Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu contour

Knut par excellence: Weihnachtsbaum mit Rakete unterm Hintern (Video)

Wer in einer Großstadt lebt, sollte die Finger von solchen Experimenten lassen. Leute mit einem größeren Garten oder Zugang zu Feldern können aber unterdessen das Beste des Jahresendes miteinander verschmelzen lassen. Silvesterraketen und Knut, also das Loswerden des abgedörrten Weihnachtsbaums. Wie man in diesem Video sieht, erfreut es vor allem die Männer, wenn ein Tannenbaum hoch in die Luft steigt. Natürlich wurde alles mit passenden Kameras dokumentiert. Die Wannabe-Spacetanne nach dem Break. Alles Gute zum neuen Jahr wünschen wir allen treuen Lesern, Diskutanten und Kommentatoren an dieser Stelle gerne auch.

Weiterlesen Knut par excellence: Weihnachtsbaum mit Rakete unterm Hintern (Video)

Polaroid baut Sport-Kameras, XS7, XS20 und XS100 sind die erste Modelle (Video)


Polaroid reiht sich auf der Photokina erstmals in die Reihen von Contour und GoPro ein und bringt gleich mehrere Action-Kameras auf den Markt. Die XS7 ist das Einsteigermodell, kostet gerade mal 69 Dollar und ist vor allem für Kinder gedacht. Wasserdicht bis zu zehn Metern und ausgestattet mit einem 2"-Touchscreen, bekommt man hier immerhin Videos in 720p. Die XS20 bietet da schon etwas mehr, laut Polaroid einen "professionellen" CMOS-Sensor, ebenfalls 720p-Videos und soll bis zu einer Wasertiefe von 20 Metern durchhalten. Die Batterie gestattet drei Stunden kontinuierliche Nutzung. Das Objektiv bietet einen Winkel von 120°, acht LCD-Lichter drumherum erhellen die Szenerie bei schlechten Lichtverhältnissen. Die XS100 schließlich nimmt 1080p-Videos auf, erlaubt die Justierung der Framerate, hat im Objektiv einen 170°-Blickwinkel und einen Sensor, der das Bild automatisch vom Hoch- auf das Querformat umstellt. Der Preis liegt bei 200 Dollar Alle drei Kameras nutzen microSD-Karten zur Speicherung der Filme, die XS100 ist ab Werk mit 32 GB internem Speicher ausgestattet, auf der auch Bilder in 5-Megapixel-Auflösung abgelegt werden können.

Alles kein HighEnd-Material, aber Polaroid spielt die Preiskarte aus (nicht der erste Hersteller heute). Die Geräte auf der Messe sind allesamt Vorserienmodelle, insofern lässt sich zur Bild-und Tonqualität noch kein abschließendes urteil abgeben. Das Video hinter dem Klick ist aber mit der 70-Dollar-Kamera, der XS7, gedreht. Um euch einen Eindruck zu vermitteln. Ab geht's.

Weiterlesen Polaroid baut Sport-Kameras, XS7, XS20 und XS100 sind die erste Modelle (Video)

Sony kündigt Helmkamera an, Nischenmarkt geht Mainstream


Sony will künftig im Genre der Helmkameras bzw. POV Cams mitmischen, wobei die entsprechende Meldung im konzerneigenen Blog nur wenige Details rausrückt: die Kamera für "hochauflösende" Videos kommt mit SteadyShot-Bildstabilisation, Exmor-Chip und Zeiss-Weitwinkelobjektiv, aus den Fotos wird zudem ersichtlich, dass es zum Gerät ein wasserdichtes Gehäuse geben wird. Wann und mit welcher Preisansage Sony in die Arena von GoPro, Contour und Co. steigen wird, steht unterdessen noch in den Sternen.

Weiterlesen Sony kündigt Helmkamera an, Nischenmarkt geht Mainstream

CES: Broadcast yourself from unterwegs mit Contours POV-Cam und LiveShell


Was Contour von der CES meldet, klingt wie die konsequente Weiterentwicklung der POV-Filmerei mit der Helmkamera in unmöglichen Lebenslagen des Extremsports: einfach die Contour+Cam über die HDMI-Buchse an den kleinen, grauen, nur 108 Gramm wiegenden Kasten namens LiveShell von der japanischen Firma Cerevo gehängt und schon sendet man seine Sicht mit 408p live ins Netz. Die Konfiguration des Setups soll dabei dank eines freundlichen Webinterface das reine Zuckerschlecken sein und Cerevos Ustream-Plattform der neue Sender fürs Selbstsenden in Echtzeit. LiveShell soll es in den USA ab 21. des Montas für 300 Dollar aka 235 Euro geben, allerdings mit dem Pferdefuß, dass in den Specs derzeit keine Rede von 3G oder 4G ist, sondern nur WLAN erwähnt wird. Was entweder bedeutet, dass die Selbstsender arg beschränkt sind oder aber dass Cerevo seine Produktseite sträflich hingepfuscht hat. Fazit: schade aber toll.

Weiterlesen CES: Broadcast yourself from unterwegs mit Contours POV-Cam und LiveShell

Bildsucher-App zu den Helmkameras ContourGPS und Contour+ jetzt auch für Android



Bisher gab es die App "Contour Connect", die das Smartphone via Bluetooth in Echtzeit an die Helmkameras der Firma Contour anbindet, nur für iOS. Seit gestern findet man sie nun auch im Android Store. Extremsportler können mit Hilfe der kostenlosen App halsbrecherische Aktionen noch besser ins Bild setzen, weil sie den Display des Smartphones zum Sucher der Freihandkameras macht. Auch die Kameraeinstellungen können über das Phone verändert werden. Interessierte Besitzer einer ContourGPS oder Contour+ : zum Download der App geht's hinter dem Quelle-Link. Und für alle, die einfach nur neugierig sind, gibt's ein kurzes Hands-On-Video zur iOS-Version nach dem Break.

Weiterlesen Bildsucher-App zu den Helmkameras ContourGPS und Contour+ jetzt auch für Android

Video: Wingsuit Skydiver mit Fußkamera



Eigentlich schnallt man sich die Contour HD ja um den Kopf, aber WIngsuiter Richard Schneider war es leid, immer nur seine Jumperkumpel auf Video zu bannen und wollte selbst ins Bild. Die Lösung heißt Fußkamera und sorgt wirklich für spektakuläre Bilder, ist aber nicht ungefährlich, weil sich der Fallschirm darin verheddern kann. Video nach dem Break.

Weiterlesen Video: Wingsuit Skydiver mit Fußkamera

Contour+ schießt Kinofilme von Fahrradhelm aus, Weitwinkel und HD inklusive




Dass eine neue, verbesserte Contour, die Contour+ auf dem Weg ist, wussten wir schon, jetzt ist alles offiziell. 1080p Video bei 30fps, GPS und Bluetooth, womit die iOS-App und bald auch das Android-Pendant gekoppelt wird. Die große Neuheit ist der HDMI-Ausgang der neuen Kamera, die jetzt außerdem über eine Steckplatz für microSD-Karten verfügt. Das Objektiv hat einen Aufnahmewinkel von 170 Grad. Nutzt man den komplett, werden die Videos allerdings nur mit 960p oder 720p aufgenommen. Die volle HD-Auflösung lässt sich nur nutzen, wenn man sich mit 125 Grad begnügt. Mit rund 500 Dollar bleibt die Action-Cam allerdings weiterhin ein teurer Spaß.

Weiterlesen Contour+ schießt Kinofilme von Fahrradhelm aus, Weitwinkel und HD inklusive

In der Pipe: Helmkamera Contour Plus soll bessere Bilder und größeren Weitwinkel bringen


Mit Helmkameras wie der ContourGPS kann man auch seine Späßchen haben, wenn man kein tollkühner Trendsportler ist, aber Jungs wie Duncan Riffle sind wohl eindeutig die Kernzielgruppe. Was Duncan da so verschwörerisch ins Bild hält ist laut Bike Rumor ein Vorabmodell der Contour Plus, die mit HDMI-Anschluss, besserer Bildqualität und einer Öffnung des Blickwinkels von 140 auf 170 Grad gegenüber den aktuellen Contour-Modellen aufwarten soll. Dazu soll via Bluetooth das Smartphone zum Sucher werden. Offiziell wurde noch nichts zu dem Teil verlautet.

Weiterlesen In der Pipe: Helmkamera Contour Plus soll bessere Bilder und größeren Weitwinkel bringen

Helmkamera ContourGPS bekommt Bluetooth und Smartphone-Anbindung


Die Helmkamera ContourGPS bekommt ein Bluetooth-Modul verpasst und damit auch eine Live-Anbindung an Smartphones - entsprechende Apps für Android und iOS sind derzeit allerdings noch in der Entwicklung. Was man damit anfangen soll? Ganz einfach: Wenn die Kamera am Helm befestigt ist oder sonstwie fixiert, ist es ziemlich mühsam sie exakt auszurichten. Und genau dabei schafft das via Bluetooth verbundene Smartphone Abhilfe, weil sein Display zum Sucher der ContourGPS wird.

Weiterlesen Helmkamera ContourGPS bekommt Bluetooth und Smartphone-Anbindung



Die Neusten Galerien