Weiter zur Homepage

AOL Tech

HP zeigt das ProPad 600, spendiert älteren Tablets LTE und bessere Displays

SONY DSC

Mit dem neuen ProPad 600 zeigt HP ein neues Tablet, das preislich um einiges attraktiver sein dürfte, als die Geräte, die man bislang im Geschäftskunden-Portfolio hat. Was das 10,1"-Tablet genau kosten wird, ist noch nicht bekannt - in den Handel kommen soll es Mitt April -, mit Kunststoffrückseite und ohne Mobilfunkschnittstelle ist die Richtung aber klar vorgegeben. Das Technische im Schnelldurchlauf: Baytrail-Prozessor (64 Bit), 1.920 x 1.200 Pixel auf dem Display, acht bzw. zwei Megapixel Auflösung in den Kameras, microHDMI, microUSB und microSD.

Neben dem Neuzugang kümmert sich HP auch um das Innnenleben bereits bestehender Produkte. Aus dem ElitePad 900 wird nun das ElitePad 1000. Was ist anders? LTE, ein schärferes Display mit ebenfalls 1.920 x 1.200 Pixeln und USB 3.0 anstatt USB 2.0. Mit den Smart Jackets bleibt das ElitePad 1000 kompatibel.

Weiterlesen

Hands-On: Sony Xperia Z2 Tablet


Das Z2 gibt es zukünftig bei Sony nicht nur als Smartphone, sondern auch als Tablet. Dünner und leichter zeigt sich der Nachfolger; gleichgeblieben ist der 10,1" große Screen. Im Inneren arbeitet die gleiche Hardware wie im Smartphone-Pendant: Snapdragon 801, 3 GB RAM und Android 4.4 aka KitKat.

Das neue Tablet ist dünner als das iPad Air von Apple. Sony konnte außerdem noch 70 Gramm des Gewichts abspecken. So ist es auf der Couch noch besser zu handeln. Sonys Fokus ist der Medienkonsum und Gaming: Sechs "Blockbuster"-Filme sind vorinstalliert, außerdem unterstützt man der DualShock 3 Controller der PlayStation (übrigens auch beim Smartphone). Da passt es gut ins Bild, dass Sony die Lautsprecher des Tablets auf die Vorderseite verlegt hat und auch am Display nachgebessert hat: 1.920 x 1.200 Pixel und Bravia-Technik sollen perfekte Bilder liefern.

Auch die Kamera ist neu: Der 8,1-Megapixel-Sensor ist die aktuelle Exmor-Generation. Die 2,2-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite bleibt hingegen unverändert.


Weiterlesen

Hands-On: Lenovo Yoga Tablet 10 HD+


Auch wenn es noch eine Weile hin ist bis zum Juni: Dass Lenovo dem Yoga Tablet im 10"-Formfaktor schon jetzt ein grundlegendes Update verpasst, dürfte viele Besitzer der ersten Generation nicht gerade glücklich stimmen. Die Neuerungen sind dennoch gern genommen. Da ist zunächst das Display: Mit 1.920 x 1.200 Pixeln löst es jetzt zeitgemäß auf. Denn die geringe Pixeldichte von 1.280 x 800 lieferte in der 8"-Version zwar noch ordentliche Ergebnisse, auf 10" war es dann doch eindeutig zu wenig.

Doch Lenovo geht noch deutlich weiter. Mit dem Snapdragon 400 wird im 10 HD+ ein stärkerer Prozessor verbaut, 2 GB RAM kommen zum Einsatz, der Standfuß wurde überarbeitet und soll bessere Arbeitsmöglichkeiten garantieren. Außerdem wurde die Front-Kamera mittig und somit neu positioniert, die Hauptkamera bringt jetzt acht Megapixel Auflösung. Neu ist auch der Preis: 349 Dollar soll das Yoga Tablet 10 HD+ kosten, wenn es im Sommer in den Handel kommt. Betriebssystem: Android 4.3.


Weiterlesen

Hands-On: Huawei MediaPad X1 7.0


Mit dem MediaPad X1 zeigt Huawei ein 7"-Tablet, mit dem man auch telefonieren kann. 239 Gramm leicht ist der Neuling, der dank extrem schmaler Abmaße extrem gut in der Hand liegt und außerdem kleiner ist als die Konkurrent, z.B. das aktuelle Nexus 7, das Fonepad 7 von ASUS und auch der Kindle Fire HDX 7. Das Aluminiumgehäuse ist 7,18mm dünn. Auch die Ausstattung kann sich sehen lassen: 5.000 mAh Leistung bringt der Akku, das Display löst mit 1.920 x 1.200 Pixeln auf.

Ungewöhnlich highendig ist das neue MediaPad auch an der Kamerafront ausgerüstet: 13 Megapixel hinten (f/2.4) und fünf Megapixel vorne (f/2.2). Der Prozessor ist eine Eigenentwicklung. Im HiSilicon Kirin 910 arbeiten vier Kerne bei 1,6 GHz gemeinsam mit einer Mali-450 MP4 Grafikkarte. Zwei GB RAM sind verbaut, Nutzer können zwischen 16 und 32 GB Speicher wählen, Platz für eine microSD-Karte bleibt auch. LTE ist Teil des Pakets.

Das MediaPad X1 7.0 kommt bei uns im 2. Quartal in den Handel und soll 399 Euro kosten. Die Pressemeldung haben wir hinter dem Klick.


Weiterlesen

Samsung Galaxy Note 12.2 Review



Unsere Kollegen in den USA haben ihr Review desGalaxy Note 12.2 fertig und sind nicht unbedingt durch und durch begeistert, weil das Tablet einfach von seinen Funktionalität zu nah am Note 10.1 liegt und der größere Screen mit einer satten Preiserhöhung kommt. Die Software-Auswahl, Verarbeitung, etc. gefällt zwar, aber für einige Dinge (Photos z.B.) ist das Tablet schlicht zu groß. Die wenigen Extrafeatures: Remote-PC und das Flipboard-artige Magazine Interface, reichen ihnen nicht ganz für die Differenzierung.

Die paar Mal die wir es in der Hand hatten, waren wir verblüfft wie schlank und leicht das Tablet sich trotz des riesigen Screens anfühlte und vor allem die Möglichkeit mehrere Apps gleichzeitig auf dem Tablet zu verteilen, machte in dieser Größe zum ersten Mal richtig Sinn und erfüllte unsere Multitasking Begierden auf Tablets endlich auf angenehme Weise. Wir können also das Fazit, dass das Samsung Galaxy Note Pro 12.2 schlichtweg zu wenig differenziert ist, und nur eine Nische bedient, nur bedingt unterschreiben, da wir finden, es ist das erste Android Tablet, das einem wirklich nahe legt, den Rechner als Haupttool ganz zu vergessen. Ob einem das den wirklich hohen Preis wert ist, vor allem, da es ja letztendlich in der Größe schon wieder an klassische Ultrabooks ran rückt, ist eine andere Frage. Das komplette Review hinter dem Quelle-Link.


Weiterlesen

Huawei Media Pad X1 mit Smart Cover und Telefonfunktionen


Das neue Tablet von Huawei, das auf dem MWC vorgestellt werden soll, ist geleakt. 7-Zoll, 1,6GHz HiSilicon 910 CPU, 2GB RAM, 16GB Speicher, 1920x1200 Auflösung und 6.000mAh Batterie. Das Besondere: es kann telefonieren. Vielleicht damit bei 7-Zoll nicht irgendwelche Zweifel aufkommen könnten, dass es vielleicht doch eher ein Phablet ist. Das zusätzliche Smart Cover hat einen eigenen Bildschirm wie das Bild zeigt und obendrein gibt es eine LTE Version. Die Basisversion soll ca. 200 Dollar kosten.

Weiterlesen

Zeigt Samsung noch neue Tablets auf dem MWC?



Die FCC Meldungen scheinen auf neue Samsung Galaxy Tablets hinzudeuten. Es wird also vielleicht noch mehr auf dem MWC von Samsung zu sehen geben, als "nur" das Galaxy S 5. Ohne Blitz wird es wohl auch nicht wirklich eine Pro-Variante, sondern eher ein Low-Cost Galaxy Tab. Das Tab 4 hat sich ebenso gezeigt und ist ein 8-Zoll Tablet. Bislang sind bei beiden keine LTE-Varianten bekannt, das muss aber noch nichts heissen.

Weiterlesen

Infografik: iPad Air gewinnt beim Akkuvergleichstest


Die britischen Vergleichsspezialisten von Which? haben mal wieder die Akkulaufzeit von Geräten genauer unter die Lupe genommen. Diesmal treten acht Tablets in zwei Kategorien gegeneinander an: In einer Infografik wird die Akkulaufzeit sowohl bei Internet-Nutzung als auch bei Video-Wiedergabe verglichen. In beiden Bereichen hat das iPad Air klar die Nase vorn und wird bei der Internet-Nutzung von zwei weiteren Apple-Tablets gefolgt. Bei Video sieht es etwas anders aus, da folgen auf Platz 2 und 3 das Amazon Kindle Fire HDX 8.9 und das Google Nexus 7 der zweiten Generation. Wie Which? erklärt, bedeutet ein größerer Akku nicht zwangsläufig eine längere Laufzeit. So schlägt das neue Nexus 7 mit seiner 3950 mAh Batterie bei der Nutzung von Video die 6930 mAh Batterie des iPad 2.

Weiterlesen

Gerücht: HTC soll das neue Nexus 10 bauen


Wie die Nachrichtenseite Digitimes berichtet, sollen Google und HTC zusammen am nächsten Nexus 10 arbeiten. Interessant wäre diese Kooperation aus vielerlei Hinsicht. Steht es um den allgemeinen Finanzzustand des taiwanischen Elektronikkonzerns momentan ohnehin schon nicht besonders gut, konnte HTC auch nicht unbedingt mit erfolgreichen Tablets in der Vergangenheit aufwarten. 2011 kam das Flyer mit sieben Zoll großem Bildschirm, das aber genauso wenig durch die Decke ging, wie das größere (10") Jetstream. Seither zog sich HTC mehr oder weniger komplett aus dem Tablet-Geschäft zurück. Daher bleibt abzuwarten, ob und wann das neue Nexus 10 kommt. Tat sich Samsung mit dem bisherigen Modell doch auch schon schwer, das große Nexus-Tablet in großen Mengen unters Volk zu bringen.

Weiterlesen

Padcaster: Tablet-Kamera-Rig jetzt auch für iPad mini (Video)


Erinnert ihr euch noch an den Padcaster? Das iPad-Case aus Aluminium (hier ein Hands-On mit Video) ermöglicht es, diverses Kamera-Zubehör an das Apple-Tablet anzuschließen. Die Erfinder sammeln nun auf Kickstarter Geld für eine kleinere iPad mini-Version - siehe Abbildung oben - weil die Kundschaft wohl dringend danach verlangt. Falls ihr auch darauf gewartet habt, könnt ihr jetzt unter dem Quelle-Link für 99 Dollar eines der ersten zweihundert Stück ergattern - vorausgesetzt der Padcaster Mini schafft die Spenden-Hürde von 15.000 Dollar. Momentan sieht es ganz danach aus: Noch 26 Tage Laufzeit und knapp 9.000 Dollar sind schon eingesammelt. Video nach dem Break.

Weiterlesen

Microsofts Kinect Controller überwacht die innerkoreanische Grenze


Laut einem Bericht der koreanischen Site Hankooki nutzt das südkoreanische Militär den Game Controller Kinect zur automatischen Grenzüberwachung: Demnach wurde bereits im August 2013 entlang der Demilitarisierten Zone, die Nord- und Südkorea voneinander trennt, ein System installiert, bei dem Kinects Bewegungen registrieren und anhand von Bewegungsmustern Menschen und Tiere unterscheiden. Nach dem Bericht wird Microsofts Controller durch eine Software des Programmierers Jae Kwon Ko zur Dual Use Technik, der zudem an einem Upgrade des Systems arbeiten soll, mit dem die Kinect-Grenzsicherung demnächst auch Körpertemperatur und Herzschlag registrieren soll. [Foto: cc by expert infantry]

[via kotaku]

Weiterlesen

Archos Neon: Am Bildschirm sparen für neue Low-End Tablets



Archos ist mit seinen langsam alternden Cobalt und Titanium Serien ja eh schon gut versorgt, was Tablets betrifft, auf der Webseite haben sie jetzt aber eine neue Serie angekündigt. Neon. Die 9, 9,7 und 10,1 Zoll Geräte unterscheiden sich vor allem in der Displayauflösung. Und die ist erwartet niedrig. 800x400 1024x768, 1024x600. Alles bei den Geräten scheint sich rings um den Quad-Core A9 Prozessor zu drehen, der wohl für die meisten Fälle mehr als ausreicht, vor allem wenn er nur so dezente Bildschirme bedienen muss. 1GB RAM, 8GB Speicher nebst microSD und ein marginal modifiziertes Jelly Bean sind die sonstigen Spezifikationen. Gespart wurde aber auch an den Kameras, denn neben der Plauder-Cam vorne gibt es nur beim 9,7-Zoll Neon 97 eine 2 Megapixel Kamera hinten. Die Preise sind immer noch nicht bekannt, aber wir würden vermuten, dass sie irgendwo bei 99 Euro anfangen müssten, damit Archos damit wirklich Erfolg hat.

Weiterlesen

Werbung: Tablet-Weitwurf und Ultrabook unter Tennisballbeschuss in Toshiba-Spots (Video)


Toshiba hat in den USA eine Kampagne mit lustig gemeinten Härtetests lanciert, die unseren definitiv reichlich vorhandenen Jack-Ass-Humor allerdings nur mäßig anspricht, am besten kommt noch der Tablet-Weitwurf mit Diskustwurfechnik rüber, das Ultrabook unter Tennisballbeschuss ist derweil schon recht bemüht und der Spot mit dem Tablet im Eisblock ein echter Rohrkrepierer, in dem ein theatralisch-sinnloser Baseballschlägereinsatz viel Wind um nichts produziert. Fazit: Viral-Nachsitzen für die Kreativabteilung. Videos nach dem Break.

Weiterlesen

Samsungs Galaxy Note Pro 12.2 jetzt in UK für 649 Pfund vorbestellbar


Samsungs neues Jumbo-Tablet Galaxy Note Pro 12.2 ist ab jetzt in Grossbritannien in der WiFi-Version für 649 Pfund (ca. 805 Euro) vorbestellbar. Als Lieferdatum wird der 4. Februar genannt. Oben drauf legt Samsung noch ein Gamepad, was sicherlich keine schlechte Idee ist, sind die meisten Android-Tablets doch deutlich günstiger. Wann es auch bei uns zu haben sein wird ist unklar, jetzt dürfte es allerdings nicht mehr lange dauern.

Weiterlesen

SIM-Karte raus, volle Kraft voraus: Sony Xperia Z Ultra wird Tablet


Die neue Version des Xperia Z Ultra ist bislang nur für Japan angekündigt, es würde uns jedoch nicht wundern, wenn europäische Kunden sich bald dafür entscheiden könnten. Sony hat aus dem 6,4" großen Megaphone den SIM-Karten-Slot und den Mobilfunkchip entfernt. Rund 370 Euro kostet die WiFi-Variante. Interessante Idee? Überlassen wir euch.

Weiterlesen

« Vorherige Seite | Nächste Seite »



Die Neusten Galerien