Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Klingelton

Badadada, badadada, badadada-da: Nokia Klingelton wird 20 Jahre alt, bekommt ein A Capella-Ständchen (Video)


Kaum zu glauben, aber wahr: der Nokia-Klingelton der sich längst nachhaltig ins kollektive Klanggedächtnis eingebrannt hat, wird 20. Allerdings nur der Klingelton, denn das Stück aus dem die Melodie stammt wurde bereits 1902 von Francisco Tárrega komponiert. Das erste Mal als Klingelton benutzte es Nokia 1994 im Nokia 2110. Zum Geburtstag spendieren sie ein etwas albernes A Capella-Ständchen, das ihr im Video nach dem Break bewundern könnt.

Weiterlesen Badadada, badadada, badadada-da: Nokia Klingelton wird 20 Jahre alt, bekommt ein A Capella-Ständchen (Video)

LG G2 kommt mit Klingeltönen von den Wiener Sängerknaben


Nächste Woche wird LG den Nachfolger seines Android-Flaggschiffs Optimus G vorstellen, der dann schlicht G2 heißen wird (das "Optimus" fällt flach). Und nachdem die Gerüchteküche schon einiges zum neuen Gerät zu berichten wusste, kommt jetzt eine ganz offizielle Ansage zu den Klingel/Alarmtönen des G2, an denen tatsächlich die Wiener Sängerknaben mitgewirkt haben: neun Klingeltöne, fünf Alarmsounds sowie vier Themen klassischer Stücke hat der Chor eigens aufgenommen.

Weiterlesen LG G2 kommt mit Klingeltönen von den Wiener Sängerknaben

Patent: Apple arbeitet an Vibrationsalarm ohne lästige Geräusche



Stummschalten von Handys ist relativ. Denn jeder kennt das Phänomen beim Vibrationsalarm, in der Hosentasche mag es keiner hören, wenn jemand anruft. Auf einer Tischplatte hingegen kann es schnell, auch ohne Klingelton, infernalisch laut werden. Apple hat ein Patent angemeldet, das genau diesen Vibrationslärm eliminieren soll. Dazu werden Sensoren benutzt, die Licht, Ton und Bewegung messen. Das iPhone würde also beim eingehenden Anruf seine Umgebung scannen und feststellen, ob es sich bspw. auf einer Glasplatte befindet und hin und hier bewegt und den Alarm dementsprechend anpassen. Auch kann die Umgebungslautstärke gemessen und so die Stärke der Vibration eingestellt werden. Praktisch oder Nonsens? Wie bei vielen Patenten gilt natürlich auch hier Abwarten, ob so eine Technologie in naher Zukunft oder überhaupt in unsere Geräte schafft.

[Via Apple Insider]

Weiterlesen Patent: Apple arbeitet an Vibrationsalarm ohne lästige Geräusche

NXP will die Klingeltöne 5-fach lauter machen


Sonntag. Da hört man die Glocken. Warum allerdings heutzutage noch eine Firma wie NXP Semiconductors aus den Niederlanden auf den Gedanken kommt via Chip die Lautstärke von Klingeltönen aufdrehen zu wollen, erscheint erst mal rätselhaft. Sieht man sich den NXP TFA9887 IC allerdings genauer an, dann ist das Prinzip eher interessant. Denn hier geht es darum den Lautsprecher im Handy zu Überwachen, und ihm genau die Frequenzen so laut anzubieten, die nicht dazu führen, dass man übersteuert, oder - letztendlich - die Lautsprecher schreddert. Bis zu 2,6 Watt will NXP so an 0,5 Watt Lautprecher liefern können, ohne das etwas zu Bruch geht. Video im Stil eines Haarwaschmittels nach dem Break.

Weiterlesen NXP will die Klingeltöne 5-fach lauter machen

MP3 Türklingel kann 10.000 Klingeltöne und auch zuhause nerven (Video)


Gerade war der Klingeltonterror bei Handys eigentlich vorbei oder zumindest in moderatere Bahnen gelenkt, da will Swann das Ganze auf die Türklingel übertragen: die MP3 DJ Doorbell ist leicht zu montieren, unterstützt SD-Karten bis 32 GB und kann so bis zu 10.000 Songs speichern. Nebenbei ist so auch ein tragbarer MP3-Player mit eingebauten Lautsprechern und Fernauslöser. Im Video nach dem Break wird euch das in breitestem Aussie-Englisch schmackhaft gemacht, falls ihr zuschlagen wollt: 49 Dollar sind fällig.

Weiterlesen MP3 Türklingel kann 10.000 Klingeltöne und auch zuhause nerven (Video)

Klassikimpro: Wie es ein Nokia-Klingelton in den Konzertsaal schaffte


Klassische Konzerte und klingelnde Handys sind kein gutes Paar. Bronchialhusten und Brahms genauso wenig. Piepsende Mobile-Devices während einer Aufführung, das empfinden vor allem rezeptionsbeflissene E-Konsumenten als Affront sondergleichen. Man kann es halten wie das New Yorker Philharmonieorchester, das einmal gleich die gesamte Performance stoppte, oder wie der slowakische Violinist Lukas Kmit. Der Auftritt ist schon einige Monate her, aber wie er mit der Handystörung während seines Auftritts umgeht ist, sagen wir mal, lässig. Der Nokia Tune stammt ja auch vom spanischen Gitarristen/Komponisten Francisco Tarrega aus dem Jahre 1902, sprich, eine Improvisationsbasis bietet sich durchaus an. Seht das Ganze im Video nach dem Break.

[Via OhGizmo]

Weiterlesen Klassikimpro: Wie es ein Nokia-Klingelton in den Konzertsaal schaffte

Apple will dynamsiche Klingeltöne patentieren, Bewegtbild inklusive

In unserer beliebten Reihe der Apple-Patente präsentieren wir heute: den Video-Klingelton. Zukünftig soll man nicht nur ein Bimmeln von der Stange einer Nummer zuordnen können, sondern ein Video gleich mit. Oder eben die Mischung aus beiden Komponenten. Basis sind die so genannten "Seed Songs", die entweder auf dem Telefon gespeichert sind oder aber via iTunes, basierend auf Genius-Daten, ausgewählt werden. Das Ganze ist dann vielleicht ein wenig zu ambitioniert. Und hat auch weniger attraktives Werbe-Potenzial. Z.B. wenn die Browser-Daten ausgelesen werden würden und uns dann ein latent lauter Burger-King-Jingle als Klingelton begrüßt.

Weiterlesen Apple will dynamsiche Klingeltöne patentieren, Bewegtbild inklusive

Spiel mir das Lied von LG: Ennio Morricone macht Klingeltöne


LG hat einen grossen Coup gelandet, zumindest bei allen Filmfans: die Firma hat den legendären zweiundachtzigjährigen Filmkomponisten Ennio Morricone verpflichten können und lässt ihn nun profane Klingeltöne machen. Morricone hat für mehr als 500 Filme die Musik geschrieben, darunter Klassiker wie Spiel mir das Lied vom Tod und Für eine Handvoll Dollar. Das LG Optimus 2X, das neue Tegra 2-Flaggschiff von LG wird das erste Handy mit Morricone-Sound sein, weitere sollen folgen. Die Pressemitteilung findet ihr nach dem Break.

Weiterlesen Spiel mir das Lied von LG: Ennio Morricone macht Klingeltöne

Japan: Forscher bringen Handyklingelton gegen Heuschnupfen



Dass in Japan die Handys schon immer ein bisschen anders tickten als hier, ist nun keine Neuigkeit mehr. Neu ist hingegen die Möglichkeit, dass Handys nun auch per Ringtone den saisonal wieder anstehenden Heuschnupfenopfern aushelfen soll. Das Japan Ringing Tone Laboratory hat einen Sound designt, der Pollen davon abhalten soll in die Nase zu dringen, dafür müsste man das Telefon bei eingehendem Anruf nur an die eigene Nase halten. Ob das nun erfolgreich ist oder nicht, müsste dieser Frühling erstmal verifizieren. Aber die daraus resultierenden neuen sozialen Interaktionsformen könnten viel spannender sein. Man fragt sein Gegenüber also nicht mehr nach einem Taschentuch sondern nach einem Anruf.

[Via Übergizmo]

Weiterlesen Japan: Forscher bringen Handyklingelton gegen Heuschnupfen

Phone Wars: Klingelton Remix Showdown von iPhone und Droid auf Indaba


Es ist Weihnachten, da holt man schon mal die Laserschwerter raus. Jedenfalls zum epischsten Smartphone-Kampf des Jahres. Motorola Droid/Milestone vs. iPhone. Die Werbung nimmt ja den Mund auch ganz schön voll und hat eine Steilvorlage geliefert. Am Ende wäre es vielleicht gut doch noch zu wissen, welches Telefon jetzt das beste ist, aber wie entscheidet man sich? Indaba macht es uns ganz einfach: über einen Klingelton Remix Contest. Unser Favorit (klar, Weihnachten, Jinglebell!) ist noch auf Platz 4. Und Droid scheint auf breiter Front abzuräumen. Aber noch ist nicht alles entschieden.

Weiterlesen Phone Wars: Klingelton Remix Showdown von iPhone und Droid auf Indaba

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien