Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu streetview

Google Earth 7.1 für Android und iOS: Jetzt mit Street View


Google hat eine neue Version von Google Earth für iOS und Android veröffentlicht. Wenn ihr den Dienst auf eurem Mobilgerät nutzt, könnt ihr die Welt mit Version 7.1 nun auch über Street View erkunden. Neu ist außerdem, dass die App jetzt in über hundert Ländern verfügbar ist: Download bei Google Play und in Apples iTunes Store.

Weiterlesen Google Earth 7.1 für Android und iOS: Jetzt mit Street View

Höhenangst-Panorama: Burj Kalifa nun auf Google Street View


Es ist eine Premiere. Zum ersten Mal hat Google Maps ein Hochhaus mit Street View beackert. Es handelt sich um das Burj Kalifa in Dubai, das mit 828 Metern das bis dato höchste Gebäude der Menschheitsgeschichte ist. Über drei Tage hat ein Team Panorama-Aufnahmen sowohl Innen wie auch Außen angefertigt. Wer sich also einmal auf die höchste Aufsichtsplattform der Welt begeben möchte, ohne gleich nach Arabien fliegen zu wollen, oder sonst unter Höhenangst leidet, dem kann nun geholfen werden. Seht ein Video dazu nach dem Break.

Weiterlesen Höhenangst-Panorama: Burj Kalifa nun auf Google Street View

Google veröffentlicht neue Street View-Bilder aus New York (Video)


Eigentlich würde man ja meinen, dass Google Maps in New York bereits jeden Winkel dokumentiert hat, aber offensichtlich gibt es in der Metropole immer wieder was zu tun. Frische Street View-Bilder zeigen drei Teile New Yorks, die in besonderer Weise die Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner widerspiegeln: Eine Zusammenarbeit mit Historypin widmet sich Gegenden, die von Hurrican Sandy in Mitleidenschaft gezogen wurden, neue Panoramen zeigen das 9/11 Memorial, und Street View schlängelt sich jetzt auch auf Schleichwegen durch den Central Park - ein Video dazu findet ihr nach dem Break.

Weiterlesen Google veröffentlicht neue Street View-Bilder aus New York (Video)

Geoguessr: Spieler wird im Street-View-Irgendwo abgesetzt, muss Standort erraten


Der schwedische Coder Anton Wallén hat sich ein nettes kleines Ratespiel auf Street-View-Basis ausgedacht: Sein Browser Game Geoguessr setzt den Spieler irgendwo in der weiten Street-View-Welt ab, woraufhin man seinen Standort erraten muss und entsprechend der Distanzgenauigkeit Punkte erhält. Kurzweilig.

[via laughingsquid]

Weiterlesen Geoguessr: Spieler wird im Street-View-Irgendwo abgesetzt, muss Standort erraten

Rekord-Update: Street View jetzt mit 50 Ländern, Bildauffrischung & mehr Offroad-Material


View Larger Map

Googles Weltreisedienst für Schreibtischhocker hat gerade das größte Material-Update seiner jungen Geschichte verpasst bekommen: was 2007 mit fünf US-Städten anfing, umfasst jetzt Straßenansichten aus 50 Ländern, wobei zuletzt Ungarn und Lesotho in die Datenbank kamen. Das aktuelle Update beinhaltet aber auch "signifikante" Erweiterung für Polen, Rumänien und weitere Länder, außerdem aktuellere Bilder für rund 560.000 Straßenkilometer in 14 Ländern, sowie neues Offroad-Material vom Street-View-Trike etwa vom irischen Kilkenny Castle oder dem Sha Tin Che Kung Tempel in Hongkong.

Weiterlesen Rekord-Update: Street View jetzt mit 50 Ländern, Bildauffrischung & mehr Offroad-Material

Google Street View: Die Geburt von Pegman


Den Pegman oben kennt ihr natürlich alle, er zeigt an, wo ihr euch gerade in Google Street View befindet und in welche Richtung ihr guckt. BuzzFeed hat nun die Design-Story hinter dem gelben Kollegen ausgegraben, der übrigens nach dem englischen Wort für Wäscheklammer (clothes-peg) getauft wurde. Die erste Idee für das Icon: Augäpfel. Eigentlich naheliegend, nur leider zu ekelig beim Rumschieben. Als nächstes flirteten die Google-Designer mit einer kurvigen Peg-Woman, was ihnen dann aber zu persönlich wurde. Und so entwickelten sie den guten, alten Pegman. Nicht sofort, sondern über weitere Zwischenstationen, die ihr zusammen mit einigen Pegman-Eastereggs hier sehen könnt.

[Via The Verge]

Weiterlesen Google Street View: Die Geburt von Pegman

Hyperlapse: Aus Street View-Bildern eigene Touren basteln (Video)


Nette Idee der kanadischen Designbude Teehan+Lax Labs: Auf ihrer Webseite Google Street View Hyperlapse könnt ihr ratzfatz aus Street View-Fotos kleine Filmchen basteln. Dazu legt ihr auf der Karte über die Punkte A und B eine Strecke fest und entscheidet euch dann für einen Punkt, auf welchen sich die Kamera während der Fahrt ausrichten soll. Die Einstellungen auf der Webseite lassen maximal 60 Frames pro Animation zu, wer mehr will, findet aber den Source Code bei Github. Video nach dem Break.

Weiterlesen Hyperlapse: Aus Street View-Bildern eigene Touren basteln (Video)

Google Streetview kartografiert Fukushima


Die nukleare Katastrophe von Fukushima jährte sich kürzlich zum zweiten Mal, die Stadt Namie ist seitdem Sperrgebiet. Die rund 21.000 Einwohner wurden evakuiert und suchen seitdem nach einer Möglichkeit, in ihrer ehemaligen Heimat nach dem rechten zu sehen: zurückkehren werden sie nie. Entsprechend wandte sich Bürgermeister Tamostu Baba an Google und initiierte die Erfassung des Gebiets mit Streetview, die Bilder sind jetzt online. Abrufbar über Google oder aber gesammelt auf der Website Memories Of The Future. Die Aufnahmen gehen unter Haut, zeigen eindrucksvoll die Kraft des Tsunamis, dem das Kernkraftwerk in Fukushima nicht standhalten konnte.

Zwei Jahre nach der Katastrophe bleibt Ernüchterung. Das Thema ist aus der Öffentlichkeit so gut wie verschwunden, Japan plant das erneute Anfahren der Kernreaktoren und die Zukunft der Energiewende ist unklar. Business as usual mit bunten Lichtern in Shibuya, Stille in Namie.

Weiterlesen Google Streetview kartografiert Fukushima

Bulgarien debütiert auf Google Street View



Sind wir doch mal ehrlich: Der Sommer kommt schneller, als uns allen lieb ist. Wie wäre es denn mal mit Bulgarien? Auf Google Street View kann man das Land am Schwarzen Meer jetzt zum ersten Mal bequem vom Sofa aus unter die Lupe nehmen. Sofia, Varna, die Küste, die Skigebiete sind schon am Start. Einfach mal reinschauen.

Auch aus anderen Ländern werden neue Bilder gemeldet: Sochi, Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2014 in Russland, ist dabei, genau wie die schottische Küste oder Teile von Wales. Und Städte wie London und Manchester glänzen mit topaktuellem Bildmaterial.

Weiterlesen Bulgarien debütiert auf Google Street View

Nach dem Super Bowl mit Google Maps ins Stadion der Indianapolis Colts


Eigentlich erstaunlich, dass Google zwar schon im Kolosseum war, aber noch nie das Innenleben eines National Football League-Stadions bebildert hat. Bis gestern zumindest, denn ab sofort könnt ihr euch mit Google Maps zu einer interaktiven 360 Grad-Fototour durch das Lucas Oil Stadium, Heimat der Indianapolis Colts, aufmachen. Los geht's im Tunnel zum Spielfeld oder in der Kabine der Colts, weitere Startpunkte liefert der hauseigene Lat Long Blog hinter dem ersten Quelle-Link.

Weiterlesen Nach dem Super Bowl mit Google Maps ins Stadion der Indianapolis Colts

< Vorherige Seite | Nächste Seite >



Die Neusten Galerien