Weiter zur Homepage

AOL Tech

Samsung patentiert Earphone: Headset mit HUD-Display



Auch Samsung plant eigene Smartglasses in der Tradition von Google Glass. Nun ist ein Patent aufgetaucht, dass den Augmented Reality-Bildschirm ganz anders verortet, nämlich auf das Headset. Kopfhörer und Head-Up-Bildschirm als Kombi sieht noch ein bisschen mehr nach Mission Impossible aus. Bei dem Patent läuft es unter dem Namen Earphone, was impliziert, dass auch eine Telefonfunktion mitgedacht sein dürfte. Auf jeden Fall handelt es sich um eine gänzlich neue Gerätekategorie. Ob und wann das Earphone kommen wird? Könnte dauern, wenn überhaupt.

Weiterlesen

Google Glass als Privatsphärenschutz: AR-App warnt vor Überwachungskameras


Der umtriebige Niederländer Sander Veenhof ist uns schon mal wegen einer feinen AR-Pong-Version aufgefallen, jetzt nutzt er Augmented Reality, um aus Google Glass ein Werkzeug zum Schutz der Privatsphäre zu machen, was der Datenbrille einen netten neuen Dreh verpasst. Veenhofs Glass-App namens Watch Your Privacy nutzt eine öffentliche CCTV-Datenbank, um Glass-Träger auf Überwachungskameras hinzuweisen, deren Reichweite dann praktischerweise auf die aktuelle Sicht projiziert dargestellt wird. Zusätzlich zu den fest installierten Kameras warnt die App übrigens auch vor ihren mobilen Kollegen, sprich: anderen Google-Glass-Nutzern. Video nach dem Break.

[via geekosystem]

Weiterlesen

Apple stellt Patentantrag für Head-Mounted-Display


Nicht nur Facebook mit Oculus VR und Sony mit Project Morpheus arbeiten an einer Datenbrille. Auch Apple feilt offensichtlich derzeit an einem Head-Mounted-Display. Das Unternehmen hat beim US-Patent- und Markenamt eine Patentantrag für eine entsprechende Hardware gestellt. Sie soll vorrangig dem Videokonsum und der Darstellung von dreidimensionalen Inhalten dienen. Es ist nicht der erste Antrag für eine solche Brille. Dieser soll nun auch die drahtlose Übertragung von Inhalten per iPhone oder iPad schützen. Weitere Bilder und den Patentantrag seht ihr hier auf der Webseite der USPTO.

[Via heise]

Weiterlesen

Video: Palmer Luckey erklärt Facebook-Oculus-Deal


Die Crowd war gar nicht glücklich über den zwei Milliarden schweren Deal zwischen Facebook und Oculus VR. Gründer Palmer Luckey hingegen schon, wie er im Video nach dem Break erklärt. Reviewed.com hat Luckey auf der Spielemesse PAX East vor die Kamera geholt, wo er zwei Minuten lang seine Sicht der Dinge erläutert. Sein Fazit: „Our goal ist to promote the long-term adoption of virtual reality, not short-term financial returns."

(Iribe/Luckey Photo:Ana Venegas/The Orange County Register/ZUMAPRESS.com)

Weiterlesen

iWatch Zulieferer rechnen mit Vorstellung von Apples Wearable im September


Neues zu Apples Smartwatch: die Zulieferer Flexium Interconnect, Career Technology und Zhen Ding Technology Holding haben Apple laut DigiTimes mit flexiblen Platinen beliefert, die in der iWatch zum Einsatz kommen sollen. Wie immer ist Digitimes nicht die allerzuverlässigste Quelle, allerdings hatte gestern bereits die taiwanesische Economic Daily News ebenfalls berichtet, dass Apple die iWatch im dritten Quartal auf den Markt bringen will und sich selbst das ehrgeizige Produktionsziel von 65 Millionen Stück bis Ende des Jahres gesetzt hat. Die iWatch könnte dann zusammen mit iOS 8 und dem iPhone 6 im September vorgestellt werden.

Weiterlesen

Neues Zahnspangen-Wearable: Microsoft präsentiert "Microsoft Braces" Beta auf der Build 2014

Microsoft

Morgen geht Microsofts Entwickler-Konferenz Build 2014 los, jetzt gibt es vorab erste Infos zum brandneuen Wearable "Microsoft Braces". Die digitale Zahnspange bietet "Word of Mouth", eine Simultanübersetzung der gesprochenen Sprache mithilfe von Bing Translator for Braces, ein eingebauter Mikro-Beamer, um Filme und Videos mit geöffnetem Mund auf eine Leinwand zu projizieren, sowie ein GPS Navigationssystem, das durch Vibration auf dem jeweiligen Zahn angibt, in welche Richtung die Route führt und wann man abbiegen muss. Und weiter : "Wir haben zähneknirschend akzeptiert, dass wir auf dem Markt der Wearables noch nicht angekommen sind", so Thomas Mickeleit, Direktor Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Microsoft Deutschland. "Mit Microsoft Braces wollen wir das ändern, indem wir unsere Innovationskraft unter Beweis stellen und der Konkurrenz die Zähne zeigen." Noch Fragen? Mehr dazu auf Microsofts Facebookseite.

Weiterlesen

Konzept-Video: Facebook mit Oculus Rift


Fuchtelshoppen mit der VR-Brille Oculus und Facebook: Willkommen in der schönen neuen Welt, wie sie sich die Agentur Chaotic Moon Studios vorstellt, von der wir bereits so wahnsinnig zukunftsträchtige Projekte wie ein Skateboard mit Gedankensteuerung und eine Drohne mit Elektroschocker gesehen haben. Social eCommerce-Vision im Video nach dem Break.

Weiterlesen

Bericht: LG bringt G Watch Ende Juni nach Europa


Als gleichzeitig mit Googles Wearable-Plattform Android Wear auch LGs G Watch und Motorolas Moto 360 vorgestellt wurden, erfuhr man nur wenig über die beiden Smartwatches. Zur Moto 360 gab es später ein Interview mit Designer Jim Wicks, LG hingegen hüllte sich bisher in Schweigen. ComputerBase scheint sich nun aber sicher zu sein, zumindest den Marktstart und die Verfügbarkeit zu kennen: Zwischen Ende Juni und Anfang Juli soll der Verkauf beginnen. Und zwar in Europa - und damit auch in Deutschland - ebenso wie in den USA. Preise nennt der Bericht nicht.

Weiterlesen

Sony veröffentlicht komplettes Video der Project Morpheus-Präsentation auf der GDC (Video)


Sony hat heute das komplette Video zur Project Morpheus-Präsentation auf der GDC veröffentlicht. In dem einstündigen Video werden alle technischen Aspekte des VR-Headsets bzw der aktuellen Developer-Version ausführlich besprochen. Dahinter haben wir für euch noch das Hands-On unserer US-Kollegen und das ofizielle Hands-On des PlayStation Blogs geparkt, damit ihr einen Eindruck davon bekommt, wo die Unterschiede im Vergleich zur Oculus Rift liegen.

Weiterlesen

Mirama soll rein gestenbasiertes Wearables OS werden, Fotografieren geht schon (Video)


Google-Glass-Nutzer müssen ja nach Stand der Dinge eine Menge komischer Selbstgespräche führen (OK, Glass ...), um das Gerät auf ihrer Nase zu bedienen, auch wenn einzelne Funktionen per Augenaufschlag erreichbar sind. Das per Wimpernzucken geschossene Foto ist aber beispielsweise nur ein Screenshot des gesamten Kamerasichtfeldes, während man ja in der Regel nur einen Ausschnitt im Bild festhalten will. Was dann mit dem rein gestengesteuerten Mirama-Headset bereits recht passabel funktioniert, hier kann man den Bildausschnitt nämlich einfach mit den Händen anzeigen. Das Ziel der japanischen Firma Brilliantservice ist derweil aber nicht aufs Gestenknipsen beschränkt, vielmehr möchte man ein komplettes Wearables OS auf Gestenbasis entwickeln. Irgendwann soll es dazu auch die passende Hardware geben, das aktuelle Headset stellt wohl nur einen recht grobschlächtigen Prototyp dar, aber vor allem der OS-Ansatz könnte noch spannend werden. Video nach dem Break.

Weiterlesen

Größter Brillenkonzern soll Google Glass mit neuen Designs unter die Massen bringen


Um seine Datenbrille Glass nicht nur technisch sondern auch brillentechnisch massenkompatibel zu gestalten, ist Google eine strategische Partnerschaft mit dem weltweit größten Brillenhersteller Luxottica eingegangen - hinter dem eher unbekannten Namen verbirgt sich ein italienischer Konzern, der über jede Marken (Ray-Ban, Oakley, Oliver Peoples, Paul Smith, starck eyes, Stella McCartney etc.) und Martkmacht (jährlich 30 Millionen verkaufte Brillen in 130 Ländern, allein 5.000 US-Filialen etc.) gebietet. Aus der Partnerschaft sollten zunächst neue Modelle hervorgehen, um Googles Titanium Collection (siehe Bild oben und Galerie) einen Schub zu verpassen, perspektivisch dürften dann auch Luxotticas Vertriebskapazitäten eine wichtige Rolle spielen.




Weiterlesen

Apple-Gerüchte: MacBook Air, iWatch und 12 Zoll-MacBook ohne Lüfter und mechanisches Trackpad


MacRumors berichtet über Apples angebliche Pläne für die Laptop-Varianten MacBook Pro und MacBook Air. Die Informationen stammen von einer chinesischen Quelle, die in der Vergangenheit bereits zutreffende Leaks und Fotos von unveröffentlichten MacBooks verbreitet haben soll. Sie drehen sich um drei unterschiedliche Bereiche: Erstens soll es demnächst MacBook Air-Updates geben, während man sich für neue MacBook Pros noch bis September gedulden müsse. Zweitens plane Apple ein 12 Zoll großes Notebook ohne Lüfter und mit einem Trackpad ohne mechanischen Button. Dieses Gerücht ist nicht ganz neu: Im Oktober orakelte ein Analyst von einem Air in dieser Größe mit Retina-Display. Und zu guter Letzt noch ein Gerücht zur seit einer gefühlten Ewigkeit erwarteten Apple-Uhr: Die iWatch existiere nur als Prototyp - mit einer baldigen Ankündigung sei also nicht zu rechnen.

[Via MacRumors]

Weiterlesen

Moto 360: Designer Jim Wicks erklärt die schlaue Armbanduhr (Video)


Jim Wicks, Designer von Motorolas Android-Smartwatch Moto 360, hat in einem Live-Interview aus dem Nähkästchen geplaudert. Mit dabei: Eine funktionierende Version der schlauen Armbanduhr mit klassischem Zifferblatt. Wicks glaubt, dass für die Konsumenten bei Smartwatches letztlich der Look entscheidet, nicht die Funktionalität. Außerdem spreche das runde Design sowohl Männer als auch Frauen an. Das Band passt sich an verschiedene Größen an und ist austauschbar.

Die 360 läuft mit Googles neuer Wearable-Plattform Android Wear, ist mit Android-Geräten ab 4.3 Jelly Bean kompatibel und wird mit einer speziellen Technik aufgeladen. Diese funktioniert ohne USB, mehr verrät Motorola derzeit nicht. Eine Kamera ist nicht mit an Bord. Was fehlt noch? Preis und Verfügbarkeit - bisher gibt es nur die Aussage, dass die Moto 360 möglicherweise weltweit auf den Markt kommt. Was heißen könnte, dass sie zunächst den USA und Kanada vorbehalten bleibt. Interview im Video nach dem Break.

Weiterlesen

Samsung arbeitet angeblich an Smartwatch mit SIM


Die Galaxy Gear 2 ist noch gar nicht draussen, da kommen schon neue Gerüchte aus den Samsung-Labors. Der Korea Herald berichtet davon, dass Samsung an einer Smartwatch mit SIM arbeitet, die also kein Smartphone als Telefonierkrücke braucht, vergleichbar etwa mit LGs altem Watch Phone oder Samsungs eigener SPH-WP10. Wenn es so ein Modell geben sollte, wird es allerhöchstwahrscheinlich (wie auch die Exynos-Varianten der Galaxys) zunächst exklusiv für den koreanischen Carrier SK Telecom kommen. Wegen der Strombedürfnisse dürfte das Teil allerdings dann doch etwas klobiger werden als die Galaxy Gear 2. Warten wirs ab.

Weiterlesen

G Watch & Moto 360: LG und Motorola bringen noch im Sommer schlaue Android-Armbanduhren


Zusammen mit Googles Wearable-Plattform Android Wear wurden heute auch die ersten beiden Smartwatches vorgestellt, die von den üblichen Hardware-Kandidaten kommen: LG wird mit der G Watch das Basismodell liefern, mit dem sich die (Entwickler)Massen ans "OK, Google" sagen gewöhnen sollen, beginnend irgendwann im "nächsten Quartal". Ebenfalls im Sommer soll auch Motorolas Android-Smartwatch namens Moto 360 kommen, die sich alle erdenkliche Mühe gibt, wie eine klassische Armbanduhr zu wirken und daher auch mit Gestenkontrolle aufwarten dürfte - Abwarten. Video nach dem Break.


Weiterlesen

Nächste Seite »



Die Neusten Galerien