Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu NVIDA

NVDIA Gforce GTX Titan: Flagschiff-Grafikkarte geleakt


Es scheint so, als hätte NVIDIA nach der GTX 690 doch noch eine Karte mit der gleichen Architektur auszuliefern, die alles schlägt. Zwei Händler haben die Gforce GTX Titan gelistet, die eine Anpassung der Tesla K20 sein soll mit 384-bit Memory Bus, 6GB RAM. ASUS und EVGA sollen ihre eigenen Varianten der Karte haben. Der Preis wird so ca. zwischen 1000 und 1200 Dollar liegen. Mächtig also.

Weiterlesen NVDIA Gforce GTX Titan: Flagschiff-Grafikkarte geleakt

NVDIA setzt auf 3D: Koop mit Sony Alpha und 3D PCs



Auf der NVIDIA Pressekonferenz während der Computex wurde verkündet, dass Sonys Alpha-Kameraserie von nun an mit NVIDIAs 3D Photo Viewer-Software kompatibel ist. Die Wechselobjektiv-Kamery bekommt zwar keine zweite Linse, dafür kann jedes Bild als 3D-Bild intern nachbearbeitet/prozessiert werden. Auch im Bereich PC prescht NVIDIA in die 3D-Ecke, so wurden mehrere 3D-PCs präsentiert. Darunter der ASUS G51Jx-EE, ein 3D-fähiger Laptop mit den hauseigenen 3D Vison Active-Shutterbrillen. Der Eee Top ET2400, ein All-in-one-Desktop mit USB 3.0 und einem 23,6-Zoll LCD, und der CD5390 ein Tower namens CD5390. Er verspricht "die weltweit stärkste Gaming-Maschine" zu sein. Mit einer GeForce GTX 480 bestückt und mit Ausgängen für bis zu drei LCD-Bildschirme gleichzeitig.


Weiterlesen NVDIA setzt auf 3D: Koop mit Sony Alpha und 3D PCs

Computex 2009: ECS zeigt die Desktop-Vase



ECS gibt dem Begriff der "chinesischen Vase" eine ganz neue Bedeutung. Auf der Computex 2009 zeigt das Unternehmen ein vermeintlich typisches Keramikstück, in dem sich allerdings die Komponenten für einen Desktop-Rechner befinden: Intel Atom 230, NVIDA-ION-Grafikprozessor, 1 GB RAM, eine 2.5-Zoll-Festplatte, ein Blu-ray-Laufwerk und jede Menge Schnittstellen von USB über Ethernet bis zu HDMI.

Weiterlesen Computex 2009: ECS zeigt die Desktop-Vase



Die Neusten Galerien