FOLGE ENGADGET


Drohnen werden wohl unausweichlich eine der zentralen militärischen Einsatzzentren. Die DARPA sucht deshalb jetzt nach dem besten Konzept, wie man diese Überwachungs-Maschinen (im besten Fall) aus dem Flug heraus auffrischen kann.

Eine Art Flugzeugträger für Drohnen also, der im Flug die "Gremlins" - wie die DARPA diese Art Drohne zu nennen scheint - sicher auffangen und für den nächsten Einsatz vorbereiten kann.

Es handelt sich hierbei also nicht um diese massiven Drohnen, die gelegentlich für Lufteinsätze verwendet werden, sondern eher kleine, im Schwarm auszusendende Drohnen, von denen auch nicht erwartet wird, dass sie besonders viele Einsätze fliegen können.

0 KOMMENTARE


Eins der Smartphone-Flagschiffe die zur IFA angekündigt werden, ist das Sony Xperia Z5, das seit Wochen in Bildern zu sehen ist. Die letzten Gerüchte, vor der Präsentation am 2. September sind auch da, ebenso wie ein neues Bild (aus einem Video), dass die goldene Variante etwas ausführlicher zeigt.

Es soll drei Modelle geben.

Xperia Z5: mit 5,2 Zoll Display in 1080 x 1920 Auflösung.

Xperia Z5 Compact: 4,6 Zoll Display mit 720 x 1280 Auflösung.

Xperia Z5 Premium: 5,5 Zoll Display mit 1440 x 2560 Auflösung.

Die 23 Megapixel Kamera soll bei allen vorhanden sein und würde aber nicht wundern, wenn das 4K Video nur manchen Modellen vorbehalten ist, eine 8 Megapixel Kamera vorne ist das Gerücht-du-jour.

Manche glauben immer noch an einen 4K-Bildschirm für das Premium-Modell, aber letztendlich wäre das wohl eine Nummer übertrieben. Der Prozessor soll ein Snapdragon 810 Octa-Core mit 2GHz sein, eine Adreno 430 GPU für die Graphik und 3GB RAM runden das ab.

Wir würden vermuten, die Foto-Qualitäten werden letztendlich über den Erfolg des Xperia Z5 entscheiden und hier ist die Konkurrenz ja wirklich groß dieses Jahr. Ein ultrarasanter Fokus und ein besonders lichtstarkes Objektiv in Kombination mit brillianter Software wären hier schon ein Muss.

0 KOMMENTARE


Gelegentlich macht Elon Musk Anspielungen auf die Robokalype. Dieser Tag an dem die Roboter doch noch beschließen, die Welt zu übernehmen.

Auf Instagram hat er jetzt - eher als Witz - einen Blick auf eine neu eröffnete Produktionslinie der Teslas gepostet. 542 Roboter am Werk in einem schier unübersichtlichen Gewusel.

Menschen sind nirgendwo zu sehen. Dies eine Empfehlung an alle, die sich gerne einreden lassen, dass die Industrie 4.0 der Grundstein unserer Zukunft sein wird. Mag sein, zeigt aber auch welche Jobs es da wohl eindeutig nicht mehr geben wird.

ALLES LESEN 0 KOMMENTARE


Laut Macrumours wird Intel möglicherweise auf der IFA schon neue Core M Chips vorstellen (die Y-Serie), die perfekt auf das "neue" Macbook passen. Die Prozessorleistung soll sich mit diesen Chips noch um 17% verbessern, die Graphik-Leistung um 41% und die Batterieleistung noch mal um knapp eineinhalb Stunden verlängern.

Wie lange es von der Vorstellung zu neuen Modellen des bislang noch eher mäßig erfolgreichen Macbooks mit nur einem Anschluss dauert, ist unklar. Die Prozessoren sollen möglicherweise die Namen Core m3, m5 und m7 tragen. Wir vermuten das wird stark davon abhängen, ob Apple sich möglicherweise doch noch dazu entscheidet, dem Macbook einen zweiten USB-C Anschluss zu verpassen, nach dem sich nicht wenige sehnen.

ALLES LESEN 2 KOMMENTARE


Geht auch LG den Weg hin zu mehr Luxus im Smartwatch-Geschäft, ähnliche wie Huawei? Laut Androidpit ja. Auf der IFA soll eine 23 Karat Gold-Version der Watch Urbane vorgestellt werden, die ca. 1100 Euro kosten würde. Der Verkauf soll zunächst nur in den USA über eine Juwelierkette stattfinden. Ob ein Alligator-Lederband wirklich jenseits von Australien ein Verkaufsargument ist, wissen wir allerdings noch nicht so recht.

Wir finden jedenfalls, das könnte passen, da auf der IFA dieses Jahr die Konzentration auf Smartwatches so groß wie noch nie sein wird.

