Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu groovebox

Roland AIRA: Bringt Roland auch eine neue TR-909 auf der NAMM? (Video)


Nachdem Korg mit seiner Monotron-Reihe, der Monotribe und zuletzt den Volcas immer mehr Erfolge mit neuverpackten Klassikern hat, scheint man sich nun bei Roland ernsthaft in den Kopf gesetzt zu haben, nun endlich ebenfalls die eigene Geschichte ein wenig zu nutzen und in die heutige Zeit zu übersetzen. Heute haben sie ein Video zur Entwicklung der originalen TR-909 gepostet (nach dem Break), in dem wie schon letzte Woche beim Video zur 808 kurz neue Geräte zu sehen sind. Diversen Gerüchten zufolge soll Roland insgesamt vier neue Geräte der AIRA-Reihe auf der am Donnerstag startenden NAMM vorstellen. Davon leakte ein weiteres, der Vocal Transformer VT-3 bereits letzte Woche, die vermutlichen Specs dazu und das Video zur 909 gibt es nach dem Break.



[via De:Bug]

Weiterlesen Roland AIRA: Bringt Roland auch eine neue TR-909 auf der NAMM? (Video)

Hands-On: NI Maschine Studio (Video)


Native Instruments haben heute das neue Flaggschiff ihrer rechnerbasierten Groovebox-Serie Maschine vorgestellt, die Maschine Studio. Die wird am 1. November zusammen mit der völlig neu programmierten Maschine Software 2.0 erhältlich sein, die wir beide zusammen schonmal vorab hier kurz antesten konnten.

Weiterlesen Hands-On: NI Maschine Studio (Video)

Akai MPC Element: Einsteiger-MPC für den Rechner


Akai hat mal wieder die MPC-Reihe aufgefüllt: mit der MPC Element gibt es jetzt eine neue Einsteiger-MPC für den Betrieb mit PC und Mac. Die Software dazu ist eine abgespeckte Version der MPC Software, die auf der MPC Renaissance und der MPC Studio läuft, die Hardware kommt uns als Unterteil von der iPad-MPC MPC Fly dann doch recht bekannt vor. Die gesamten Specs und die Pressemitteilung findet ihr nach dem Break. Die MPC Element soll ab Ende September für 179 Euro zu haben sein.

Weiterlesen Akai MPC Element: Einsteiger-MPC für den Rechner

Leak: Korg Evolution könnte die Nachfolge der Electribe-Serie antreten


Von Korg, die bei der NAMM diesen Jahres schon mit der Neuauflage des Analogklassikers MS-20, dem MS-20 mini für ziemlichen Rummel gesorgt haben, sind Bilder von drei neuen Geräten geleakt. So wie es aussieht könnten es die Nachfolger der Electribe-Serie werden, die im kleinen Gehäuse Klangerzeuger und Sequenzer kombinieren und als Synthesizer, Drummachine und Sampler zu haben waren, der Zeitpunkt für den Leak passt auch wie angegossen, denn morgen geht die Frankfurter Musikmesse los.


[via De:Bug]

Weiterlesen Leak: Korg Evolution könnte die Nachfolge der Electribe-Serie antreten

Fingerartistik: "Hummelflug", gespielt auf Ableton Push


Ableton Push ist offiziell erst, zusammen mit Live 9, ab dem 5. März zu haben, aber inzwischen tauchen hier und da die ersten Videos des dedizierten Live-Controllers auf. Ziemlich weit vorne ist der "Hummelflug" von Rimski-Korsakow, der euch hier von YouTuber yehezkel raz dargeboten wird und zwar reichlich virtuos: im Video nach dem Break.



[via De:Bug]

Weiterlesen Fingerartistik: "Hummelflug", gespielt auf Ableton Push

Sneak Preview: Ableton zeigt neues Video zum Performance-Controller Push (Video)


Ableton haben ein Sneak Preview zu ihrem Live-Controller Push gepostet, der einen ersten Eindruck der Integration des Drum-Sequenzers mit Live 9 bietet. Der verbindet Features der MPC-Serie wie die 4 x 4 Pad-Matrix, Swing und Note Repeat mit der Lauflichtprogrammierung klassischer Drummachines und erlaubt das Steuern der Drum Racks wie in einer Stand Alone-Hardware. Push soll im ersten Quartal zusammen mit Live 9 erscheinen und mit Live 9 Intro im Bundle 499 Euro kosten, Video nach dem Break.

Weiterlesen Sneak Preview: Ableton zeigt neues Video zum Performance-Controller Push (Video)

Ab heute für 579 Euro erhältlich: Akai MPC Studio


Nach dem Flaggschiff MPC Renaissance hat Akai jetzt knapp vor Weihnachten auch das kleinere und mobilere Modell MPC Studio fertig. Wie die große ist sie komplett rechnerbasiert und läuft auf Mac und PC mit der MPC Software, die wie beim großen Modell mit 9 GB Library kommt und auch sonst die gleichen Features bietet. Mit nur 2,5 cm Gehäusehöhe und in etwa den Maßen von NIs Maschine passt sie vom Formfaktor her bequem in jeden Rucksack, an Anschlüssen gibt es neben dem für das externe Netzteil und USB zwei wegen der Baugröße kleine Midianschlüsse (Adapter auf Standard-Midi wird mitgeliefert). Die komplette Pressemitteilung und ein Video gibt es nach dem Break, die MPC Studio kostet 579 Euro.

Weiterlesen Ab heute für 579 Euro erhältlich: Akai MPC Studio

Ableton Live 9 ist offiziell, Ableton Push der passende Controller dazu


Drei Jahre nach der letzten Version hat Ableton heute Ableton Live 9 vorgestellt, die neue Version seiner DAW. Neu sind neben etlichen Verbesserungen im Workflow, dem komplett überarbeiteten Browser und einem wesentlich übersichtlicheren GUI die erste Hardware von Ableton, der Performance Controller Push. Eines der Software Killer-Features dürfte „Harmony/Melody/Drums to MIDI" werden, mit dem sich Audiofiles in entsprechende MIDI-Files wandeln lassen, außerdem wurden etliche User-Wünsche erfüllt, wie zum Beispiel ein verbessertes MIDI-Editing, Automation auch in Clips und die Integration von Max For Live in die Ableton Suite. Wie sich das gehört sind natürlich auch jede Menge neue Sounds und einige neue Plugins/Devices dabei, das interessanteste dürfte aber der Controller Push sein, der speziell an Ableton angepasst ist und das Bedienen der Software ohne den nervigen Blick auf den Rechnerbildschirm ermöglichen soll. Der mit knapp 3 Kilo Gewicht rucksackfreundliche Push kommt mit 64 mehrfarbigen Pads mit Anschlagdynamik und Aftertouch-Funktion die gleichzeitig zum Spielen, Step-Sequenzen und Navigieren innerhalb rhythmischer Patterns dienen, außerdem gibt es 11 berührungsempfindliche Endlosdrehregler, jede Menge Tasten und einen großzügigen Ribbon Controller für Modulationen. Live 9 und der Push sollen im ersten Quartal 2013 erscheinen, Push wird 499 Euro kosten, Live je nach Version: „Intro" (Download: EUR 79), „Standard" (zuvor „Live", Download: EUR 349) und „Suite" (Download: EUR 599). Die komplette Pressemitteilung und Videos zu Push und Live 9 nach dem Break.



Weiterlesen Ableton Live 9 ist offiziell, Ableton Push der passende Controller dazu

Roger Linn zeigt verworfene Designs für Musikinstrumente


Roger Linn hat mit Musikinstrumenten wie der MPC, die auch heute noch Vorbild und Blaupause für Grooveboxen wie zum Beispiel die Maschine von Native Instruments ist und von Akai noch immer gebaut wird, oder auch der Linndrum jede Menge legendärer Geräte entwickelt. Ab und zu sind da natürlich auch ein paar verworfen worden, das Bild oben stammt übrigens aus der Entwicklung zum Tempest, der zwischendurch anscheinend mal rechnerbasiert gedacht war. Statt all die Zwischenprodukte unter Verschluß zu halten, zeigt er sie jetzt auf seiner Webseite.



[via De:Bug]

Weiterlesen Roger Linn zeigt verworfene Designs für Musikinstrumente

FL Studio Mobile für Android nimmt Form an (Video)


Für iOS gibt es FL Studio Mobile von Image Line schon seit einem Jahr, nun scheint auch die bereits lange angekündigte Android-Version so langsam zu werden. Image Line haben für alle ungeduldigen Android-User ein Video aus der Entwicklung gepostet, das etwa die Hälfte des Funktionsumfangs bereits hat und bittet noch um ein wenig Geduld. Das was es im Video zu sehen gibt, funktioniert allerdings schon recht zackig. Überzeugt euch selbst im Video nach dem Break.


[via De:Bug]

Weiterlesen FL Studio Mobile für Android nimmt Form an (Video)

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien