Weiter zur Homepage

AOL Tech

Schocker: Firefox OS 2.0 gibt sich flach


EIn paar Monate werden sich Besitzerinnen und Besitzer von Telefonen mit Mozillas Forefox OS noch gedulden müssen, bis Version 2.0 tatsächlich zur Verfügung steht, einen visuellen Eindruck des Redesigns bekommen wir schon jetzt. Am auffälligsten: der neue, zeitgemäße Stil. Flacher, transparent und gerade beim Umschalten zwischen den Apps und den Benachrichtigungen deutlich von iOS 7 inspiriert. Könnte schlimmer sein. Neben hoffentlich besserer Performance scheint vor allem die universelle Suche neu und besser aufgestellt zu sein. Hinter dem Quelle-Link findet ihr eine umfangreiche Bilder-Galerie.

Weiterlesen

Masterplan: Mozilla will das Smartphone für 25 Dollar


Wie das gehen soll? Mit einem neuen Hardware-Partner. Spreadtrum soll mit dem SoC SC6821 Prototypen bauen, die tatsächlich nicht mehr kosten. Viel erwarten kann man von so einem Smartphone natürlich nicht. Der Chip basiert auf der Cortex A5 Plattform und kann immerhin UMTS, WiFi und Bluetooth. Maximale Touchscreen-Größe: 3,5". Maximale Auflösung: HVGA. Mozilla verspricht sich mit solchen Geräten eine größere Attraktivität von Firefox OS in Schwellenländern.

Weiterlesen

Geeksphones Android & Firefox Phone Revolution kommt am 20. Februar für 289 Euro


Geeksphone hat heute sein Multi-OS Phone Revolution für den 20. Februar angekündigt, knapp vor dem MWC also. Mit ihm lässt sich zwischen Android und Firefox aka Boot2Gecko wechseln. Die Specs sind nicht ganz so revolutionär, aber für den Preis okay: 4,7-Zoll IPS LCD Display, 8 Megapixel Kamera, MicroSD-Slot bis 32 GB, sowie der Dualcore Intel Atom Prozessor Z2560 mit bis zu 1,6GHz und 1GB RAM. Das Revolution ist offiziell ab dem 20. für 289 Euro zu haben, ein kleines Kontingent soll aber für 269 an Online-Early Birds gehen.

Weiterlesen

Mozilla präsentiert erstes Firefox-Tablet


Mozilla-Manager Asa Dotzler hat auf seinem Blog das erste Gerät des „Firefox OS Tablet Contributer Program" vorgestellt und Spezifikationen sowie ein Foto veröffentlicht. Das Tablet mit Firefox OS heißt "InFocus New tab F1" und richtet sich an Entwickler. Gebaut werden soll es von Foxconn. Es misst 266 x 170 mm und ist 9,7 mm dick. Sein Bildschirm ist 10,1 Zoll groß und löst mit 1280 x 800 Pixeln auf. Im Innern stecken ein 1 GHz Quad Core-Prozessor, 2GB RAM, 16GB Flash-Speicher und ein 7000mAh-Akku. Es gibt zwei Kameras mit 2 und 5 Megapixeln, einen Steckplatz für Micro-SD sowie Micro-USB- und Kopfhörer-Anschluss. Mit dabei sind zudem GPS, Bluetooth, WLAN und Gyroskop. Genaueres zum Tablet Contributer Program will Mozilla in den nächsten Wochen bekanntgeben. [Bild: Asa Dotzler]

Weiterlesen

Alcatel One Touch Fire: Ab Oktober bei Congstar, Tester gesucht


Seit Juli ist das One Touch Fire von Alcatel bei T-Mobile in Polen erhältlich, jetzt kommt das EInsteiger-Smartphone mit Firefox OS nach Deutschland. Im Sommer noch wurde der Marktstart bei der Telekom-Tochter Congstar lediglich mit Herbst angegeben, jetzt kann man sich beim Mobilfunk-Discounter für den Start im Oktober vormerken lassen. Congstar such außerdem Testerinnen und Tester, die das neue Betriebssystem als erste unter die Lupe nehmen. Die Bewerbungsfrist endet am 1. September.

Weiterlesen

LG plant Firefox-OS-Smartphone, neue Tablets und Smart Watch


Ausgerechnet der bulgarische LG-Manager für Mobile Geräte, Dimitar Valev, hat ausgiebig über die Produktpläne des koreanischen Konzerns geplaudert: Dabei bestätigte er die Gerüchte über neue Tablets/Phablets von LG, darunter das 9,8-Zoll-Modell V500, womit dann die selbstverordnete Modellpause in diesem Segment vorbei ist. Anfang 2014 soll zudem ein Smartphone mit 6-Zoll-Display und Firefox OS von LG kommen und obendrein will man sich wohl doch noch einmal an Smartwatches versuchen, trotzdem man 2009 mit der GD910 2009 kaum jemand hinterm Ofen hervor locken konnte. Abwarten.

Weiterlesen

Exklusiv über eBay: ZTE Open in USA und UK endlich erhältlich


In den USA und Großbritannien ist das ZTE Open mit Firefox OS endlich erhältlich. Es kommt direkt über den firmeneigenen eBay-Store und geht für entweder 79,99 Dollar bzw. 59,99 Pfund an den Käufer, was in Euro zwischen 60 und 70 Euro wären. Erstmal soll der Vertrieb exklusiv über eBay laufen (zumindest das Modell in orange). Festlandeuropäische Interessenten müssten also mit der UK-Version erstmal vorlieb nehmen oder man zeigt noch ein bisschen Geduld und wartet, ob hierzulande der eBay-Store auch seine Pforten öffnet. Eines steht aber weiterhin fest. Dieser Preis könnte den Smartphone-Markt ein wenig aufrütteln bzw. diese Gerätegattung endgültig massentauglich machen.

Weiterlesen

Firefox OS: Alcatel One Touch Fire ab Herbst bei Congstar


Die Telekom hat heute auf einer Pressekonferenz in Warschau den Marktstart von Firefox OS bekannt gegeben. Ab Montag ist das Alcatel One Touch Fire bei T-Mobile in Polen zu haben. Wie die Telekom das Betriebssystem von Mozilla bei uns in Deutschland positionieren wird, ist jetzt auch klar. Ab Herbst wird das Alcatel über Congstar in den Handel gebracht. Zu diesem Zeitpunkt kommt es auch in Ungarn und Griechenland in die Läden. Zu den Preisen bei uns war nichts zu erfahren, in Polen gibt es das Telefon mit Tarif bereits ab 23 Cents.

Weiterlesen

ZTE Open mit Firefox OS startet morgen in Spanien und ganz schön billig



Mozilla hatte ja bereits angekündigt, dass sie mit ihren Smartphones mit Firefox OS die eher unteren Preissegmente abdecken will. Dass es allerdings so billig wird, hatte keiner auf dem Schirm. Die spanische Telefonica hat via Twitter verbreitet, dass das ZTE Open ab morgen zu einem Preis 69 Euro in Spanien erhältlich sein soll. Doch damit nicht genug, für Prepaidkunden kommt eine 30 Euro-Gutschrift mit dazu. Einen Widersacher hätte das Smartphone aber noch, das Vodafone Smart Mini, das kürzlich vorgestellt wurde und mit 49 Euro noch ein ganzes Stück günstiger ist und mit Android läuft. Dass Smartphones heute noch irgendwas mit Luxusware zu tun haben, von der Idee verabschieden wir uns aber mal langsam.

Weiterlesen

Warten auf den Fuchs: Firefox OS Simulator 3.0 wurde releast


Wer noch immer nicht mehr auf das mobile Firefox OS von Mozilla warten will, kann sich nun die aktuellste Version des Firefox OS Simulator (3.0) zu Gemüte führen. Im Vergleich zu den Vorläufern wurde die Downloadgröße verkleinert, die Startzeit verkürzt und einige Bugfixes vorgenommen. Vor allem ist aber die Installation um einiges vereinfacht worden, was heißt, dass der Firefox OS Simulator 3.0 quasi massentauglich geworden ist. Für alle, die am heimischen Rechner nur so tun wollen als hätten sie ein Smartphone, vielleicht die perfekte Software 2013.

Weiterlesen

Ab heute: Geeksphone Firefox OS-Phones sind zu haben, Keon schon ausverkauft (Video)


Wie angekündigt haben Geeksphone heute damit begonnen, ihre beiden ziemlich günstigen Firefox OS-Developer Smartphones Keon und Peak über ihre Webseite zu verkaufen. Der Ansturm scheint groß zu sein, denn seit Mitternacht ist die Seite eigentlich so gut wie nie zu erreichen. Das für 91 Euro angebotene Keon ist bereits ausverkauft, das 149 Euro teure Peak ist noch zu haben. Was die beiden so zu bieten haben seht ihr nochmal in den Hands-On Videos nach dem Break.



Update: Das Keon ist wieder verfügbar.

Weiterlesen

Firefox OS bekommt mobiles Bezahlsystem



navigator.mozPay() heißt das Bezahlsystem, die Mozilla dem neuen Smartphone-Betriebssystem verpassen will. Der Programmierer Kumar McMillan hat das in einem Artikel des Mozilla-Blogs jetzt bestätigt. Entwickler von Web-Apps können das System ganz einfach über JavaScript einbinde. Das System basiert auf der API von Google Wallet, geht aber einen deutlichen Schritt weiter und soll Zahlungen an mehrere Anbieter genauso möglich machen wie die Abrechnung über die Mobilfunkrechnung. Die Implementierung macht aus Sicht von Mozilla natürlich Sinn, für den hauseigenen App-Store braucht es ein verlässliches Bezahlsystem. Doch auch wenn die Arbeit noch längst nicht marktreif ist, wird bei Mozilla bereits darüber nachgedacht, das System als Standard zu etablieren, das auch auf anderen Plattformen angeboten werden soll.



Weiterlesen

Sony stellt Firefox OS für Xperia E zur Verfügung - Freiwillige vor! (Video)


Dass auch Sony das Firefox OS zumindest ausprobieren will, ist im Trubel es MWC ein wenig untergegangen, umso schneller jedoch stellt Sony jetzt ein "experimentelles" ROM zur Verfügung, mit dem Besitzer eines Xperia E ganz von Beginn an die Entwicklung mitverfolgen können. Natürlich äugt man bei Sony vor allem auf wertvolles Feedback von Entwicklern und Usern, um so schon das generelle Interesse am neuen Betriebssystem auszuloten, die Geste unterstützen wir aber aus ganzem Herzen. Das ROM gibt es hinter dem Quelle-Link, sachte rantasten an die Geschichte kann man sich mit Hilfe des Videos hinter dem Klick.

Weiterlesen

Hands-on: Geeksphones Keon bringt Firefox OS im sympathischen 100-Euro-Modell (Video)


Das Keon der spanischen Firma Geeksphone offizielles "Developer Preview Phone" für Firefox OS und soll in ein paar Wochen für rund 100 Euro bei Geeksphone zu haben sein - dafür kann man keine Wunder erwarten, aber ein sympathisches, oranges Low-End-Modell mit 3,5-Zoll-HVGA-Display, single core Snapdragon S17225A mit 1 GHz, 3-Megapixel-Kamera, 512 MB RAM, 4 GB Speicher und einen 1.580mAh-Akku. Video nach dem Break.

Weiterlesen

Telekom erklärt Firefox OS (Video)


Die Deutsche Telekom setzt ab dem Sommer auf Firefox OS, erst in Polen, dann auch bei uns. Entsprechend hat der Mobilfunker schon Vorserienmodelle des Alcatel One Touch Fire vorliegen und zeigt vor allem die universelle Suche in einem kurzen Video. Zur Erklärung: Da die Apps sowieso Web-basiert, also HTML5, sind, spuckt einem eine Suche - im Falle des Videos nach Lady Gaga - die Ergebnisse Programm-spezifisch aus. Ein Klick auf das YouTube-Icon zeigt dann sofort die entsprechenden Gaga-Playlists und -Videos. Hinter dem Klick geht's los. Und nicht gleich meckern: Weder Hard- noch Software sind final.

Weiterlesen



Die Neusten Galerien