Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu genius

Ring-Maus 2 von Genius: Thumbs-On


Während der CES hatten unsere Kollegen Gelegenheit, sich den Nachfolger der Genius Ring-Maus an den Finger zu stecken. Sie funktioniert kabellos via USB in einem 3m-Radius - sowohl mit OS X als auch mit Windows. Richtig gut reagierte sie beim kurzen Test innerhalb von 60 Zentimetern. Und aufgepasst, für zarte Hände ist sie nicht geeignet. Die Ring Mouse 2 wird demnächst für etwas mehr als 50 Dollar zu haben sein.

Weiterlesen Ring-Maus 2 von Genius: Thumbs-On

O Genius hilf: Apples neue Werbespots



Angefangen mit dem berühmten Spot 1984 über die Think Different-Kampagne bis hin zur inszenierten Geheimniskrämerei und der Hype- und Gerüchteküchenwerbung - Apple kennt man als geschickten Marketingstrategen. Ganz anders kommt die jüngste Reihe von drei Spots für die Londoner Olympiade daher. Ein Mitarbeiter des Kundensupports - in den Apple Stores "Genius Bar" genannt - spielt die Hauptrolle, Nebendarsteller sind hilflose Kunden. Kaum zu glauben, aber Apple schafft es, seine eigene Klientel dabei dümmer aussehen zu lassen als die Apple-Fanboys in den Samsung-Werbespots: Seht selbst in den Videos nach dem Break.


[Via The Verge]

Weiterlesen O Genius hilf: Apples neue Werbespots

Apple Patent weist auf DJ-Qualitäten kommender iTunes Versionen hin


Das musste ja irgendwann kommen. Genius war nicht das Ende, weil es einfach nur eine Playliste zusammenstellt mit irgendwie zueinander passenden Stücken. Jetzt ist ein Apple Patent aufgetaucht, das die Beats der Stücke matchen will und mittels Crossfader einen Mix versucht, der dem eines DJs nahekommen soll. Wäre dann wirklich nicht die erste Software die so etwas angeht. Wir sind dennoch gespannt was am Ende dabei rauskommt, nur um dann schnell wieder zu unserem Lieblings-DJ-Set von gestern zu wechseln.

Weiterlesen Apple Patent weist auf DJ-Qualitäten kommender iTunes Versionen hin

Fingerakrobatik: Genius Ring Mouse jetzt erhältlich



Jetzt zu haben, die Genius Ring Mouse, die man als Mouse, Präsentationsfernbedienung und Entertainment nutzen kann. Sieht aus wie ein Witz, funktioniert aber wirklich. Lässt sich über USB aufladen und ist jetzt zu haben. Ein irgendwie unseriös aussehendes Angebot auf Amazon listed das in Deutschland für 45 Euro. Wer nicht genau weiß wie man das benutzen soll, das Video nach dem Break erklärts.

Weiterlesen Fingerakrobatik: Genius Ring Mouse jetzt erhältlich

Ring-Maus von Genius für mobile User mit Hang zur Daumenartistik


Genius hatte die Ring-Maus schon auf der Computex kurz gezeigt, jetzt hatten unsere Kollegen aus Spanien Gelegenheit, das Teil ein wenig eingehender zu befingern und genau darum geht es ja bei diesem Maus-Konzept für mobile Zeitgenossen: Mit dem Daumen steuert man auf dem Mini-Trackpad den Cursor oder klickt bei Bedarf auf einen der beiden Buttons, die Steuersignale werden dann auf dem 2,4 GHz-Band ans zu bedienende Gerät gefunkt. Erinnert uns ein wenig an Swiftpoint, nur weniger raffiniert. Ob die Ring-Maus Sinn macht, wird man allerdings erst sagen können, wenn sie wirklich verfügbar ist und erste Fingerakrobaten ein bisschen Routine entwickelt haben.

Weiterlesen Ring-Maus von Genius für mobile User mit Hang zur Daumenartistik

iPhone OS 3.1 alle Features: Say hello to Klingeltöne, say goodbye to Tethering


Das neue Betriebsystem für iPhones und iPod Touch, OS 3.1 bringt ein paar neue Features, aber leider auch etwas ganz wichtiges nicht mehr. Tethering, das bislang über diverse Hacks funktionierte ist vorbei. Wer darauf nicht verzichten will, sollte wohl mindestens noch etwas warten, ob wirklich neue Methoden für Tethering auftauchen, oder eben nicht updaten. Denn dass man dafür jetzt Klingeltöne kaufen kann ist nicht wirklich so irre Reizvoll und eher einer der größten Rückschritte den sich Apple in den letzten Jahren geleistet hat. Ob sich das Software Update wirklich lohnt, kann man also nur am Rest der Updates herausfinden und die beschreiben wir nach dem Klick.

Weiterlesen iPhone OS 3.1 alle Features: Say hello to Klingeltöne, say goodbye to Tethering

Apple iTunes Genius: Immer noch nicht schlauer, sozial schon mal gar nicht


Eine neue iTunes Version verleitete uns heute doch glatt dazu dem oft gelobten viel zitierten Geniestreich Genius eine neue Chance zu geben. Also: iTunes installiert, Genius angeschaltet, mit Apple ID angemeldet (immer noch, dabei hätte man diese Anmeldung durchaus auch mal anonymisieren können) und dann denkt iTunes erst mal nach. In unserem Fall satte 25 Minuten. Und nein, iTunes ist trotz Snow Leopard immer noch nicht 64 Bit. Nach 25 Minuten kann man natürlich einiges erwarten. Aber was genau kam bei den Genius-Mixen am Ende heraus? 2 Mixe. Ein Jungle-Mix mit Prodigy, Hut Up ADN Danke (danke neue Snow Leopard Rechtschreibkorrektur) Shut Up And Dance und Manuel Tur (letzteres Ruhrpotthouse) dessen Bildübersicht Paul Kalkbrenner (Berlin Calling Techno) und DJ Hells "Teufelswerk" zeigt. Teufelswerk indeed. Wirklich vermisst haben wir allerdings bei der Vorstellung von iTunes 9 die Social Network Funktionen. Last.fm hätten das mit ihren Empfehlungen weit besser hinbekommen. Vielleicht ist das ja der Grund warum iTunes 9 nicht Web 2.0 wurde?

Weiterlesen Apple iTunes Genius: Immer noch nicht schlauer, sozial schon mal gar nicht

Apple "Lets Rock": iTunes 8



Steve Jobs stellt just in diesem Moment die neue Version von iTunes vor. Wie es scheint, sind alle Features mit an Bord, die bereits die letzten Tage auf allen einschlägigen Webseiten vorausgesagt wurden. Neben der Rückkehr des abtrünnigen TV-Senders NBC mit seinen Serien in den US-Store (haben wir gar nichts von), steht iTunes 8 unter dem Motto: Genius. Die Jukebox checkt eure Library und holt in Online-Store Empfehlungen ein, die gut zu euren Playlists passen könnten. Dabei wird auch auf Informationen von anderen Usern zurückgegriffen. Auch die Erstellung von neuen Playlists übernimmt das Genius-Feature auf Wunsch automatisch.



Auch das Browsing wurde in iTunes 8 verändert. Für alle Inhalte kann zukünftig auch über Genre/Komponist etc. gesucht werden. Dabei übernimmt die Musik-Sektion von iTunes die Darstellungsform, wie wir sie schon von Video-Inhalten kennen.

iTunes 8 kann ab heute kostenlos geladen werden.

Weiterlesen Apple "Lets Rock": iTunes 8

Genius Gamer-Maus NetScroll G500 mit Kleingeldfach



Genius bringt pünktlich zur Games Convention eine Gamer-Maus mit Münzfach. Klingt logisch, schließlich müssen Gamer ja dauernd Münzen nachwerfen, wenn sie die Arkaden unsicher machen. OK, Blödsinn. Das Kleingeldfach dient natürlich der individuellen Gewichtsanpassung der Maus, deren Auflösung auch mitten im Spiel verstellt werden kann (2000/1600/800 dpi) und deren Tasten "bis zu" 8 Millionen Klicks aushalten sollen.

Weiterlesen Genius Gamer-Maus NetScroll G500 mit Kleingeldfach



Die Neusten Galerien