Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu RC

Ferngesteuerter, feuerspuckender Drachen brennt Löcher ins Budget


Modellbauer Rick Hamel hat vor einer Weile ein ferngesteuertes Flugzeug zum ferngesteuerten Drachen aufgepimpt, wofür neben dem passenden Design eigentlich nur noch ein passender Feuerspei-Mechanismus nötig war. Jetzt hat Versandhändler Hammacher die Kreation ins Angebot genommen: Der ferngesteuerte Motordrachen mit 2,7 Meter Spannweite und 20 Kilogramm Gewicht soll allerdings happige 60.000 Dollar kosten und dafür bekommt man nicht einmal die volle Action, denn Feuerspeien funktioniert nur am Boden und nicht während des Fluges. Videos nach dem Break.

[via technabob]

Weiterlesen Ferngesteuerter, feuerspuckender Drachen brennt Löcher ins Budget

Fish on Wheels: Fisch steuert Rennfahrzeug mit Schwimmbewegung


Als Zuchtfisch in heimischen vier Wänden ist es mit der Bewegungsfreiheit so eine Sache. Entweder man flieht wie Nemo durch die Kloschüssel oder man findet sich damit ab, dass man als Guppy oder Goldfisch eben da bleibt, wo man ist. Die Agentur Studio Diip hat eine Lösung parat: ein Go-Kart für Fische. Dieser Buggy fährt genau dahin, wohin sich der Fisch im Minibecken bewegt. Per Kamera wird die Schwimmrichtung getrackt und in eine Fahrtrichtung übertragen. Dürfte dem Freiheitsgedanken des Guppys nur bedingt entsprechen, uns macht so was aber selbstredend eine Menge Spaß. Video nach dem Break.

Weiterlesen Fish on Wheels: Fisch steuert Rennfahrzeug mit Schwimmbewegung

DIY-Lego-RC mit Raspberry Pi


Karl Herrick hat für seinen Sohn ein ferngesteuertes Lego-Auto gebaut, das durch einen Raspberry Pi kontrolliert wird. Dieses Allradvehikel wird von zwei Motoren angetrieben und kann dank des Minirechners auch ohne weiteres Kameras mit sich führen, was den Lego-Jeep auch als Überwachungstool einsetzen lässt. Feines Teil. Video nach dem Break.



[via DamnGeeky]

Weiterlesen DIY-Lego-RC mit Raspberry Pi

Video: Ferngesteuerte DSLR trifft Löwenherde


Chris McLennan ist ein Naturfotograf, der sich in die unwirtlichsten Gegenden traut, um die Erde fotografisch festzuhalten. Ein ideenreicher ist er darüber hinaus auch, denn mit einem Car L, ein ferngesteuerter Buggy, in den man eine DSLR verbauen kann, wagte er sich besonders nah an eine Löwenherde heran. Ein sehenswertes Video, das intime Einblicke in das Löwenleben ermöglicht, findet ihr nach dem Break.

[via TechEBlog]

Weiterlesen Video: Ferngesteuerte DSLR trifft Löwenherde

SmartPlane: Smartphone-gesteuertes Flugzeug für Piloten-Dummies (Video)


Die Bremer Firma TobyRich hat ein ferngesteuertes Flugzeug ausbaldowert, das dank schlauer Software in der Steuer-App auch von Menschen ohne jedes Pilotentalent gesteuert werden können soll. Dazu ist das großspurig SmartPlane getaufte Spielzeug auch noch so gebaut, dass Crashs möglichst wenig Schaden anrichten. Mit einer Akkuladung kann der per Bluetooth mit dem Smartphone verbundene Vogel 5 bis 30 Minuten in der Luft bleiben - wobei das Geheimnis längerer Flugzeiten im Gleiten liegt. Das SmartPlane kann für 69 Euro vorbestellt werden. Video nach dem Break.



[via slashgear]

Weiterlesen SmartPlane: Smartphone-gesteuertes Flugzeug für Piloten-Dummies (Video)

Modellbau extrem: flugtauglicher Airbus A380-800 im Maßstab 1:15 hebt ab (Video)


Diese Flugschau haben wir letzten Monat verpasst - wie konnten wir bloss? Denn was der Schweizer Modellbauer Thomas Bodmer hier abheben lässt, ist gleichermaßen beeindruckend wie beängstigend im Bezug auf die zutage tretende Bastelkellerhaltlosigkeit: ein Airbus A380-800 im ausgewachsenen Maßstab 1:15 und zwar flugtauglich. Jedenfalls ein bisschen, denn das Monstermodell mit 5,3-Meter-Spannweite schluckt 1,2 Liter/Minute und der Tank fasst nur 10 Liter, was das Flugvergnügen auf 8:20 Minuten begrenzt. Video nach dem Break.

[via laughingsquid]

Weiterlesen Modellbau extrem: flugtauglicher Airbus A380-800 im Maßstab 1:15 hebt ab (Video)

Ferngesteuerte Hexe fliegt auf dem Besen in die Halloween-Saison (Video)


Der Modellbautüftler Otto Dieffenbach hat ein ferngesteuertes Flugzeug gebaut, das wie ein/e (fast) lebensgroßer/n Hexe/r beim Besenreiten aussieht und trotz seiner aerodynamisch suboptimalen Form flugtauglich und steuerbar sein soll. Flyguy Promotions bietet die ferngesteuerten Hexen als Bausatz - also die Hexen-Karosserie, nicht die Flugtechnik - für 150 Dollar an, Videos nach dem Break.

[via geekologie]

Weiterlesen Ferngesteuerte Hexe fliegt auf dem Besen in die Halloween-Saison (Video)

Ferngesteuerter Hubschrauber ist ein programmierbares Display für 20 nachdrückliche Worte


Die Jungs von ThinkGeek haben ein Spielzeug im Programm, mit dem man kurzen Botschaften im sozialen Nahbereich Nachdruck verleihen kann: der ferngesteuerte Hubschrauber R/C Space Messenger beherrscht zwar nur zwei Flugmanöver (Aufsteigen, Absteigen) und ist auch nur für den Innenraumeinsatz ausgelegt, dafür bilden die 7 LEDs in seinem Rotor ein Display, das 20 Wörter mit jeweils bis zu sieben Buchstaben anzeigen kann. Dabei kann man sowohl die 20 Wörter hintereinander anzeigen lassen, oder manuell per Fernbedienung, die auch zur Texteingabe dient, den angezeigten Begriff wählen. Blöd ist unterdessen, dass das Teil nach 5/6 Minuten Flugzeit für 30 Minuten an die Steckdose muss. Für 40 Dollar plus fiese Versandkosten seid ihr dabei.

[via redferret]

Weiterlesen Ferngesteuerter Hubschrauber ist ein programmierbares Display für 20 nachdrückliche Worte

Photoshop Lightroom 5.2 RC und Camera RAW 8.2 RC sind da


Adobe hat Releasekandidaten für Photoshop Lightroom 5.2 und Camera RAW 8.2 online gestellt. Die dürften schon weitestgehend bugfrei sein und bieten unter anderem jetzt auch Unterstützung für die Sony DSC-RX1R, RX100 II, die Fujifilm X-M1 und die Canon EOS 70D. Dazu gibt es auch ein paar neue Objektivprofile (unter anderem für diverse GoPros und Hasselblads) und Verbesserungen bei Details der Farbkorrektur, Smart Preview und dem Spot Healing Tool. Alle Änderungen und die Download-Links nach dem Quelle-Link.

Weiterlesen Photoshop Lightroom 5.2 RC und Camera RAW 8.2 RC sind da

RoboRoach: Kakerlaken daheim mit Smartphone fernsteuern



Dass man mit Kakerlaken einiges an technischem Schabernack betreiben kann, zeigten bereits die DARPA oder aber auch das Kunstprojekt Tweet Roach. Nun kommt mit RoboRoach das erste Kit für daheim, mit dem man Kakerlaken per Smartphone fernsteuern kann. Das Projekt befindet sich noch bei Kickstarter, hat seinen Pledge aber bereits erreicht und sollte somit auch wirklich kommen. Auch wenn wir Kakerlaken alles andere als putzig finden, scheint diese Form der "Wissenschaft" nicht immer für den nüchternen Magen gedacht. Die Prankfraktion reibt sich unterdessen aber schon fleißig die Hände. Seht mehr dazu in den Videos nach dem Break.

Weiterlesen RoboRoach: Kakerlaken daheim mit Smartphone fernsteuern

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien