Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu tegra 4

NVIDIA kündigt Tegra Note an: neues Referenz-Design für Tablets mit dem Tegra 4


Um gegen Qualcomm weiterhin einigermaßen auf Kurs zu bleiben im Prozessor-Krieg, hat NVIDIA jetzt ein neues Referenz-Tablet an den Start gebracht: Tegra Note heißt die Plattform, die den Hardware-Partnern Geräte für einen Endkunden-Preis von 199 US-Dollar ermöglichen soll. Tegra Note war kürzlich schon unter anderem Namen bei der FCC aufgetaucht.

Das neue Referenz-Design bietet neben dem Tegra 4 als Prozessor (natürlich!) Unterstützung für einen Stylus, Lautsprecher auf der Vorderseite, ein 7" großes IPS-Display (1.280 x 800 Pixel) und eine VGA-Webcam. Die GPU ist eine GeForce-Karte mit 72 Kernen. Was die Hersteller dann daraus machen, bzw. wie sie diese Hardware-Eckpunkte pimpen, bleibt ihnen überlassen. Denkbar sind eine rückseitige 5-Megapixel-Kamera, ein Slot für microSD-Karten und ein HDMI-Port.

NVIDIA bietet außerdem die SmugMug-App Camera Awesome, Zugang zur TegraZone und auch das Management von Android-Updates. Erste Geräte werden im Oktober erwartet.

Weiterlesen NVIDIA kündigt Tegra Note an: neues Referenz-Design für Tablets mit dem Tegra 4

Tegra TAB: Details zum NVIDIA-Tablet aufgetaucht


NVIDIA plant ein Tablet und dank der FCC sind nun einige weitere Fakten über das kommende P1640 aufgetaucht. Angefangen mit dem Namen: Das 7-Zoll-Device wird Tegra TAB heißen und hat einen Tegra 4-Chip. Weitere Specs: 1.280x800 IPS-Display und eine 3.200 bzw. 4.100 mAh-Batterie, Android 4.3, HD-Frontkamera, 5MP-Rückkamera und, Überraschung, ein Stylus. Wann und wo und wie das Gerät herauskommen wird, steht in den Sternen.

Weiterlesen Tegra TAB: Details zum NVIDIA-Tablet aufgetaucht

Asus New Transformer Pad: Tegra 4, 2560x1600 Pixel, Android 4.2


Asus führt auch die Produktserie Transformer Pad fort, gerade eben wurde das neue Modell vorgestellt. Es heißt einfach New Transformer Pad. Marktstart und Preis in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind laut Presse-Agentur jedoch vollkommen unbekannt.

Der neue Transformer setzt erstmals auf einen Tegra 4 von NVIDIA als Prozessor. Das 10,1"-IGZO-Display löst mit hervorragende 2.560x1.600 Pixeln auf. Das Tablet wiegt 585 Gramm und ist 8,9 Millimeter dünn. 32 GB Speicher sind verbaut. Hier sollen sich vor allem Filme lohnen, die dann über die SonicMaster-Lautsprecher den entsprechenden Sound bekommen. Für die ruckelfreie Wiedergabe sorgt eine GeForce 72 als Grafikkarte. Über HDMI kann das Bewegtbild an externe Displays ausgespielt werden, auch in 4K.

Das Tastatur-Dock verfügt über das komplette QWERTZ-Layout, ein Trackpad und einen USB-3.0-Anschluss.

Die Pressemeldung haben wir hinter dem Klick.

Weiterlesen Asus New Transformer Pad: Tegra 4, 2560x1600 Pixel, Android 4.2

Asus bestätigt neues Transformer Pad, Vorstellung am Mittwoch in Berlin


Es muss ja nicht immer das Nexus 7 sein. Asus zeigt übermorgen, als am Mittwoch, ein neues Transformer Pad auf der IFA in Berlin. Android als OS gilt als gesetzt, als Prozessor dürfte ein Tegra 4 von NVIDIA zum Einsatz kommen. Asus lässt ein neues Tablet mit der Modellbezeichnung KooC aktuell von der US-amerikanischen Kontrollbehörde FCC prüfen. Aus den spärlichen Informationen lässt sich immerhin die Display-Größe mehr oder weniger genau auf 10" bestimmen. Bis übermorgen dann.

Weiterlesen Asus bestätigt neues Transformer Pad, Vorstellung am Mittwoch in Berlin

Teardown: NVIDIA Shield wird auf Herz und Nieren geprüft


NVIDIAs Handheld-Konsole Shield ist seit gestern in den USA für 300 Dollar zu haben, ob und wann sie jemals unsere Gefilde erreichen wird ist unklar. Wir hatten auf der E3 schon mal Gelegenheit, kurz ein paar Spiele auszuprobieren, die dank Tegra 4 extrem flüssig auf der äußerst robust konstruierten Konsole liefen. iFixit hat sich das gute Stück jetzt zur Brust genommen und seziert: das ist, trotz einem Reparierbarkeitswert von 6 von 10, wohl nicht ganz einfach, besonders beim Display und dem Akku, die wohl recht schwer auszubauen sind. Mehr zu sehen und die ganzen Details zu den Innereien gibt es nach dem Quelle-Link.

Weiterlesen Teardown: NVIDIA Shield wird auf Herz und Nieren geprüft

Project Shield: NVIDIAs Spielkonsole kommt am 31. Juli


Nun also in echt und Wirklichkeit. NVIDIA hat die Vorbesteller von Project Shield per E-Mail darüber informiert, dass die Android-Konsole am 31. Juli ausgeliefert wird. Urspünglich sollten die mit einem Tegra 4 ausgestatteten Geräte bereits Ende Juni ausgeliefert werden, dann jedoch verzögerte sich der Prozess, weil es offenbar technische Probleme mit bestimmten Bauteilen von Zuliefern gab. Wenn jetzt wirklich nichts mehr dazwischen kommt, machen wir 'ne Fanta auf.

Weiterlesen Project Shield: NVIDIAs Spielkonsole kommt am 31. Juli

ZTE U988S: erstes Smartphone mit Tegra 4 debütiert in China


Für den Provider China Mobile hat ZTE ein Smartphone, dass unter dem Namen Geek bereits vorgestellt wurde, aufgebohrt und angepasst. Das Original war mit einem Intel-Prozessor ausgestattet, die Version für den chinesischen Mobilfunker läuft mit einem Tegra 4 von NVIDIA. Auch das 5"-Display wurde verbessert. Die Auflösung liegt nun bei 1.920x1.080p. Der Tegra 4 taktet mit 1,8 GHz und greift auf 2 GB RAM zurück. Es bleibt abzuwarten, ob ZTE das Smartphone auf in anderen Märkten lancieren wird.

Weiterlesen ZTE U988S: erstes Smartphone mit Tegra 4 debütiert in China

NVIDIAs Project Shield verspätet sich, Schuld sind die anderen


So schnell kann's gehen: NVIDIA rudert zurück und verschiebt den versprochenen Verkaufsstart von Project Shield auf einen nicht weiter detaillierten Termin im Juli. Grund: "ein mechanisches Problem mit einer zugekauften Komponente". Konkreter äußerte sich NVIDIA gegenüber Engadget nicht. Im Zweifel bedeutet das einen Monat mehr Wartezeit.

Weiterlesen NVIDIAs Project Shield verspätet sich, Schuld sind die anderen

NVIDIA Shield: Android-Konsole kommt am 27. Juni für 299 US-Dollar


50 Dollar weniger als ursprünglich geplant ruft NVIDIA für den Android-Handheld auf: So geht Wettbewerb. Ob die Konsole jedoch ein Erfolg wird oder nicht, bleibt abzuwarten. Preislich platziert man den Neuling zwischen PSVita und der kommenden PlayStation 4. Ob das Konzept aufgeht, werden nicht zuletzt diejenigen entscheiden, die bereits vorbestellt haben und nun natürlich auch 50 Dollar weniger auf ihrer Kreditkartenrechnung sehen werden.

Ob Shield auch im US-amerikanischen Einzelhandel verfügbarsein wird, ist genauso unklar, wie wann die Konsole bei uns aufschlagen wird.

Weiterlesen NVIDIA Shield: Android-Konsole kommt am 27. Juni für 299 US-Dollar

NVIDIA Tegra 4i zeigt sich im "Brand Phone", das Anfang 2014 kommen soll


NVIDIA hat seinen kommenden Mobilprozessor Tegra 4i, der sich in erster Linie durchs integrierte LTE-Modul von seinem Vetter Tegra 4 unterscheidet, in einem Referenzprodukt hergezeigt, das dann unter einem noch nicht verratenen Markennamen tatsächlich Anfang 2014 auf den Markt kommen soll. Die entsprechenden Pläne scheinen sogar schon recht konkret, denn NVIDIA sprach gegenüber AnandTech von Varianten mit 4, 8 bzw. 16 GB Speicher, die ohne Vertrag zu Preisen zwischen 300 und 400 Dollar zu haben sein werden. Der schlichte Platzhalter "Brand", der auf dem Tegra-4i-Phone mit 4,8-Zoll-720p-Display, 13-Megapixel-Kamera und LTE/HSPA+ prangt, gefällt uns allerdings ausgesprochen gut - unsere Marke!

Weiterlesen NVIDIA Tegra 4i zeigt sich im "Brand Phone", das Anfang 2014 kommen soll

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien