Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu widescreen

Archos 9: Widescreen-Tablet (Video)


Mit seinem 8,9 Zoll Display mit 1024x600 Auflösung, 800Mhz bis 1,2GHz Atom Z515, 1GB RAM, 120GB Festplatte, Webcam, Bluetooth 2.1, 802.11 b/g WIFi, SIM Slot für WWAN ist das neue Archos 9 Tablet schon ganz schön beeindruckend. Vor allem der breite Bildschirm überzeugt, aber da es Windows 7 (daher auch das Erscheinungsdatum im Oktober) hat, wird man gelegentlich mit den Fingern nicht weiter kommen, trotz schönem resistivem Touchscreen. Für 450 bis 500 Euro wird das gerade mal 16 Millimeter dicke Tablet in den Handel gehen und hat dazu noch Ethernet, 2 USB Anschlüsse, einen VGA Output und Stereolautsprecher. Aber jetzt zum Video.

Weiterlesen Archos 9: Widescreen-Tablet (Video)

Philips 21:9 TV kommt im Juni und kostet




Der Breitbild-Screen von Philips ist heiß ersehnt. Jetzt wurde verlautbart, dass das Gerät ab Juni in Europa erhältich sein soll. Eine gute Nachricht? Bestimmt. Die weniger gute Nachricht ist der Preis. Der 56-Zoll-Fernseher soll 4000 Euro kosten. Aber was soll man lange darüber nachdenken. Entweder man hat's oder eben nicht.


Weiterlesen Philips 21:9 TV kommt im Juni und kostet

Nokia XpressMusic erblickt das Licht der Welt


Wer es nicht mehr aushält mit den iPhone 3Gs, Storms und G1, sondern darauf gewartet hat, dass Nokia (von denen wir heute ja eigentlich schon genug hört haben) sich endlich im Widescreen-Touchscreen-Superphone-Sektor meldet, jetzt ist eure Stunde. Denn das lange erwartete 5800 XpressMusic aka The Tube, gibt es "jetzt". Russland, Spanien, Indien, Hong Kong, Taiwan, Finland etc. Überall da gibt es das 3,2 Zoll, 16:9, 3,2 Megapixel, 8GB Telefon mit Bonus Gitarrenplektrum. Wie teuer wissen wir noch nicht, aber wer würde nach einem geschenken Plektrum wohl noch Fragen stellen? (Ausserdem gibt es Bonuspunkte für die Trackauswahl beim Promoshot.)

Weiterlesen Nokia XpressMusic erblickt das Licht der Welt

Widescreen-LCDs ab 2010 widescreen



"Widescreen" ist noch mehr als Full HD einer der verwirrendsten und ungenauesten Begriffe um die Spezifikation eines Displays zu beschreiben. Widescreen bedeutet im allgemeinen ein 16:10 Seitenverhältnis bei Computer-LCDs (Monitore oder Laptop-Displays) und 16:9 Verhältnis beim Fernseher. Der Begriff kann sich auch auf das für Filme oft benutzte 2.35:1 Format beziehen, oder - falls man Apple heißt und die Wunder des neuen Widescreen-iPhones anpreist – auf was völlig anderes. Wenigstens wird es bei16:9 in Zukunft wohl zu einer gewissen Einheitlichkeit kommen. Bis 2010 werden laut DisplaySearch 90% der neuen Laptop-Displays und 67% der neuen Monitore 16:9 Format haben. An vorderster Front dieser Entwicklung steht Acer mit Produkten wie den Gemstone Blue Laptops und dem oben abgebildeten Acer P224W Monitor. Eine Vereinheitlichung führt zu einer effizienteren Produktion (hätten die Hersteller ja auch vor dem ganzen Formatchaos realisieren können...), und damit dürfte es auch für uns Konsumenten billiger werden.

[Artikel in Englisch]

Weiterlesen Widescreen-LCDs ab 2010 widescreen



Die Neusten Galerien