Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu siri

Überraschung: Siri macht sich bereit für AppleTV


Alles andere hätte uns auch überrascht, um ehrlich zu sein. Apple muss die kommende Iteration der Streaming-Box mit neuen Features bedenken und Sprachsteuerung steht da ganz oben auf der Liste. Warum? Weil es alle anderen auch machen. Microsoft mit der Xbox sowieso, seit kurzem aber auch Amazon. Seit der Veröffentlichung von iOS 7.1 (seit gestern nicht mehr aktuell) lungert die umrandete "3" im Code von Apples Betriebssystem rum - ein Indikator für AppleTV.

Weiterlesen Überraschung: Siri macht sich bereit für AppleTV

Apple plant Shazam-Integration für iOS


Auch wenn es in letzter Zeit nicht nur Positives über Shazam zu berichten gab: Eine Integration des Musikerkennungsdienstes in iOS würde uns Freude machen. Bloomberg berichtet, dass genau das Cupertinos Plan für eine zukünftige Version von Apples mobilem Betriebssystem sei. Das würde dann ebenfalls bedeuten: Verzahnung mit und Bedienung durch Siri. Dann sollte Madame aber noch ganz schnell 756.498 Platten hören und sich die Namen der Künstlerinnen und Künstler gut merken. Ob wir schon bei der diesjährigen Entwicklerkonferenz Anfang Juni Konkretes hören, bleibt abzuwarten. Musik stirbt ja nicht aus.

Weiterlesen Apple plant Shazam-Integration für iOS

Bericht: Apple öffnet Siri für Apps von Drittanbietern - Grund: die iWatch


The Information berichtet (Abo erforderlich), dass Apple die hauseigene Sprachsteuerung Siri (gerade mit CarPlay ins Auto eingezogen) für Entwickler öffnen will. Neben einer generellen Verfügbarkeit in Nicht-Apple-Apps, die allen Nutzern von iPhone und iPad zugutekommen würde, habe man in Cupertino vor allem die iWatch, also Apples Smart Watch, im Blick, die vor allem mit der eigenen Stimme bedient werden soll, heißt es weiter. Apple will den geringen verfügbaren Platz auf dem kleinen Display der Armbanduhr offenbar clever verwalten. Je nach User-Verhalten sollen bestimmte Apps erscheinen, beim schnellen Laufen zum Beispiel unterschiedliche Fitness-Apps. Siri startet dann das gewünschte Programm und hilft bei der Navigation in der App.

Der oben gezeigte Entwurf der iWatch ist von Todd Hamilton.

Weiterlesen Bericht: Apple öffnet Siri für Apps von Drittanbietern - Grund: die iWatch

Hands-on: Apples CarPlay im Ferrari FF Coupé (Video)


Unsere US-Kollegen hatten auf dem Genfer Autosalon Gelegenheit sich Apples iOS-Integration fürs Auto anzuschauen und CarPlay selbst ein wenig zu befingern bzw. mit CarPlay-Siri zu plaudern. Das Vehikel der Wahl war dabei ein Ferrari FF Coupé (neben Mercedes-Benz und Volvo der erste CarPlay-Partner), an dessen Mittelkonsole ein Display mit unverkennbaren iOS-Symbolen prangt. Beim Vorführen wurde dieses Display zwar fleißig betoucht, der eigentliche Clou soll aber natürlich die Sprachkontrolle bzw. -Ausgabe im sogenannten Eyes Free Modus sein, im dem beispielsweise Textnachrichten nur vorgelesen und gar nicht mehr angezeigt werden, um nicht vom Verkehr abzulenken. Video nach dem Break.

Weiterlesen Hands-on: Apples CarPlay im Ferrari FF Coupé (Video)

Apple plant Voice-Tagging von Fotos mit natürlicher Sprache



Je mehr Fotos man macht, desto schwieriger wird es, später irgendwann genau die zu finden, die man gerade sehen möchte. Und wir machen alle wahnsinnig viel mehr Fotos. Apple hat ein Patent angemeldet, das u.U. Erleichterung in der Fotoflut schaffen könnte. Damit soll es in Zukunft möglich sein, bei einem Foto einfach zu sagen: "Josephines Geburtstagsparty im Kölner Dom war ein Hit" und im Hintergrund werden dann nicht nur Ort, Zeit, sondern auch in Querschaltung mit Social Networks alle anderen Freunde die dabei waren gleich mitgetaggt. Am Ende könnte man dann Siri nach dem gesuchten Foto fragen und die Wahrscheinlichkeit, dass Siri mit dem passenden, wenn auch nicht ganz worksafen Bild aufwartet, wäre zumindest um einiges größer. Ob bis zur Einführung eines solchen Features aber andere Bilderkennungssoftware diesem Patent nicht längst den Rang abgelaufen hat, ist fraglich.

Weiterlesen Apple plant Voice-Tagging von Fotos mit natürlicher Sprache

Trailer: Joaquin Phoenix turtelt mit einem Betriebssystem in Spike Jonzes Her


In Spike Jonzes neuem Streifen Her verliebt sich Joaquin Phoenix bis über beide Ohren in sein Handy-Betriebssystem, das á la Siri dialoggesteuert wird, wobei Scarlet Johansson der Software ihre Stimme leiht. Im zweiten Trailer turtelt Phoenix nun verliebt in der Gegend herum, was ziemlich schräg kommt - wir sind jedenfalls noch mächtig unentschieden, ob wir die Geschichte spannend finden sollen oder albern. In den USA läuft Her am 18. Dezember an, für einen deutschen Kinostart gibt es soweit keinen Termin. Video nach dem Break.

[via theverge]

Weiterlesen Trailer: Joaquin Phoenix turtelt mit einem Betriebssystem in Spike Jonzes Her

Review: Jawbone Mini Jambox


D-Day bei Jawbone. Die beiden Bluetooth-Lautsprecher des Unternehmens, die Jambox und die Big Jambox, gehören zu den wenigen Halo-Devices einer Produktkategorie, die in den letzten Jahren derart unübersichtlich geworden ist, dass bei der Auswahl des richtigen Speakers vor allem Kopfschmerzen garantiert sind. Alles andere bleibt offen. 20 Euro, 100 Euro, 200 Euro, 400 Euro. Klein, groß, eckig, rund, flach, hoch. Ein Treiber, zwei Treiber, soundsoviel Watt. Und jeder Lautsprecher hat - natürlich - den besten DSP, dessen Algorithmus von den besten Audio-Auskennern programmiert wurde.

Nicht alle Lautsprecher, die im Laden um die Gunst der potenziellen Käufer buhlen sind schlecht. Ganz im Gegenteil. Gerade in den letzten Monaten haben wir viele Speaker gesehen und Probe gehört, die uns ausgesprochen gut gefallen haben (hier nur ein Beispiel). Der Sound wird generell besser, haben wir den Eindruck. Und Jawbone? Schrumpft die Jambox auf Mini-Format. Die neue Mini Jambox ist ab heute auch bei uns erhältlich. 180 Euro werden fällig. Seit einer Woche ist der neue Lautsprecher bei uns bereits im Einsatz; unsere Review findet hier hinter dem Break.


Weiterlesen Review: Jawbone Mini Jambox

Endlich gelüftet: Siri ist Susan Bennett (Video)



Wir wollten das immer schon wissen. Jetzt ist es raus. Die Stimme von Siri ist Susan Bennett aus Atlanta, ein sogenannter Voice-Actor. Schon 2005 hat sie die Stimme von Siri aufgenommen und wurde erst von einem Freund darauf aufmerksam, als er sie nach dem Erscheinen des ersten iPhones mit Siri gefragt hat, ob das nicht ihre Stimme wäre. Und wie das Leben so spielt, sie selbst hatte keine Ahnung und musste es erst Mal auf der Apple-Seite nachsehen. Wie man sich selbst als Siri fühlt erfahrt ihr im Video nach dem Break.

Weiterlesen Endlich gelüftet: Siri ist Susan Bennett (Video)

Microsofts Siri und Google Now heißt Cortana



Nachdem nun raus ist, dass Cortana der neue Name für den Assistenten in Microsofts Windows Phone ist, stellt sich die Frage, was kann sie/es. Laut den von The Verge ergatterten Screenshots scheint sich Cortina über das gesamte System auszubreiten und Notifications für Wetter, Kalender, diverse Kontexte (Zuhause, Arbeit, Freund, Lieblingsmenschen) und ähnliche Signale bereitzuhalten. Natural Language kann Microsoft, das haben sie schon diverse male mit Simultan-Übersetzungs-Demos bewiesen, aber tatsächlich weiss bislang niemand, ob Cortana wirklich diese Zusammenkunft von Google Now und Siri ist, oder sie wirklich das zentrale Element der nächsten Windows Phone Version sein wird. Wichtiger aber, wird sie die Stimme von Jen Taylor bekommen und solche Dinge wie im Video nach dem Break sagen und uns immer Chief nennen? Und, wird sie eine männliche Version bekommen, jetzt wo selbst Siri aus dem Beta raus ist? Oder: geht sie auf Windows einfach in Rente, jetzt wo sie bei Halo 5 vielleicht als reale Person die holographische in Rente schickt?

Weiterlesen Microsofts Siri und Google Now heißt Cortana

Au weia: Siri stänkert gegen Google Glass


iOS-Assistent Siri legt sich aktuell mit Google Glass an. Im Deutschen muss man Glas natürlich ebenso aussprechen, die englische Variante führt nur zu Verwirrung des Software-Helfers. Bei Glas jedoch: Bierbank-Sprüche. Was ist denn da los?

Die aktuelle Beta von iOS 7 führt im Deutschen übrigens aktuell nur zu Verständnis-Problemen (Bild hinter dem Break). Kollegen aus dem anglo-amerikanischen Raum berichten jedoch, dass Siri unter der im Herbst erscheinenden Version von Apples mobilem Betriebssystem erst richtig loslegt.

Weiterlesen Au weia: Siri stänkert gegen Google Glass

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien