Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu breaking news

BlackBerry Z10 ist offiziell (Videos)


BlackBerry heisst jetzt nicht mehr RIM, sondern BlackBerry, das war die erste Nachricht auf der BlackBerry Experience. Kurz danach kamen die offizielle Vorstellung des Z10, das ja schon diverse Male rausgerutscht war und jetzt können wir zumindest bestätigen, dass die Specs weitestgehend denen des Dev Alpha entsprechen. Trotz des Trends zu Riesendisplays bei Smartphones kommt das Z10 mit 4,2-Zoll Display mit einer Auflösung von 1280x768 Pixeln, was auf eine Pixeldichte von 356 dpi hinausläuft. Unsere US-Kollegen konnten derweil das Z10 schonmal ausgiebig testen und waren zwar recht angetan von der guten Performance und dem gegen den Trend austauschbaren Akku sowie dem mit 199 Dollar verhältnismäßig niedrigen Preis, bemängelten aber die noch sehr kleine App-Auswahl und sind sich insgesamt nicht sicher, ob das Z10 und BB10 BlackBerry wirklich retten können. Ihren Test findet ihr hier, Videos nach dem Break.





Weiterlesen BlackBerry Z10 ist offiziell (Videos)

Google lädt zum Android-Event am 29. Oktober ein


Google hat Presseeinladungen für einen Event am 29. Oktober in New York verschickt, wo sie allerhöchstwahrscheinlich das neue Nexus vorstellen dürften. Das LG E960 Mako, das inzwischen auch als Nexus G oder Nexus 4 unterwegs ist dürfte gezeigt werden, ebenso wie die 32 GB-Variante des Nexus 7. Hartnäckigen Gerüchten zufolge soll es Nexus-Hardware von mehr als einem Hersteller geben, die letzten sprechen von einem möglichen 5-Zoll Phablet von HTC und einem 10-Zoll Nexus-Tablet von Samsung. Ein paar Stunden später kommt dann noch der Windows Phone 8-Launch Event von der Westküste, wird ein prallgefüllter Gadget-Tag.

Weiterlesen Google lädt zum Android-Event am 29. Oktober ein

Apple kündigt 'Special Event' für den 23. Oktober an



Apple hat gerade Einladungen an die Presse verschickt und zwar für den 23. Oktober, an dem unter anderem das iPad mini erwartet wird. Das nur ein paar Wochen nach dem Launch vom iPhone 5, was für Apple eher untypisch ist. Was genau auf uns zukommt, wissen wir nach wie vor nicht wirklich: hat das iPad mini wirklich einen Lightning Connector, obwohl das auch erst im März gelaunchte iPad 3 nur den "alten" Dock Connector hat? Wird Apple in Zukunft zwei Launch-Events im Jahr zu seinen iPads haben? Und wird das "One more thing" dieses Mal das MacBook Pro 13" mit Retina-Display? Fragen über Fragen, die Antworten dann spätestens im Liveblog am 23. Oktober.

Weiterlesen Apple kündigt 'Special Event' für den 23. Oktober an

Samsung kündigt das ATIV S mit Windows Phone 8 und 4,8-Zoll Display an


Da ist Samsung Nokia ein paar Tage zuvorgekommen: das erste bestätigte Windows Phone 8-Handy heisst ATIV S. Es kommt mit 4,8-Zoll HD Super AMOLED Display, einem 1,5 GHz Dualcore Qualcomm Prozessor und einer 8-Megapixel Kamera auf der Rückseite und einer 1,9 Megapixel Frontkamera. Dazu gibt es einen Akku mit 2300mAh, 1 GB RAM, Gorilla Glass 2, verpackt in einem 8,7 mm dünnen Gehäuse. Das ATIV S wird es wahlweise mit 32 GB oder 64 GB geben.

Weiterlesen Samsung kündigt das ATIV S mit Windows Phone 8 und 4,8-Zoll Display an

Google plant laut WSJ bis zu 5 Nexus mit Android 5.0


Das Wall Street Journal berichtet, dass Google sich so langsam von den Netzbetreibern zu emanzipieren versucht. Vor knapp drei Wochen hat Google begonnen, das Galaxy Nexus unlocked direkt zu verkaufen, aber das scheint nur der Anfang gewesen zu sein: laut WSJ plant Google zusammen mit diversen OEMs bis zu fünf reine Google-Handys gleichzeitig. Die sollen vermutlich an der Google I/O vorgestellt werden und mit Android 5.0 aka Jelly Bean kommen. Google soll sie in den USA, Asien und Europa direkt anbieten, ohne den Umweg über die Netzbetreiber. Das bedeutet natürlich einerseits mehr Wahlfreiheit, was Phones und Netze angeht, verschafft Google aber andererseits einen weiteren Baustein in seinem Monopolimperium. Google kommentiert die Berichte nicht, aber laut "nahen" Quellen planen sie, die 5.0-Phones bis Thanksgiving am Start zu haben, früh genug also für Black Friday und die Weihnachtssaison.

Weiterlesen Google plant laut WSJ bis zu 5 Nexus mit Android 5.0

Apple Education-Event: iBooks Author, Garageband für Ebooks

iBooks Author ist die neue Software zuer Erstellung von iBooks und folgt dem Paradigma das Apple auch bei Garage Band, iMovie und ähnlicher Produktions-Software "für alle" verfolgt. Einfache Word-Importfunktionen, WYSIWYG-Editor, Import von Keynote-Animationen, Widgets für Bildergalerien und Ähnliches. Widgets lassen sich zusätzlich in Javascript und HTML selber programmieren. Automatische Indexerstellung und Wortregister gehören ebenso zu den Funktionen wie One-Click-Veröffentlichung in den iBook Store und Proofreading/Demotest-Möglichkeiten auf dem iPad. Auch iBooks Author kostet nichts und ist im Mac App Store (App Store Link) ab jetzt erhältlich.

Weiterlesen Apple Education-Event: iBooks Author, Garageband für Ebooks

iBooks 2: Apples neue Textbook-Initiative


Soeben hat Apple auf seinem Education-Event angekündigt, dass es eine neue Version von iBooks geben wird, die sich auf Textbooks konzentriert. Schul- und andere Lernbücher, deren Interaktivität noch mal aufgebohrt wurde und die - nach dem Willen von Apple - das iPad auf dem Markt der Schulen und Universitäten zum Standard machen soll. 1,5 Millionen sind wohl schon in dieser Art im Einsatz. iBooks 2 führt zwei verschiedene Lesearten ein, Realtime-Definitionen für Wörter mit Multimediaaddons, Notizen die sich in Flash-Cards umwandeln lassen, Multiple-Choice Tests und mehr. iBooks 2 kostet nichts und ist ab heute im App Store verfügbar.

In den USA sind scheinbar Pearson, McGraw Hill und Houghton Mifflin Harcourt im Boot, die dort 90% des Marktes haben, und man konzentriert sich zunächst auf die Highschool-Schulbücher.

Weiterlesen iBooks 2: Apples neue Textbook-Initiative

Intels erstes Medfield-Smartphone ist das Lenovo K800 mit ICS, kommt zuerst im 2. Quartal bei China Unicom


Intel hat schon seit einer gefühlten Ewigkeit immer mal wieder ein eigenes Smartphone angekündigt, aber jetzt scheint es wirklich so weit zu sein. Auf ihrer Keynote bei der CES haben sie das Lenovo K800 vorgestellt, das das erste Medfield-Smartphone werden soll und mit Android 4.0 im zweiten Quartal in China via China Unicom zu haben sein wird. Das Display hat 4,5 Zoll und kann 720p, die Kamera kommt mit LED-Blitz, alles weitere ist aber noch unklar. Mal sehen wie viele Smartphone-Hersteller bereit sein werden, Intels Mobilchip anstatt Qualcomms und NVIDIAs bewährte Lösungen einzusetzen.

Weiterlesen Intels erstes Medfield-Smartphone ist das Lenovo K800 mit ICS, kommt zuerst im 2. Quartal bei China Unicom

Google Music geht in den USA an den Start: Majors und Indies an Bord, exklusive Tracks, komplettes Streaming für Freunde via Google+, Bands ohne Vertrag können ihre Musik direkt anbieten

Google Music ist ab heute in den USA für alle User frei verfügbar. Bis zu 20.000 Lieder aus der eigenen Sammlung können online ablegt und von überall abgerufen werden. Der Dienst ist umsonst, die App für den Rechner ist für WIndows, OS X und Linux verfügbar.
Die große Neuerung ist die Integration in den Android Market. Mehrer Millionen Songs stehen zum Kauf bereit. Der Music Store ist redaktionell betreut, es gibt Empfehlungen von Experten und durch Empfehlungen von anderen Nutzern. Andere Nutzer können auch die eigenen Freunde von Google+ sein, all diese Informationen werden im Store aggregiert. Die Songs stehen als 320kbit MP3s zur Verfügung. Eigene Käufe können ebenfalls via Google+ geteilt werden, das betrifft einzelnde Tracks und auch ganze Alben. Freunde in den entsprechenden Circles können den gesamten Track streamen. Das ist ein Novum. Auch Freunde, die noch nicht bei Google+ sind, können via E-Mail eingeladen werden und alles streamen.

Täglich gibt es außerdem einen Track umsonst: Neuheiten und Klassiker. Google geht mit mehreren hundert Songs an den Start, die umsont heruntergeladen werden können. Dazu kommen Interviews und Videos, die Google Music zu einer Art Musikmagazin machen sollen. Diskografien, Biografien etc. runden das Angebot ab.
Google startet den Dienst mit potenten Partnern: EMI, Sony, Universal und zahlreichen Indies, wie Warp, K7 oder der Beggars Group. Insgesamt sind über 1.000 Labels mit dabei, 13 Millionen Tracks befinden sich im Katalog. Außerdem gibt es exklusiven Content von den Rolling Stones, Shakira, Coldplay, Bustay Rhymes und Pearl Jam, zum Teil umsonst. Im Regelfall handelt es sich dabei um unveröffentlichte Konzert-Mitschnitte.

Und auch Musiker ohne Plattenvertrag profitieren von Google Music: Sie können ihre eigenen Stores innerhalb von Google Music aufbauen, den Preis für ihre Musik selber bestimmen, Google behält 30% der Einnahmen.
In den USA ist T-Mobile exklusiver Partner für Google Music: Kunden können ihre Musikkäufe direkt über die Mobilfunkrechnung begleichen.

Weiterlesen Google Music geht in den USA an den Start: Majors und Indies an Bord, exklusive Tracks, komplettes Streaming für Freunde via Google+, Bands ohne Vertrag können ihre Musik direkt anbieten

Apple ersetzt iPod nanos der ersten Generation wegen defekter Akkus (Update: auch in Deutschland)



Registrierte US-amerikanische Besitzer eines iPod nanos der ersten Generation wurden von Apple mit einer Email (nach dem Break) über ein Umtauschprogramm informiert. Grund sind Probleme mit überhitzten Akkus, die zwar selten seien, aber "mit zunehmendem Alter der Batterie steigt die Wahrscheinlichkeit". Betroffen sind iPod nanos, die zwischen September 2005 und Dezember 2006 verkauft wurden. In Korea und Japan liefen bereits solche Umtauschprogramme - wir erinnern uns an den U-Bahn-Stop in Tokyo wegen eines rauchenden iPods. Ob Apple auch in Europa die alten iPods nanos zurückruft, und welches Modell man als Ersatz bekommt, ist noch nicht nicht bekannt.

Update: Die Rückrufaktion läuft auch in Deutschland, siehe hier.

Weiterlesen Apple ersetzt iPod nanos der ersten Generation wegen defekter Akkus (Update: auch in Deutschland)

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien