Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu HDR

MWC: Aptina zeigt mobilen 25-Megapixel-Sensor, filmt HD mit 120 fps


Die ehemalige Micron-Tochter für CMOS-Sensoren, Aptina, zeigt auf dem Mobile World Congress einen neuen Bildsensor für mobile Geräte, dessen beeindruckende Specs zeigen, wohin die Foto/Video-Reise am Handy demnächst geht: Der Aptina AR2520HS soll Herstellern noch dieses Jahr zur Verfügung stehen und bietet eine Auflösung von 25 Megapixeln, 1080p-Videos mit 120 fps, 4K-Videos mit 30 fps und eine Aptina-eigene HDR-Technik. Entgegen dem allgemeinen Bauteiltrend ist der Bildsensor dabei größer als seine Vorgänger (1/2 statt einem 1/3 Zoll), was für mehr Lichtstärke und sattere Farbwiedergabe sorgen soll.

[via slashgear]

Weiterlesen MWC: Aptina zeigt mobilen 25-Megapixel-Sensor, filmt HD mit 120 fps

HDR: Snapseed-Feature kommt für Google+



Wer Google+ als die eigene Fotobank nutzt, wird sich freuen zu hören, dass endlich auch die HDR-Features, die man von Snapseed kennt, ihren Weg in den Google+ Fotoeditor gefunden haben. Bei uns war es zur Zeit noch nicht verfügbar (einer dieser Rollouts, die halt eine Weile brauchen). Einfach im Foto auf Edit clicken und da ist das Feature. Hinzu kommt auch das Zusatz-Feature Veränderungen in den Bildern mittels Zoom genauer zu beobachten, damit am Ende nicht wichtige Details flöten gehen. Google+ scheint uns auf dem besten Weg zu sein, was Fotos betrifft eine der besten Rundumlösungen für alles zu werden.

Weiterlesen HDR: Snapseed-Feature kommt für Google+

Moto X Leak des Tages: Kamera-UI mit Swipe-Bedienung und Zeitlupe


Und wieder sind Details zum Moto X herausgekommen, diesmal haben Android Police das User Interface der Kamera aufgetan. Das unterscheidet sich deutlich von dem vorheriger Motorola Phones, aber auch von Android 4.2 bzw von dem, was es von Android 4.3 schon zu sehen gab. Es wird viel geswipt und gestikuliert: an die Einstellungen kommt mit mit Swipe nach rechts, die Galerie erscheint mit Swipe nach links. Zweimal kurz das Handgelenk schütteln startet die Kamera-App, bei gehaltenem Tap wird der Burst-Modus gestartet. Ansonsten sind noch ein HDR-Modus und eine Zeitlupenfunktion zu sehen, mehr Screenshots findet ihr nach dem Quelle-Link.

Weiterlesen Moto X Leak des Tages: Kamera-UI mit Swipe-Bedienung und Zeitlupe

Google Glass-Update: HDR-Bilder, bessere Lowlight-Performance und Captions


Google hält sich an seinen Plan, der monatliche Updates für Google Glass vorsieht. Diesmal mit dabei sind diverse Verbesserungen der Foto-Funktionen: so gibt es für schlechte Lichtverhältnisse und HDR-Bilder im Tageslicht die Option, mehrere Bilder zu einem zu kombinieren (könnt ihr in der Galerie nach dem Quelle-Link sehen), außerdem bietet Glass jetzt Captions, die nach einem Tap ans Headset eingesprochen werden können.

Weiterlesen Google Glass-Update: HDR-Bilder, bessere Lowlight-Performance und Captions

Review: HTC One


Von HTC gibt es seit geraumer Zeit in regelmäßigen Abständen immer zwei Arten von Nachrichten: tolle Hardware und schlechte Quartalszahlen. Mit dem One X legte das taiwanesische Unternehmen 2012 ein Smartphone vor, das es verdient gehabt hätte, mindestens so viele Einheiten zu verkaufen wie das kurze Zeit später vorgestellte Galaxy S III von Samsung. Und doch kam alles anders. Das Galaxy ging, getrieben von einer der größten Marketing-Aktionen aller Zeiten, durch die Decke, das One X blieb liegen. Entsprechend enttäuschend sind die Geschäftsergebnisse, immer und immer wieder.

2013 gleichen sich die Ausgangskoordinaten der Geschichte, wie sie dieses Mal ausgeht, bleibt abzuwarten. HTC hat das neue One vor dem MWC vorgestellt, Samsung das Galaxy S IV nach der Fachmesse in Barcelona. Beide Firmen setzen auf Highend-Technik und vor allem Software-Features, die das Rennen um die Gunst der Kunden als überzeugende Alleinstellungsmerkmale regeln sollen. Aktueller Vorteil für HTC: Das One ist bereits erhältlich, wenn auch nur in geringen Stückzahlen, der weltweite Starttermin wurde gerade nochmals auf April verschoben, bei uns liefert o2 jedoch schon Vorbestellungen aus. Mit dem S4 von Samsung wird erst Ende April gerechnet. Ein zugegebenermaßen kleines Zeitfenster, in dem HTC jetzt durchstarten muss, um eine Trendwende einzuleiten. Verdient hätte es das One, so viel sei schon jetzt verraten. Unsere Review beginnt hinter dem Klick.

Weiterlesen Review: HTC One

CES: NVIDIA stellt den Tegra 4 vor


NVIDIA hat wie erwartet gestern Nacht unserer Zeit den Tegra 4 vorgestellt. Der neue Prozessor folgt dem gleichen Prinzip wie der Tegra 3, hat also eine 4+1-Architektur, legt allerdings in der Grafikabteilung massiv zu: 72 GeForce-Kerne stehen zur Verfügung, das bringt auf dem Papier die sechsfache Performance. Möglich wird das durch die 28nm-Bauweise. Der Tegra 4 ist der Vierfachprozessor mit Cortex A15 Kernen und bringt - wichtig in heutigen Tagen - LTE-Kompatibilität.

Laut NVIDIA ist der Tegra 4 der schnellste verfügbare Prozessor für mobile Geräte (keine Überraschung), soll aber vor allem auch in den Kameras von Smartphone und Co. für deutliche Verbesserungen sorgen. Bei der Präsentation wurde gezeigt, wie HDR in Echtzeit sowohl in Videos als auch in Serienbildern zur Verfügung steht.

Der Tegra 4 bietet weiterhin Unterstützung für 4K-Videos und die PRISM 2 Displaytechnologie, die durch sparsameren Umgang mit der Hintergrundbeleuchtung vor allem niedrigeren Energieverbrauch sichern soll. Im Vergleich zum Tegra 3 verbraucht der neue Prozessor rund 45 Prozent weniger Energie.

Die gesamte Keynote gibt es als Stream hinter dem Quelle-Link.

Weiterlesen CES: NVIDIA stellt den Tegra 4 vor

Sony Xperia Z: Wasserdichte Hülle mit "Skelett"-Verstärkung


Frisch aus der Gerüchteküche: Die Hülle von Sonys 5 Zoll großem Quad Core-Smartphone Xperia Z Yuga soll wasserdicht und mit einer skelettartigen Struktur verstärkt sein. Außerdem verrät die chinesische Webseite E-Price, dass das Android-Handy HDR-Foto- und Video-Aufnahmen ermögliche und über einen "Full HD Reality Display" verfüge. Weitere Specs sickerten bereits vor ein paar Tagen durch: 1080p LCD-Display, Quadcore 1,5GHz Snapdragon S4 Pro-Prozessor, 2 GB RAM, Adreno 320-Grafik und zu guter Letzt eine 13-Megapixel Exmor RS-Kamera. Mehr erfahren wir höchstwahrscheinlich am 7. Januar, wenn Sonys CES-Pressekonferenz über die Bühne geht. Einige Bilder findet ihr hinter dem Via-Link.

[Via Mobile Syrup]

Weiterlesen Sony Xperia Z: Wasserdichte Hülle mit "Skelett"-Verstärkung

Sony kündigt neue Exmor RS Kamerasensoren an


Sonys Kamerasensoren ticken in einem Großteil der sich herumtreibenden Smartphones, daher gar nicht uninteressant zu wissen, was in der nächsten Generation der Handyfotografie möglich sein wird. Der neue CMOS-Bildsensor kommt in drei Ausführungen mit dem Kürzel RS. Darunter zwei mit 8 Megapixel und das Topmodell mit 13 Megapixel. Neben einem neuen Autofokus-Modul, gibt es neue f/2.2 Linsen und alle sind in der Lage Videos in HDR aufzunehmen. Im Oktober sollen die neuen Sensoren in den ersten Produkten zu finden sein. Der große Rollout dürfte demnach 2013 anstehen. Lest die englische PM nach dem Break.

Weiterlesen Sony kündigt neue Exmor RS Kamerasensoren an

Nicht für Hinz und Kunz: Kamera "AMP" nimmt 1080p HDR-Video auf



Mit HDRI-Technologie (High Dynamic Range Imaging) können Hochkontrastbilder erzeugt werden, welche Details im Schatten ebenso gut zeigen wie solche im Licht. Eine neue Kamera, AMP genannt, nimmt HDR-Video nun in Echtzeit auf, mit nur einer Linse. Die Kamera leitet über eine patentierte Methode das Licht von einer einzelnen Linse zu drei digitalen Sensoren weiter und erreicht so einen Dynamikumfang von 17,5 Stops. Der Preis ist nicht bekannt und hat uns auch nicht zu interessieren, denn die AMP wird aufgrund limitierter Produktion "für die Öffentlichkeit nicht verfügbar" sein. Aber immerhin gönnt man uns ein paar Videos, wie gewohnt nach dem Break.


[Via Gizmodo]

Weiterlesen Nicht für Hinz und Kunz: Kamera "AMP" nimmt 1080p HDR-Video auf

Hands-on Beta-Version: Consumer-Digicam Casio EX-ZR10 mit integrierter HDR-Funktion


Die Präsentation von Casios Exilim EX-ZR10 auf der Photokina haben wir verpasst, dafür haben wir die Digicam jetzt kurz in die Hände bekommen, flottes Hands-on mit schnellem Ausprobieren inklusive, wobei Casio allerdings Wert auf die Tatsache legt, dass das Gerät immer noch mit einer Beta-Version der Software unterwegs ist. Das Konzept der neuen 12-Megapixel-Exilim, die im Dezember für 270 Euro in die Läden kommen soll, basiert auf ihrer Fähigkeit zu High-Speed-Aufnahmen (40 Bilder pro Sekunde), die etwa dafür genutzt wird drei Fotos zu einem HDR-Bild zu kombinieren - wohlbemerkt in der Kamera, die fertige Fotos ausgibt, an deren Entstehungsparametern man im Nachhinein auch nicht mehr drehen kann, hier geht es schließlich um Consumer und Knipsen und nicht um professionelles Fotografieren. Des weiteren an Bord: 28-mm-Objektiv mit 7fachen optischem Zoom und eine Auto-Panoramafunktion, die per Bewegungssensor und Bild-Merge im Hintergrund die Erstellung auf einen Schwenk aus dem Handgelenk reduziert. Im ersten, kurzen Versuch haben sowohl HDR als auch Panorama solide funktioniert, mehr wird man erst nach einem ausführlichen Test mit der fertigen Software sagen können.



Weiterlesen Hands-on Beta-Version: Consumer-Digicam Casio EX-ZR10 mit integrierter HDR-Funktion

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien