Überblick über die vielen Google-Projekte zu behalten. Wer weiß, dass Joseph-Marie Jacquard den Webstuhl revolutionierte, ist im Vorteil: Hier geht es um die Entwicklung von Stoff als eine Art Touchpad - wir berichteten. Mit Levi's hat Google nun einen ersten offiziellen Partner aus der Modeindustrie vorgestellt.

Klingt doch gut: Zweihändig Texte tippen, pro Jeansbein eine Hand...ist aber noch Zukunftsmusik, denn die Technik eignet sich derzeit nur für etwas größere Gesten, zum Beispiel die Steuerung eines TVs. Paul Dillinger, bei Levi's für Produktinnovation zuständig, schwärmt trotzdem von der stoffigen Toucheingabe, insbesondere weil sie ohne Bildschirm funktioniert: Via Lieblingsklamotte könnten wir mit der digitalen Welt interagieren, ohne den Augenkontakt zu zu verlieren. Wie das Video nach dem Break zeigt, sollen die leitenden Fäden wahlweise sicht- oder unsichtbar, fühl- oder nicht fühlbar sein, so dass für die Modemacher viel Spielraum bleibt.

ALLES LESEN 0 KOMMENTARE


Die Bastel-Spezis von Advancer Technologies feiern das nahende Ende ihrer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne für die MyoWare-Muskelsensoren mit Wolverine-Klauen zum Nachbauen: Diese Bionic Claws sind zwar nicht unbedingt die Splatter-tauglichsten und auch nicht die ansehnlichsten Wolverine-Nachrüstsets für Nichtmutanten, aber bestimmt die coolsten, denn sie schnappen durch An- und Entspannen der Unterarmmuskulatur raus und rein. Wer die Teile Nachbauen will, findet bei Make eine komplette Anleitung, den benötigten MyoWare-Muskelsensor kann man noch bis Ende kommender Woche für 35 Dollar bei Kickstarter bestellen, Liefertermin soll dann im Juli sein. Video nach dem Break.

ALLES LESEN 1 KOMMENTAR


Die solarbetriebene Google-Drohne Solara 50 ist kurz nach dem Start zu einem Testflug über New Mexiko abgestürzt. Das berichtet der US-Nachrichtendienst Bloomberg Business. Der Absturz, der am bereits am 1. Mai stattgefunden habe, werde derzeit von der US-Verkehrssicherheitsaufsicht NTSB untersucht. Verletzte habe es keine gegeben.

Der unbemannte Flieger stammt von Titan Aerospace - einer Firma, die Google vor einem Jahr aufkaufte - und hat eine Spannweite von fünfzig Metern (Video). Mithilfe von Drohnen und Stratosphären-Ballons will der Suchgigant in Zukunft auch entlegene Gebiete mit Internet versorgen. Google kommentierte den Vorfall mit optimistischen Worten: „Unser Prototyp ist kürzlich während eines Tests abgestürzt, aber wir glauben weiterhin an das Potential von Solar-Drohnen zur Internetversorgung. Hürden zu überwinden gehört zur Entwicklung einer neuen Technologie."

Project Loon – so der Name des ehrgeizigen Ballonprojekts – war übrigens auch Thema auf der Google I/O: Video nach dem Break.

ALLES LESEN 0 KOMMENTARE


Als vor einigen Monaten technikbepackte Apple-Autos gesichtet wurden, begann ein munteres Rätselraten. Könnte es sich um Testwagen für eine hochgeheime Autoentwicklung handeln? Für uns sah es eher nach Datensammlung und Straßenvermessung für Maps aus, und genau das scheint laut 9To5Mac auch tatsächlich die Mission der Minivans zu sein.

Die Apple-Webseite berichtet, dass der Konzern in Zukunft bei der Erstellung seiner Karten nicht mehr auf Drittanbieter wie Tomtom angewiesen sein möchte. Nur so könne Apple letztlich mit der Qualität von Google Maps gleichziehen. Bereits mit iOS 9 sollen demnach von Apple aufgenommene Fotos von Geschäftsfronten nach und nach die Bilder von Yelp ersetzen. Außerdem plane Apple, 3D-Ansichten der Straßen miteinzubinden. Von heute auf morgen kann Apple diese ehrgeizigen Pläne natürlich nicht umsetzen. Der umfassende Umstieg auf hauseigenes Kartenmaterial werde frühestens 2017 beginnen, wahrscheinlicher sei aber 2018.

0 KOMMENTARE


Auf der ICRA-Jahreskonferenz (IEEE Robotics and Automation Society) haben Wissenschaftler vom MIT eine Apparatur präsentiert, die auf ersten Blick wie ein kleiner Papierschnipsel aussieht, aber auf einer warmen Oberfläche erwacht der 0,31-Gramm-Winzling zum Leben: Der Origami-Bot besteht aus PVC, Papier und einem Magneten, er faltet sich ab einer bestimmten Temperatur selbst auf und krabbelt oder schwimmt anschließend im Einfluss von Magnetfeldern munter durch die Gegend. Und wenn es sich mal ausgekrabbelt hat, kann man den Origami-Bot in Aceton auflösen, wonach nur der Magnet übrig bleibt. Video nach dem Break.

ALLES LESEN 0 KOMMENTARE


Es war ein Anachronismus, aber gerade deshalb eigentlich grundsympathisch angesichts der Flut von selbstständig losplärrenden Videos: Dass Facebook kein animated GIFs dargestellt hat. Aber mit dieser relativen Augenschonung ist es jetzt vorbei, auch wenn Facebook die bewegten Bildchen nicht auf seinen eigenen Servern sehen will, sie müssen per Link von anderen Sites eingebunden werden, was hin und wieder bestimmt für eine Extraportion Geruckel sorgen dürfte. [animated GIF: dvdp]

0 KOMMENTARE


Vor ziemlich genau zehn Jahren startete der Videodienst YouTube seine Beta-Aktivität. Zum runden Geburtstag hat YouTube sich daher ein eigenes Video spendiert, in dem die Highlights der vergangenen Jahre der Prokrastination, Memes, Katzen und Gangnam-Styles reüssiert werden. Ein A bis Z des YouTube-Universums. Das ist ohne Frage gut gemacht, ist YouTube aber mittlerweile wohl auch eines der größten Medienunternehmen der Zeit geworden. Filmchen nach dem Break.

ALLES LESEN 0 KOMMENTARE