0 KOMMENTARE


Laut einem Bericht soll BWM planen,in den kommenden zehn Jahren alle Modelle auf Elektroautos umstellen. Das Project i dürfte eine zentralere Stellung einnehmen. Zunächst soll es angeblich über Hybrid-Versionen der diversten Autos geregelt werden, da eine neue Gesetzgebung bezüglich geringerer CO2-Emissionen ins Haus steht. Gleichzeitig werden neue Materialen für weniger Gewicht sorgen und Batteriekapazitäten erweitert werden. Ein Hybrid "i9", ein SUV-Modell und ein weiter verbesserter i3 sollen noch im September vorgestellt werden.

2 KOMMENTARE


Die Ankündigung, dass Flash-Anzeigen auf Chrome demnächst pausieren, wenn man sie nicht direkt aufruft, gibt es schon länger. Jetzt hat AdWords seine Kunden gewarnt, dass sie bitte ihre Flash-Anzeigen in HTML5 umwandeln möchten, denn ab dem 1. September wird das neueste Chromeupdate sie sonst auf Pause stellen.

Das ist - neben lästigem Rumblinken - für uns vor allem deshalb ein Vorteil, weil Flash jede Menge Batterie in Chrome (und anderen Browsern) schluckt und den Prozessor blockiert.

Ist jetzt alles gut? Nicht ganz, denn gleichzeitig hat Google Probleme mit seiner Werbung bei iOS 9 und OS X 10.11 und fordert App-Entwickler, die Google-Ads benutzen, auf, doch bitte die sicheren Verbindungen, die diese Betriebssysteme jetzt eigentlich verlangen, in den Apps zumindest für Werbung abzustellen.

Google bestätigt zwar, dass sie eigentlich lieber HTTPS ausliefern würde, aber scheinbar sind sie noch nicht so weit.

Die kommende Chrome-Version soll übrigens nicht nur wegen dieser Veränderungen schneller werden.

3 KOMMENTARE


Speaker-Zuwachs bei Samsung: Mit dem R1, dem R3 und dem R5 erweitert das Unternehmen die Soundei-Range. Und sollen das Lineup erschwinglicher machen: Zwischen 200 und 400 Dollar werden die Lautsprecher kosten, wenn sie im 4. Quartal in den Handel kommen. Die Multiroom-fähigen Lautsprecher können über das Smartphone angesprochen werden, die Bedienung am Gerät selbst allerdings soll bei den Neuzugängen deutlich einfacher funktionieren. Dafür hat Samsung die Oberfläche überarbeitet und mit berührungsempfindlichen Sensoren ausgestattet. Wer eine aktuelle Smartwatch von Samsung hat, kann sich über die Handgelenksteuerung freuen.

Damit die Lautsprecher auch mit hochauflösenden Musikdateien bespielt werden, ist Samsung außerdem eine Partnerschaft mit Qobuz eingegangen (ja, noch ein Streaming-Dienst), der die entsprechenden Files im Angebot hat. Das ist dann wohl eher Wunschdenken, dass daraus ein Killerkaufargument wird.

0 KOMMENTARE


Was kommt nach Video, Infos und Committment? Natürlich die Bildergalerie. BlackBerry hat das venice im Anschlag, einen ziemlich sexy Slider, auf dem die hauseigenen Services und App unter Android laufen und so dem Traditionsunternehmen hoffentlich wieder Aufwind in der Außenwahrnehmung bescheren. Sieht irgendwie schon irre geil aus. Und wenn's nichts wird? Dann gründen BlackBerry und HTC eine Trauergruppe.

3 KOMMENTARE


Wenn Apple am 9. September die neue iPhone-Generation vorstellt, bleibt sich das Unternehmen offenbar in einer Strategie treu, die in den letzten Jahren immer mehr in die Kritik gekommen war: zu wenig Speicher beim Einsteiger-Modell. Über Twitter erreicht uns dieses Bild des Kleingedruckten auf der Rückseite der Verpackung und belegt, dass es auch von der 2015/16er-Kollektion ein Modell mit nur 16 GB Speicher geben wird. Schade eigentlich. Viele iPhone-Nutzer mit diesem Speicherausbau hatten in der Vergangenheit darunter gelitten, weil sich teilweise wichtige Software-Updates nicht aufspielen ließen, weil zu wenig Speicher auf dem Gerät zur Verfügung stand. Apple versuchte daraufhin den Update-Prozess zu optimieren und die Pakete zu verkleinern.

Sollte sich das Bild als echt erweisen, bleibt die 16GB-Variante noch mindestens ein Jahr bestehen. Zu rechnen ist wieder mit drei Modellen: 16, 64 und 128 GB. Warum Apple die 16GB-Version nicht gegen ein iPhone mit 32 GB Speicher tauscht, bleibt ein Rätsel.

ALLES LESEN 4 KOMMENTARE