Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu touch cover

Ehemaliger Mitarbeiter behauptet, Apple plant iPad-Keyboard "wie beim Surface"

Ein ehemaliger Apple-Mitarbeiter, Jamie Ryan, behauptet, dass man in Cupertino an einer iPad-Tastatur arbeite, die "genauso wie Microsofts Touch Cover" für das Surface funktionieren soll (oben im Bild handelt es sich um Logitech-Zubehör). Bei Apple arbeite man seit langer Zeit an unterschiedlichen Tastaturkonzepten. Ob das neue Keyboard bereits morgen präsentiert wird, konnte nicht hundertprozentig bestätigt werden. Sollte dem so sein, dass Apple ein Produktdesign ausgerechnet von Microsoft übernimmt, könnte das in den Lagern einige Wellen schlagen. Bereits seit einiger Zeit wird Apple eine latente Form der Innovationsarmut attestiert.

[via BGR]


Weiterlesen Ehemaliger Mitarbeiter behauptet, Apple plant iPad-Keyboard "wie beim Surface"

Microsoft Surface: 499 Dollar-Variante ohne Touch Cover ist ausverkauft



Haben wir vorgestern geschrieben, dass Microsofts Tablet-Familie Surface am 26. Oktober auf die Nutzer losgelassen wird? Ja, haben wir - dennoch wird sich der eine oder andere etwas länger gedulden müssen, denn das günstigste Modell für 499 Dollar mit 32GB und ohne Touch Cover wird in so fleißig bestellt, dass Microsoft in den USA schon jetzt eine Lieferzeit von drei Wochen angibt. Bei den anderen Varianten bleibt es bisher allerdings beim 26. Oktober. Wie großzügig die Stückzahl für die Vorbestellung kalkuliert wurde, verrät Microsoft zwar nicht, offensichtlich ist aber, dass das Cover für viele nicht so wichtig ist. Analyst Stephen Baker fragt sich, warum Microsoft Surface überhaupt ohne Touch Cover verkauft, wie Computerworld berichtet: Die Message werde unklar, denn so sei es nur ein Tablet unter vielen.

[Via Computerworld]

Weiterlesen Microsoft Surface: 499 Dollar-Variante ohne Touch Cover ist ausverkauft

Microsoft Surface Tablets: die Unterschiede im Überblick

Falls ihr wissen wollt, wo genau die Unterschiede zwischen den beiden Surface-Tablets von Microsoft liegen, dann seht euch die zwar noch etwas lückenhafte, aber doch schon einigermassen aussagekräftige Vergleichstabelle der bisher bekannten Specs nach dem Break an. Wird ergänzt, sobald wir mehr wissen.

Weiterlesen Microsoft Surface Tablets: die Unterschiede im Überblick

Laptop-Konkurrenz: Microsoft zeigt der Tablet-Welt, was echt schlaue Hüllen können


Der offensichtliche Clou bei Microsofts neue Surface-Tablets liegt - soweit wir das fürs erste überblicken können - in den Hüllen der beiden Modelle mit ARM- bzw. Intel-Prozessoren: hier kommt nämlich Ultrabook-Funktionalität zum Tablet-Format, was inbesondere das ausgewachsene Intel-Modell zur echten Laptop-Konkurrenz macht. Dabei hat Microsoft zwei Hüllen mit Tastatur am Start, die jeweils durch Magneten ans Surface-Tablet andocken, zum einen das 3 Millimeter dünne Touch Cover, dessen Tasten per Berührung arbeiten und mangels Feedback ähnlich gut oder schlecht wie Touchscreen-Keyboards rüberkommen sollten. Dabei sollen Sensoren und Software zwischen echtem Tippen und bloßen Anfassen der Hülle unterscheiden können und so Zufallseingaben mit ungewollten Folgen verhindern. Das 5 Millimeter dünne Type Cover dürfte mit seinen mechanischen Tasten derweil das Surface-Tablet zur echten Ultrabook-Konkurrenz machen, wobei die Farbanpassung der Windows-8-Oberfläche an die Farbe der gewählten Tastatur ein reines Design-Feature ist und damit Microsofts Lernkurve in Sachen emotionale Gadget-Bindung zeigt. Das sind dann auf jeden Fall mal Tablet-Hüllen, die den Namen "smart" verdient haben.

Weiterlesen Laptop-Konkurrenz: Microsoft zeigt der Tablet-Welt, was echt schlaue Hüllen können



Die Neusten Galerien