Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu GoogleTV

Aus dem Google Wohnzimmer: Noch ein Gerät mit Hangouts in Planung, Netflix Promo vorbei und mehr



Das Wall Street Journal (das übrigens dringend ein High-End Google Glass brauchen könnten) berichtet, dass Andy Rubin schon auf der CES ein weiteres Gerät für das Wohnzimmer in Planung hatte. Eine Set-top Box mit Bewegungssensor und Hangoutfunktionen, nicht unähnlich der oben abgebildeten Logitech. Ob sich das nun dank Chromecast erübrigt hat, oder ob vielleicht Ähnliches doch noch seinen Weg in kommende Google TV Hardware findet, steht in den Sternen. Google TV selbst bekommt ja in Kürze wohl auch Chromecast-Unterstützung und wir würden gerne erst Mal sehen, wie das alles zusammenwächst, bevor Google die Smart-TVs völlig verwirrt.

Noch bevor übrigens hierzulande überhaupt Chromecast erhältlich ist, ist es in den USA schon vorbei mit der Netflix-Promo. Die war wohl einfach zu erfolgreich. 3 Monate gab es umsonst und es sollen eine Viertel Millionen über den Tisch gegangen sein. Da hierzulande eh kein Netflix zu haben ist, ist das nicht so schlimm, eine ähnliche Promo mit Amazons Lovefilm ist wohl kaum zu erwarten. Wir wären also gespannt ob sich Google auch hier einen Partner sucht, rechnen aber nicht damit.

Und die letzte News rings um Chromcast noch hinterher. In den Konfigurations-Files von Chromecast finden sich Hinweise auf weitere Services. HBO Go z.B. und natürlich auch die schon angekündigten Pandora und Revision 3. AOL On und Songza sollen auch schon an Unterstützung arbeiten.

Weiterlesen Aus dem Google Wohnzimmer: Noch ein Gerät mit Hangouts in Planung, Netflix Promo vorbei und mehr

Blick in Quellcode offenbart: Android 4.3 unterstützt 4K-Auflösung


Da Android auf diversen Devices von Smartwatch bis Tablet läuft werden unterschiedliche Auflösungen und Pixeldichten unterstützt. Von 120ppi (LDPI/Low DPI) bis hin zu 480ppi (XXHDPI/Extra Extra High DPI). Nun wurde bei einer näheren Untersuchung von Android 4.3 entdeckt, dass dem Quellcode zufolge sogar eine Pixeldichte von 640ppi (SSSHDPI/Extra Extra Extra High DPI) unterstützt wird. Wer jetzt aber denkt, dass demnächst in Massen 4K-Tablets und 4K-Smartphones auf den Markt kommen, müsste gebremst werden. Google scheint diese Auflösung für UHD-TV-Geräte angedacht zu haben. Wohl auch nur für recht profane Sachen, wie um die Lesbarkeit von Schriften von Google TV auf hochauflösenden TVs ermöglichen zu können. Aber ist ja erstmal alles möglich.

Weiterlesen Blick in Quellcode offenbart: Android 4.3 unterstützt 4K-Auflösung

Sony erneuert GoogleTV-Hardware, NSZ-GS8 kommt mit Mikros


Sony lässt nicht locker in Sachen GoogleTV und ersetzt die letztjährige Hardware NSZ-GS7 mit einer neuen Version: NSZ-GS8. Größte Neuheit: Settop Box und Fernbedienung sind mit Mikrofonen ausgestattet, um die Sprachsteuerung zu implementieren, die GoogleTV seit dem Herbst 2012 mit an Bord hat. Toll oder gar keine große Sache? Immerhin ist es gut zu sehen, dass Sony aktiv bleibt im Google-Universum, auch wenn die Integration eines Blu-ray-Players in die Hardware wieder aufgegeben wurde. Anfang Juli soll in den USA ausgeliefert werden, Preis: 199 Dollar. Mit einer Ankündigung für Deutschland ist zeitnah zu rechnen.

Weiterlesen Sony erneuert GoogleTV-Hardware, NSZ-GS8 kommt mit Mikros

LG: 7 neue GoogleTV-Modelle zur CES


Als kleines Vorabgeschenk kündigt LG pünktlich zu Weihnachten sieben neue Fernseher an, die allesamt mit GoogleTV ausgestattet sind. Die GA6400-Serie kommt mit 42"-, 47"-, 50"-, 55"- und 60"-Modellen und wird durch zwei neue Cinema Screens der GA7900-Serie in 47"- und 55"-Größen komplettiert. Alle Displays werden mit einer neuen Version der Magic Qwerty Remote ausgeliefert und nutzen neben der Tastatur auch Googles Spracherkennung. Preise und Verfügbarkeiten werden dann hoffentlich zur CES nachgereicht. PM und ein weiteres Bild hinter dem Klick.

Weiterlesen LG: 7 neue GoogleTV-Modelle zur CES

Gerücht: Microsoft steigt in das Settop-Box-Geschäft ein, Xbox TV kommt Herbst 2013


The Verge meldet, dass Microsoft an einer abgespeckten Version der nächsten Xbox arbeitet, die als klassische Settop-Box für den Fernseher geplant ist. "Xbox TV", so der Name, soll fester Bestandteil des Ökosystems sein, durch einen deutlich günstigeren Preis aber eine neue Kundschaft locken, die sich die Spielekonsole entweder nicht leisten können oder aber nicht so tief im Gaming-Universum stecken, "Xbox TV" soll "Zugang zu den grundlegenden Unterhaltungs-Diensten" bringen. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2013 könnte die Box in den Handel kommen, genau wie die kommende vollständige Xbox.

Zu welchen Services man mit der kleinen Box Zugang bekommen würde, ist im Moment natürlich noch vollkommen unklar, denkbar sind Videos und auch Xbox Music. Nicht ausgeschlossen scheinen auch tatsächliche TV-Inhalte. Hersteller von Fernseher könnte die Microsoft-Software lizenzieren und entsprechend implementieren: GoogleTV 2.0. Von Microsoft gibt es kein Statement zu den Gerüchten, außer, dass man immer darüber nachdenke, wie man die Plattform noch attraktiver machen können.

Weiterlesen Gerücht: Microsoft steigt in das Settop-Box-Geschäft ein, Xbox TV kommt Herbst 2013

Xiaomi Box: AppleTV mit Android für China (Hands-On)

Über die Smartphones von Xiaomi wissen wir einigermaßen gut Bescheid. Und hoffentlich ist wirklich etwas dran an dem Gerücht, dass auch wir Europäer ab 2013 in den Genuss der preiswerten Androiden kommen. Dass man aber heimlich, still und leise auch an einer Streaming-Box gebastelt hat, hat das Foxconn-StartUp ganz gut geheim gehalten. Mitte Dezember soll die Box in China in den Handel kommen, für ziemlich exakt 50 Euro. Bonus: Neben DLNA und Miracast gibt es auch AirPlay-Kompatibilität. Das wird Apple-Fans in China freuen, AppleTV ist dort nicht erhältlich. Einen entsprechenden Content-Aggregator hat man schon vor einiger Zeit gekauft, sollte also klappen mit dem Streaming-Vergnügen.

Die Hardware erinnert dann auch an die Apple-Variante, kommt jedoch deutlich flacher daher. Im Inneren arbeitet ein Cortex-A9-Prozessor mit 800 MHz und 1GB RAM, HDMI und WiFi stehen natürlich zur Verfügung, wie RJ-45 und microUSB. Die unterstützten Video-Codecs: H.264, VC-1, WMV-HD, MPEG 1/2/4, Real 7/8/9. Dazu kommen zahlreiche Audio-Formate.

Das Interface sieht ordentlich aufgeräumt aus und auch wenn es ausgesprochen unwahrscheinlich ist, dass diese Box jemals Europa erreichen wird, werden wir die Entwicklung mal beobachten.

Weiterlesen Xiaomi Box: AppleTV mit Android für China (Hands-On)

Google TV zeigt neue Updates in v3 (Video)


Wer an die Smart TV Revolution glaubt und ein Google TV ein eigen nennt, den wird es freuen zu hören, dass es mit dem auf der I/O Konferenz versprochenen Upgrade auch klappt. Die neuen Funktionen beinhalten einen zweiten Bildschirm, Verbesserungen bei der Suche auch über Stimmeingabe und Mini-Guide Overlay. Video nach dem Break.

Weiterlesen Google TV zeigt neue Updates in v3 (Video)

Sonys Google TV Box kommt im September nach Deutschland (Video)


Sonys neue GoogleTV-Box kommt im Juli nach Europa. Die NSZ-GP7 (kein Wunder, dass es mit dem Visum für die EU ein wenig länger gedauert hat bei diesem Namen) ist ab Mitte kommenden Monats in England erhältlich. Im Schlepptau befindet sich natürlich speziell für die britische Insel kuratierter Inhalt, so ist zu Beispiel die Tageszeitung The Guardian mit an Bord. Auf der I/O-Konferenz dürften weitere Partnerschaften angekündigt werden. Die Inhalte dürften auch der Grund sein, warum England bislang der einzige europäische Markt ist, auf dem die Settop-Box verkauft werden wird. Der Start in Deutschland ist für den September festgesetzt, pünktlich zur IFA also. Der Preis der Box wird bei uns 199 Euro betragen. Wer die Version mit Blu-ray-Player haben will, muss voraussichtlich bis November warten: Die Combo NSZ-GP9 soll vor Weihnachten auf den Markt kommen, der Preis wird aktuell mit 299 Euro angegeben. Video-Material und Pressemeldung gibt es hinter dem Break.

Weiterlesen Sonys Google TV Box kommt im September nach Deutschland (Video)

Schocker: Xbox bekommt Internet Explorer mit Kinect-Integration und Sprachsteuerung

Noch dieses Jahr wird Microsoft den Internet Explorer für die Xbox zur Verfügung stellen. Allerdings mit einem besonderen Dreh. Während der Präsentation wurde das Unternehmen nicht müde zu betonen, dass Tastaturen im Wohnzimmer nichts verloren haben. Dem Diss in Richtung GoogleTV und ähnliche SmartTV-Ideen stellt Microsoft eine umfangreiche Kinect-Integration und Sprachsteuerung entgegen. Mit einer Gestensteuerung kann man aktuell auch auf einem TV von Samsung bereits viel "Spaß" haben, bleibt abzuwarten, ob das beim IE besser läuft.

Weiterlesen Schocker: Xbox bekommt Internet Explorer mit Kinect-Integration und Sprachsteuerung

LGs Google TV kommt noch diesen Monat in die USA

Der bereits auf der diesjährigen CES gezeigte Google TV von LG wird noch zum 22. Mai die US-amerikanischen Regale bespielen. Der Vizepräsident der TV-Sparte Seog-Ho Roh bestätigte dies gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Allerdings wurden keine genaueren Preis- oder Technikangaben bekannt. Was man bislang weiß ist, dass die Android-basierten Smart TV von einem ARM-Prozessor angetrieben werden und dass eine QWERTZ-Fernbedienung mit Bewegungskontrolle mit im Spiel sein wird. Ob Google der Vorstoß in den TV-Markt nun beim zweiten Anlauf gelingt, werden dann wohl nur noch die Käufer entscheiden.

[Via Gizmodo]

Weiterlesen LGs Google TV kommt noch diesen Monat in die USA

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien