Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Focusrite

iTrack Solo: Hochauflösendes Audio-Interface funzt am Rechner und am iPad


Ein Audio-Interface für iPad und Rechner? Focusrite macht das jetzt möglich, iTrack Solo funktioniert am Tablet und am Computer. Die Technik steckt in einem Aluminiumgehäuse, ein Mikrofoneingang und ein Instrumenteneingang stehen zur Verfügung, aufgelöst wird mit bis zu 24 Bit und 192 kHz. Und Einsteiger-Software gibt es umsonst dazu: Ableton Live Lite ist am Start, genau wie diverse PlugIns von Focusrite in der PlugIn-Suite Scarlett. 189 Euro kostet iTrack Solo, Ende Oktober soll es erhältlich sein.

Weiterlesen iTrack Solo: Hochauflösendes Audio-Interface funzt am Rechner und am iPad

Focusrite Forte: Neues Audio-Interface mit OLED-Display (Video)

Forte heißt das neue, portable Audio-Interface von Focusrite. Das Unternehmen orientiert sich beim Forte an einem Design, das Apogee mit dem Duet einführte: klein und mit der Alu-Optik sehr Mac-affin, mit großem Drehknopf und Kabelpeitsche für die Anschlüsse. Auch RME ist mit dem Babyface in ähnlicher Richtung unterwegs, wenn auch mit deutlich anderen Farben. Beim Forte stehen zwei Ein- und vier Ausgänge zur Verfügung, aufgelöst wird mit bis zu Bit bei 192 kHz. Mit dem Rechner verbindet man Forte via USB. Das Display ist mit OLED-Technik ausgestattet, zwei Mikro-Preamps sind verbaut und die Taster unterhalb des Displays sind berührungsempfindlich. 559 Euro soll Forte kosten, bei uns kommt es Anfang Oktober in den Handel. Alle Details gibt es in der angehängten Pressemeldung.

Weiterlesen Focusrite Forte: Neues Audio-Interface mit OLED-Display (Video)



Die Neusten Galerien