Weiter zur Homepage

AOL Tech

Hands-on: Apples CarPlay im Ferrari FF Coupé (Video)


Unsere US-Kollegen hatten auf dem Genfer Autosalon Gelegenheit sich Apples iOS-Integration fürs Auto anzuschauen und CarPlay selbst ein wenig zu befingern bzw. mit CarPlay-Siri zu plaudern. Das Vehikel der Wahl war dabei ein Ferrari FF Coupé (neben Mercedes-Benz und Volvo der erste CarPlay-Partner), an dessen Mittelkonsole ein Display mit unverkennbaren iOS-Symbolen prangt. Beim Vorführen wurde dieses Display zwar fleißig betoucht, der eigentliche Clou soll aber natürlich die Sprachkontrolle bzw. -Ausgabe im sogenannten Eyes Free Modus sein, im dem beispielsweise Textnachrichten nur vorgelesen und gar nicht mehr angezeigt werden, um nicht vom Verkehr abzulenken. Video nach dem Break.

Weiterlesen

Apple startet CarPlay, iOS-Integration im Auto


Auf dem Genfer Autosalon gibt es diese Woche - wie vermutet - erstmals CarPlay zu sehen, Apples iOS-Integration für Autos. Mercedes-Benz, Volvo und Ferrari sind die ersten Partner, die das System einführen, BMW, Ford, GM, Honda, Kia, Mitsubishi, Nissan, Toyota u.a. wollen iOS zu einem späteren Zeitpunkt in der Mittelkonsole platzieren. CarPlay integriert sich in das vorhandene Steuerungssystem des Autos und lässt sich so auch über das Lenkrad aktivieren. Eine entscheidende Rolle bei CarPlay spielt natürlich Siri. Zugriff auf Musik, Podcasts einerseits (inklusive der Unterstützung von Apps wie Spotify), aber natürlich vor allem auf die Routenplanung. Dank einer Verzahnung mit dem Address- und Telefonbuch soll die Navigation noch intuitiver werden.

CarPlay wird als Update für iOS 7 zur Verfügung gestellt und benötigt ein iOS-Gerät mit Lightning-Connector. Die ersten Autos mit CarPlay-Unterstützung sollen noch dieses Jahr in den Handel kommen. Die Pressemeldung haben wir hinter dem Klick.

Weiterlesen

Apple iOS in the Car für Ferrari, Mercedes und Volvo: Vorstellung nächste Woche am Genfer Auto-Salon?


Nächste Woche beginnt in Genf der Internationale Auto-Salon, der vom 6. bis zum 16. März 2014 dauert. Wie die Financial Times berichtet, wird Apple dann iOS in the Car präsentieren. Apples Partner sind demnach Ferrari, Volvo und Mercedes-Benz. Google hat bereits im vergangenen Januar an der Consumer Electronics Show in Las Vegas die Gründung der Open Automotive Alliance (OAA) bekannt gegeben. Ihr gehören neben dem Internetriesen die Automobilhersteller Audi, General Motors, Honda und Hyundai sowie der Chipentwickler Nvidia an. Die Kooperation will das Betriebssystem Android stärker in Fahrzeuge integrieren.

Weiterlesen

Apple erklärt seine Sicheheitsmethoden in iOS



Apple, normalerweise bekannt dafür, dass sie gerne über alles Stillschweigen bewahrt wissen wollen, hat im Zuge all ihrer Sicherheitslücken (hier und hier) der letzten Woche, jetzt ein Dokument veröffentlicht, das einem bis ins Detail verrät, welche Art von Sicherheitsmethoden auf den verschiedenen Ebenen von iOS wirklich eingesetzt werden. Darunter sowohl iCloud, Siri, FaceTime und iMessage. Damit ist klar, falls nicht irgendwo wieder irgendwelche Türen weit offen stehen, von denen man nichts gewusst hat, dass selbst Apple iMessages z.B. nicht (so einfach) lesen kann, da alles auf gerätebasierten Public-Keys basiert und nahezu keine Kommunikation (jedenfalls nicht die Messages selber) unverschlüsselt läuft. Wie sicher Kommunikation und Betriebssystem bei Apples iPhones und iPads nun wirklich sind, überlassen wir den Cryptospezialisten, jedenfalls sind wir nicht nur überrascht, sondern auch ein wenig dankbar für die neue, wenn auch scheinbar etwas erzwungene, Offenheit. PDF hinter dem Quelle-Link.

Weiterlesen

Mad Catz bringt Gamecontroller für iOS 7


C.T.R.L.i heißt die kleine Kiste, die im April in den Handel kommen soll. Nach zahlreichen Gaming-Accessoires widmet sich Mad Catz jetzt erstmals iOS 7. Wem der neue Controller bekannt vorkommt, liegt richtig: Das Design ist praktisch das gleiche wie das des MLG Pro Circuit für die Xbox 360. Das iPhone wird mit einem Adapter am Controller angebracht. So ist man auch bei zukünftigen Größen von Apples Smartphone auf der sicheren Seite. Das Gleiche gilt auch für iPads, die ebenfalls verwendet werden können. 80 US-Dollar soll der Controller kosten und in schwarz, weiß, blau, rot und orange in den Handel kommen.

Weiterlesen

Apple veröffentlicht Sicherheits-Update für iOS 6 und 7


Aufgepasst: Wer ein iPhone, iPad der iPod touch besitzt, sollte jetzt über Softwareaktualisierung nach Updates checken. Apple verteilt neue Versionen seines mobilen Betriebssystems: iOS 7.0.6 und 6.1.6. Mit dem Update reagiert Apple auf ein Sicherheitsproblem beim Überprüfen der SSL-Verbindung. Auch Apple-TV-Geräte sind betroffen: Dort läuft das Update unter der Version 6.0.2.

Weiterlesen

BlackBerry Messenger jetzt für Android 2.3 verfügbar


Falls ihr in den nächsten paar Tagen hört, dass BlackBerry mal wieder ein paar Millionen User mehr vermeldet, heisst das nicht, dass es bessere Verkaufszahlen gegeben hätte. Der Grund dürfte eher die jetzt auch für Android 2.3 aka Gingerbread erhältliche BBM App sein, vor ein paar Tagen war bereits die iOS-Version upgedatet worden. Die vorherige Version lief nur unter Android 4.0 aufwärts, jetzt können also auch alle mit älteren Phones in den Genuß von BBM kommen.

Weiterlesen

Im Anmarsch: Microsoft Office für das iPad kommt noch vor dem Sommer



Das berichtet zumindest Mary Jo Foley von ZDNet. Microsofts Office-Anwendungen, aktuell schon für das iPhone erhältlich, soll vor Juli 2014 in den App Store kommen. Sollte das stimmen, dann würde es Microsofts Klassiker für große iOS-Displays geben bevor eine Touchscreen-optimierte Version für Windows 8 fertig ist. Fertig ist wohl das entscheidende Stichwort. Die Entwicklung sei so gut wie abgeschlossen. Voraussetzung für Word, PowerPoint und Co auf dem iPad dürfte ein Abo von Office 365 sein. Dateien werden im SkyDrive OneDrive abgelegt (wir erinnern uns).

Weiterlesen

Apple Store-App verschenkt Tetris


Wer den Spieleklassiker Tetris noch nicht auf seinem iPhone hat, erhält ihn jetzt gratis. Über die App „Apple Store" könnt ihr die iOS-App von Electronic Arts bis zum 7. April via Gutscheincode beziehen und spart so 90 Cent. Voraussetzung ist mindestens iOS 5.0 - die App ist nicht für das iPad optimiert.

Weiterlesen

Shazam überarbeitet iOS-App



Ihr nutzt Shazam? Also auch jenseits von Partyspaß? Ihr habt ein iPhone? Gute Nachrichten. Eine komplett neue App für Apples Smartphone ist jetzt erhältlich. Im Fokus: bessere Bedienbarkeit und schnellerer Zugriff auf Features wie z.B. Song-Texte und Videos. Das Material zum Mitsingen ist ab sofort immer mittendrin. Ölt besser schon eure Stimmbänder. Außerdem ist es leichter, den identifizierten Song zu streamen und auch gleich zu kaufen. Und wenn verfügbar, kann man auch gleich das Video ohne Umwege schauen. Weitere Updates für iOS sind bereits in Planung. Für Android soll das Update in den kommenden Wochen zur Verfügung gestellt werden.

Weiterlesen

Apples iTunes Radio expandiert


Ausgerechnet Australien, aber irgendwo muss es ja losgehen: iTunes Radio ist nicht länger USA-only. Glückwunsch an die Kolleginnen und Kollegen down under. Wann es bei uns losgeht, bleibt weiterhin fraglich, in der jüngeren Vergangenheit jedoch war der entsprechende Knopf schon in unterschiedlichen Ländern auf iPhones aufgetaucht: erste Tests.

iTunes Radio kann umsonst (mit Werbeunterbrechungen) genutzt werden. Wer iTunes Match verwendet, wird nicht mit Werbung konfrontiert.

Weiterlesen

Apple veröffentlicht iOS 7.1 angeblich im März


Wie 9to5Mac berichtet, will Apple iOS 7.1 im März veröffentlichen. Das Update soll angeblich keine großen Überaschungen enthalten, sondern vor allem die durch die fünf Betas bereits bekannten Detailverbesserungen (und einen zunichtegemachten Jailbreak) bringen: einige Veränderungen der Phone-App-Benutzeroberfläche, eine verbesserte Kalender-App, mehr Geschwindigkeit und diverse Bug-Fixes. Und 9to5Mac vermutet, dass Apple iOS 7.1 im Rahmen einer Presseveranstaltung ankündigen könnte - zusammen mit der Vorstellung einer neuen Apple TV Set-Top-Box.

Weiterlesen

iOS 7.1 steht vor der Tür, Jailbreak muss wieder draussenbleiben


Gestern hat Apple bereits die fünfte Beta für das demnächst kommende iOS 7.1 an die Entwickler verteilt und das wird wohl sämtliche iOS 7-Jailbreaks wieder zunichte machen. Das Update bringt vor allem Detailverbesserungen im UI-Bereich wie zum Beispiel Änderungen der Tastatur, eine neue Eventliste im Kalender und diverse Bugfixes, mit der jetzt erschienen fünften Beta wurden aber auch die letzten Exploits gepatcht, der von Evasi0n genutzte Exploit war bereits in der Beta 4 gestopft worden. Wie lange es diesmal wohl dauert, bis der erste Jailbreak da ist? Abwarten und nicht updaten, falls ihr euren Jailbreak behalten wollt.

Weiterlesen

Pacemaker DJ App für iOS erlaubt das Auflegen mit Spotify und iTunes (Video)


Der Pacemaker von Tonium hat eine lange Geschichte, wenn es um innovatives Auflegen mit Files geht: 2008 kam er erstmals als handliche Hardware mit Touchpad heraus, konnte sich aber in der Folge nicht wirklich durchsetzen, so dass die Herstellerfirma Tonium im Juni 2011 dichtmachen musste. Nicht viel mehr Glück hatte man dann mit der ersten App-Version, denn die war exklusiv für BlackBerrys PlayBook erhältlich. Die ab heute erhältliche neue Version der App für iOS hat das Interface nochmal deutlich vereinfacht und will Apps wie Traktor DJ mit einem Alleinstellungsmerkmal Konkurrenz machen: sie ist die erste und bisher einzige App, die das Auflegen auch mit Spotify erlaubt. Die App an sich ist zwar kostenlos, die volle Funktionalität muss allerdings mit In-App-Käufen häppchenweise freigeschaltet werden. Für 1,99 Euro bekommt ihr je eines der Module (EQ, Effekte, Loops), alle zusammen gibt es dann für 8,99 Euro. Video nach dem Break.

Weiterlesen

Apples Smartwatch und iOS 8 widmen sich verstärkt dem Fitness-Tracking


Apples Smartwatch iWatch (wenn sie denn so heisst) soll sich verstärkt dem Fitnessgedanken verschreiben, wenn man einem Bericht von 9to5mac glauben darf. Demnach soll das Wearable eng mit der neuen internen App "Healthbook" zusammenarbeiten, die diverse Fitness- (Schritte, Entfernung usw.) und Gesundheitsdaten wie Herzschlag, Blutdruck und ähnliches sammelt und ein zentraler Bestandteil von iOS 8 werden soll. Das passt ganz gut zu den Nachrichten, die es rings um die iWatch im letzten halben Jahr gab, zum Beispiel das Anheuern der Fitness-Experten und der Designer, die bei Nike für das Fuelband zuständig waren. Warten wirs ab.

Weiterlesen

« Vorherige Seite | Nächste Seite »



Die Neusten Galerien