Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu ATT

Padfone X: Spezifikationen aber immer noch kein Releasedate



AT&T hat die Spezifikationen des neuen Padfone X von ASUS verraten. Der Smartphone-Teil hat eine Auflösung 1920x1080 auf einem 5-Zoll Display mit 13 Megapixel Kamera und 2 Megapixel für vorne, das Tablet selbst kommt mit der gleichen Auflösung und eigener 1 Megapixel Kamera. KitKat, 2,3GHz Qualcomm Snapdragon 800, 16GB Speicher, microSD, 2GB RAM sind die restlichen Spezifikationen. Beide Teile haben eine eigene Batterie, das Smartphone 2.300mAh und das Tablet 4.990mAh. Der Preis steht nach wie vor in den Sternen.

Weiterlesen Padfone X: Spezifikationen aber immer noch kein Releasedate

Ivee Sleek: Sprachgesteuerte Heimautomation in Weckergestalt

SONY DSC


Das, was auf dem ersten Blick aussieht wie ein einfacher Digitalwecker, ist eigentlich eine sprachgesteuerte Heimautomation für WiFi-fähige Glühbirnen, Heizungen und Türen. Ivee Sleek arbeitet mit der Spracherkennung Watson von AT&T. Kommandos wie "Stell die Temperatur auf 23 Grad" sollen genauso möglich sein, wie "Mir ist warm", woraufhin die Klimaanlage angeschmissen wird. Ivee Sleek ist außerdem kompatibel mit Z-Wave-Geräten von Iris. Findet ein erstes Hands-On in der Galerie unten. Weitere Infos hinter der Quelle.

Weiterlesen Ivee Sleek: Sprachgesteuerte Heimautomation in Weckergestalt

Kauft AT&T Vodafone?



Laut Bloomberg hat AT&T Vodafone für eine Übernahme im Blick. Mit über 400 Millionen Kunden ist Vodafone eins der größten Mobilfunkunternehmen weltweit überhaupt, und nachdem sie bei Verizon ausgestiegen sind haben sie auch keinen Fuss mehr im amerikanischen Markt. Wie das allerdings bei der doch nicht sonderlich unterschiedlichen Größe der beiden Firmen funktionieren könnte ist uns nicht ganz klar. Vielleicht wäre die kleine Variante eines Zukaufs, die auch von Bloomberg kolportiert wird, der Ankauf von EE, doch wahrscheinlicher. Beim letzten Versuch von AT&T Vodafone zu übernehmen, hat es jedenfalls nicht geklappt. Würde es dennoch geschehen, wäre die neue Firma allerdings das weltweite Schwergewicht auf dem Markt schlechthin.

Weiterlesen Kauft AT&T Vodafone?

BlackBerry A10 aka Aristo: Neues Video zum 5-Zoll-Flaggschiff


Und schon wieder sickert ein Filmchen durch, welches dem kommenden Flaggschiff von BlackBerry die Ehre erweist. Für das Leck verantwortlich sind diesmal die alten Bekannten von der vietnamesischen Webseite Tinh Te. Das A10 bietet ein 5 Zoll großes AMOLED-Display (anders als das LCD-Display des Z10) und Platz für micro-SIM- und microSD-Karten. Nach dem Entfernen der Rückseite taucht ein 2.800mAh-Akku auf. Außerdem könnt ihr auf der linken Seite des Phones einen micro-USB- und einen micro-HDMI-Port und oben einen Power-Button und den Kopfhörereingang entdecken. Das Hands-On-Video nach dem Break vergleicht das A10 mit dem aktuellen Z10 - den Kommentar dazu verstehen wir leider nicht, weil er in Vietnamesisch ist.

Weiterlesen BlackBerry A10 aka Aristo: Neues Video zum 5-Zoll-Flaggschiff

Foto-Leak: Nokia Lumia 1020 mit neuer "Pro Cam"-App


Genau in einer Woche, am 11. Juli, will Nokia in New York "die Neuerfindung des Zooms" ankündigen. Vorgestellt wird dann vermutlich das oben abgebildete Smartphone, das bisher unter Nokia EOS lief und neu als Nokia Lumia 1020 bezeichnet wird. Das Windows Phone, hier wohl die Version für den nordamerikanischen Telekommunikationskonzern AT&T, sieht ähnlich aus wie das Lumia 920 und soll wie das 808 PureView mit einer 41 Megapixel-Kamera und Zeiss-Optik aufwarten. Das bei @evleaks veröffentlichte Foto gibt zudem einen Fingerzeig, dass auch eine neue Kamera-App mit Namen "Nokia Pro Cam" an Bord sein wird. Am kommenden Donnerstag wissen wir mehr.

Weiterlesen Foto-Leak: Nokia Lumia 1020 mit neuer "Pro Cam"-App

Video: Der erste kommerzielle Anruf mit einem Mobiltelefon in den USA


Vor vierzig Jahren wurde der erste Anruf über ein Mobiltelefon getätigt, aber das ist offensichtlich nicht der einzige Handy-Geburtstag in diesem Monat. National Geographic hat Filmmaterial ausgegraben, welches das erste kommerzielle Mobiltelefongespräch in den USA dokumentiert: Bob Barnett, damals CEO von Ameritech, die das Netz entwickelten, ruft 1983 von einem Parkplatz in Chicago aus den Enkel von Alexander Graham Bell in Deutschland an. Besonders schön auch, wie er sich erinnert, dass der Telefonriese AT&T vor dreißig Jahren dem Handy keine Chance gab. Video nach dem Break.

[Via The Next Web]

Weiterlesen Video: Der erste kommerzielle Anruf mit einem Mobiltelefon in den USA

HTC One VX Hands-On

Und auch bei HTC gibt es in den USA ein weiteres Smartphone, das wir in der ständigen Suche nach den größten, schnellsten, schönsten bislang etwas übersehen haben. Das HTC One VX kann sich als Midrange-Smartphone aber absolut sehen lassen. Das Design kommt vom One X, der Bildschirm vom One S und das ganze läuft mit ICS und Sense 4. 4,5-Zoll qHD Bildschirm, LTE, 1GB RAM, 8GB Speicher und eine 5 Megapixel Kamera mit f/2.0 runden das ganze ab.


Weiterlesen HTC One VX Hands-On

T-Mobile USA und MetroPCS schließen sich zusammen

T-Mobile USA schließt sich mit dem Mitbewerber MetroPCS zusammen. Beide Unternehmen haben den Merger gestern bestätigt. Die Deutsche Telekom soll 74 Prozent des neuen Unternehmens halten, MetroPCS bekommt 26 Prozent und 1,5 Milliarden US-Dollar. Beide Markennamen bleiben bestehen, allerdings sollen MetroPCS-Kunden mittelfristig ihre CDMA-Handys gegen GSM-Geräte von T-Mobile tauschen. Auf den somit freien Frequenzen soll der LTE-Ausbau vorangetrieben werden. Auch das neue Unternehmen bleibt die Nummer vier auf dem US-Markt und kommt nicht an die Kundenzahl von Sprint heran, von Verizon und AT&T ganz zu schweigen. MetroPCS verkauft vor allem Prepaid-Karten.

Bereits im März 2011 hatte die Telekom versucht, sich in den USA einen Partner zu suchen. Der Merger mit AT&T für 39 Milliarden US-Dollar war jedoch an den Regulierungsbehörden gescheitert.

Das US-Mobilfunkgeschäft ist für die Telekom defizitär. In den Hochzeiten der Dotcom-Blase hatte sich die Telekom mit der Übernahme von VoiceStream in den USA eingekauft. Der langfristige Plan des Zusammenschlusses mit MetroPCS scheint weiterhin zu sein, sich aus den USA zurückzuziehen. Mit besseren finanziellen Aussichten für das neue Unternehmen soll der Börsengang vorangetrieben werden, der dann ein schrittweises Abstoßen der Anteile gewährleisten könnte.

Weiterlesen T-Mobile USA und MetroPCS schließen sich zusammen

Mobilfunk-SNAFU in Oakland: AT&T schaltet 2G-Frequenzen ab, damit die Polizei arbeiten kann (Video)



Wir verlegen die folgende Geschichte mal in unsere Breitengrade, um sie anschaulicher erzählen zu können. Da baut sich die Polizei in Hannover für zig Millionen Euro ein neues Funksystem. Doch nach Fertigstellung lässt die Enttäuschung nicht lange auf sich warten: Die Beamten hören vor allem weißes Rauschen und Störgeräusche, wenn zwei Streifenwagen nah beieinander downtown unterwegs sind. Die Stadtverwaltung und die Bundesnetzagentur haben den Schuldigen schnell ausgemacht: Vodafones Mobilfunknetz, konkret die 2G-Frequenzen, das Rückrat der tagtäglichen Kommunikation also.

Genau das hat sich gerade in Oakland in den USA abgespielt. AT&T hat darauf hin 16 entsprechende Sendemasten vom Netz genommen. Obwohl Experten das eigentliche Problem eher im fehlerhaften Funksystem der Polizei vermuten. Um Geld zu sparen, habe man das System nicht ausreichend getestet, bzw. in die völlig falsche Technik investiert. Im Keller der Polizeibehörde haben die Beamten zum Beispiel überhaupt keinen Empfang. Nun ist es abgeschaltet, das 2G-Netz von AT&T im schönen Oakland. Loswerden will der Mobilfunker die Frequenzen sowieso, 2017 soll ganz regulär abgeschaltet werden. Jetzt kann man schon mal proben. Und den Nicht-3G-Kunden erklären, warum sie im Interesse der öffentlichen Sicherheit nicht mehr telefonieren können. Wobei: An Verbindungsprobleme sind AT&T-Kunden eh gewöhnt. Hört man immer wieder.

Weiterlesen Mobilfunk-SNAFU in Oakland: AT&T schaltet 2G-Frequenzen ab, damit die Polizei arbeiten kann (Video)

Hands-On mit dem Galaxy S III in rubinrot

Es mag bislang nur in den USA über AT&T erschienen sein, aber wir kennen doch unsere Samsung-Fanboys. Fall sich doch noch jemand hierzulande der neuen Farbe annimmt, haben wir schon mal ein Hands-On mit der neuen Variante, die unseren Kollegen in den USA sichtlich gut gefällt.

Weiterlesen Hands-On mit dem Galaxy S III in rubinrot

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien