Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Windows8RT

Video: Engadget-Interview mit Ralf Groene, Chef-Designer von Microsofts Surface


Am Dienstag kommt die neue Surface-Generation in den Handel, Microsofts zweiter Versuch, auf dem umkämpften Tablet-Markt aufzuholen, Boden gut zu machen. Wobei sich Microsoft von der Produktkategorisierung eigentlich schon verabschiedet hat. Surface soll etwas Neues sein, etwas Eigenes. Daher neben frischen Hardware-Komponenten auch das neue Zubehör, das Touch-Cover für das Music Project inklusive. Dies, so wissen wir jetzt, kommt überhaupt nicht in de Handel, sondern wird von Microsoft nur an interessierte Nutzer verteilt. Also: Aufgen auf!

Wir hatten vor einigen Tagen die Gelegenheit, Ralf Groene zu diesem Thema zu interviewen. Groene ist Design Director der Surface-Abteilung bei Microsoft. Gelernt hat das Deutsche erst bei VW, ging dann in die USA und arbeitete für die unterschiedlichsten Design-Firmen und -Auftraggeber, bevor er nach einem Projekt für Microsoft direkt nach Redmond wechselte und das Projekt Surface von Anfang an betreute und maßgeblich dafür mitverantwortlich ist. Davor hatte er sich zum Beispiel die Arc Touch Mouse ausgedacht.

Zum Video geht es hier.

Weiterlesen Video: Engadget-Interview mit Ralf Groene, Chef-Designer von Microsofts Surface

Microsoft zeigt neue Tablets am 23. September


In New York will Microsoft am 23. September neue Surface-Hardware zeigen, die Einladungen wurden gerade verschickt. Nach den Preissenkungen wird es nun also Zeit für die zweite Tablet-Generation. Bleibt die Frage, ob es beim Formfaktor bleibt, oder ob wir vielleicht auch schon ein kleineres Tablet zu sehen bekommen. Und was ist eigentlich mit Windows RT? Gibt Microsoft der für ARM-Prozessoren optimierten OS-Version noch eine Chance?

Weiterlesen Microsoft zeigt neue Tablets am 23. September

Microsoft Sculpt: neue Mäuse für Windows 8




Zwei neue Mäuse aus der Sculpt-Serie hat Microsoft soeben angekündigt, beide optimiert für Windows 8. Die Sculpt Mobile eignet sich besonders für den Einsatz unterwegs, Sculpt Comfort (oben im Bild) ist dank spezieller Ergonomik für den Einsatz am Schreibtisch prädestiniert. Beide Mäuse verfügen über einen speziellen Windows-Knopf, der den Startscreen von Windows 8 anspricht. Beiden Modellen außerdem gemein ist das 4-Wege-Scrollrad. Sculpt Comfort funktioniert dank Bluetooth auch mit Windows RT und Android.

Sculpt Mobile soll ab dem 29.. Mai erhältlich sein. Preis: 29,99 €
Sculpt Comfort wird am 19. Juni für 39,99 € in den Läden erwartet.

Ein Bild der Sculpt Mobile wartet hinter dem Klick.

Weiterlesen Microsoft Sculpt: neue Mäuse für Windows 8

Aufholjagd: Windows 8 auf Tablets legt ordentlich zu


40,6 Millionen Tablets wurden laut Strategy Analytics im 1. Quartal 2013 ausgeliefert, drei Millionen davon laufen mit Windows 8. Damit kann Microsoft erstmals messbare Ergebnisse liefern in der immer noch recht jungen Produktkategorie und kommt auf einen Marktanteil von rund 7,5 Prozent. Platzhirsch ist nach wie vor Apple mit 48,2 Prozent, dicht gefolgt von den Android-Tablets, deren Anteile von 34,2 auf 43,4 Prozent stieg. Eitel Sonnenschein herrscht auf dem Siegertreppchen in Cupertino dennoch nicht, iOS auf Tablets ist auf dem Rückzug: Im ersten Quartal 2012 lag der Anteil noch bei 63,1 Prozent.

Weiterlesen Aufholjagd: Windows 8 auf Tablets legt ordentlich zu

Asus ist interessiert an Windows Phone, vielleicht sogar im PadFone-Stil


Nicht nur LG will sich zukünftig wieder um Windows Phone kümmern, Asus erwägt den gleichen Schritt: Microsofts mobiles OS bekommt mehr und mehr Aufmerksamkeit. Benson Lin von Asus gab gegenüber dem Wall Street Journal zu Protokoll, dass sich gerade das PadFone-Konzept für Windows 8 anbieten würde. Die Frage ist nur, wie das praktisch funktionieren könnte. Zwar teilen sich Windows 8 und Windows Phone 8 den gleichen Kernel, in Sachen Displaygröße und entsprechender Darstellung von Inhalten ist jedoch keine Windows-Version so flexibel wie Android, was ein Gerät wie das PadFone überhaupt erst ermöglicht. Weiß Lin etwas über kommende Windows-Updates, was wir noch nicht wissen? Oder ist das ganze nur ein Wunschtraum, eine abstrakte Idee? Eine Roadmap für die Umsetzung eines solchen Produktes gebe es jedenfalls nicht, sagte Lin.

Weiterlesen Asus ist interessiert an Windows Phone, vielleicht sogar im PadFone-Stil

Microsoft Surface: Studenten können das Tablet kostenlos testen

Mit einer - wie wir finden - guten Aktion will Microsoft die Vorzüge des Surface-Tabelts an deutschen Universitäten bekannt machen. Für ein paar Tage (Microsoft selbst spricht von drei Tagen, je nach Angebot und Nachfrage kann man das Tablet jedoch offenbar bis zu einer Woche behalten) lässt sich das Tablet umsonst ausleihen und so kennen lernen, Touch Cover inklusive. Voraussetzung für die Leihstellung ist, dass die Universität an der Aktion teilnimmt. Da muss man schon ein bisschen Glück haben, die Liste der Hochschulen ist nicht sonderlich umfangreich, beschränkt sich aber auch nicht auf Hamburg, München und Berlin. In einigen Städten läuft die Aktion bereits, andere Unis folgen in den kommenden Wochen und Monaten. Die Teilnahmebedingungen sind einfach: Mindestalter 18 Jahre, ein Wohnsitz in Deutschland und natürlich eine Immatrikulation der entsprechenden Hochschule und fertig. (Danke, Andy!)

Weiterlesen Microsoft Surface: Studenten können das Tablet kostenlos testen

Hands-On: Microsoft Surface Pro


Am Rande der CES konnten einige Journalisten die Pro-Variante vom Microsoft-Tablet Surface, Surface Pro, ausprobieren. Das Tablet läuft mit der Pro-Version von Windows 8, ist also mit allen regulären Apps kompatibel. Neben diesem für viele Windows-Nutzer sehr wichtigen Feature, gibt es weitere Unterschiede und die beginnen beim Display. Die Größe des Screen bleibt mit 10,6" zwar gleich, die Auflösung macht mit 1080p allerdings einen großen Sprung nach vorne. Mehr Pixel sind immer gerne genommen, ebenso alternative Eingabemethoden. Der optisch laminierte Screen ist mit Wacom-Technologie ausgestattet und lässt sich so auch mit einem Stylus bedienen. Das funktioniert laut unseres Teams in Las Vegas ausgesprochen überzeugend, nicht zuletzt weil das Display mit der Glasoberfläche direkt verbunden ist. Ähnlich wie Samsung auf dem Galaxy Note 10.1 will auch Microsoft sicherstellen, dass bei der Stiftbedienung des Tablets Berührungen keine ungewollten Eingaben auf dem Touchscreen auslösen. Der Stylus verfügt außerdem über eine Art "intelligenten Radiergummi".

Die Hardware ist schwerer (das Surface Pro wiegt rund 900 Gramm) und mit 13,5 Millimeter auch deutlich dicker als die RT-Variante, was auch kein Wunder ist. Im Inneren arbeitet ein i5-Prozessor, eine deutlich stärkere Batterie, außerdem sind zwei Lüfter verbaut. Die waren zumindest bei der kurzen Begegnung mit Surface Pro nicht sonderlich auffällig, auch dank der Tatsasche, dass sich rund um das Gehäuse Lüftungsschlitze befinden.

Weiterlesen Hands-On: Microsoft Surface Pro

Steve Ballmer: Surface verkauft sich "bescheiden"


Offizielle Verkaufszahlen des Surface-Tablets von Microsoft gibt es bislang nicht, CEO Steve Ballmer hat jedoch gegenüber der Tageszeitung Le Parisien zumindest eine Tendenz verkündet. Und die ist "bescheiden". Das klingt im Deutschen negativer als das englische "modest" (O-Ton Ballmer), was ja immerhin auch "anständig" bedeuten kann, sonderlich euphorisch kommt uns das aber nicht vor. So versäumte es Ballmer auch nicht, erneut auf den Verkaufsstart des Tablets, das mit der Vollversion von Windows 8 laufen wird, anzukündigen. Wann das wirklich in den Handel kommt, ist im Moment noch unklar. Die Version, die jetzt erhältlich ist, ist mit einem ARM-Prozessor ausgestattet und kann auf traditionelle Windows-Apps nicht zugreifen.

Surface mit Windows RT war zeitgleich mit Windows 8 auf den Markt gekommen, allerdings nicht ohne Probleme. Beim deutschen Launch von Windows 8 war das Tablet nur hinter Glas zu bewundern, Vorbestellungen wurden nicht rechtzeitig ausgeliefert. Zumindest in Deutschland spielt Surface bei der Tablet-Wahl offenbar keine Rolle.

Weiterlesen Steve Ballmer: Surface verkauft sich "bescheiden"

Microsoft Surface: So viel Speicher steht wirklich zur Verfügung



Schon ein Surface von Microsoft gekauft? Spaß mit Windows RT? Redmond lässt jetzt ausrichten, wie viel Speicher auf den Tablets tatsächlich für User zur Verfügung steht. Für das System und die vorinstallierten Apps werden rund 8 GB benötigt, weitere 5 GB gehen für Wiederherstellungs-Tools drauf. So bleiben nach ein paar Abrundungen 16 GB bei der 32GB-Variante und 46 GB im 64GB-Modell. Na dann: externe Speichermedien an den Start! Die Übersicht wartet hinter dem Break.

Weiterlesen Microsoft Surface: So viel Speicher steht wirklich zur Verfügung

ASUS VivoTAB RT Review


Unsere Kollegen in den USA haben das neue VivoTab RT von ASUS einem ausführlichen Test unterzogen und kamen zum Schluss, dass der Windows 8 Bruder der Transformer Tablets, was die Hardware betrifft, die gleichen Vor- und Nachteile hat wie schon sein Android-Gegenstück. Leicht, gute Kamera, aber schlechte Tastatur. Die Hoffnung auf ein besseres Ökosystem für Windows 8 Apps können dann allerdings nur die Entwickler erfüllen. Das komplette Review hinter dem Quelle-Link.


Weiterlesen ASUS VivoTAB RT Review

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien