Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu fernsehen

LOVEFiLM: Ab heute in Deutschland mit Serien wie Star Trek, Dexter, Californication u.v.m.


Für deutsche und englische LOVEFiLM-Kunden dürfte heute ein guter Tag sein. Wie die Amazon-Tochter heute bekannt gab, werden von nun viele populäre Formate des Medienmoguls CBS gefeaturet. Darunter CBS-Serien wie The Good Wife und Blue Bloods so wie prämierte Showtime-Serienhits wie Dexter, Californication oder auch Nurse Jackie. Der LOVEFiLM-CBS-Deal dürfte vor allem aber auch Fans von Star Trek freuen. Sowohl die Originalserie aus den 60er Jahren wie auch die Next-Generation-Formate gibt es als Stream on demand zu sehen. Lest die Pressemitteilung nach dem Break.

Weiterlesen LOVEFiLM: Ab heute in Deutschland mit Serien wie Star Trek, Dexter, Californication u.v.m.

Netflix kommt nach Holland, bald auch zu uns?


Netflix kommt nach Großbritannien, Irland, Norwegen, Dänemark, Schweden und Finnland in ein weiteres Land in Europa, die Niederlande. Mit eigenen Serien wie House of Cards und Arrested Development und diversen anderen Film- und Fernsehformaten ist der Service inzwischen in 40 Ländern aktiv und erfolgreich, belgische Zeitungen berichteten letzten Monat, dass es bald auch in Frankreich und Belgien soweit sein soll. Wir hoffen weiterhin, das sie uns auch demnächst von der drögen deutschen TV-Soße befreien.

Weiterlesen Netflix kommt nach Holland, bald auch zu uns?

Magine: TV-Streaming Service demnächst auch in Deutschland



Magine ist ein TV-Streaming Dienst, der es ermöglicht das laufende Fernseh-Programm über eine App auf dem Tablet etc. zu sehen und dabei auch zurückzuspulen, wenn man z.B. den Anfang einer Sendung verpasst hat. Ob man einen Rechner, Tablet, Smartphone oder den großen Bildschirm benutzen will ist dabei egal. In naher Zukunft (Details gibt es wohl Mitte nächster Woche) soll der bislang nur in Schweden verfügbare Dienst in Deutschland starten. Anmelden kann man sich jetzt schon auf der Webseite. Wir sind gespannt ob es die Regulierungen zulassen, dass man wirklich auch vergangene Fernsehprogramme sehen kann, oder doch nur auf die Live-Sendungen Zugriff hat und welches On-Demand-Angebot der Service hierzulande noch bieten wird. Das Interface sieht jedenfalls - wenn es so umgesetzt wird - vielversprechend aus. Video nach dem Break.

Weiterlesen Magine: TV-Streaming Service demnächst auch in Deutschland

Samsung und LG wollen UHDTV noch dieses Jahr nach Südkorea bringen


Zwar ist der neue 4K-Standard noch lange nicht mit dem nötigen Content versehen, Samsung und LG wollen das aber, zumindest in Südkorea, so schnell wie möglich ändern. Gemeinsam mit den fünf dort ansässigen Kabelanbietern Hyundai HCN, CJ HelloVision, C&M, CMB und T-Broad soll bis zum Ende dieses Jahres bzw. spätestens Anfang 2014 Live- und On-Demand-TV in Ultra HD via Apps angeboten werden können. Südkoreas Highspeed-Internet soll dabei als Fernsehleitung dienen. Wir im Westen gucken natürlich erstmal wie so oft in die Röhre. Man wird abwarten müssen, zu welchen Preismodellen das neue UHDTV angeboten wird. Dass die Akzeptanz von neuen Technologien dort aber um einiges schneller von statten geht, als bei uns, ist indes kein Geheimnis mehr.

Weiterlesen Samsung und LG wollen UHDTV noch dieses Jahr nach Südkorea bringen

YouTube wird zum Bezahlfernsehen



Keine Frage, YouTube denkt sich ständig irgendetwas aus um ihre professionelleren Videomacher glücklich zu machen. Die neuste Idee. Bezahl-Channel auf YouTube. Zunächst Mal sollen ausgesuchte Kanäle die Möglichkeit haben für ihre Videos ein monatliches Abo von 99 Cents einzurichten. Tatsächlich sind die Preise wohl variabel, denn Jim Hensons Sesamstraßen-Kanal kostet in den USA z.B. jetzt 2,99 Dollar. Dafür gibt es dann vollständige Episoden und mehr als bislang auf den Kanälen. Die ersten ca. 50 Kanäle könnt ihr hier einsehen, das Angebot gilt allerdings bei einigen nur für die USA und bei allen bislang nicht in Deutschland. In Kürze sollen dann neben den ausgesuchten Partnern alle Channel die Möglichkeit bekommen ein Abo zu werden. Dem Screenshot entnehmen wir, dass Embeds dann sozusagen mit einem Preview Video als Werbung für den Kanal fungieren. Wer seinen eigenen Kanal anmelden will, kann das hier tun. Ob YouTube mit ihrer Masse an Usern damit eine Konkurrenz zu anderen Pay-Video-Services werden kann und ob wir in Zukunft auch mal ähnliche Unternehmungen wie eigene Serien von Amazon sehen werden, steht in den Sternen.

Weiterlesen YouTube wird zum Bezahlfernsehen

Casting für Marsmission startet im Juli, TV-affine Charaktere mit lebenslangen Ambitionen gesucht


Das Projekt Mars One legt in diesem Sommer mit dem Casting für die Marsmission los, die bis 2023 ein Team aus 40 Astronauten auf den rote Planeten führen soll. Und da sich das Unternehmen als "größtes Medienereignis der Weltgeschichte" finanzieren will und ein Rückflug nur optional angedacht ist, sollten potentielle Kandidaten wohl besser lebenslang TV-affin sein - nicht auszudenken, was passieren könnte, wenn auf halben Weg zum Mars die Einschaltquoten einbrechen! Um Eintagsastronauten abzuschrecken und die Kassen schon ein wenig zu füllen, wird auf die Bewerbung eine Gebühr von "maximal 25 Dollar" erhoben werden, Details sollen am 22. April bei einer Pressekonferenz bekannt gegeben werden.

[via theverge]

Weiterlesen Casting für Marsmission startet im Juli, TV-affine Charaktere mit lebenslangen Ambitionen gesucht

Shazam will bei Fernsehen nicht nur zuhören sondern mitsehen (und vor allem Klamotten verkaufen)

Laut einem Bericht von Guardian will Shazam in Zukunft bei Fernsehen fähig sein herauszufinden welches Kleid z.B. eine Moderatorin trägt und mit nur 1 Klick den eigenen Nachkauf des Kleides sichern. Google Goggles funktionierte in gewisser Hinsicht immer schon ähnlich, und die neuen Analyse-Verfahren für Fernsehsendungen wie X-Ray von Amazon oder die neuen Info-Karten für Filme und Fernsehserien in Google Play deuten auch auf eine neue Welle von Interaktion mit dem Fernsehen hin. Die Frage ob shazammen dann wie googlen zu einem Verb werden könnte und ob die Searchengine in Zukunft nicht mehr so wichtig ist, lassen wir mal dahingestellt sein. Denn wer will immer gleich alles kaufen was man im Fernsehen sieht. Andere 1-Klick-Interaktionen scheinen uns da viel sinnvoller.

Weiterlesen Shazam will bei Fernsehen nicht nur zuhören sondern mitsehen (und vor allem Klamotten verkaufen)

Playstation PS4 bekommt weiteres unsichtbares Preview bei Jimmy Fallon (Video)

Man könnte meinen, wir hätten jetzt schon oft genug die PS4 nicht gesehen. Aber im US-Fernsehen gab es bei der Jimmy Fallon Late Night Show ein weiteres Preview. Die PS4 war dabei auch nicht zu sehen, sondern irgendwo im Hinterraum beschützt und unsichtbar. Den Controller gab es dafür, und ein Promo von Killzone: Shadwow. Video nach dem Break. Hoffen wir mal irgendwer hat heimlich doch noch einen Shot der Kiste gemacht. Video nach dem Break.

Weiterlesen Playstation PS4 bekommt weiteres unsichtbares Preview bei Jimmy Fallon (Video)

Jony Ive erklärt Design im britischen Kinderfernsehen (Video)


Blue Peter erklärt britischen Kindern seit Ende der 1950er-Jahre die Welt im Fernsehen, keine andere Kindersendung läuft länger, weltweit! Auch Jony Ive, Design-Boss von Apple, war als Kind nicht vom Fernseher wegzubekommen: Blue Peter war ein Pflichttermin, auch heute noch fühlt er sich der Sendung verbunden und bezeichnet sich selbst als Fan. Und nimmt die Designs der heutigen Zuschauer der Sendung kritisch unter die Lupe. Aufgabe war es, sich ein Mashup aus Rucksack, Pausenbrot-Dose und Federmäppchen auszudenken. Ive ist natürlich begeistert von der Kreativität der Kids und bekommt am Ende den Blue-Peter-Orden. Das ist aber noch längst nicht alles. Gefilmt wurde der Beitrag bei Apple in Cupertino. Video hinter dem Klick.

Weiterlesen Jony Ive erklärt Design im britischen Kinderfernsehen (Video)

Gerüchteküche brodelt: Apple kauft (mal wieder) Loewe, AppleTV bekommt SDK



Es war im Mai 2012, als diverse Quellen die angebliche Übernahme des deutschen TV-Herstellers Loewe durch Apple streuten, jetzt geht diese Geschichte in die nächste Runde. Loewe wird es freuen: Die Aktie des Unternehmens ist im Aufwind, harte Fakten zum möglichen Zukauf sucht man allerdings vergebens. Und auch einen nachvollziehbaren Grund. Design und Herstellung eines möglichen Apple-Fernsehers sollte Cupertino vor keine sonderlichen Probleme stellen, Erfolg oder Misserfolg solch eines Geräts dürften eher von der Software und dem angeschlossenen Ökosystems abhängen.

Genau hier meldet sich macrumors.com zu Wort. Schon im März sei ein Event geplant, auf dem ein SDK für AppleTV vorgestellt werden soll. Damit würde die kleine Box einen deutlichen Sprung nach vorne machen.

Weiterlesen Gerüchteküche brodelt: Apple kauft (mal wieder) Loewe, AppleTV bekommt SDK

< Vorherige Seite | Nächste Seite >



Die Neusten Galerien