Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu visual effects

So funktioniert das digitale Gemetzel in The Walking Dead (Video)


Die Firma Stargate Studios zeichnet für die digitalen Effekte der AMC-Zombieserie The Walking Dead verantwortlich und lässt sich jetzt in einem Video über die Special-Effects-Schultern der dritten Staffel schauen: in dem Filmchen wird die Machart des Kopfein- und Gliedmaßenabschlagens durch Ein-, Aus- und Überblenden verschiedener Arbeitsschritte schön verdeutlicht. Natürlich nur für Freunde deftiger Splatterkost: Video nach dem Break.

[via laughingsquid]

Weiterlesen So funktioniert das digitale Gemetzel in The Walking Dead (Video)

The Hobbit: Visual Effects unter die Lupe genommen (Videos)


Die 48 FPS-Version von The Hobbit hat ja vielen eher Kopfschmerzen als ein besonders intensives Seherlebnis bereitet, die Visual FX sind aber, wie schon in der Herr der Ringe, ziemlich weit vorne. Zu sehen sind in den Videos nach dem Break der nochmal verfeinerte Gollum, der Goblin King mit seinen, na sagen wir mal schon recht ausgeprägten Hautproblemen und Oberork Azog (übrigens gespielt von Manu Bennett, den ihr vielleicht aus Spartacus kennt).

[Via The Verge]

Weiterlesen The Hobbit: Visual Effects unter die Lupe genommen (Videos)

James Bond Skyfall: Special- und Visual-Effects unter die Lupe genommen


Achtung Spoiler: wer den neuesten James Bond noch nicht gesehen hat, sollte den Sprung über den Quelle-Link zu fxGuide besser auf später verschieben. Denn dort wird in Wort und Bild erklärt, mit welchen Tricks bei einigen Szenen und im Vorspann von Skyfall gearbeitet wurde. In einem Interview kommen außerdem Mitarbeiter der Spezialeffekte-Firma Framestore zu Wort, die für die Umsetzung des Vorspanns verantwortlich war. Das Design dazu stammt von Daniel Kleinmann, der schon zum sechsten Mal eine der legendären Bond-Titelsequenzen inszenieren durfte. Mehr verraten wir hier lieber nicht, weiter geht's nach einem Klick.

[Via The Verge]

Weiterlesen James Bond Skyfall: Special- und Visual-Effects unter die Lupe genommen

Video: Reise durch 100 Jahre Visual Effects



Eine sehr kompakte Sache ist dieser fünf Minuten-Zusammenschnitt von Filmen, die in den letzten 100 Jahren mit Visual Effects gepunktet haben. Eigentlich sind es ja 108 Jahre, denn den Anfang macht The Enchanted Drawing von 1900, und dann führt die Zeitreise über King Kong (1933) und Mary Poppins (1964) in 26 Stationen bis zu Benjamin Button im Jahr 2008. Klar, dass nun mancher den einen oder anderen Streifen vermissen wird. Urteilt selbst im Video nach dem Break.

[Via Neatorama]

Weiterlesen Video: Reise durch 100 Jahre Visual Effects



Die Neusten Galerien