Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu schalltrichter

iPhone/iPad Gramophone: Schalltrichter für Design-Schnösel


Schalltrichter als Smartphone-Verstärker haben wir schon viele gesehen, allerdings eher in Plastikvarianten. Restoration Hardware kommt jetzt (rechtzeitig zum Weihnachtsgeschenkgeschäft) mit einer Version für Manufactum-Design-Schnösel ums Eck, die es dann konsequenterweise wahlweise fürs iPhone oder fürs iPad gibt. Der Basiskasten ist aus Walnussholz, der Trichter aus Blech und Messing, Auflade- oder sonstige Funktionen gibt es nicht: puristisch! Mit den Teilen für 249 bzw. 299 Dollar sollen iPhone bzw. iPad drei- bis viermal so laut tönen.



[via gizmodiva]

Weiterlesen iPhone/iPad Gramophone: Schalltrichter für Design-Schnösel

Schalltrichter Amplifiear macht das iPad zur halben Maus


Gut möglich, dass in ferner Zukunft Plastikarchäologen ein rätselhaftes Schalltrichterphänomen ausmachen, das zu Beginn des Jahrtausends wie aus dem Nichts auftaucht: Schalltrichter in allen möglichen und unmöglichen Formen, die sich in einer ansonsten elektrisch beschallten Gesellschaft ausbreiten - mysteriös, oder? Jedenfalls scheint der Trend ungebrochen neue Kreationen hervorzubringen, die mobilen Geräte energiesparend mehr Klagvolumen verleihen sollen, jüngster Streich: der Amplifiear von der Designbude Nonlinear Studio. Sieht aus wie eine aufgeschlitzte Müslischüssel und verleiht iPads einen Halbmaus-Look. Das Teil ist derzeit ein Kickstarter-Projekt und wer eins haben will, sollte mindestens 15 Dollar spenden. Video nach dem Break.



[via technabob]

Weiterlesen Schalltrichter Amplifiear macht das iPad zur halben Maus

Schalltrichterdock iBamboo bald auch aus recyceltem Plastik


Der Tüftler Anatoliy Omelchenko scheint sich wegen der großen Nachfrage nach seinem Bambus-Schalltrichter fürs iPhone vom Etsy-Bastler zum Produzenten mit Firma und eigener Site gemausert zu haben, jetzt geht´s konsequenterweise um die Ausweitung der Produktpalette: nach dem iBamboo soll iBamboo Urban kommen, bei dem statt einem Bambusrohr eines aus Plastik zum Einsatz kommt. Irgendwie Öko soll das Schalltrichterdock aber bleiben, weshalb das Urban-Modell aus recyceltem Plastik produziert werden wird. Der Sound der Plastikversion soll unterdessen etwas crisper und kälter sein als der des Bambus-Originals, was perkussiven Stücken entgegenkommen soll. iBamboo Urban soll im Laufe des Jahres für rund 30 Dollar zu haben sein.

[via gizmag]

Weiterlesen Schalltrichterdock iBamboo bald auch aus recyceltem Plastik

iPhone-Lautsprecher iBamboo mit Schnitzdock und Schalltrichter-Sound


Smartphone-Docks mit Schalltrichter hatten wir an dieser Stelle schon in allen möglichen und unmöglichen Varianten, aber Etsy-Bastler Anatoliy Omelchenko ist eine wirklich nette Variante zum Thema eingefallen: seine iBamboo getauften Schalllautsprecher bestehen schlicht aus einem Stück Bambusrohr mit passendem Schlitz für ein iPhone. Das Teil lädt das Gerät natürlich nicht auf, denn hier handelt es sich tatsächlich um ein ökologisch korrektes Gadget, das zudem mit 25 Dollar (plus Versandkosten) recht günstig kommt.



[via technabob]

Weiterlesen iPhone-Lautsprecher iBamboo mit Schnitzdock und Schalltrichter-Sound

Computex 2011: iHorn verstärkt iPhone-Sounds per Schalltrichter, bleibt aber schön eckig


Vor rund einem halben Jahr haben wir an dieser Stelle den "iPhone Horn Stand Acoustic Amplifier" dafür gelobt, auf den genauso naheliegenden wie saudämlichen Namen iHorn zu verzichten. So fein will die japanische Firma Century aber gar nicht sein, weshalb deren Schalltrichterverstärker fürs iPhone jetzt auch "iHorn" heißt. Dafür ist das Teil dann wenigstens schön eckig, aus Aluminium gefertigt und in vier Farben zu haben. Gemein ist unterdessen der Preis von 14.000 Yen aka 120 Euro.

Weiterlesen Computex 2011: iHorn verstärkt iPhone-Sounds per Schalltrichter, bleibt aber schön eckig

Steampunk-Smartphone-Verstärker Analog Tele-Phonographer


Der Künstler und Bastler Christopher Locke hat mit seinen "Analog Tele-Phonographer" getauften Kreationen zwar nichts neues erfunden, aber das Prinzip, Schalltrichter zur Verstärkung von Gadget-Sounds zu nutzen, besonders knuddelig umgesetzt: Und eines der bislang zwei gebaute Modelle ist auch noch zu haben, für recht moderate 400 Dollar. Videos nach dem Break.



[via technabob]

Weiterlesen Steampunk-Smartphone-Verstärker Analog Tele-Phonographer

Horn Stand fürs iPhone verstärkt Sounds mit dem Schalltrichter


Der iPhone Horn Stand Acoustic Amplifier ist so etwas wie die realistisch-zeitgemäße Version des iVictrolas und kostet auch nur vergleichsweise freundliche 25 Dollar im US-Online-Shop. Sympathisch ist dieses Teil gleich doppelt, einmal weil es ohne Stromverbrauch die Sounds aus dem iPhone (4, 3, 3GS) verstärkt, aber auch weil es auf den naheliegenden und saudämlichen Namen iHorn verzichtet. Video nach dem Break.

[via gizmodiva]

Weiterlesen Horn Stand fürs iPhone verstärkt Sounds mit dem Schalltrichter

Superkräfte für alle mit dem analogen Hörgerät Batphones



Der Designer Matthias Ries hat ein analoges Hörgerät entworfen und das Ergebnis "Batphones" genannt. Mit Ultraschallortung hat das natürlich nichts zu tun, statt dessen kommt das gute alte Schalltrichter-Prinzip in farbigem Plastik zu zeitgemäßen Ehren. Wir haben die Dinger letzte Woche beim 5 Gum Vision Lab kurz getestet und können daher bestätigen: "Ob bei einem Konzert, bei einer Vorlesung oder beim Fernsehen: Mit den Batphones ist der Zuhörer ohne viel Aufwand oder technischen Schnick-Schnack 'auf Empfang'." Solche Presselyrik hört man dieser Tage leider immer seltener. Weitere Bilder: nach dem Break.

[via likecool]

Weiterlesen Superkräfte für alle mit dem analogen Hörgerät Batphones



Die Neusten Galerien