Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu kindergarten

SK Telecom zeigt Lernbot Atti mit Smartphone-Hut für Kindergarten-Kids (Süß!)


SK Telecom hat schon länger am Thema Lernroboter für kleine Kinder herumgetüftelt, jetzt hat man auf dem MWC ein fertiges Produkt präsentiert: Atti, der wahnsinnig süße Lernbot. Das Kerlchen kriegt, sozusagen als Hut, ein Smartphone auf den Kopf geschoben, auf dem dann Lernspielchen erscheinen, Nutzer interagieren mittels eines Sensor-gespickten Stabs, den Atti ansonsten in der Hand hält. Mal abgesehen davon, wie sinnig das Konzept jetzt pädagogisch erscheint, ist wohl glasklar, dass Atti der schnuckeligste Samrtphone-Bot überhaupt ist. Das Video unseres - offensichtlich enthusiastischen - Kollegen gibt´s dann ausnahmsweise hier.

Weiterlesen SK Telecom zeigt Lernbot Atti mit Smartphone-Hut für Kindergarten-Kids (Süß!)

"Terroristischer Bedrohung" mit Hello Kitty Bubble Gun: Kindergarten suspendiert Fünfjährige (Video)


Der Schusswaffenbesitz ist in den USA nach wie vor ein durch den zweiten Verfassungszusatz geschütztes und von mächtigen Lobbyinteressen getragenes Grundrecht, und vielleicht wird gerade deshalb auch eine rein verbale Drohungen mit der Waffe aus dem heimischen Wohnzimmer so verdammt ernst genommen - auch wenn es sich bei dem Großmaul um ein fünfjähriges Mädchen aus dem Kindergarten handelt und bei der fraglichen Waffe um eine Hello Kitty Bubble Gun. Jedenfalls reagierte die Mount Carmel Area Elementary School in Pennsylvania mit einer zehntätigen Suspendierung auf die Ankündigung des Mädchens, eine Freundin und sich selbst mit der rosa Seifenblasenwumme zu erschießen, weil dies eine "terroristischer Bedrohung" darstelle. Nach einer kleinen Empörungswelle hatte der Grundschule allerdings ein Einsehen und reduzierte die Strafe auf vier Tage. Video nach dem Break.

[via boingboing]

Weiterlesen "Terroristischer Bedrohung" mit Hello Kitty Bubble Gun: Kindergarten suspendiert Fünfjährige (Video)

Google kündigt Deine-Welt-Suche an, droht Netz mit Buntstiften und Dackeln zu verunstalten


Google will die unpersönliche Suche in jedermanns Web (die natürlich sowieso schon lange nicht mehr unpersönlich ist, aber das steht auf einem anderen Cookie) zu einem warmen Kommunikationsakt mit den Liebsten machen, bei dem es gar nicht genug menscheln darf: mit der optionalen Suche in "Your World" (in den nächsten Tagen für die englischsprachige Version) sollen die Konzern-Algorhythmen dein nächstes soziales Umfeld beackern, um dich so persönlich zu informieren, wie sonst nur dein Friseur. Dazu spuckt Google im Deine-Welt-Modus zusätzlich "Personal Results", "Profiles in Search" und "People and Pages" aus, wenn, ja wenn man denn sein Sozialleben ordentlich auf Google+ breittritt - entschuldigt den Zynismusanfall, aber die Bilder und das Video zur Dein-Welt-Suche sind einfach abschreckend. Video nach dem Break.

Weiterlesen Google kündigt Deine-Welt-Suche an, droht Netz mit Buntstiften und Dackeln zu verunstalten

Kinder-Tablet Vinci mit 7-Zoll-Patschscreen startet auf dem US-Markt


Rullingnet bringt sein Kinder-Tablet Vinci, dessen Prototyp bereits auf der CES zu sehen war, jetzt tatsächlich auf den US-Markt, das Tablet im robusten Gehäuse mit umlaufendem Greifring kann ab sofort vorbestellt werden und soll am 9. August ausgeliefert werden. Der Spaß soll dabei je nach Akkuleistung und pädagogisch wertvollem Software-Paket 389 bzw. 479 Dollar kosten, dafür kriegt man dann einen 7-Zoll-Patschscreen mit 800 mal 480 Pixeln, eine 1GHz Cortex A8 CPU, 512 MB RAM und eine 3-Megapixelkamera. Das Teil läuft unter Froyo und ähnelt im großen und ganzen einem modifizierten Galaxy Tab. Video nach dem Break.



[via netbooknews]

Weiterlesen Kinder-Tablet Vinci mit 7-Zoll-Patschscreen startet auf dem US-Markt

Roboter Kiro unterrichtet im Kindergarten und peppt Museumsbesuche auf


Südkorea scheint in letzter Zeit Japan in Sachen Edu-Bots den Schneid abkaufen zu wollen, jedenfalls gibt es nirgends sonst ehrgeizigere Pläne für den Roboter-Einsatz in Schulen: 2013 sollen 8.000 Lehrer-Bots bei der Erziehung helfen. Aber warum bis zur Einschulung warten? Ebent. Also hat das koreanische Robot Research Institute Kiro ausgetüftelt, einen Blechkameraden für den Kindergarteneinsatz. Und wenn Kiro gerade nicht Lehrfilmchen auf seinem Bauch zeigt oder interaktive Spielchen mit den Kleinen spielt, rollt er durchs Dong-A University Museum in Busan und erklärt Besuchern die Exponate. Video - ihr wisst schon - nach dem Break.

[via io9]

Weiterlesen Roboter Kiro unterrichtet im Kindergarten und peppt Museumsbesuche auf

Musikerziehungsinstrument Copy Cats bringt Doppeldeutigkeit in den Kindergarten


Das pädagogische Musikinstrument für Kleinkinder des Jungsdesigners Robert Zhang erfindet bestimmt das Rad nicht neu, dafür gibt es zu viele ähnliche Geräte. Aber die sehen meistens ziemlich grausam aus, außerdem sind sie nicht besonders vielseitig. Zhangs Kreation Copy Cats macht dagegen richtig was her und sollte dank SD-Card-Slot auch ordentlich erweiterbar sein. Und nebenbei oder eigentlich lernen die kleinen Racker dann auch noch eine Lektion in Sachen Doppeldeutigkeit, denn wer hier die Copy Cat ist, bleibt ein bisschen offen. Video nach dem Break.



[via yankodesign]

Weiterlesen Musikerziehungsinstrument Copy Cats bringt Doppeldeutigkeit in den Kindergarten

R-Learning: Südkorea will ab 2012 Roboter-Lehrer einsetzen



Die Schulbehörden in Südkorea wollen ab 2012 Roboter als Hilfslehrer in Kindergärten und Vorschulen einsetzen. Das Programm mit dem zukunftsweisenden Namen "R-Learning" sieht vor, übernächstes Jahr bis zu 400 Roboter-Pädagogen in die Klassen zu bringen, 2013 sollen dann schon 8.000 Lehrer-Bots bei der Erziehung helfen. Dabei sollen die Roboter Aufgaben wie das Vorlesen von Geschichten übernehmen, aber auch als Schnittstelle zu überwachungswillige Eltern dienen: Diese können dann online einen Blick durch die Roboterkameraaugen werfen.

[via plasticpals]

Weiterlesen R-Learning: Südkorea will ab 2012 Roboter-Lehrer einsetzen



Die Neusten Galerien