Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu BES

BlackBerry Enterprise Service 10 jetzt als Download verfügbar, auch für iOS und Android (Video)


BlackBerry
hat gerade mit BlackBerry Enterprise Service 10 seine neue Enterprise Mobility Management Software rausgetan, die Unternehmen dabei helfen soll, die Phones (und Tablets) der Mitarbeiter zu verwalten. BES 10 unterstützt neben den kommenden BB 10-Phones und bereits existierender BlackBerry Hardware erstmals auch Android- und iOS-Geräte. Mit der Software können Unternehmen per webbasiertem Interface Apps und Daten auf den Geräten ihrer Mitarbeiter managen, per BlackBerry Balance sollen dabei Arbeit und Persönliches fein säuberlich getrennt werden können. Nach dem Break gibt es ein Video zu BES 10, eine sechzig Tage laufende Testversion findet ihr nach dem Quelle-Link.

Weiterlesen BlackBerry Enterprise Service 10 jetzt als Download verfügbar, auch für iOS und Android (Video)

Sunday Times: RIM will Hardware-Sparte loswerden



Die Londoner Sunday Times hat gestern berichtet, dass RIM erwägt, seine Hardware-Sparte, also die BlackBerry Smartphones, zu verkaufen. Ohne Angaben von konkreten Quellen macht die Zeitung zwei potenzielle Käufer aus: Facebook und Amazon. Software und Server-Struktur könnten im Besitz von RIM bleiben, die entsprechenden Dienste, BBM, BIS, und BES würden auf diese Weise für aktivierte Smartphones weiterhin zur Verfügung stehen, andere OEMs könnte die Dienste für eigene Handys lizenzieren. Keine neue Idee: Der ehemalige Co-CEO Jim Balsille hatte dies bereits ins Gespräch gebracht, als er noch beim kanadischen Unternehmen beschäftigt war. Und auch der aktuelle Boss, Thorsten Heins, kann sich das vorstellen.

Die finanzielle Situation und die Perspektiven für die Zukunft werden aktuell von RBC und JP Morgan untersucht. Die Firma befindet sich finanziell im freien Fall, die Entlassungswelle rollt.

Bei der Sunday Times heißt es weiter, dass RIM noch diesen Sommer eine Strategie für die Zukunft bekanntgeben wolle, noch vor der Veröffentlichung von Blackberry 10 also, der neue Version des Smartphone-Betriebssystems.

[via The Verge]



Weiterlesen Sunday Times: RIM will Hardware-Sparte loswerden

Vereinigte Arabische Emirate wollen BlackBerry-Service abschalten

Schlechte Zeiten brechen an für BlackBerry-User in den Arabischen Emiraten. Ähnlich wie in Indien forderten dort Regierungsbehörden Zugriff auf die Server von RIM. Der kanadische Hersteller war natürlich nicht amüsiert und so könnte es ab Oktober zu einer skurrilen Situation kommen: BlackBerry-Verbot! Es sei denn, RIM lenkt ein. In Saudi-Arabien will man den Service schon im August blockieren. Lang lebe die Freiheit. Damit wir uns nicht mißverstehen: Telefonieren kann man mit seinem Berry natürlich weiterhin, betroffen sind E-Mail, Messenger und das WWW.

Weiterlesen Vereinigte Arabische Emirate wollen BlackBerry-Service abschalten



Die Neusten Galerien