Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu fahrradlicht

Brainy Bike Lights: Das angeblich sicherste Fahrradlicht der Welt



Es ist der ewig gleiche Krieg. Fahrradfahrer gegen Autofahrer. Nachts, vor allem in der Großstadt ist es ein Kampf um Leben und Tod. Brainy Bike Lights ist eine englische Erfindung, die mit einer einfachen wie scheinbar genialen Idee versucht, mehr Sicherheit zu schaffen. Denn wissenschaftliche Studien sollen belegt haben, dass ein Icon von Autofahrern im Dunkeln besser wahrgenommen werden als einfache, runde Lichter. Ist das klassische Fahrradlicht damit passé? Könnte sein, wenn man den Videos Glauben schenkt (hinter dem Break). Hier muss nur noch die StVO mitmachen. Weitere Infos und Shop hinter der Quelle.


Weiterlesen Brainy Bike Lights: Das angeblich sicherste Fahrradlicht der Welt

Revolights: LED-Kranz als Fahrradbeleuchtung (Video)


Letztes Jahr haben wir sie noch bei Kickstarter gesehen, jetzt sind die Revolights in der Produktion und in Kanada, den USA und Mexiko zu haben. Die Fahrradbeleuchtung besteht aus zwei LED-Kränzen, die abgestimmt auf die aktuelle Geschwindigkeit vorne Weiß und hinten Rot leuchten und knapp vier Stunden pro Ladung durchhalten.Wer also eine topfuturistische Fahrradbeleuchtung braucht, die man sich einfach auf die Reifen pappt, braucht jetzt nur noch eine nordamerikanische Adresse und 250 Dollar. Video nach dem Break.

Weiterlesen Revolights: LED-Kranz als Fahrradbeleuchtung (Video)

Xfire: Laserpointer im Fahrradrücklicht projizieren Radspur auf die Straße (Video)


Weil die Möglichkeiten kompakter Beleuchtungssysteme dieser Tage explodieren, wird auch das Thema Fahrradbeleuchtung wieder vermehrt behirnt, wobei es natürlich um eine bessere Sichtbarkeit und damit um mehr Sicherheit beim Radeln geht. Der neuste Vorschlag kommt dabei von der US-Firma Xfire, deren Rücklicht "Bike Lane Safety Light" die klassische Beleuchtung am Rad mit zwei Laserpointern ergänzt, die so etwas wie eine virtuelle Radspur auf die Straße projizieren. Ob Autofahrer dadurch vermehrt auf den Sicherheitsabstand zum Radfahrer achten, bleibt allerdings abzuwarten. Das Laserpointer-Rücklicht ist in den USA bereits für rund 40 Dollar zu haben. Video nach dem Break.

[via technabob]

Weiterlesen Xfire: Laserpointer im Fahrradrücklicht projizieren Radspur auf die Straße (Video)

Lumineszierende Stempelpfeile für jugendliche Radler mit Fahrradlichtallergie


Die Jungsdesigner Weiche Wu und Kwang Hyun Ahn haben Sicherheitskonzept für jugendliche Radler ausgetüftelt, das nur auf den ersten Blick absurd anmutet: Fahrradfahrer sollen sich mit lumineszierender Farbe Pfeile auf die Arme stempeln. Dahinter steckt die Überlegung, dass insbesondere Jugendliche gerne auf Fahrradlichter verzichten, weil diese lästig sind und es sich ohne deutlich cooler radelt. Die aufgestempelten Pfeile in lumineszierenden Farben sollen derweil das jugendliche Trendgefühl ansprechen und so ein wenig mehr Sicherheit in den Straßenverkehr bringen. Gar nicht so blöd das Konzept.



[via yankodesign]

Weiterlesen Lumineszierende Stempelpfeile für jugendliche Radler mit Fahrradlichtallergie

Fahrradlicht Defender wird wasserdicht und relativ diebstahlsicher fix am Lenker montiert


Ein Kickstarter-Projekt sammelt derzeit erfolgreich Kapital (aktuell ist fast das dreifache der angepeilten Summe beieinander) für ein Fahrradlicht, das deutlich bequemer als konventionelle Klemmlichter sein dürfte: das Defender genannte Licht wird nämlich schlicht und ergreifend mit einem Spezialschraubenschlüssel fix an den Lenker geschraubt und ist entsprechend wasserdicht konstruiert. Aber auch wenn das Konzept soweit überzeugend scheint, bleibt das Problem mit den Batterien/Akkus (3 x AA), die winterliche Temperaturschwankungen auf Dauer erfahrungsgemäß gar nicht gut vertragen. Wer´s trotzdem asap haben will, muss mindestens 50 Dollar spenden. Video nach dem Break.

[via gizmag]

Weiterlesen Fahrradlicht Defender wird wasserdicht und relativ diebstahlsicher fix am Lenker montiert

Revolights bringen die Fahrradbeleuchtung auf Vorder- und Hinterrad


Was die Bastler Kent Frankovich, Adam Pettler und Jim Houk da ausgeheckt haben, ist wirklich groß: ihre Fahrradbeleuchtung namens Revolights bringt jeweils das halbe Vorder- und Hinterrad eines Fahrrads zum Leuchten, selbstverständluch vorne Weiß und und hinten Rot. Was in Aktion aussieht wie ein magischer Trick, ist in Wirklichkeit eine schlaue Anordnung von LEDs an den Rädern (jeweils 2 Kreise vorne und hinten), die aufs aktuelle Tempo abgestimmt aufleuchten. Um Revolights zur Serienreife zu entwickeln, haben die Jungs ein Kickstarter-Porjekt gestartet, das jetzt schon ausreichend finanziert ist, die Lichter kommen also so oder so auf den Markt. Wer trotzdem spenden will: wer 200 Dollar gibt, bekommt ein komplettes Set. Video nach dem Break.

Weiterlesen Revolights bringen die Fahrradbeleuchtung auf Vorder- und Hinterrad

Fast schon ein Schmuckstück: Fahrradlicht Bookman Light



Einfacher geht nimmer, und hübscher eigentlich auch kaum: Das Fahrradlicht Bookman Light, das bisher erste, aber hoffentlich nicht letzte Produkt einiger Bike-Liebhaber aus Stockholm, besteht aus einem kleinen Plastikklötzchen mit Gummiknopf, LED-Licht und elastischen Band, mit welchem das Licht am Lenker oder unter dem Sattel befestigt werden kann. Zwei Stück kosten 19,90 Euro plus 2,50 Euro Versandkosten, zur Wahl stehen vier Farben. Im gestrengen Deutschland nicht zugelassen - aber trotzdem nett.


Weiterlesen Fast schon ein Schmuckstück: Fahrradlicht Bookman Light

PUYL: Luftpumpe und Öko-Fahrradlicht in einem



Kai Malte Rövers Fahrradlicht funktioniert nicht nur gleichzeit als Luftpumpe, sondern leuchtet sogar ohne herkömmliche Batterien. Die durchs Pumpen gewonnene Energie wird in einem wiederaufladbaren Akku gespeichert. Als Lichtquelle dient eine sehr helle LED-Lampe. Ein Gerät, das umweltfreundlich ist und ausserdem für weniger Ausrüstung sorgt - perfekt! Ein Patent hat Herr Röver in weiser Voraussicht übrigens bereits angemeldet...



[Via Designboom]

Weiterlesen PUYL: Luftpumpe und Öko-Fahrradlicht in einem

Fahrradlicht Spooklight mit Blinker und automatischem Bremslicht



Fahrräder sind noch erstaunlich digital unbeleckt, wenn man sich vor Augen führt, was alles aufgepimpt wird dieser Tage. Das Spooklight ist daher ein Schritt in die richtige Entwicklerrichtung: Drahtlose Verbindung zum Setzen des Blinkers und automatische Bremmslichtaktivierung dank Beschleuningungssensor. So geht´s. Für rund 70 Euro seid ihr dabei.

[via redferret]

Weiterlesen Fahrradlicht Spooklight mit Blinker und automatischem Bremslicht



Die Neusten Galerien