FOLGE ENGADGET


Alle Nerd-Welt liebt den Kugelroboter BB-8 aus dem kommenden Film Star Wars Episode VII und seitdem J.J. Abrams den knuddeligen Blechkameraden neulich als real rollenden Bot vorgeführt hat, wollen wir eigentlich alle auch so ein Teil durch die Wohnung flitzen sehen. Gesagt getan: Christian Poulsen hat einen Sphero der ersten Generation zum BB-8 umgebaut, was gar nicht sooo kompliziert war und das Obenhalten des Roboterkopfs klappt mittels der gradlinigen Magnetlösung schon recht gut. Die Bauanleitung wird hier Schritt für Schritt erklärt, Video nach dem Break.

ALLES LESEN 0 KOMMENTARE


Diese Woche startet der neue Marvel-Blockbuster Avengers: Age of Ultron in den Kinos und schon gibt es einen nächsten Marvel-Brecher, der im August starten wird. Und zwar wurden erneut die Fantastic Four verfilmt. Mit neuem Team (Chris Evans ist ja jetzt auch Captain America) und dem Versuch, dem mäßigen Erfolg der Filme von 2005 und 2007 noch einen draufzusetzen. Nun ist der erste offizielle Trailer veröffentlicht worden. Ein Team von Teenagern hüpft durch Dimensionen und kommt irgendwann mit besonderen Kräften zurück auf die Erde. Trailer nach dem Break.

ALLES LESEN 0 KOMMENTARE


Der TV-Entertainer John Oliver ist eine Ausnahmeerscheinung im heutigen TV-Geschäft. Nur wie sehr wenige (und man sieht hier auch, wo Jan Böhmermann seine Attidude und Inspiration herholt) ist er in der Lage, ernsthafte, komplexe und politische Sachverhalte auf unterhaltsame und gut recherchierte Weise, sagen wir "idiotensicher" darzustellen. Erst kürzlich vollbrachte er das Kunststück mit Penis-Fotos und Edward Snowden die amerikanischen Fernsehgucker für die NSA zu sensibilisieren. In seiner aktuellen Folge widmet er sich dem Thema Patent-Trolle. Also Firmen, die scheinbar ohne Grund Patente erwerben und sammeln, um dann gegen jeden vorzugehen, der auch nur ansatzweise eines ihrer Patentrechte verletzen könnte. Sehenswert und informativ. Video nach dem Break.

ALLES LESEN 0 KOMMENTARE


Keine schlechte Idee, wenn man bedenkt, wie wenig die meisten Menschen noch vom irgendwann einmal absolvierten Erste-Hilfe-Kurs behalten haben: Aid One ist eine Thermodecke, die beidseitig mit einer einfachen Anleitung bedruckt ist, was im Notfall zu tun ist, wobei das Poster natürlich nur dann als Thermodecke zum Einsatz kommt, wenn es sich nicht um einen Herzstillstand handelt. Der Haken ist wohl der Preis von 60 Dollar, so ein Teil sollte sich doch eigentlich in jedem Erste-Hilfe-Koffer für 30 Euro finden ... Video nach dem Break.

ALLES LESEN 0 KOMMENTARE


Das Projekt "Smaller & Upside Down" wurde Anfang des Monats in San Francisco vorgestellt und zeigt neue Möglichkeiten des Rapid Prototyping. Es handelt sich um einen Satz Zerrlinsen, die am 3D-Drucker hergestellt wurden und dabei die aus der App Photo Booth bekannten Fotoeffekte erzeugen können. Ganz schön meta.

0 KOMMENTARE


Bald wird BMW die neue 7er-Reihe präsentieren, die von Grund auf neu gestaltet wurde und der Konkurrenz von Audi und Mercedes-Benz in der Oberklasse das Fürchten lehren möchte. Seit einigen Jahre wird dabei neben Dingen wie Status und Design vor allem auf Automatisierung und digitale Technik gesetzt. Der neue BMW 7er wurde nun als Erlenkönig offiziell der Presse vorgestellt. In einem Video werden einige technische Features vorgestellt. Innovativ ist auf jeden Fall das fernbedienbare Einparken. Ein Druck auf den Schlüssel und schon parkt das Auto automatisch ein oder aus. Darüber hinaus wird es erstmalig eine gestenbasierte Steuerung geben, Sprachbefehle sind ebenfalls möglich und der Schlüssel ist mit einem LCD-Display ausgestattet und wird immer mehr zum Smart-Device. Video nach dem Break.

ALLES LESEN 0 KOMMENTARE


Während andere Plattformen locken, kümmert sich MediaTek derweil um den Tablet-Markt. Mit zwei neuen Prozessoren, dem MT8163 und dem MT8735, sollen die Hersteller preiswerter Hardware mit attraktiven Chipsets versorgt werden, die auch durchaus grafik- und rechenintensive Aufgaben bewerkstelligen sollen. Beide SoCs setzen auf eine Vierkern-Architektur, unterstützen 1080p-Displays, Android 5.1, zweibandiges WiFi, Bluetooth 4.0, GPS und integrieren sogar ein UKW-Radio. Die Prozessoren basieren auf dem ARM-Modell A53. Leistungsmäßig vorne liegt der MT8735, der nicht nur mehr Power hat, sondern auch LTE unterstützt.

0 KOMMENTARE


Auf Twitter verbreitet Winston K. dieses Bild, das angeblich ein LG G4 zeigt. Den vermeintlichen Schocker sieht man ganz oben: Anstatt einen Snapdragon 810, Qualcomms aktuelles Prozessor-Flaggschiff, steckt in diesem Telefon "lediglich" ein Snapdragon 808. Der hat sechs Kerne, wird dafür aber auch weniger heiß. Ein Problem, mit dem zum Beispiel HTC im aktuellen One M9 zu kämpfen hatte. Entscheidet sich LG im 2015er-Flaggschiff gegen einen Flaggschiff-Prozessor?

Das Bild gibt allerdings einige Rätsel auf: Der Snapdragon 808 wird im 20nm-Verfahren gefertigt, nicht in der hier von der App CPU-Z hier ausgespuckten 28nm-Bauweise. Solche falschen Angaben müssen jedoch nicht zwangsläufig die getestete Hardware akkurat abbilden. Überraschend ist auch die Adreno 418 als Grafikkarte: ebenfalls kein High End.

Ob das nun spürbare Auswirkungen auf die Performance des Smartphones haben würde, bleibt abzuwarten. Genau so, ob das alles stimmt.

LG stellt das G4 am 28. April vor.

0 KOMMENTARE


Diese Meldung aus der Sparte Vermischtes sagt natürlich rein gar nichts über die Qualitäten der Handybetriebssysteme von Apple und Google aus, aber sie verdeutlicht noch einmal mit schmerzhafter Simplizität, wie tief sich Smartphones in der Alltagskultur verankert haben und dass diese damit mitnichten irgendwie smarter geworden ist: Am Wochenende endete auf einem Parkplatz in Tulsa, Oklahoma, der Streit zwischen zwei Saufkumpels über die Frage, ob iOS oder Android die Nase vorn hat, in blutigem Hauen und Stechen mit abgebrochenen Bierflaschen. Die Geschichte ging zum Glück ohne lebensgefährliche Verletzungen aus, allerdings wurde gegen den Trunkenbold, der zuerst zur Flasche als Waffe griff, ein Verfahren wegen schwerer Körperverletzung eingeleitet.

4 KOMMENTARE