Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu GoogleNexus

Tablet Webstatistiken: iPad vorn, Kindle abgeschlagen zweiter

Es ist mal wieder soweit für neue Webstatistiken rings um Tablets. Auf jede 100 iPad Webseiten-Views kommen gerade mal knapp 5 für Kindle 3 auf Samsung Galaxy, und 1,22 auf Google Nexus Tablets. Microsoft ist mit 0,22 Webviews pro 100 auf dem iPad noch völlig am unteren Ende. Und Weihnachten dürfte daran vermutlich wenig ändern, wie wir eben gesehen haben. Die Zahlen von Chitika beziehen sich auf die USA und Kanada.

Weiterlesen Tablet Webstatistiken: iPad vorn, Kindle abgeschlagen zweiter

Hands-On: Google Nexus 4 (Video)



Nach unzähligen Leaks ist es jetzt endlich soweit, unsere US-Kollegen halten das Nexus 4 in ihren Händen. Ihr Urteil: schlicht phänomenal, Google und LG haben aus den besten Elementen des Optimus G und der neuesten Iteration von Jelly Bean (Android 4.2) ein Ganzes geschaffen, das besser ist als die Summe seiner Teile. Wie im hierzulande noch nicht erhältlichen Optimus G stecken im Innern des Nexus 4 ein 1,5GHz Quad-Core Snapdradon S4 Pro-Prozessor, ein Adreno 320-Grafikprozessor und 2GB RAM. Das 4,7-Zoll große Gorilla Glas-IPS-Display löst mit 1280x768 Pixeln auf. Dazu kommen wahlweise 8 oder 16GB-Speicher, eine microSD-Erweiterung ist nicht möglich. Auch auf LTE wurde verzichtet. Dafür lässt sich das Nexus 4 kabellos aufladen. Das "Wireless Charging Orb", eine schwarze Halbkugel, die ihr in den Galeriebildern sehen könnt, ist im Lieferumfang allerdings nicht enthalten. Die Optik des Geräts selbst wirkt mit abgerundeten Ecken und glänzender Glasrückseite ansprechend, und auch die Verarbeitung macht einen sehr soliden Eindruck. Mit 9,1mm Dicke und einem Gewicht von 131g liegt das Nexus 4 zudem bequem in der Hand. Die 8GB-Version gibt es für 299 Euro, die mit 16GB für 349 Euro, und beide Modelle sind ab dem 13. November erhältlich. Erste Eindrücke im Hands-On-Video nach dem Break.

Weiterlesen Hands-On: Google Nexus 4 (Video)

Anleitung zum Nexus 4 taucht auf LG-Webseiten auf


Vor Googles Android-Event am 29. Oktober drücken immer mehr Infos an die Oberfläche: Nachdem sich das Nexus 4 in einem Elektronik-Shop von seiner besten Seite zeigte, sind nun auf der australischen und der britischen LG-Webseite auch Anleitungen aufgetaucht. Neben dem Namen "Nexus 4" bestätigen sie bereits durchgesickerte Spezifikationen: Es wird nicht nur die in Weißrussland getestete 8GB-Version, sondern auch eine mit 16GB geben, ein microSD-Slot fehlt, und das Gerät beherrscht drahtloses Laden. Die unter der Modellnummer LG E960 gelistete Anleitung findet ihr als PDF hinter dem zweiten Quelle-Link, alles weitere erfahren wir dann wohl am kommenden Montag.

Weiterlesen Anleitung zum Nexus 4 taucht auf LG-Webseiten auf

LG Nexus von weißrussischer Techseite getestet



Nachdem die weißrussische Webseite Onliner.by kürzlich scharfe Bilder eines angeblichen LG Nexus zeigte, hat sie jetzt schnell einen Test des noch nicht offiziell angekündigten Phones hinterhergeschoben. Es gab wohl viele Bugs und Probleme mit Android Beam. Da es sich beim getesteten Modell um einen Prototypen handelt, sind diese Aussagen jedoch mit Vorsicht zu genießen. Der Prototyp hat bescheidene 8GB Speicher, was sich aber vor dem Launch noch ändern dürfte, da er über keinen microSD-Kartenslot verfügt. Sowohl sein Bildschirm als auch seine 8-Megapixel-Kamera sind angeblich sehr viel besser als die des Galaxy Nexus, während der Quad-Core Snapdragon-Prozessor nicht so gut abschnitt wie erwartet. Den kompletten Test findet ihr hinter dem Quelle-Link.

Weiterlesen LG Nexus von weißrussischer Techseite getestet

Video: Neues GMail für Android 4.2 zeigt Swipe-/ und Pinch to Zoom-Funktionen


Die Kollegen von Android Police haben einen ersten Blick auf das kommende Gmail für Android 4.2 werfen können. Bei dem Device könnte es sich um eines der neuen Google Nexus Geräte von LG handeln. Das neue Mail-Programm zeigt spannende neue Features, so lassen sich Nachrichten zum Löschen oder Archivieren Android-typisch zur Seite swipen, so wie es auch bei Sparrow unter iOS funktioniert, der Zukauf zahlt sich bereits aus. Ebenfalls integriert ist eine Pinch to Zoom-Funktion. Seht mehr in dem Video nach dem Break.

Weiterlesen Video: Neues GMail für Android 4.2 zeigt Swipe-/ und Pinch to Zoom-Funktionen

Galaxy Nexus HSPA+ mit Jelly Bean in zwei Wochen lieferbar


Neulich erst war das Galaxy Nexus aus dem Play Store verschwunden, jetzt ist es wieder da und natürlich mit Jelly Bean. Die Probleme die via Apple zu der einstweiligen Verfügung geführt haben seien mit der neuen Software behoben und in ein bis zwei Wochen will Google das Galaxy Nexus schon ausliefern. Aus Deutschland ist es natürlich nach wie vor nicht zu bestellen.

Weiterlesen Galaxy Nexus HSPA+ mit Jelly Bean in zwei Wochen lieferbar

Teardown: iFixit nimmt Google Nexus 7 auseinander


iFixit hat sich die Innereien des Google Nexus 7 Tablets vorgenommen und ihm immerhin einen Reparierbarkeitswert von 7 von 10 möglichen Punkten bescheinigt. Das ist nicht schlecht für ein Gerät, das 200 Dollar kostet, auch wenn der direkte Konkurrent Kindle Fire mit 8 ein klein wenig besser abschneidet. Die meisten Komponenten lassen sich mit Philips Schraubendreher lösen und einen austauschbaren Akku gibt es auch, nur das Display ist leider fest mit dem Corning Glass verklebt. Alle 21 Schritte und knapp zwei Dutzend Bilder von den Innereien findet ihr nach dem Quelle-Link.

Weiterlesen Teardown: iFixit nimmt Google Nexus 7 auseinander

Google Nexus-Tablet: Benchmarks aufgetaucht



Die beiden Webseiten Android Police und Rightware haben Benchmarks zum erwarteten Google- Tablet entdeckt: Es wird unter dem Namen "Google Asus Nexus 7" gelistet und kommt mit einer 1.3 GHz NINVIDIA Quad-Core Tegra 3 CPU und einem 7 Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 768 x 1280 Pixeln. Das mysteriöse Gerät läuft angeblich mit Android 4.1. Sein Codename "Grouper" bedeutet "Zackenbarsch" und wird als weiterer Hinweis auf das kommende Google Tablet gewertet, da auch schon das Motorola Xoom vor seiner Veröffentlichung nach einem Fisch benannt wurde.

[Via Phandroid]

Weiterlesen Google Nexus-Tablet: Benchmarks aufgetaucht

Video: Wie gut funktionieren verschiedene Touchscreens?



MOTO Labs (hat mit Motorola nichts zu tun) zeigt in einem einfachen DIY-Test mit Hilfe eines Zeichenprogramms, wie gut die Touchscreens unterschiedlicher Handys funktionieren. Verglichen wurden Apple iPhone, Google Nexus One, Motorola DROID (Milestone) und HTC DROID Eris anhand eines einfachen Musters aus diagonalen Streifen: je gewellter, desto schlechter. Klarer Gewinner des Test ist das iPhone, an letzter Stelle steht das Motorola DROID - vorausgesetzt der Tester hatte eine ruhige Hand. Video nach dem Break.

Weiterlesen Video: Wie gut funktionieren verschiedene Touchscreens?



Die Neusten Galerien