Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Skateboard

HTC One Skatepark: London bekommt neue Spielwiese für Skater


Wie wir alle wissen, wird morgen das neue HTC One in London vorgestellt. HTCs Marketing-Bemühungen gehen in der englischen Hauptstadt noch einen Schritt weiter. Am 27. März wird in Selfridges ein nagelneuer Skatepark eröffnet: der HTC One Skatepark. Davon kann man in einer Großstadt nie genug haben. Groß soll er sein, leider haben wir noch keine Bilder, dafür aber ein kurzes Teaser-Video, das ihr nach dem Break sehen könnt.

Weiterlesen HTC One Skatepark: London bekommt neue Spielwiese für Skater

Hands-On und Video: Elektro-Skateboard Onewheel auf der CES


Das sich selbst ausbalancierende Elektro-Skateboard Onewheel hat auf Kickstarter die benötigte Summe von 100.000 Dollar eingesammelt. Soviel zu den Neuigkeiten - vorgestellt haben wir es ja bereits vor ein paar Tagen. Hier nochmals die harten Fakten: Das Onewheel kostet 1300 Dollar, bietet zwanzig Minuten Fahrtzeit pro Akkuladung, die Ladezeit beträgt mit dem Standard-Ladegerät zwei Stunden. Für 100 Dollar mehr gibt's ein Schnell-Ladegerät, das nur zwanzig Minuten braucht.

Unser mit Google-Brille und Zehenschuhen hochgerüstete Kollege Alexis Santos hat es auf der CES kurz ausprobiert. Auf den ersten Blick sieht es wohl nicht besonders gut gebaut aus, fühlt sich aber so an, alleine schon weil es mehr als 11 kg wiegt. Die Balance zu halten funktionierte nicht auf Anhieb und erinnerte ihn an die ersten Fahrversuche mit dem Fahrrad. Wie der Erfinder erklärt, ist das Onewheel eher vergleichbar mit einem Snowboard im Pulverschnee als mit einem Skateboard, aber seht selbst im Video nach dem Break.


Weiterlesen Hands-On und Video: Elektro-Skateboard Onewheel auf der CES

Onewheel kombiniert Segway, Skateboard und Unicycle für Asphalt-Surfgefühle (Video)


Onewheel ist das nächste Gefährt, das nach dem Segway-Prinzip digital ausbalanciert wird, und stellt eine Mischung aus E-Skateboard und E-Unicycle dar: Ein breiter Reifen, fast schon eine Walze, über dem der/die Fahrer/in seitwärts steht, jeweils ein Fuß auf dem Brettchen hinten und vorne. Gesteuert und beschleunigt wird durch Gewichtsverlagerung, was dann für ein Surfgefühl auf dem Asphalt sorgen soll. Hört sich spaßig an und Onewheel ist auch auf dem besten Weg, bei Kickstarter das Geld für die Produktion einzusammeln, hat aber einen Doppelhaken: Für 1.300 Dollar (Plus unbezifferte Versandkosten nach Europa) gibt es nur ein sehr kurzes Vergnügen, denn eine Akkuladung reicht nur für 20 Minuten Fahrt, womit das Teil als Verkehrsmittel eher mal flachfällt. Video nach dem Break.

Weiterlesen Onewheel kombiniert Segway, Skateboard und Unicycle für Asphalt-Surfgefühle (Video)

BriefSkate: Skateboard mit integriertem Gadget-Fach


Tja, wohin mit den Gadgets beim Skaten? Einfach ins Skateboard reinpacken das mit einem integrierten Fach im Brett daherkommt ist die Idee hinter BriefSkate. Welche Gadgets den nächsten Ollie oder 360 tatsächlich auch aushalten, ist natürlich eine andere Frage, aber vielleicht ist das Teil ja auch eher für geruhsame Spazierfahrten gedacht. Demnächst gibt es eine Kickstarter-Kampagne, registrieren für die Vorbestellung könnt ihr euch auf der BriefSkate-Webseite.

Weiterlesen BriefSkate: Skateboard mit integriertem Gadget-Fach

Marty McFlys Hoverboard mit Motor aber ohne Hover


Geht es nach dem Film Back To The Future, müssten in knapp zwei Jahren die ersten Hoverboards an den Start kommen. Werden sie aber nicht. So weit hat uns die Forschung dann doch nicht gebracht (von der Zeitmaschine mal ganz zu schweigen). Legendär ist das Hoverboard aus dem zweiten Teil dennoch und die Jungs von ZBoard haben nun ein elektrisches, wenn auch nicht schwebendes Skateboard bei IndieGogo gepitcht. Für alle Fans ein Must-Have, keine Frage. Mit den zwei Buttons auf dem Deck lässt sich das Board beschleunigen und bremsen. Höchstgeschwindigkeit: beachtliche 29 km/h. 1.500 Dollar soll das Gefährt kosten. Für 200 Dollar gibt es das Deck ohne Motor und Technik. Noch was Gutes hat die ganze Sache. Alle Gewinne sollen an die Michael J. Fox Foundation weitergereicht werden, die sich bekanntlich für die Erforschung und Bekämpfung der Parkinsonschen Krankheit stark macht. Ein Video gibt es nach dem Break. Hinter der Quelle kommt ihr aufs IndieGogo-Projekt.

Weiterlesen Marty McFlys Hoverboard mit Motor aber ohne Hover

Skateboard aus dem 3D-Drucker: fahrbar aber (noch) nicht wirklich praktikabel (Video)


Der niederländische Designer Sam Abbot hat ein bemerkenswertes Skateboard mit dem 3D-Drucker hergestellt und damit den ersten Preis eines Wettbewerbs von 3DprintUK eingesackt. Abbots Board besteht aus drei Teilen, die durch Nuten zusammengehalten werden - das ganze Teil hätte die Kapazitäten seines Druckers gesprengt. Das Resultat sieht dann nicht nur ziemlich gut aus, sondern lässt sich sogar tatsächlich fahren - allerdings gilt hier ähnliches wie bei den 3D-Drucker-Waffen: richtig praktisch ist das Teil nicht, weil es in Sachen Stabilität und Belastbarkeit noch längst nicht mit konventionellen Produkte mithalten kann. Video nach dem Break.



[via designboom]

Weiterlesen Skateboard aus dem 3D-Drucker: fahrbar aber (noch) nicht wirklich praktikabel (Video)

Ooloo: Skateboard-Fußwippe für besseres Sitzen


Ooloo nennt sich dieses ummodellierte Skateboard, das als Fußstütze während des Büroalltags eine ergnomischere Haltung versprechen soll. So können Skater der ersten Generation das geliebte Gefühl des Decks unter den Füßen haben, ohne ihre Bandscheiben zu strapazieren. Wir können uns aber auch vorstellen Kickflips und andere Tricks im Sitzmodus auszuprobieren. Sollte eigentlich klappen. Video nach dem Break.

[via The Awesomer]



Weiterlesen Ooloo: Skateboard-Fußwippe für besseres Sitzen

Recon präsentiert auf der Google I/O eine Skibrille mit Facebook-Integration und AR



Die Firma Recon Instruments führte auf der Google I/O unseren US-Kollegen die neuesten Errungenschaften ihrer Terminator-Skibrillen vor. In einem ersten Clip seht ihr, wie sich die HighTech-Gläser via Bluetooth mit einer Android-App verbinden. Hebt man während des Snowboardens oder Skifahrens ab, werden die Daten zum Sprung (Distanz, Höhe, Dauer) an Facebook geschickt. Und damit nicht genug, Kommentare dazu erscheinen wiederum prompt auf dem Head-up-Display des Fahrers. In einem zweiten Demo wird eine Contour-Bluetooth-Kamera an die Brille angeschlossen, die dann Augmented Reality-Information einblendet. Los geht's nach dem Break.

Weiterlesen Recon präsentiert auf der Google I/O eine Skibrille mit Facebook-Integration und AR

Stair Rover: Endlich ein Skateboard zum Treppenfahren


Soviel Spass es auch macht am Geländer einer Treppe runterzugliden, manchmal gibt es einfach keins. Mit dem Stair Rover von Po-Chih Lai, das er am Royal College Of Art entwickelt hat, kann man jetzt endlich Treppen runterfahren ohne sich die Knochen zu brechen. Es sieht (Video nach dem Break) nicht sonderlich schnell aus, aber scheint auch sonst diverse Unebenheiten mit seinen 8 Rädern locker mitzunehmen. Wir sind gespannt ob das Design den Weg vom Prototyp in reale Skateboards findet.

Weiterlesen Stair Rover: Endlich ein Skateboard zum Treppenfahren

Extrem-Skateboard mit aufgebohrtem Elektromotor: Gnarboard 4WD Trail Rider (Video)


Der Industriedesigner Joshua Tulberg mag es offensichtlich extrem auf dem Skateboard, jedenfalls gibt er sich erdenkliche Mühe, seine Gnarboards getauften Rollbretter mit möglichst viel Elektromotor-Bumms auszurüsten. Das hat dann leider auch seinen Preis, ist aber eh nichts für Hobby-Skater oder den Berufsverkehr: das 6.100-Dollar-Modell Gnarboard 4WD Trail Rider beschleunigt dank vier 850-Watt-Motoren von Null auf seine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h in 1,9 Sekunden, wozu die Akkus durchschnittlich 3,4 kW Power liefern und bei Belastungsspitzen kurzzeitig sogar 16,5 kW. Damit hüpft man an der Ampel mit 39-Kilo-Brett jedenfalls ganz schön flott los und schafft es auch durch einigermaßen wüstes Gelände. Gesteuert wird das Gefährt mit einer Handschaltung, seine Reichweite beträgt 25 Kilometer pro Akkuladung, die dann etwa zwei Stunden an der Steckdose erfordert. Video nach dem Break.



[via gizmag]

Weiterlesen Extrem-Skateboard mit aufgebohrtem Elektromotor: Gnarboard 4WD Trail Rider (Video)

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien