FOLGE ENGADGET


Wer wirklich nicht auf Google als Searchengine verzichten mag und auch im neuen Windows 10 Start-Menu nicht ständig auf Bing verwiesen werden möchte, für den gibt es die Chrome-Erweiterung Bing2Google.

Damit werden alle Websuchen umgeleitet, allerdings nicht die internen Ergebnisse geändert, wie beispielsweise eine Frage nach dem Wetter. Obendrein muss man, damit es funktioniert, Chrome als Defaultbrowser ausgewählt haben und selbst wenn man bing.com im Browser eingibt, wird Google aufgerufen, so dass man die Extension schon umständlich abschalten muss, wenn man Bing doch mal braucht.

Microsoft hätte das auch selbst einfacher mit einer Einstellung regeln können.

0 KOMMENTARE

SONY DSC

Oops. Das muss weh tun. Das NVIDIA SHIELD Tablet, angekündigt als bestes Gaming-Tablet überhaupt, hat ein Problem. Alle Tablets mit der Batterie des Typs Y01 (das kann man im Status nachlesen) werden zurückgerufen, da sie zu heiß werden können und möglicherweise in Brand geraten. Wer eine B01 Batterie hat, bleibt vom Rückruf verschont. Auf der eigens eingerichteten Seite gibt NVDIA einem genau Instruktionen wie man das Gerät zurückgeben kann.

1 KOMMENTAR


Der belglisch-niederländische Max Verstappen ist seit 2015 Formel 1-Rennfahrer im Stall Toro Rosso. Mit gerade mal 17 Jahren ist er der jüngste Formel 1-Pilot der Geschichte. Bereits sein Vater Jos Verstappen war ein bekannter Autorennfahrer. Nun wurde bekannt, dass Verstappen nicht nur auf dem Asphalt eine gute Figur abgibt. Das erfolgreiche Sim-Racing-Team Redline hat auf Facebook erklärt, dass das Ausnahmetalent von nun an auch im Digitalen Bestrunden für die Mannschaft drehen wird. Dass Rennsimulationen für Computer und Konsolen (Gran Turismo, Forza etc.) mittlerweile sehr realistisch sind und wie beim Fußball auch, Profis immer häufiger auch im Wohnzimmer-Cockpit trainieren, ist ein Zeichen der Zeit. Digital Natives wie Max Verstappen gehen da offenbar selbstverständlich mit um. Die Trennung von On- und Offline. Gibt's die überhaupt noch?

0 KOMMENTARE


Bereits vor einiger Zeit tauchten Drohnen-Videos mit der Gigafactory von Tesla auf. In Nevada wird zur Zeit eine riesige Fabrik gebaut, in der die Batterien des Elon-Musk-Imperiums hergestellt werden sollen. Aber Tesla baut bekanntlich ja auch Autos und der Filmemacher Stephen Powelson hat mit einer Phantom-3-Drohne die Autoproduktionsstätte in Fremont, Kalifornien gefilmt. Wenn man bedenkt, dass die Firma noch nicht so lange im Geschäft ist, beeindrucken die gigantischen Ausmaße der Fabrik. Die New United Motor Manufacturing, Inc., kurz NUMMI, wurde bereits 1984 von General Motors und Toyota gebaut, hier liefen Autos wie der Toyota Corolla, Chevrolet Nova, Pontiac Vibe und andere vom Band. Das Werk wurde wegen des mäßigen Erfolgs 2010 geschlossen. Einen Monat später bereits übernahm Tesla NUMMI und zeigt nun, dass es mit dem Autos bauen in Kalifornien offensichtlich doch ganz gut funktionieren kann. Seht den Drohnenfilm nach dem Break.

0 KOMMENTARE


Eine ganze Weile schon gab es keine neue Smartwatch von Samsung und Experten erwarten, dass die neue Gear A, auch bekannt als Orbis, im nächsten Monat präsentiert werden soll. Während des Tizen Developer Summit, der zur Zeit im indischen Bangalore stattfindet, wurde aber bereits angekündigt, dass die Gear A mit einer rotierenden Lünette kommen wird, wie man es von Flieger-Chronographen kennt. Ein spannendes Feature, das die Steuerung einer Smartwatch aus einer ganz anderen Perspektive angeht. Bereits zuvor sind einige Specs der Uhr geleakt. So soll sie mit einem Exynos 3472 Dual-Core-Prozessor mit 768 MB RAM, 4 GB Speicher und einer 250 mAh-Batterie kommen. Dazu gibt es Bluetooth 4.1, Gyro-Sensoren, Barometer, 360x360-Display, WiFi und einen Pulsmesser.

0 KOMMENTARE


In in der italienischen Stadt Cesena haben sich tausend Musiker versammelt, um den Song "Learn to fly" der Rockband Foo Fighters zu spielen. Das Ergebnis kann sich sehen und hören lassen. Wer nämlich dachte, dass bei so einem Projekt nur Lärm bei rauskommt, täuscht sich. Eine tolle Leistung, die dem Clip innerhalb nur eines Tages über drei Mio. YouTube-Klicks bescherte. Der Grund für dieses Superbandprojekt ist ein ganz einfacher. Fans in der Stadt wünschen sich einfach nur, dass Dave Grohl mit seiner Band endlich mal in Italien auftritt. Noch besser natürlich in Cesena. Da riecht etwas nach großem Happy End. Clip nach dem Break.

ALLES LESEN 0 KOMMENTARE


Facebook hat das erste Flugzeug der Firmengeschichte fertig gestellt. Die Aquila gehört zum Projekt "Internet.org" und soll die Welt einfacher und flächendeckender mit Internet versorgen können. Aquila wird mit Solarenergie angetrieben, hat die Spannweite einer Boeing 737, wiegt aber gerade mal so viel wie ein Auto. Bis zu vier Monate soll dieses Flugzeug ohne Landung in der Luft unterwegs sein können. Nun hat Facebook ein erstes Video zu der Produktion des Erstlings veröffentlicht, das ihr nach dem Break bewundern könnt.

ALLES LESEN 0 KOMMENTARE


Bei einem Upgrade auf Windows 10 soll sich der Defaultbrowser automatisch auf Edge umstellen. Für ein zu starkes Bundeln des Browsers mit dem Betriebssystem hatte Microsoft schon mal erheblichen Ärger bekommen und Mozilla macht diesem Ärger Luft, denn obendrein braucht man noch etwas mehr "Expertise", um den Browser wieder zurück zu ändern, sollte man gerne wieder zu z.B. Firefox zurückkehren wollen.

Man muss allerdings annehmen, dass Firefox wirklich vom dümmsten User ausgeht, denn letztendlich ist das alles ganz einfach, wenn auch typisch Microsoft. Den Browser der eigenen Wahl öffnen, als Default bestätigen, in den Einstellungen für Default-Apps, die sich daraufhin öffnen Edge suchen, draufklicken und nochmal den gewünschten Browser auswählen.

Wer die Apple-Methode kennt (da muss man in Safari die Einstellungen ändern), dem dürfte das nicht sonderlich kompliziert vorkommen. Wir adden zur Sicherheit aber doch noch ein Video nach dem Break, dass das visuell erklärt.

ALLES LESEN 2 KOMMENTARE


Und wieder einmal ist es soweit: ein neues Gerücht sagt, das neue Apple TV kommt jetzt. Diesmal kommt das Gerücht via Buzzfeed und will von einer neuen Version des ewig nicht upgedateten Apple Produkts im September wissen. Ein Touchpad als Fernbedienung, kleiner, stärkere Prozessoren (A8), Siri, ein eigener App Store aber noch keine Fernsehabos. Letzteres war eigentlich der Hauptgrund für eine neue Version. Da stehen die Verträge wohl immer noch nicht. Vorgestellt werden soll das neue Apple TV dann mit den neuen iPhones.

0 KOMMENTARE


Ob für langlebige Akkus, kugelsichere Westen oder ultraflache Leuchtmittel - Graphen gilt als Alleskönner und Wundermaterial der Zukunft. Wie ein Forscherteam der Uni Cornell nun entdeckt hat, können feinste Graphen-Blätter sogar in Kirigami geschnitten werden. Kirigami ist die Kunst, ein Blatt Papier so einzuschneiden und zu falten, dass ein dreidimensionales, dehnbares Objekt wie im Bild oben entsteht.

Natürlich sind die Kirigami-Konstruktionen der Uni Cornell extrem viel kleiner, aber dank des ein Atom dicken Supermaterials sind sie dennoch unglaublich fest: Sie bleiben auch perfekt und elastisch, nachdem sie 10.000 Mal auseinandergezogen und wieder zusammengeschoben wurden. Das Team geht deswegen davon aus, dass seine Kreationen bei flexiblen Transistoren oder medizinischen Maschinchen im Nanomaßstab zum Einsatz kommen könnten. Im Video nach dem Break erläutert Melina Blees vom Laboratory of Atomic and Solid State Physics die Arbeit ihres Teams.

[Bild: Joe Wilensky/Cornell Chronicle]

ALLES LESEN 0 KOMMENTARE