Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu solarenergie

​Größte Solar-Anlage der Welt schafft 30% des gesamten US-Volumens


In Kalifornien ist soeben die größte Solar-Anlage der Welt online gegangen und sie schafft 392MW Energie, die 140.000 Haushalte versorgen können soll. Unterstützer des Ivana Solar Electric Generating System sind neben BrightSource Energy auch Google und NRG Energy. 173.500 Spiegel auf 14 Quadratkilometern sollen damit 30% der thermalen Solarenergie der gesamten USA liefern. Was eigentlich erschütternd wenig als Ganzes ist.

Weiterlesen ​Größte Solar-Anlage der Welt schafft 30% des gesamten US-Volumens

Honda integriert Solarzellen in Elektroauto-Tankstellen


Keine neue Erfindung; je mehr Hersteller jedoch mitmachen, desto besser. Honda arbeitet an einer Ladestation für Elektroautos, die sowohl auf das Stromnetz als auch auf Solarzellen zugreifen kann. Zwischen beiden Energiequellen wird automatisch umgeschaltet, je nach Bedarf. So lassen sich Autos z.B. auch während eines Stromausfalls aufladen. Wann die Stationen ausgeliefert werden und was sie kosten, ist noch nicht bekannt. Klar ist hingegen, dass sich viele Funktionen auch über das Smartphone steuern lassen sollen.

Daran angeschlossen eine Frage an unsere Leser, die in der Nähe von oder sogar in den Niederlanden leben: Was ist eigentlich aus diesem Sonnenprojekt geworden?

Weiterlesen Honda integriert Solarzellen in Elektroauto-Tankstellen

Hybrid-Konzept mit Solarantrieb: Ford stellt C-MAX Solar Energi vor


Ford stellt mit dem C-Max Solar Energi kommende Woche auf der CES ein Konzept der besonderen Art vor: Auf dem Dach des Plug-in-Hybriden sitzt nicht nur ein Solarpanel, sondern auch ein sogenannter „Solar Concentrator", der die Sonnenstrahlen ähnlich wie ein Vergrößerungsglas konzentriert auf die Solarzellen lenkt. Mit diesem System - eine Zusammenarbeit mit dem Georgia Institute of Technology - soll das Auto unabhängig von Aufladestationen werden: Die Sonne liefert laut Ford-Studien die Energie für bis zu 75 Prozent der Strecken, die ein durchschnittlichen Autofahrer zurücklegt. Ein Tag an der Sonne soll einer vierstündigen Akkuladung (8 Kilowatt) entsprechen. Ob sich der C-Max Solar Energi in der Realität wirklich so gut schlägt, muss Ford allerdings erst noch in einer Testreihe beweisen. Pressebericht mit Video hinter dem Quelle-Link.

Weiterlesen Hybrid-Konzept mit Solarantrieb: Ford stellt C-MAX Solar Energi vor

Mercedes-Benz bläst das Golf Cart zum Golf SUV mit beheizten Becherhaltern auf


Mit Zukunftsvisionen ist das so eine Sache - die auch mal gründlich in die Hose gehen kann, wie zum Beispiel mit dem Mercedes-Benz Vision Golf Cart, das auf der Basis eines Ideenwettbewerbs vom kalifornischen Advanced Design Center des Konzerns entwickelt wurde. Denn wo Volvos Solarsegel heiteren Techno-Optimismus ausstrahlt, kündet das Golf Cart von rückwärtsgewandter Arroganz: Solarmodule auf dem Dach haben, wird hier nämlich als Freifahrtschein zum Energieasen verstanden, angefangen beim üppigen Stauraum des unsäglich aufgepumpte Golf-Wägelchens bis hin zum Gadget-Schnickschnack, mit dem das Vehikel vollgestopft ist - temperierte Becherhalter, Kühlschrank, Headlights mit Flutlicht-Modus, beleuchteter Schminkspiegel, beheizte Sitze und iPhone/iPad Multimedia Dock. Au Weia.



[via gizmag]

Weiterlesen Mercedes-Benz bläst das Golf Cart zum Golf SUV mit beheizten Becherhaltern auf

SOL: Laptop mit Solarpanel kommt nächsten Monat, will komplett auf Strom verzichten



SOL ist ein Laptop mit Solarpanel, das von sich behauptet, ganz ohne Strom auskommen zu können. Sehr viel ist über die Spezifikationen noch nicht bekannt. Ubuntu als Betriebssystem, rugged Design und hergestellt von WeWi Telecomunications ins Canada. 4 Solarpanel sollen für genug Strom sorgen, dass in zwei Stunden 10 Stunden Strom zusammenkommen. Der Preis des Laptops soll mit 250 bis 300 Dollar extrem Einsteigerfreudig sein und die ersten werden wohl in Ghana verkauft. 250GB Festplatte und 4GB RAM werden die ersten Versionen haben. Für andere Märkte soll es später auch noch größere Versionen geben. Video nach dem Break.


Weiterlesen SOL: Laptop mit Solarpanel kommt nächsten Monat, will komplett auf Strom verzichten

Wearable Solar: Pauline van Dongen macht ernstzunehmende Kraftwerk-Mode


Krawatte, Handtasche, Jacke wie Hose: Richtig überzeugen konnte Solarzellen-Mode soweit nicht, aber das könnte sich mit den Entwürfen der niederländischen Modedesignerin Pauline van Dongen ändern: Hier werden die Solarflächen nämlich nicht einfach auf eine freie Stelle gepappt, sondern mit ihrer eigenen Funktionalität zur modischen Inspiration - so einen SciFi-Mantel mit einklappbarem Solarkragen würden wir glatt eine Chance geben. Und weil das verwendete Solarstöffchen eigens von Schlaumeiern an der University of Applied Sciences Nijmegen ausgefuchst wurde, könnte es nachher sogar noch mit dem Wirkungsgrad klappen. Daumen drücken, dass Wearable Solar nicht nur Konzept bleibt. Video nach dem Break.



[via technabob]

Weiterlesen Wearable Solar: Pauline van Dongen macht ernstzunehmende Kraftwerk-Mode

Smartphonestrom: Transparente Solarzellen sollen 20% mehr Akkuleistung bringen


Die Firma SunPartner ist ein kleines 30-Mann StartUp aus Aix-en-Provence in Frankreich und hat sich der Entwicklung von transparenten Solarzellen für Smartphones verschrieben. Während am MIT und UCLA an dem Verbau von Solarzellen direkt im Display gearbeitet wird (was allerdings aufwendig und teuer ist), haben die Franzosen eine Folie entwickelt, die auf das Handydisplay appliziert werden kann und so bis 20 Prozent mehr Akkuleistung verspricht. Ein kleines Problem stellt noch die Transparenz der Solarfolien dar. Momentan können 82 Prozent erreicht werden, man arbeite aber bereits an Modellen, die bis zu 90 Prozent Lichtdurchlässigkeit erlauben sollen. Bei Tageslicht kann die Folie sogar für die vollständige Stromversorgung sorgen. Laut SunPartner haben drei Smartphonefirmen bereits Interesse bekundet und man würde gemeinsam an Prototypen arbeiten.

Weiterlesen Smartphonestrom: Transparente Solarzellen sollen 20% mehr Akkuleistung bringen

NASA entwickelt GROVER: Autonomes Vehikel soll Grönlands Eisschichten untersuchen


Wenn die NASA Vehikel baut, müssen sie nicht immer auf entfernten Planeten und Monden ihr Unwesen treiben. Die neuste Entwicklung GROVER ist ein Rover, der seine Explorationen in Grönland betreiben soll. Er fährt autonom, wird mit Solarenergie angetrieben und soll die Eisschichten, auf denen er fährt, genauer untersuchen. Seht mehr in dem Video nach dem Break.

Weiterlesen NASA entwickelt GROVER: Autonomes Vehikel soll Grönlands Eisschichten untersuchen

Hands-On: Luci, die Solarlaterne von Mpowerd


Luci ist laut Mpowerd die "kleine Solarlaterne mit der großen Wirkung" und für den Preis und die Lichtleistung mit 1200 Lumen stimmt das schon irgendwie. Luci ist eine LED-Laterne mit Solarzelle für Gebiete mit schlechter oder keiner Stromversorgung, lässt sich in sechs Stunden an der Sonne aufladen und produziert dann für zwölf Stunden Licht. Das lässt sich in drei Stufen einstellen, wahlweise etwas dunkler für längere Laufzeit, hell und ein Alarmmodus, in dem es blinkt. Für 15,99 Dollar (ca. 12 Euro) zu haben soll die zusammenklappbare und leichte Luci ein Jahr lang benutzbar sein.

Weiterlesen Hands-On: Luci, die Solarlaterne von Mpowerd

FlipSide iPhone Case: Game-Controller mit Solarenergie

Keine Frage, die meistgekauften Apps sind Spiele für das iPhone. Kein Wunder also, dass ständig neue Game-Controller rauskommen. Meist sind die etwas umständlich und vergrößern das iPhone um einen beträchtlichen Anteil. Mit dem FlipSide Case (oben ein Prototyp) könnte das alles einiges schlanker werden, und trotzdem haben sie für die nicht allzu batteriehungrigen Tasten eine Solarzelle mit eingebaut. Crowdfunding basiert soll das Projekt von iDevices mit Bluetooth 4.0 als normales Case fungieren, wenn man gerade nicht spielen will, die Tasten lassen sich dann zusätzlich anclippen. Video nach dem Break.

Weiterlesen FlipSide iPhone Case: Game-Controller mit Solarenergie

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien