Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu leuchtmittel

Philips Clear LED: unerreicht Glühbirne


Auf der Messe Light & Building in Frankfurt zeigt Philips dieser Tage neue Leuchtmittel und das nicht nur in der extravaganten Liga: die Clear LED getaufte Kreation im klassischen Glühbirnenformat soll den allseits geliebten Heizelementen so nahe kommen, wie bislang kein Ersatzleuchtmittel, angefangen vom Formfaktor mit transparentem Glaskörper über die Abstrahleigenschaften (in alle Richtungen) bis hin zur Lichtfarbe. Die Clear LED mit 6 Watt soll einer 40-Watt-Glühbirne entsprechen, 25.000 Stunden Betrieb durchhalten und ab Juli für 9 Euro zu haben sein.

[via gizmag]

Weiterlesen Philips Clear LED: unerreicht Glühbirne

Philips OneSpace macht Decken und Wände zu Leuchtflächen


Am Display-Teppich tüftelt Philips noch, leuchtende Decken- bzw. Wandflächen sind bereits im Angebot, allerdings soweit noch nicht auf Baumarktniveau. Denn die Leuchtflächen namens OneSpace sind wohl eher ein Fall für hochpreisige Einzelanfertigungen, aber trotzdem beeindruckend: Flächen von bis zu 3 x 10 Metern leuchten gleichmäßig in einer von 5000 Farbvarianten mit bis zu 780 Candela pro Quadratmeter und dabei hat das Lampenbauteil eine Tiefe von nur 12 cm. Die angeblich absolut gleichmäßige Lichtabgabe wird durch die Kombination von LEDs und Textilien möglich, weitere Details hat Philips noch nicht verraten.

[via geek]

Weiterlesen Philips OneSpace macht Decken und Wände zu Leuchtflächen

LED-Birne ist auch eine Taschenlampe um 3 Stunden Stromausfall zu überbrücken


Das New Yorker MoMA (Museum of Modern Art) hat ein LED-Leuchtmittel im Angebot, das es eigentlich schon längst geben müsste: die Glühbirnen-Taschenlampe, oder wie auch immer man sinnigerweise dieses Teil mit Doppelfunktion nennen soll. So oder so: das Bulb Flashlight fungiert zunächst als LED-Birne mit Standardfassung (E 27), sollte allerdings einmal der Strom ausfallen, kann man das Ding herausschrauben, den Hals auf Grifflänge ausfahren und 3 Stunden im Akkubetrieb als Taschenlampe nutzen. Im MoMA-Shop für 45 Dollar zu haben.

[via gizmag]

Weiterlesen LED-Birne ist auch eine Taschenlampe um 3 Stunden Stromausfall zu überbrücken

LED-Birne Boomer Light ist ein Bluetooth-Lautsprecher


Wir haben uns daran gewöhnt, dass die Glühbirne von LED-Leuchtmitteln mit WiFi-Anschluss, Lichtorgelprogrammierung und Sicherheitslücken abgelöst wird, aber damit hatten wir dann doch nicht gerechnet: die LED-Sound-Birne Boomer Light vereint Leuchtmittel und Lautsprecher mit 2,4 Watt Ausgangsleistung. Der Sound wird dabei via Bluetooth vom Smartphone, Tablet, etc. gestreamt, warum Boomer Light allerdings zusätzlich mit einer Fernbedienung kommt, mit der das Teil an- und aus-, sowie die Lautstärke eingestellt wird, bleibt ein bisschen unklar. Das Lautsprecher-Leuchtmittel der deutschen Firma Ultron soll im Oktober wahlweise in weiß, pink, gelb und grün für rund 80 Euro zu haben sein.

Weiterlesen LED-Birne Boomer Light ist ein Bluetooth-Lautsprecher

Lumen: Die nächste App-gesteuerte LED-Birne funkt per Bluetooth, farbenfroh wie gehabt


Nachdem die WiFi-LED-Birne LIFX 1,3 Millionen Dollar bei Kickstarter eingesammelt hat (statt angepeilter 100.000) und Philips mit Apple als Vertriebspartner ins Segment eingestiegen ist, geht mit Lumen eine weitere Variante des App-gesteuerten LED-Leuchtmittels ins Rennen um die Zuneigung und das Geld der Crowd: alles wie gehabt, nur dass Lumen sich auf der Crowdsourcing-Plattform Indiegogo präsentiert und technisch auf Bluetooth statt auf WiFi setzt. Was natürlich die Reichweite einschränkt, aber in Sachen Energieverbrauch tatsächlich schlau sein dürfte. Mit 49 Dollar plus 10 Dollar für den internationalen Versand ist man mit einer Lumen RGBW Bluetooth Smartbulb dabei. Video nach dem Break.



[via technabob]

Weiterlesen Lumen: Die nächste App-gesteuerte LED-Birne funkt per Bluetooth, farbenfroh wie gehabt

Ikea will ab 2016 nur noch LED-Leuchtmittel verkaufen und zwar "die günstigsten am Markt"


Wir hatten uns neulich schon mal gefragt, wann wir eigentlich das Meeting zu Ikeas neuer Technik-Strategie verpasst haben? Und irgendwas muss bei den Schweden passiert sein, jedenfalls haben wir sie plötzlich schwer auf dem Schirm und das hört nicht auf: Jetzt hat globale Einrichtungshaus angekündigt ab 2016 nur noch LED-Leuchtmittel zu verkaufen und verspricht dazu auch noch, dass man dann die billigsten LED-Birnen überhaupt im Angebot haben wird. Bleibt die Frage, ob und wer sich in vier Jahren noch an dieses Versprechen erinnern wird?

Weiterlesen Ikea will ab 2016 nur noch LED-Leuchtmittel verkaufen und zwar "die günstigsten am Markt"

LIFX: LED-Birne mit Smartphone-Farbsteuerung sackt in 3 Tagen fast eine Millionen ein (Video)


Ein Leuchtmittel hat innerhalb von 3 Tagen auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter satte 950.000 Dollar eingesammelt - dabei hätten 100.000 gereicht, um die LED-Birne LIFX in die Produktion zu schicken (und die Kampagne läuft noch 56 Tage weiter). Aber offensichtlich kommt die Idee von der Glühbirne mit WiFi-Anbindung ans Smartphone rasend gut an, auch wenn man mindestens 69 Dollar hinblättern muss (plus 5 Dollar für den internationalem Versand), um eine LIFX-Lampe zu erhalten, die man mit dem Telefon ein- und - ausschalten, dimmen oder in allen Farben des Regenbogens erstrahlen lassen kann. Dazu gibt´s dann noch besonders gruselige Funktionen wie die Visualisierung von Musik durch die Lichtstimmung. Weia. Video nach dem Break.

Weiterlesen LIFX: LED-Birne mit Smartphone-Farbsteuerung sackt in 3 Tagen fast eine Millionen ein (Video)

Da beißt die Maus den Faden ab: Mickey als Leuchtmittel in der E27-Fassung


Der Nachwuchsdesigner Hong-kue Lee reizt die Gestaltungsspielräume von LED-Leuchtmitteln genauso originell wie grenzwertig aus: seine Mickey-Mouse-Glühbirne für Standardlampensockel nach E27-Norm verbiegt ein Ohr zum Gewinde, der Rest ist Deko. Irgendwie faszinierend dieser Schwachsinn, auch jenseits des englischen Claims "Let´s screw Mickey!" Disney wird´s so oder so nicht in den Kram passen, aber wir wetten um eine Kerze, dass findige Produzenten im Perlflussdelta die Idee eher früher als später aufgreifen.

Weiterlesen Da beißt die Maus den Faden ab: Mickey als Leuchtmittel in der E27-Fassung

Video: Öko-Supermann sucht DVD-Raubkopien-Kiosk heim


Wenn Superhelden-Storys moderne Märchen sind, dann lautet die Moral von dieser Geschichte wohl: Raucht das Urheberrecht in der Pfeife aber achtet immer brav auf die Umwelt! WTF? In einem chinesischen TV-Spot wird ein Superheld beim Abendessen gestört, weil es ein Problem am Kiosk für raubkopierte DVDs gibt - da brennt nämlich eine konventionelle Glühbirne! Video nach dem Break.

Weiterlesen Video: Öko-Supermann sucht DVD-Raubkopien-Kiosk heim

Das erste Android@Home-Gerät ist ein LED-Birne


Die US-Firma Lighting Science hat das erste Gerät vorgestellt, das sich via Android@Home steuern lässt: eine LED-Birne. Um das Licht mit einem Android-Smartphone zu steuern, braucht man dann noch einen WiFi-auf-900-MHz-Adapter, die Lighting Science dann auch bald im Angebot haben will, außerdem sollen in Kürze neben der LED-Birne noch fünf weiter ansteuerbare Geräte zu haben sein. Abwarten und Tee trinken.

Weiterlesen Das erste Android@Home-Gerät ist ein LED-Birne

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien