Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Swarovski

Tapete mit integrierten LEDs und Swarowski-Glitter macht Bling!


Das Londoner Designstudio Meystyle hat für seine exklusive Kundschaft Tapeten mit Bling-Effekt im Angebot, die dank eingearbeiteter LEDs und Swarowski-Glassplitter flächig Leuchten und Glitzern. Die Stromversorgung erfolgt dabei über dünne Metallschienen am unteren Ende jeder Tapetenbahn, wodurch das Kleistern mehr oder weniger konventionell erfolgen kann. Meystyle fertigt seine LED-Tapeten zwar nur als Einzelstücke an, es dürfte aber wohl nur noch eine Frage der Zeit sein, bis LED-Tapeten auch im Baumarkt um die Ecke ankommen, was wir gleichermaßen faszinierend wie gruselig finden. Videos nach dem Break.



[via meystyle]

Weiterlesen Tapete mit integrierten LEDs und Swarowski-Glitter macht Bling!

Android-Bling: Galaxy S III mit über 500 Swarovski-Kristallen


Bislang hat sich die Blingifizierung von Smartphones primär auf Apple-Produkte fokussiert. So ist es also nur fair, dass auch andere Geräte in den Genuss der unnötigen, aber distinguierenden Formvollendung kommen dürfen. Amosu Couture versieht ein Samsung Galaxy S III mit 500 Swarovski-Kristallen plus 16 Steinchen auf dem Homebutton und dürfte somit eines der ersten dieser Art sein. Für ca. 2630 Euro gehört dieses gepimpte Smartphone mit dem gewissen Luxus euch. Wer bereits ein Galaxy S III besitzt, kann sich das ganze für umgerechnet 1753 Euro aufwerten lassen.

Weiterlesen Android-Bling: Galaxy S III mit über 500 Swarovski-Kristallen

Amosu Couture rahmt das iPhone 4S in 24karätiges Gold



Und wir wissen immer noch nicht, ob das der Antenne hilft. Aber Liebhaber geschmackloser Üppigkeit dürfte sowie mehr interessieren, dass ein derart aufgebrezeltes iPhone 4S schon für umgerechnet etwa 1920 Euro zu haben ist - verglichen mit diesem Gold-iPhone für 33.622 Dollar also ein richtiges Schnäppchen. Auf der Webseite von Amosu Couture findet ihr ausserdem auch noch eine Swarovski-Version, auf die ihr hinter dem Break einen ersten Blick werfen könnt.

Weiterlesen Amosu Couture rahmt das iPhone 4S in 24karätiges Gold

Hello Kitty-Laptop "LuvBook S" mit Swarovski-Kristallen schlägt dem Designfass den Boden aus



Her mit der Hello Kitty-Kettensäge und dem Hello Kitty-Motorenöl: Die japanischen Firma Mouse Computer verlangt für diese Designdreistigkeit namens LuvBook S, für die Sanrio und Swarovski die Köpfe zusammengesteckt haben, auch noch Geld, nämlich umgerechnet etwa 680 Euro. Dafür erhält man neben 1100 Swarovski-Klunkerchen einen 2.2 GHz Intel Core i3-2330M-Prozessor, einen 11,6-Zoll großen 1366 x 768er Display, eine 500GB-Festplatte und eine 1.3 Megapixel-Kamera. Auf geht's nach Japan!

Weiterlesen Hello Kitty-Laptop "LuvBook S" mit Swarovski-Kristallen schlägt dem Designfass den Boden aus

Kindle gepimpt von Amosu Couture mit 24 Karat Gold


Zu den begehrtesten Pimp-Devices zählte der Amazon Kindle bislang nicht. Nun hat sich aber Amosu Couture erbarmt und dem populären E-Book-Reader ein goldenes Kleid verpasst. 24 Karat natürlich, um genau zu sein, nicht massiv, aber außen rum eben. Es gibt die Variantan Weiß-, Gelb-, Roségold. Außerdem gibt es die Option das Ganze mit Swarovski-Kristallen veredeln zu lassen, dürfte dann natürlich mehr kosten. Der Amosu 24ct Gold Kindle kostet 1199 Pfund (1366 Euro) und kommt in der WiFi/3G-Version. Fast ein Schnäppchen, würden wir sagen, für alle denen ein gutes Buch nicht genug Grund zum Posen ist.




[Via Trendy Gadget]

Weiterlesen Kindle gepimpt von Amosu Couture mit 24 Karat Gold

Swarovski Stylus für "Bluetooth Business Glamour" im Meeting


Swarovski kurbelt seinen Absatz unter anderem mit einer "Lifestyle Electronics Design Competition 2011" an, aus der dann auch der Entwurf des Designers Alesssandro Barison hervorging, mit dem "Bluetooth Business Glamour" in dröge Meetings kommen soll - was auch immer das sein soll. So oder so, das Stäbchen soll auf jeden Fall rudimentäre Telefonfunktionen bieten und dazu wohl auch als Datenträger dienen. Und natürlich macht das Ding auch Bling: mit hintergrundbeleuchteten, blauen Glasklunkern.

[via designbuzz]

Weiterlesen Swarovski Stylus für "Bluetooth Business Glamour" im Meeting

Kinect goes Bling: Swarovski-Edition (Video)



Mal eine Kinect-Post, die nichts mit den omnipräsenten Hacks zu tun hat, aber trotzdem was fürs Auge verspricht, nämlich ganz viel Swarovski-Glitz in Form von sage und schreibe 5000 Funkelsteinchen. Kreiert von DS Styles ist sie zu haben für schlappe 632 Dollar (ca. 451 Euro). Video nach dem Break.

Weiterlesen Kinect goes Bling: Swarovski-Edition (Video)

Swarovski auf den Schlüssel: Daimlers "Business Innovation Community" setzt auf Bling Bling


In letzter Zeit wird ja viel über Zukunftsfähigkeit der deutschen Automobilindustrie gesprochen, neue Ideen sind gefragt und Daimlers "Business Innovation Community" liefert sie: Mercedes-Benz Schlüssel mit 200 Swarovski-Steinchen! Der Bling Bling ist zunächst limitiert und soll nur in Japan feilgeboten werden, aber das dürfte noch lange nicht der letzte Streich gewesen sein, denn hier haben sich "zwei Premium-Marken zusammengefunden, die mit ihren Produkten immer wieder neue Standards setzen." Weia.

Weiterlesen Swarovski auf den Schlüssel: Daimlers "Business Innovation Community" setzt auf Bling Bling

CrystalRoc Galaxy Tab: 5700 Swarovsky-Steinchen, null Schamgefühl

Stuart Hughes geht in die Knie, wir bleiben sitzen: Momentan ist das mit Brillanten überkrustete CrystalRoc GalaxyTab das "exklusivste" Android-Tablet überhaupt und sowieso. Was das in Moneten ausgedrückt bedeutet, bleibt ein Geheimnis. Die Specs nicht: Vorne leuchtet's. Hinten funkelt's. Wahnsinn. Video nach dem Break.

Weiterlesen CrystalRoc Galaxy Tab: 5700 Swarovsky-Steinchen, null Schamgefühl

Wer sein MacBook liebt, kühlt es mit Luxa2 M4 Swarovskis


Wir geben zu, der übliche Nerd wird davon sicher die Finger lassen, aber wer sein MacBook wirklich liebt, der gönnt ihm in heißen Phase diesen extra Ventilator M4 von Luxa2 mit Swarovskikristallen an den Füsschen. Der Preis für die Schönheit mit Klumpfüssen? 50 Dollar.

Weiterlesen Wer sein MacBook liebt, kühlt es mit Luxa2 M4 Swarovskis

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien