Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu das neue ipad

Vollzug: Apple verkauft drei Millionen neue iPads am ersten Wochenende

Aus Cupertino wird gemeldet, dass zum Verkaufsstart des iPad mini und des überarbeiteten großen Bruders weltweit drei Millionen Geräte verkauft wurden. Das sind genau 50 Prozent Tablets mehr als im März 2012, als das iPad mit Retina-Display in den Handel kam. Wie sich die drei Millionen iPads nun aufteilen zwischen dem mini und dem Retina-Tablet mit Lightning-Connector ist leider nicht bekannt. Ein ordentlicher Start ist es allemal (und die Einsatzgebiete vielfältig), die Schlangen vor der Geschäften waren im Vergleich zum iPhone 5 aber doch deutlich kürzer, auch wenn gerade die 16GB-Variante in weiß des iPad mini überall schnell vergriffen war.

Das iPad mini mit LTE und 3G wird Ende November in Deutschland erwartet.

Weiterlesen Vollzug: Apple verkauft drei Millionen neue iPads am ersten Wochenende

4G/LTE-Verwirrung: Apple ändert iPad-Bezeichnung


Nachdem es in mehreren Ländern zu Beschwerden der Verbraucherschützer kam, hat Apple damit begonnen, die Produktbezeichnung des neuen iPads zu ändern. Anstelle von "iPad with Wi-Fi + 4G" findet sich neuerdings in einigen Apple Stores die Beschreibung "iPad with Wi-Fi + Cellular", so auch in Kanada und den USA, obwohl dort 4G/LTE mit dem neuen iPad funktioniert. Ob Apple die Änderung weltweit vornehmen will, ist nicht bekannt. Im deutschen Store ist zurzeit immer noch alles beim alten.

Weiterlesen 4G/LTE-Verwirrung: Apple ändert iPad-Bezeichnung

Padcaster und Lenscaster verbinden SLR-Objektive mit dem iPad (Videos)



Wie auch schon fürs iPhone gibt es bald auch fürs iPad einen Anschluss, mit dem man das Apple-Tablet mit SLR-Objektiven aufrüsten kann, ohne dabei ein Vermögen hinzublättern: Der "Lenscaster" verbindet sich mit beliebigen 35mm-Adaptern und kommt zusammen mit dem Stativ-Case "Padcaster", dessen Alurahmen sich darüberhinaus ohne iPad in ein DSLR-Cage verwandelt. Das demnächst verfügbare Duo kostet 260 Dollar, der Padcaster alleine 200 Dollar. Im ersten Video nach dem Break erklärt Josh Apter kurz die wichtigsten Eigenschaften seiner Konstruktion, danach seht ihr einen Clip, den er mit einem Cinevate 35mm Objektiv-Adapter, einem 85mm f/1.4 Carl Zeiss-Objektiv und einem Sennheiser MKH-60 Mikrofon aufgenommen hat.

Weiterlesen Padcaster und Lenscaster verbinden SLR-Objektive mit dem iPad (Videos)

Review: Apple iPad (2012)


Wir müssen reden. Dringend. Über Pixel.

Weiterlesen Review: Apple iPad (2012)

Intuitiv und elegant: iPad-Instrument Orphion (Video)



Kein Aprilscherz, sondern eine sehr ausdrucksstark spielbare Instrumenten-App fürs iPad ist Orphion von Bastus Trump. Entstanden ist sie im Rahmen einer Masterarbeit an der UdK Berlin bei Ableton-Mitgründer Robert Henke aka Monolake. Das Interface simuliert dabei keine Bedienelemente aus der dreidimensionalen Welt, sondern ist von vornherein für Touchscreens und die ergonomische Bedienung mit zwei Händen entwickelt worden. Die Spielweise liegt irgendwo zwischen Saiten- und Percussioninstrument, mit Wischen auf den Pads kann der Klang moduliert werden und auch die Anschlagsstärke wird registriert. Orphion ist auch für musikalisch Unbedarfte problemlos spielbar, denn es werden verschiedene Skalen vorgegeben, so dass man keine "falschen" Töne spielen kann. In der neuen Version gibt es jetzt auch MIDI-Unterstützung und natürlich die Anpassung fürs Retina-Display des neuen iPads. Zu haben für 3,99 im App Store, Video nach dem Break.



