Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu laden

Phonesoap: Handy gleichzeitig Laden und Desinfizieren


Das Problem verkeimter Festnetztelefone hat ja bekanntlich schon ganze Zivilisationen dahingerafft, in unserer Ära der innigster Mensch-Smartphone-Symbiose scheint demnach erst recht Obacht geboten. Das Desinfektions-Gadget Phonesoap verbreitet vor diesem Hintergrund schon vom Namen her sauberen Optimismus, auch wenn hier natürlich nichts eingeseift wird: In der Box sollen vielmehr Handys mittels UV-Bestrahlung in 4 bis 5 Minuten von ansteckenden Bewohnern befreit werden, während gleichzeitig der Akku (via USB) lädt. Ansteckungsneurotiker sind für 50 Dollar dabei.

[via coolest-gadgets]

Weiterlesen Phonesoap: Handy gleichzeitig Laden und Desinfizieren

Samsung will über 60 eigene Läden in Europa eröffnen


Apple, Google, Microsoft: Die Großen setzen auf eigene Läden. Es erstaunt also nicht weiter, dass Samsung jetzt angekündigt hat, in Europa zusammen mit dem britischen Händler Carphone Warehouse über 60 Geschäfte betrieben zu wollen. Samsung plant, die neuen Geschäfte in den kommenden drei Monaten in sieben Ländern zu eröffnen: in Deutschland, Spanien, Portugal, Schweden, den Niederlanden, Großbritannien und Irland. Wer in Frankfurt unterwegs ist, kann übrigens schon heute in einem sogenannten Flagship-Store diverse Samsung-Gadgets beschnuppern.

Weiterlesen Samsung will über 60 eigene Läden in Europa eröffnen

Bestätigt: Apple Store am Berliner Kurfürstendamm eröffnet am 3. Mai


Nachdem es am vergangenen Montag selbst die letzten Ungläubigen schwarz auf weiß weiß auf schwarz lesen konnten, hat Apple jetzt den Eröffnungstermin für den ersten Berliner Store bekanntgegeben. Am 3. Mai um 17 Uhr öffnen sich die Türen am Kurfürstendamm, der traditionellen Westberliner Shopping-Meile. Hausnummer: 26. Das komplett renovierte Gebäude, in dem früher ein Kino, die Filmbühne Wien, untergebracht war, liegt unweit der Kreuzung Kudamm/Joachimsthaler Str., nahe des Bahnhofs Zoo und der Gedächtniskirche.

Weiterlesen Bestätigt: Apple Store am Berliner Kurfürstendamm eröffnet am 3. Mai

Google eröffnet angeblich noch dieses Jahr eigene Ladengeschäfte


Apple hat vorgemacht, wie man über schicke Ladengeschäfte stolze Gewinne einheimst und eine Marke stärkt. Da erstaunt es nicht weiter, dass laut 9to5google nach Microsoft nun auch Google eigene Shops eröffnen will. Gegen Ende dieses Jahres sollen in US-amerikanischen Großstädten die ersten Flagship-Stores ihre Tore öffnen und Kunden vor dem Kauf die Gelegenheit bieten, Geräte der Nexus-Linie oder Chromebooks auch zu testen. Bisher gibt es diese Möglichkeit nur selten, da viele Google-Geräte ausschließlich über das Web vertrieben werden.

Anstoß für diese Entscheidung waren dem Bericht zufolge Erwägungen zur Vermarktung und dem Verkauf von Google Glass: Die Datenbrille wird nicht billig sein - der Explorer Edition-Prototyp kostete 1500 Dollar - so dass viele vor einem Kauf ohne Testmöglichkeit zurückschrecken oder erst durch den direkten Kontakt mit dem Produkt ein Interesse daran entwickeln dürften.

[Via The Verge]

Weiterlesen Google eröffnet angeblich noch dieses Jahr eigene Ladengeschäfte

Fulton Innovation zeigt auf der CES ein Tablet, das auch als Matte zum drahtlosen Laden dient


Fulton Innovation ist Spezialist für drahtlose Stromversorgung und will uns als solcher auch dieses Jahr auf der CES mit den neuesten Tricks verblüffen. Die spektakulärste Entwicklung, zu sehen im Video nach dem Break: ein Tablet, das Qi-kompatible Phones auflädt, indem man diese einfach auf seine Rückseite legt. Außerdem stellt das Unternehmen eine Matte vor, die gleichzeitig unterschiedliche Geräte auflädt - natürlich funktioniert auch das nur, wenn sie die Qi-Technik beherrschen. Mehr zu Fultons CES-Plänen erfahrt ihr im Pressebericht nach dem Break.

Weiterlesen Fulton Innovation zeigt auf der CES ein Tablet, das auch als Matte zum drahtlosen Laden dient

Polaroid eröffnet 2013 die Fotobar, druckt Bilder für überforderte Hobbyfotografen


Polaroid will in diesem Jahr mindestens zehn Geschäfte in den USA eröffnen, in denen Kunden ihre Fotos von Smartphone und Co. professionell ausdrucken können. Die erste "Fotobar" kommt im Februar nach Delray Beach, Florida. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter heißen "Photenders" und sollen dabei helfen, die Bilder so gut wie möglich aussehen zu lassen. Schnappschüsse werden mit speziell entwickelter Drahtlos-Technik vor Ort auf Rechner überspielt und dort bearbeitet. Aber auch allerhand Besonderheiten sind angedacht: So sollen Bilder auch auf Leinwand, Holz oder Bambus gedruckt werden. Diese Specials werden innerhalb von 72 Stunden den Kunden per Post zugeschickt.

Polaroid selbst nennt die Läden "experimentell", was immer das heißen mag. Neben Florida hat man für Läden bereits New York, Las Vegas und Boston im Visier.

Weiterlesen Polaroid eröffnet 2013 die Fotobar, druckt Bilder für überforderte Hobbyfotografen

Ladenphilosophie: Internes Video für Apple Store-Mitarbeiter aufgetaucht


Bei Apple ist scheinbar alles durchgestylt bis ins letzte Detail. Es ist ein internes Video aufgetaucht, dass eigentlich nur für die Mitarbeiter von Apple Stores bestimmt ist und die Philosophie von einem Apple Store auf den Punkt bringt. Aber hier ist der Unterschied zu klassischen Image-Clips und Werbespots kaum auszumachen. Nach Außen, so wie innen, könnte das Motto lauten. Das Filmchen stammt von Juli letzten Jahres. Wer also in den Genuss der internen Mitarbeiterschulung kommen will, ohne sich ernsthaft zu bewerben, sichte den Clip nach dem Break.

[Via 9to5mac]

Weiterlesen Ladenphilosophie: Internes Video für Apple Store-Mitarbeiter aufgetaucht

Financial Times: Microsoft plant eigene Läden in Europa


Was Apple kann, können wir schon lange, denkt man sich bei Microsoft und plant laut der Financial Times eigene Läden in Europa. In England sei das Unternehmen bereist auf der Suche nach geeigneten Standorten, schon im kommenden Jahr könnten die ersten Geschäfte eröffnen. Bevor es allerdings soweit ist, solle die Wirtschaftlichkeit der Stores in den USA genauer unter die Lupe genommen werden, heißt es weiter.

Microsoft folgt mit seinem Retail-Konzept dem von Apple und bietet neben Hardware (im Falle von Microsoft natürlich vor allem die anderer Hersteller), Zubehör und Software vor allem umfangreiche Beratung.

[via Stadt-Bremerhaven, inkl. Bild]

Weiterlesen Financial Times: Microsoft plant eigene Läden in Europa

Schlechter Service? Verärgerter Kunde nimmt seelenruhig T-Mobile Shop auseinander


Wir wissen nicht genau, was diesen Kunden soweit getrieben hat, aber scheinbar wurde er nicht gut in einem T-Mobile-Laden behandelt und übt sich daraufhin in stoischer Selbstjustiz. In Manchester am vergangenen Samstag ereignete sich dieser Vorfall, der nun auf YouTube aufgetaucht ist. Der Herr zerlegt einen kompletten Laden und scheut auch nicht vor dem Feuerlöscher zurück. Diese Gelassenheit dabei ist aber auch beeindruckend. Am Ende wird er von der Polizei abgeführt, scheint aber dennoch einen zufriedeneren Eindruck zu machen als zuvor. Wie immer gilt, bitte nicht nachmachen. Seht das Video dazu nach dem Break.

[Via Mashable]

Weiterlesen Schlechter Service? Verärgerter Kunde nimmt seelenruhig T-Mobile Shop auseinander

Google eröffnet ersten Flagship-Store Androidland in Australien


Nun ist auch Google an der Reihe. Mit dem Prinzip des Flagship-Stores hat Apple mit viel Erfolg bewiesen, dass Consumer Electronics auch als Kaufhaus können. Selbst Microsoft baut die ersten Stores und als wäre damit nicht genug, gibt es nun auch das erste Androidland von Google. Allerdings ist der Shop weder in New York, San Francisco, noch in London oder Berlin zu finden. Der erste Android-Laden der Welt steht seit vergangenem Donnerstag in Australien, in Melbourne, um genauer zu sein. Dürfte für Fanboys also eine längere Reise bedeuten. Weitere Bilder nach dem Break.

[Via Wired]

Weiterlesen Google eröffnet ersten Flagship-Store Androidland in Australien

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien