Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu limo

Neues Mobile OS: MeeGo und LiMo werden 2012 zu Tizen



Aus den mobilen Betriebssystemen MeeGo und LiMo soll nächstes Jahr ein neues werden: Tizen. Samsung und Intel sollen die Sache vorantreiben, gemeinsam mit der LiMo Foundation, einem Zusammenschluss von Firmen wie Panasonic Mobile Communications, NTT DoCoMo und SK Telecom. Das neue Linux-basierte Open Source OS soll HTML5- und WAC-Apps unterstützen und auf einer breiten Gerätebasis von Smartphones, Tablets, Fernsehern, Netbooks bis hin zu Entertainmentsystemen fürs Auto laufen. Das MeeGo Project ist auch mit an Bord und verspricht sowohl den bisherigen Usern als auch den Entwicklern einen reibungslosen Übergang zu Tizen. Die erste fertige Version wird für das erste Quartal 2012 erwartet, Mitte nächsten Jahres sollen dann die ersten Geräte kommen. Mehr Infos dazu nach dem Quelle-Link.

Weiterlesen Neues Mobile OS: MeeGo und LiMo werden 2012 zu Tizen

Vodafone 360 Interface: 1 Millionen Euro für die besten Widgets


Eine der Neuerungen des Vodafone 360 Service wird ja auch der App Store sein und für den hat der Mobilfunkanbieter jetzt einen Entwicklerpreis ausgeschrieben, den "AppStar". Insgesamt ist der Wettbewerb mit 1 Millionen Euro dotiert - 100.000 Euro ist das Maximum für ein Widget. Voraussetzung für die Einreichungen ist, die Anwendungen müssen mit Vodafones Joint Innovation Lab (JIL) Software Developer Kit geschrieben werden. Im Video nach dem Klick zeigen wir euch noch mal die Integration der sozialen Netzwerke in das soziale Adressbuch. Kontakte zeigen ihren Status, in welchem Netzwerk sie online sind (zum Start wird es mit Facebook, Google Talk und MSN kommen) und das alles in einer sympathischen 3D Animation. Realisiert wird das ganze über die 360 Server die ähnlich wie bei Multichat-Apps dein Telefon Online und bei den einzelnen Services angemeldet halten, so lange man will. Die Timeline der Statusmeldungen bekommt auch ein 3D Interface auf dem Samsung M1 und H1 mit LiMo Betriebssytem.

Weiterlesen Vodafone 360 Interface: 1 Millionen Euro für die besten Widgets

Vodafone stellt LiMo-Handys vor, Vodafone "Live" bekommt Facelift, heißt jetzt 360



Ein Hoch auf die Konvergenz. Vodafone hat mit "360" gerade einen neuen Online-Dienst vorgestellt, der alle wichtigen Infos, Kontakte und Adressen nicht nur zwischen Handy und Rechner abgleicht, sondern vor allem auf den beiden neuen Telefonen H1 und M1 diese zusammengeführten Informationen in einem extrem funky aussehenden Interface entsprechend darstellt. Die beiden Geräte (hergestellt von Samsung) laufen mit LiMo. Das H1 (seht ihr oben) hat ein 3,5"-AMOLED-Touchscreen, WiFi, HSDPA und 16GB internen Speicher. Das M1 verfügt über ein 3,2"-Touchscreen, 1GB Speicher (erweiterbar) und HSDPA. WiFi bleibt hier auf der Strecke. Integrierte und verzahnte Dienste sind Facebook, Twitter, Windows Live Messenger und GoogleTalk. Ein App-Store ist auch am Start.

Noch vor Weihnachten ist der Dienst auch bei uns zu erwarten.

Lesen - Pressemeldung Vodafone 360
Lesen - Produkseite Vodafone 360 H1
Lesen - Produktseite Vodafone 360 M1

Weiterlesen Vodafone stellt LiMo-Handys vor, Vodafone "Live" bekommt Facelift, heißt jetzt 360



Die Neusten Galerien