Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu MusicHub

Bericht: Samsung steigt bei Deezer ein


Zumindest gefühlt läuft es mit Samsungs eigenem Musik-Streaming nicht gut. Zeitgleich vorgestellt mit dem Galaxy SIII gab es seither wenig bis gar nichts über den Service zu berichten. Reuters berichtet nun, dass sich das Unternehmen über eine Beteiligung bei Deezer in das Geschäft mit den Songs einkaufen. Deezer wird in 182 Ländern angeboten, Samsungs MusicHub lediglich in sechs. Rund zwölf Millionen Nutzer sind bei Deezer aktuell erfasst, fünf Millionen davon nutzen den kostenpflichtigen Premium-Service. Mit der Vorinstallation auf Samsung-Geräten könnte man so Kunden dazu animieren, den Service zumindest auszuprobieren.

Deezer gibt es für Windows und OS X, sowie für Android, iOS, BlackBerry und Windows Phone und lässt sich auch auf Smart TVs und Sonos nutzen.

Deezer wurde 2006 als Blogmusik in Paris gegründet, handelte sich umgehend Ärger mit den französischen Behörden wegen Urheberrechts-Verletzungen ein. Nach längerer Offline-Zeit wurde der Dienst im Sommer 2007 als Deezer neu aufgesetzt, konnte jedoch zunächst nur langsam Verträge mit der Musikindustrie aushandeln. Mittlerweile zählen rund 30 Millionen Songs zum Repertoire.

Weiterlesen Bericht: Samsung steigt bei Deezer ein

Samsung Music Hub bald für alle Android-Geräte


Nicht nur Nokia arbeitet an der Verbesserung des hauseigenen Musik-Dienstes, auch Samsung will mehr Marktanteil und somit konkurrenzfähig bleiben werden. Der Music Hub soll einerseits zukünftig in deutlich mehr Ländern verfügbar sein - aktuell ist der Service nur in sechs Ländern verfügbar -, andererseits soll er auf mehr Geräten nutzbar sein. Neben dem Galaxy SIII und dem Note 2 kann man, geht es nach Samsung, bald auf allen Android-Geräten Musik streamen. Das hat TJ Kang, seines Zeichens Vize von Samsung Media Services, auf der MIDEM in Cannes in einem Interview angekündigt. Einen Zeitplan für die Expansion gebe es aktuell noch nicht, die Lizenzverhandlungen mit den Rechteinhabern der Musik liefen jedoch bereits. Was Samsung im Auge hat, ist klar: ran an die Mittbewerber wie Amazon, Apple und Google, von Spotify & Co. ganz zu schweigen.

Weiterlesen Samsung Music Hub bald für alle Android-Geräte

Samsung Game Hub und Video Hub Hands-On

Es gibt einfach endlos viel zu sagen über das neue Samsung Galaxy S III. Das Game Hub und der Video Hub (Music Hub gibt es ja auch noch) sind eine direkte Konkurrenz zu Google Play und folgen der Strategie alles aus einer Hand zu liefern, die jetzt überall durchgezogen wird. Die Unterschiede sind aber hier nicht so massiv. Preise für Videos liegen zwischen 3,5 Euro für Verleih und 10 Euro für den Kauf von Filmen, Games haben einen Social Gaming Aspekt, aber nach einer Weile ist man sich nicht klar, warum sich der User eher für den Samsung eigenen Shop entscheiden sollte, statt für Google Play. Und so sehr wir den Willen der Firmen verstehen selber Shops aufzusetzen, die Content-Fragmentierung wird Android auf Dauer sicher nicht sonderlich gut tun. Video nach dem Break.

Weiterlesen Samsung Game Hub und Video Hub Hands-On



Die Neusten Galerien