[via De:Bug]

Weiterlesen Intuitiv und elegant: iPad-Instrument Orphion (Video)

Australische Verbraucherschützer: Die Produktbezeichnung "iPad 4G" ist irreführend


Die australische Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde ACCC (Australian Competition and Consumer Commission) kündigt heute auf ihrer Webseite rechtliche Schritte gegen Apples Vermarktung des neuen iPads an. Die Verbraucherschützer halten die Bezeichnung "iPad with WiFi + 4G" für irreführend, da sich das Tablet nicht mit einem australischen 4G-Mobilfunknetz verbinden könne. Das Problem mit der nutzlosen LTE-Schnittstelle stellt sich auch in Deutschland, und auch hier wird das neue iPad dennoch im Apple Store als "iPad mit Wi-Fi + 4G" bezeichnet (siehe Screenshot nach dem Break). Der australische ACCC fordert nun neben einer berichtigten Darstellung der "korrekten technischen Fähigkeiten des Geräts" auch eine Strafzahlung und Rückerstattungen für die Konsumenten.

Weiterlesen Australische Verbraucherschützer: Die Produktbezeichnung "iPad 4G" ist irreführend

iPad-Traffic USA: Das neue iPad ist schon jetzt für mehr als 5 Prozent verantwortlich

Dem Werbe- und Marktforschungsunternehmen Chitika zufolge sind in den USA bereits deutlich über 5 Prozent aller iPad-Nutzer mit dem Apple-Tablet der dritten Generation im Internet unterwegs. Das klingt nicht nach viel, ist aber doch ein fettes Stück der gesamten Torte, wenn man bedenkt, dass das neue iPad erst seit dem letzten Freitag ausgeliefert wird. Hinter dem Quelle-Link könnt ihr zusehen, wie der blaue Anteil weiter wächst und die Aufschlüsselung der Daten in Bezug auf den zeitlichen Verlauf und die einzelnen US-Stataten studieren.

[Via TUAW]

Weiterlesen iPad-Traffic USA: Das neue iPad ist schon jetzt für mehr als 5 Prozent verantwortlich

Heißes iPad: Retina-Display schuld?

Wer das neue iPad schon in der Hand hatte, der ist nicht nur über das brillante Retina Display und das leicht höhere Gewicht erstaunt. Das iPad der dritten Generation mag es prinzipiell kuscheliger, anders, er neigt zu Hitzewallungen. Das haben viele der drei Millionen Wochenendkäufer moniert und nun meinen Experten zu wissen, dass die Wärmeentwicklung des Tablets in kausalem Zusammenhang mit dem neuen HD-Bildschirm steht. Die LED-Hintergrundbeleuchtung und die dadurch entstehende zusätzliche Belastung der Batterie seien Schuld. Das Backlight ist im Vergleich zum Vorgängermodell 2,5 mal so stark, benötigt also auch dementsprechend mehr Energie. Über 24 Prozent der Teilnehmer einer Slash Gear-Umfrage meinten, dass das iPad "sehr heiß und dadurch unangenehm" wäre. Haben wir ein neues Antenna-Gate oder doch nur eine leicht übersensible Trollnummer am Laufen? Abwarten ist auch hier die Mutter aller Technikkisten.

[Via Slash Gear]

Weiterlesen Heißes iPad: Retina-Display schuld?

Comic App ComiXology bringt retinafreundliches Update



Die beliebte App ComiXology kommt in einer neuen Version mit für den Retina Display des Ipad der dritten Generation. Comics von Marvel, DC Comics, Image und viele mehr werden in Zukunft im neuen CMX-HD-Format verfügbar sein, also alles in HD und ohne sichtbare Pixel. Auch bereits erschienenen Comics gönnt ComiXology das Upgrade: wenn es soweit ist, kann man sie gratis nochmals runterladen. Zum nach wie vor kostenlosen Download der App gelangt ihr über den Quelle-Link.

Weiterlesen Comic App ComiXology bringt retinafreundliches Update

Infrarot-Kamera: Das neue iPad wird 5 Grad wärmer als sein Vorgänger



Das neue iPad erhitzt sich stärker als das iPad 2, aber um wie viel genau? Die niederländische Seite Tweakers.net hat ein Infrarot-Bild veröffentlicht, welches die unterschiedliche Wärmeentwicklung zeigt: Es sind ein bisschen mehr als 5 Grad. Entstanden ist das Foto nach fünf Minuten GLBenchmark-Test: Links sieht man das neue iPad mit 33,6 Grad, rechts das iPad 2 mit 28,3 Grad. Gemessen wurde an der heißesten Stelle an der unteren rechte Ecke auf der Rückseite. 33,6 Grad kann man immer noch gut aushalten, aber wie das im Sommer aussieht, fragt man sich dann doch.

Weiterlesen Infrarot-Kamera: Das neue iPad wird 5 Grad wärmer als sein Vorgänger

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien