Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu PlayBook

Portathon: BlackBerry 10 bekommt 15.000 Apps an zwei Tagen



BlackBerry 10 steht in den Startlöchern und in Zeiten von eigenen Ökosystemen und App-Wirtschaft, weiß man, dass ohne eine Vielzahl an Applikationen auf dem OS-Kriegsfeld kein Blumentopf zu gewinnen ist. Der angeschlagene kanadische Telefonhersteller RIM veranstaltete daher am vergangenen Wochenende einen Portathon, wo Entwickler aufgefordert wurden, Apps für das neue RIM-OS zu portieren bzw. bereitzustellen. An den zwei Tagen wurden 15.000 Apps eingereicht. Das ist beachtlich, allerdings hat RIM auch für jede App, die genehmigt wird und es in den hauseigenen Store schafft, einen grünen Benjamin (100$) in Aussicht gestellt. Doch damit nicht genug. Die ersten Entwickler, die zwischen zwei und fünf Apps abliefern, sollen ein PlayBook umsonst erhalten. All jene, die mehr als fünf Apps abliefern gar ein BlackBerry 10 Dev Alpha. Erstmal fraglich, dass alle 15.000 Einsendungen es in in den Store schaffen werden. Für einen erfolgreichen Start, sollte man aber keine Kosten und Mühen scheuen. Das tut RIM offensichtlich.

[Via The Verge]

Weiterlesen Portathon: BlackBerry 10 bekommt 15.000 Apps an zwei Tagen

Weihnachten fällt aus: RIM-Aktie im freien Fall



Das wird wirklich knapp. Ende Januar zeigt RIM die finale Version von BlackBerry 10, dem neuen OS, und die entsprechenden Smartphones, die letzte Chance des Unternehmens mittelfristig im Mobilfunkmarkt zu überleben. Die aktuellen Quartalszahlen hingegen sind erschütternd. Zwar hat RIM noch 6,9 Millionen Smartphones und rund 255.000 PlayBook-Tablets ausgeliefert, der Kundenstamm ging jedoch um 1 Million User zurück, auf 79 Millionen. Und der Gewinn von 14 Millionen US-Dollar liegt nur dank einer Steuerrückzahlung von 166 Millionen Dollar im positiven Bereich. Der Umsatz ging im Verhältnis zum Vergleichquartal aus 2011 um 47,3 Prozent zurück und lag bei 2,73 Milliarden US-Dollar.

Die Aktie fiel am Freitag um über 22 Prozent auf 10,91 Dollar. Als vornehmlicher Grund hierfür gilt das neue Lizenzmodell für Großkunden, das dem Unternehmen deutlich weniger Geld in die Kassen spülen soll.

Wie unkoordiniert bei RIM derzeit agiert wird, zeigt die Tatsache, dass die ultrateure Porsche-Interpretation des BlackBerry jetzt, fünf Wochen vor dem Start der neuen Soft- und Hardware, auch in schwarz erhältlich ist. Na bravo.

Weiterlesen Weihnachten fällt aus: RIM-Aktie im freien Fall

BlackBerry PlayBook bekommt neue Software



BlackBerry-Fans haben ihre Wecker schon gestellt: Anfang des Jahres soll das neue OS, BlackBerry 10, der Firma neuen Wind und den Usern neue Features und neue Hardware bringen. Gute Nachrichten gibt es unterdessen für die PlayBook-Gemeinde: Das Tablet erhält aktuell ein Software-Update. Version 2.1 bringt vor allem Messaging-Verbesserungen. So lassen sich via BlackBerry Bridge jetzt auch auf dem Tablet SMS verschicken. E-Mail-, Kalender- und Adressbuch-Apps unterstützten endlich auf die Portrait-Darstellung. Außerdem können INhalte jetzt verschlüsselt werden, die Android-Integration unterstützt jetzt auch die Kamera und In-App-Käufe und endlich lässt sich auf drahtlos drucken. Vom Update 2.1 profitieren aktuell nur diejenigen, die das WiFi-Modell des Tablets besitzen. Kein großes Problem, die Version mit SIM-Karte ist bei uns erst ganz frisch auf dem Markt.

Weiterlesen BlackBerry PlayBook bekommt neue Software

RIM veröffentlicht Bilanzen für das zweite Quartal: 2,9 Mrd.$ Umsatz, 235 Mio.$ Verluste

Dass es dem BlackBerry-Produzenten RIM wirtschaftlich die letzte Zeit über nicht so gut ergangen ist, haben die meisten von uns mitbekommen. Nun hat die kanadische Firma mit Sitz in Waterloo/Ontario die Bilanzen für das zweite Quartal 2012 vorgelegt. Insgesamt konnten 2,9 Mrd. Dollar Umsatz erreicht werden (ca. 2,24 Mrd. Euro). Die Verluste belaufen sich auf 235 Mio. Dollar, was immer noch viel klingt, allerdings besser sei als erwartet. RIM versucht weiterhin im Smartphone-Segment Fuß zu fassen. Insgesamt 80 Mio. BlackBerry-User können mittlerweile verzeichnet werden. Statt 7,8 Mio. Telefonen konnten in diesem Quartal allerdings nur 7,4 Mio. Einheiten ausgeliefert werden. Das PlayBook gerade mal 130.000 mal. Große Hoffnungen setzt man nun auf BlackBerry 10 das im nächsten Jahr kommen wird. Lest einen detaillierteren Finanzbericht nach dem Break.

Weiterlesen RIM veröffentlicht Bilanzen für das zweite Quartal: 2,9 Mrd.$ Umsatz, 235 Mio.$ Verluste

BlackBerry PlayBook: Neue Chancen bei der kanadischen Polizei


Es mag hierzulande eher als Exoten-Tablet gehandelt werden, aber BlackBerry gibt sein Playbook nicht auf. Es gibt eine neue 4G LTE Version in Amerika (siehe Galerie) und im Heimatland wird jetzt eine Polizei-App-Suite vorgestellt, die den Einsatz des Gerätes im Steifenwagen erlaubt und Zugriff auf alle Datenbanken der heimischen Polizei erlaubt. Mal sehen ob die Demo erfolgreich ist, und wir das Playbook demnächst in diversen US-Polizei-Serien sehen, die ja gerne jenseits der Grenzen gedreht werden.

Weiterlesen BlackBerry PlayBook: Neue Chancen bei der kanadischen Polizei

Hack des Tages: iOS Apps auf dem Playbook und auf Windows


Besitzer eines Playbooks? Dann aufgepasst und vorgefreut. Mit einem Emulator für iOS-Programme hat businesscat2000 im CrackBerry Forum sein eigenwilliges Projekt vorgestellt, das ihr in den Videos nach dem Break schon mal bestaunen könnt, ebenso wie die Variante für Windows. Jetzt würden wir es nur noch gerne selber testen.

Weiterlesen Hack des Tages: iOS Apps auf dem Playbook und auf Windows

RIM: PlayBook-Angebot schrumpft



RIM dünnt beim PlayBook aus. Die 16GB-Variane wird ab sofort nicht mehr hergestellt, sobald die Bestände beim Großhandel und im Laden weg sind, ist sense. Ihr denkt, dass die Lager übervoll sind? We couldn't possibly comment. Die 32GB- und 64GB-Varianten aber werden weiterhin produziert. Der Preis in Deutschland liegt für 16er-Variante aktuell bei rund 190 Euro.

Weiterlesen RIM: PlayBook-Angebot schrumpft

BlackBerry 10 kommt auch für das PlayBook




Keine Änderung im Update-Fahrplan: BlackBerry 10, das neue OS für die Smartphones von RIM, kommt gegen Ende des Jahres, mit welchen Endgeräten auch immer. Und das PlayBook, das Tablet des Herstellers, hat sich schon mal in die Schlange gestellt. Rob Orr, Chef des Produktmanagements bei Research In Motion, hat das jetzt bestätigt. Es ist ja auch keine Überraschung, dass das PlayBook ebenfalls das neue Betriebssystem erhalten wird, immerhin basiert sein OS bereits auf dem Code, der auch auf den kommenden Smartphones laufen wird. User des Tablets adaptieren Updates erfreulicherweise sehr schnell: Die kürzlich verteilte Version 2.0 landete innerhalb von 24 Stunden auf rund 50 Prozent aller Geräte. Kein Wunder: E-Mail ohne Bluetooth-Tethering ist aber auch eine tolle Sache. Ob man diese Geräte eigentlich auch updaten konnte?

Weiterlesen BlackBerry 10 kommt auch für das PlayBook

Wiedergeburt: der Pacemaker kommt auf das PlayBook


Das Handheld-DJ-Tool Pacemaker hat uns eigentlich schon ziemlich gut gefallen und es war irgendwie schade, als der Hersteller Tonium im Juni letzten Jahres dichtgemacht hat. Jetzt sieht es aber so aus, als ob der Pacemaker zurückkehrt, und zwar auf dem PlayBook. Auf der MWC haben RIM auf ihrem Presseevent bekanntgegeben, dass es eine Zusammenarbeit mit Pacemaker gibt, die demnächst in einer App fürs PlayBook münden soll. Details gibt es noch nicht so viele, aber es soll Autobeatmatching, einen Vinyl-Modus mit Scratchen, einen digitalen Modus, Looping, Looptravel, Pitch Control, Beat Skip und "professionelle Effekte" geben. Die Pacemaker App soll im Frühling erscheinen.

Weiterlesen Wiedergeburt: der Pacemaker kommt auf das PlayBook

BlackBerry PlayBook OS 2.0 steht zum Download bereit



Nach einer gefühlten Ewigkeit hat RIM das Update fürs PlayBook veröffentlicht. Das PlayBook OS 2.0 ist ab sofort als OTA verfügbar und bringt unter anderem native Email, Kalender und Kontakte, Integration mit Facebook, Twitter und LinkedIn, diverse neue Bridge-Funktionen zur Fernsteuerung des PlayBooks mit dem Handy und via Android App Player auch Zugang zu den ersten Android Apps. Die komplette Pressemitteilung gibts nach dem Break.

Weiterlesen BlackBerry PlayBook OS 2.0 steht zum Download bereit

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien