Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Hardware

Zwei Monate nach Verkaufsstart: Microsoft Surface Pro 2 mit schnellerer CPU


Microsoft hat The Verge gegenüber bestätigt, was zuvor schon einigen Nutzern aufgefallen war: Neuere Surface Pro 2-Tablets werden anstelle des 1,6GHz-Chips mit einem schnelleren 1,9GHz Intel Core i5-Prozessor ausgeliefert. Gründe nennt Microsoft nicht, es gehöre aber zur Routine, Komponenten entsprechend der Verfügbarkeit oder des Kundennutzens zu optimieren. Wie heise schreibt, sei es jedoch auffallend, dass die neuen Modelle zuerst als Austauschgeräte an Kunden geliefert wurden, die ihr Gerät nach einem missglückten Firmware-Update eingeschickt hatten. The Verge zufolge wird jetzt das Modell mit dem schnelleren Prozessor verkauft.

Weiterlesen Zwei Monate nach Verkaufsstart: Microsoft Surface Pro 2 mit schnellerer CPU

Video: Adobe tüftelt am perfekten Cloud-Stift für Touchscreen-Skizzen



Während Adobe die Creative Suite in die Wolke schiebt, macht sich das Unternehmen gleichzeitig Gedanken über eigene Eingabe-Hardware: Unter den Projektnamen Mighty und Napoleon hat man zwei Eingabestifte fürs Skizzieren auf Touchscreens ausgetüftelt, die das kreative Kritzeln mit Photoshop und Co. aus der Wolke verknüpfen. Mighty ist dabei fürs intuitive Losmalen konzipiert, während Napoleon die geometrisch etwas strengere Welt von Architekten bedient. Video nach dem Break.

Weiterlesen Video: Adobe tüftelt am perfekten Cloud-Stift für Touchscreen-Skizzen

Evernote will eigene Hardware bauen



Unerwartete Lippenbekenntnisse von Phil Libin, dem CEO von Evernote. In einem Interview mit IDG verriet der Chef des Cloud-basierten Notiz-Universums, dass man man an eigener Hardware arbeite. Die wollen man zwar zunächst nicht selber herstellen, sondern nur designen und dann von OEMs fertigen lassen, "in ein paar Jahren, drei, vier, fünf" wolle man aber auch die Fließbänder kontrollieren.

Bleibt die Frage, was uns für Evernote-Gadgets erwarten. Gemeinsam mit Moleskin hat man bereits das Smart Notebook am Markt, ein Notizbuch ist ja aber keine Hardware im eigentlichen Sinn. Wahrscheinlicher scheint da schon eher die Smart-Pen-Richtung: Mit Livescribe kooperiert man ja intensiv. Uninteressant klingt das alles nicht.

Weiterlesen Evernote will eigene Hardware bauen

Digicam-Vision verbannt Display, verspricht entspanntes Knipsen und bessere Bilder


Die BBC hat das Designbüro Conran um ein Kamerakonzept für die nahe Zukunft gebeten und einen Prototypen mit Loch aber ohne Display erhalten. Der Entwurf basiert auf der Verbannung des Displays von der Digicam: weil das Display an der Kamera nur Energie frisst, die Bedienung durch ausufernde Menus verkompliziert und beim Fotografieren vom eigentlich Objekt ablenkt. Nicht ganz abwegig, eigentlich. In der Konsequenz wird das Handy bei Bedarf zum Vorschauscreen, alle Funktionen werden über Knöpfe und Regler abgebildet und durch das Loch schaut man wieder unmittelbar aufs abzulichtende Sujet. Video nach dem Break.



[via yankodesign]

Weiterlesen Digicam-Vision verbannt Display, verspricht entspanntes Knipsen und bessere Bilder

Permaduino: Arduino für die dauerhaften Dinge



Was würden wir bloß ohne Arduino machen. Im Ernst, die Prototyping-Plattform hat uns in den vergangenen Jahren mit den absurdesten, poetischsten und manchmal auch wirklich genialen Hardware-Hacks und Erfindungen versorgt. Nun gibt es Permaduino, ein Arduino-Board für dauerhafte Projekte. Es ist vor allem leichter, kleiner und kompakter. Quasi das Brett für alle, die schon wissen, was sie bauen wollen und smarter in ein "Endprodukt" verbauen wollen. Seht mehr in dem Video nach dem Break.

Weiterlesen Permaduino: Arduino für die dauerhaften Dinge

Nintendo legt Konsolen- und Handheld-Abteilungen zusammen


Nach einem Bericht von Nikkei, den Nintendo inzwischen betätigt hat, plant der Konzern noch im Februar die Zusammenlegung seiner Konsolen- und Handheld-Abteilungen, um so mit vereinten Kräften die nächste Generation Spiele-Hardware zu entwickeln. Um die Teams, die zuletzt Wii U bzw. 3DS entwickelt haben, effizient unter einem Dach zu vereinigen, wird Nintendo 30 Mrd. Yen (250 Mio. Euro) in einen Neubau in Kyoto investieren, damit das neue zentrale Game-Team optimal den Herausforderungen der neuartigen Konkurrenz, etwa aus dem Android-Lager (OUYA, Project Shield) begegnen kann.

[via ign]

Weiterlesen Nintendo legt Konsolen- und Handheld-Abteilungen zusammen

Endlich da: Ouya in der Entwicklerversion im Unboxing



Die Ouya-Konsole, eine der Kickstarter-Überflieger überhaupt, will das Gaminggeschäft grundlegend aufmischen. Nun sind die ersten Developer-Konsolen ausgeliefert worden. Klar, dass man für 700 Dollar kein Teardown macht, sondern wie es sich für die Postweihnachtszeit gehört, brav dem Unboxing frönt. Das Besondere, die Hardware ist transparent. Die kleine Basisstation und zwei Controller kommen in dem Karton. Seht mehr in dem Video nach dem Break. Wir sind gespannt, was die Entwickler im Laufe des Jahres aus der Konsole rauskitzeln werden.

Weiterlesen Endlich da: Ouya in der Entwicklerversion im Unboxing

Steve Ballmer: Hardware ist Microsofts Zukunft (und Services)


Microsoft-Chef Steve Ballmer hat gegenüber Aktionären noch einmal in besonderer Deutlichkeit erklärt, dass sein Konzern die längste Zeit ein Software-Firma war, und dass derzeit die Weichen für eine Zukunft als Hardware-Produzent und Dienstleister gestellt würden. Demnach gibt es "fundamentale Änderungen" der Konzernstrategie, die auch immer wieder neue Microsoft-Hardware hervorbringen werde, wobei neuartige oder wegweisende Geräte, wie die unlängst präsentierten Surface-Tablets im Fokus stehen sollen. Konflikte mit Hardware-Herstellern, die durch diese Entwicklung zwangsläufig entstehen, sind demnach wohl auch in Zukunft unumgänglich, aber für Microsoft offensichtlich zweitrangig.

[via theverge]

Weiterlesen Steve Ballmer: Hardware ist Microsofts Zukunft (und Services)

Traktor KONTROL Z2: Neue Kombi aus DJ-Contoller und -Mixer von Native Instruments

Native Instruments haben ihren neuesten Streich in Sachen DJ Tools vorgestellt: Der Traktor Kontrol Z2 ist ein Hybrid aus DJ Mixer, Traktor Controller und USB-Audio Interface. Er kann wahlweise als klassischer zweikanaliger DJ-Mixer (mit Anschlüssen für CDJ / Plattenspieler und Mikrofon/Aux-Eingang) oder als Traktor Controller mit vier Decks eingesetzt werden und erschient zusammen mit dem neuen Traktor Pro 2.6 am 1. November. Das hat jetzt auch Macro FX (mehrere Traktor-Effekte, die sich mit einem Knob gleichzeitig steuern lassen) und den Flux Mode, der es erlaubt, nach ausgiebigem Loopen und Spielen mit den Cue-Points nahtlos an die letzte Stelle des gespielten Tracks zurückzukehren. Zu haben für 799 Euro, Videos nach dem Break.
[Via De:Bug]

Weiterlesen Traktor KONTROL Z2: Neue Kombi aus DJ-Contoller und -Mixer von Native Instruments

Microsoft will keine eigenen Windows Phones bringen


Die Frage nach einem Einstieg von Microsoft mit eigener Hardware ins Smartphone-Business steht spätestens seit dem Launch der Surface-Tablets und Windows Phone 8 im Raum und dürfte den einen oder anderen Hardware-Partner schon etwas verunsichert haben. Windows Phone Senior Marketing Manager Greg Sullivan hat jetzt in einem Interview mit Information Week klargestellt, dass Microsoft keine Pläne in dieser Richtung hat und bekräftigte das mit dem Satz "Wir haben ein starkes Ökosystem von Partnern mit denen wir sehr zufrieden sind." Nokia hätte sich dieses Statement als Rückenstärkung vielleicht etwas früher gewünscht, denn seit der Bekanntgabe fehlender Upgradepfade für die aktuellen Windows Phones ging es für sie rapide bergab: allein gestern gab der Kurs der Aktie um fast acht Prozent nach, Analysten befürchten einen Einbruch von 41 Prozent bei den Einnahmen im laufenden Jahr.

[via Techcrunch]

Weiterlesen Microsoft will keine eigenen Windows Phones bringen

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien