Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu smarttv

CES 2013: LGs Magic Remote kann Sprache verstehen, andere Geräte steuern


LG hat die neuste Version seiner Universalfernbedienung Magic Remote angekündigt. Die soll auf der CES vorgestellt werden und unter anderem jetzt nicht nur den ganzen Gerätefuhrpark steuern, sondern auch auf Sprachkommandos reagieren können. Ansonsten hat sie ein neues Design bekommen und in der Edelversion, die mit den teureren LG-Fernsehern ausgeliefert wird, ist sie noch ein wenig kleiner und hat hintergrundbeleuchtete Tasten. Die Pressemitteilung und ein weiteres Bild: nach dem Break.

Weiterlesen CES 2013: LGs Magic Remote kann Sprache verstehen, andere Geräte steuern

Video: Die "Design Story" hinter Samsungs 75-Zoll-SmartTV



Samsungs schlauer Fernseher ES9000 ist 10.000 Dollar schwer - in Korea waren es beim Verkaufsstart sogar knapp 14.000 Euro - und riesige 75 Zoll groß, dafür fällt das Design umso minimalistischer aus: Erst wenn man statt auf die Mattscheibe auf den mit 7,9mm verschwindend dünnen Rahmen schaut, offenbart sich das Luxusuhrenmaterial "Rosengold" und damit der vermeintliche Clou der "Design Story" zu dieser Luxuskiste. Aber seht selbst im Video nach dem Break.

[Via The Verge]

Weiterlesen Video: Die "Design Story" hinter Samsungs 75-Zoll-SmartTV

LG werkelt an Smart TVs mit webOS



Totgesagte leben länger: webOS hat den Sprung in die Open Source Community geschafft und die Website webOS Nation berichtet jetzt, dass LG angebissen hat. Ersten Informationen zufolge arbeitet der koreanische Konzern an Smart TVs, die mit dem Betriebssystem laufen: gemeinsam mit HP Gram. Interessantes Detail: Die Kooperation läuft schon seit einer ganzen Weile. Das heißt einerseits, dass LG schon vor der Ausgliederung der webOS-Abteilung bei HP an diesem Projekt arbeitete, andererseits bedeutet das auch, dass erste Ergebnisse vielleicht gar nicht so weit weg sind vom Media Markt und Co.
Diese auf den ersten Blick vielleicht ungewöhnlich und unerwartet wirkende Allianz macht durchaus Sinn, wenn man sich in Erinnerung ruft, welche Einsatzmöglichkeiten von HP angedeutet wurden, als die neue Version fertig war. Demonstriert wurde sie, ihr seht das im Bild, auf einem großen Touchscreen, jenseits von Smartphone und Tablet. Und Steve Winston, Chef der webOS-Gruppe, erwähnte explizit den Einsatz z.B. in Hotels als Check-In-Terminal. LG kennt sich in diesem Business aus. Und über den langsamen Start von GoogleTV ist man bei LG bestimmt nicht glücklich: Zeit also, sich nach einer anderen Lösung umzusehen.

Weiterlesen LG werkelt an Smart TVs mit webOS

Google TV zeigt neue Updates in v3 (Video)


Wer an die Smart TV Revolution glaubt und ein Google TV ein eigen nennt, den wird es freuen zu hören, dass es mit dem auf der I/O Konferenz versprochenen Upgrade auch klappt. Die neuen Funktionen beinhalten einen zweiten Bildschirm, Verbesserungen bei der Suche auch über Stimmeingabe und Mini-Guide Overlay. Video nach dem Break.

Weiterlesen Google TV zeigt neue Updates in v3 (Video)

Spotify kommt für Samsungs Smart TVs


Die Streaming-Krake greift weiter um sich, Spotify ist jetzt auch auf Smart TVs von Samsung verfügbar. In zwölf europäischen Ländern (Deutschland, Österreich und Schweiz inklusive) können Besitzer der 2012er E-Serie ihre Lieblingsmusik auf der Glotze hören, bestimmte Blu-ray-Player und Home-Theatre-Anlagen sind ebenfalls mit an Bord. Diejenigen, die Spotify Premium bereits nutzen, können den Fernseher einfach als weitere Abspielquelle nutzen, alle anderen müssen sich für einen der üblichen Tarife entscheiden. Einen Monat spendiert Samsung allerdings gratis.

Weiterlesen Spotify kommt für Samsungs Smart TVs

Ice Screen: chinesischer Smart TV mit Android für 250 Euro



Am 3. September kommt dieser SmartTV in China in den Handel. Ice Screen - guter Name, keine Frage, wurde von Tencent und TCL entwickelt und ist mit einem 26"-Display (1366x768p) ausgestattet. Der Clou: Der Fernseher läuft mit Android. Die Spezifikationen klingen zumindest auf dem Papier in Ordnung: ein Doppelprozessor mit 1 GHz, eine Mali 400 GPU, 4 GB RAM. Der Fernseher kann nicht nur mit einer Fernbedienung geschaltet werden, sondern auch mit einer entsprechenden App, die auf allen Android-Geräten ab OS-Version 2.2 funktioniert. Und sonst? WiFi, 2xUSB, HDMI. Verlockend ist der Preis: 250 Euro.

Weiterlesen Ice Screen: chinesischer Smart TV mit Android für 250 Euro

84 Zoll UltraHDTV: LGs 4K-Glotze jetzt in Korea, im September weltweit in den Läden


LGs 4K-Fernseher 84LM9600 mit beeindruckenden 3840 mal 2160 Pixeln und 84 Zoll Bilddiagonale ist in Korea ab sofort tatsächlich zu haben, jedenfalls wenn man 25 Millionen Won (17.700 Euro) berappen kann und will. Im September soll das Monster-TV dann weltweit in die Läden kommen, womit zunächst vor allem eine neue Benchmark in Sachen Angeberglotze gilt, denn adäquate Inhalte sind noch ein rares Gut, wenn man sie nicht gerade selbst produziert. Unbestritten reiz- und sinnvoll wird das 4K-Display, wenn es um 3D geht, denn hier erlaubt die Auflösung räumliche Bilder mit 1080p. Jenseits dessen können sich die stolzen 84LM9600-Besitzer dann natürlich auch noch am "3D-Sound", LGs neuster "Magic Remote" und dem üblichen SmartTV-Klimbim erfreuen.

Weiterlesen 84 Zoll UltraHDTV: LGs 4K-Glotze jetzt in Korea, im September weltweit in den Läden

LG verkauft 84-Zoll großen 3D-Fernseher in limiterter Stückzahl



In einer koreanischen Pressemeldung kündigt LG den Verkauf eines 84-Zoll großen 3D-Fernsehers mit 4k-Auflösung an. Vorgestellt wurde der nach Herstellerangaben "weltgrößte Cinema 3D Smart TV" bereits an der diesjährigen CES. Er kommt mit einer 3840 x 2160er Auflösung und den gängigen smarten TV-Features. Die Ankündigung überrascht nicht, schließlich bringt Samsung zurzeit den 75 Zoll großen Fernseher ES9000 auf den koreanischen Markt. Wir warten für Details zum 84LM9600 den englischen Pressetext ab, aber wer Koreanisch versteht, findet schon jetzt hinter dem Quelle-Link ausführlichere Infos.

Weiterlesen LG verkauft 84-Zoll großen 3D-Fernseher in limiterter Stückzahl

Angry Birds für Samsungs Smart TVs: Zwille spannen wird Ausdruckstanz


Durchgespielt? Sehr gut. Dann gleich zur nächsten Challenge des Tages. Angry Birds lässt sich jetzt auch auf den Smart TVs von Samsung spielen. Gestensteuerung inklusive. Genau die scheint das Alleinstellungsmerkmal. Wie gut es funktioniert, gilt es dann auszuprobieren.

Weiterlesen Angry Birds für Samsungs Smart TVs: Zwille spannen wird Ausdruckstanz

Samsung geht mit 75"-SmartTV in Südkorea an den Start


Auch wenn Samsung die LCD-Sparte ausgliedert und sich voll auf OLED in Sachen Displays konzentrieren will: Getreu dem Motto "Yes, we can!" kommt dieser Tage der smarte 75"-TV ES9000 auf den heimischen, also koreanischen Markt. Ausgestattet mit der schon bekannten Gestensteuerung und einem Rahmen, der lediglich 7,9mm misst. Das hat alles seinen Preis: Knapp 14.000 Euro werden fällig.

Weiterlesen Samsung geht mit 75"-SmartTV in Südkorea an den Start

< Vorherige Seite | Nächste Seite >



Die Neusten Galerien