Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu romela

Locker in den Hüften: CHARLI-2 tanzt den Gangnam-Style (Video)



CHARLI-2 wurde am Robotics & Mechanisms Laboratory (RoMeLa) der Virginia Tech entwickelt, um unter anderem an Bord von Schiffen Feuer zu bekämpfen, kann aber mit seinem gut entwickelten Gleichgewichtssinn auch diverse andere Dinge wie zum Beispiel Fussball spielen beim Robocup. Oder tanzen, Gangnam-Style, sehr viel schwungvoller als Eric Schmidt. Zu sehen im Video nach dem Break.

Weiterlesen Locker in den Hüften: CHARLI-2 tanzt den Gangnam-Style (Video)

Roboter DARwIn-OP selber basteln - oder 12.000 Dollar bezahlen (Video)



Wir haben den Bot DARwin-LC hier bereits bei seinem Einsatz am RoboCup 2010 gesehen - zielgerichtet, keine Frage, aber bei der Dynamik happerte es noch ein wenig. Wer sich trotzdem in den kleinen Humanoiden aus dem Robotics and Mechanisms Laboratory der Virginia Tech verliebt hat, sollte entweder reich oder technisch begabt sein: die koreanischen Firma Robotics stellt die Open Source-Software, Baupläne etc. gratis zur Verfügung, verkauft den Bot aber auch fertig montiert. Unis bezahlen 9.600 Dollar, Privatpersonen müssen 12.000 Dollar berappen. Mehr dazu im Video nach dem Break, richtig schlau machen könnt ihr euch dann hinter dem Quelle-Link.

Weiterlesen Roboter DARwIn-OP selber basteln - oder 12.000 Dollar bezahlen (Video)

Video: Amöbenbot und seine krabbelnden und greifenden Kumpels



Virginia Techs RoMeLa hat schon einiges getan für die Entwicklung unserer zukünftigen Roboterherrscher. Dr. Dennis Hong stellt hier in kurzweiligen achtzehn Minuten die neusten Entwicklungen des Labors vor. Viel Spass!

Weiterlesen Video: Amöbenbot und seine krabbelnden und greifenden Kumpels

Pneumatik-Roboterhand RAPHaEL 2 mit noch mehr Fingerspitzengefühl



Das RoMeLa Project (The Robotics and Mechanisms Laboratory) am Virginia Tech College hat den zweiten Prototypen einer Roboterhand gebaut, die per Pneumatik betrieben und kontrolliert wird. RAPHaEL Nummer 2 (Robotic Air Powered Hand with Elastic Ligaments) ist aus soliderem Plastik gefertigt, aber vor allem sorgt eine bessere Sensorik von National Instruments für noch mehr Fingespitzengefühl beim Hantieren mit sensiblen Objekten. Dafür hat RAPHaEL 2 beim ASME Student Mechanism and Robot Design Competition auch schon einen Preis gewonnen, und das nächste Update steht auch schon an, das dem Vernehmen nach mit Kohlenstofffasern realisiert werden soll und natürlich "awesome" aussieht.

Weiterlesen Pneumatik-Roboterhand RAPHaEL 2 mit noch mehr Fingerspitzengefühl



Die Neusten Galerien