Weiter zur Homepage

AOL Tech

Spiderman-Netzdrüse Marke Eigenbau verschießt Dartpfeile mit Laserpeilung (Video)


Eine Netzdrüse á la Spiderman wäre ein feines Gadget, das die üblichen Wearables am Handgelenk locker in den Schatten stellen würde. Knapp so toll ist dann eine Handgelenksdrüse, die zwar keine Netze aber dafür Dartpfeile verschießt und genau die kann Bastler AnselmoFanZero aka Patrick Priebe nun sein eigen nennen und da dieser auch unter dem Label Laser Gadgets agiert, hat die Konstruktion natürlich noch eine Laserzielvorrichtung bekommen - wenn da mal Spidy nicht neidisch wird. Video nach dem Break.

[via geekologie]

Weiterlesen

Matrix aus 2500 Gasflammen visualisiert Sound (Video)


Eine Gang pyromanischer Schlaumeier aus Dänemark hat ein beeindruckendes Sound-Visualsierungs-Display ausbaldowert: das Pyro Board ist ein Metalltisch mit 2500 Gasdüsen, aus denen klanggesteuert Flammen lodern. Die Konstruktion basiert auf dem so genannten Rubensschen Flammenrohr, das der Physiker Heinrich Rubens bereits 1905 entwickelt hat, um Frequenzverläufe und Lautstärken sichtbar zu machen. Das Pyro Board besteht nun aus einer Vielzahl parallel angeordneter Rubensscher Flammenrohre, die jeweils einen Frequenzbereich des Eingangs-Sounds in Flammen aufgehen lassen (mal sehr bildlich gesprochen). Video nach dem Break.

[via geekologie]

Weiterlesen

OculusDrone: Parrot AR Drone mit Oculus Rift geflogen (Video)


Diego Araos hat eine spezielle Steuerung für seine Parrot AR Drone: die Oculus Rift. Mit ihr steuert er die Drohne per Headtracking, was sicher ziemlich lustig ist, zumal der Videofeed aus der Drohne direkt in die Oculus Rift projeziert wird, was aber trotzdem nicht zu mehr Flugsicherheit / weniger Abstürzen führt. Falls ihr es nachbauen wollt, den Code gibts hier auf GitHub, Video nach dem Break.

Weiterlesen

DIY Lego Test Machine: Baustein kann 34.589 mal aufgesteckt werden (Video)


Der französische Programmierer Phillipe Cantin widmet einen guten Teil seiner Freizeit einer Frage, die eigentlich in dänischen Labors beantwortet werden sollte: Wie oft kann man einen Legostein aufstecken bevor das Material ermüdet und die Steckverbindung ausleiert? Um der Sache auf den Grund zu gehen, hat Cantin bereits zwei Lego Test Machines gebaut und einige Bausteine malträtiert, Fazit: Maschine Nr. 1 meldet 37.112 Steckvorgänge, Maschine Nr. 2 im ersten Durchgang (nach dem ein Getriebe zerschlissen war) 32.066, was dann einen Durchschnittswert von 34.589 ergibt. Aber damit gibt sich Cantin offensichtlich noch nicht wirklich zufrieden, weitere Tests mit verbesserten Maschinen sollten also noch folgen. Videos nach dem Break.

[via geek]

Weiterlesen

DIY-Keyboard: Tastatur aus Lego ist ein ziemlicher Knaller



Eine Tastatur aus Lego. Etwas, das man sich schon immer als Lego-Fan gewünscht hat. Jason Allemann hat genau das gemacht. Klar, ein bisschen Elektronik muss natürlich sein, das Design besticht aber dennoch und vor allem der MashUp-Charakter ist ziemlich stark. Seht eine Demo nach dem Break.

[via Übergizmo]

Weiterlesen

DIY-Superwaffe: Miniarmbrust aus Kioskmüll



Wird mal wieder Zeit für ein Wochenendprojekt. Dieses Video zeigt, wie man mit sehr einfachen Mitteln: Eisstiel, Schraubverschluss und Gummiband, eine kleine Armbrust basteln kann. Als Projektile eigenen sich Zahnstocher, brennende Streichhölzer oder für besonders Brutale auch Akupunkturnadeln. Seht die Anleitung nach dem Break.

[via Likecool]


Weiterlesen

Flappy Bird In A Box: Schuhschachtelspiel jetzt als Bausatz auf Kickstarter (Video)


Im Februar haben wir uns über eine Realweltvariante von Flappy Bird amüsiert, die die New Yorkerin Fawn Qiu gebastelt hatte, jetzt gibt´s das Schuhschachtelspiel als Bausatz bei Kickstarter, wo man ab 49 Dollar plus 20 Dollar Versand nach Europa dabei ist, wenn das Projekt sich bis zum 4. April finanzieren sollte, wovon man wohl ausgehen darf. Statt dem Flappy Bird Template kann man sich dabei auch für ein zeitloses Race Car Template entscheiden. Video nach dem Break.

[via craziestgadgets]

Weiterlesen

Arduboy: DIY-Konsole im Kreditkartenformat zum Gamen oder als Visitenkarte (Video)


Der Tüftler Kevin Bates hat eine Miniaturkonsole im Kreditkartenformat entwickelt, die wahlweise als "interaktive Visitenkarte" oder zum Spielen klassischer Games wie Tetris verwendet werden kann - ob sich eine dieser Funktionen oder etwas ganz anderes als perfektes Einsatzgebiet des Arduboy herausstellt, dürfte dem Erfinder selbst noch nicht ganz klar sein, die Entwicklung wurde offensichtlich von dem, was möglich ist, angetrieben. Was aber auch faszinierend genug ist, denn das Gadget aus Arduino Board, OLED-Bildschirmchen, Piezo-Lautsprechern und kapazitiven Knöpfchen ist gerade einmal 1,6 Millimeter dick und obendrein noch erstaunlich günstig zu haben: Der Bausatzpreis könnte laut Bates 30 Dollar betragen, fertig montierte Arduboys könnten derweil für 50 Dollar zu haben sein. Wie es genau weitergeht, ist noch ein wenig unklar, wahrscheinlich wird es aber demnächst eine Kickstarter-Kampagne zum Arduboy geben. Videos nach dem Break.

[via boingboing]

Weiterlesen

Doctor Who würde sich freuen: Actionreicher Tardis aus Pizzakartons


50 Jahre gibt es nun schon die Serie Doctor Who. Der Fan David Prouty hat sich dieses Jubiläum zum Anlass genommen aus alten Pizzakartons den berühmten Tardis im Maßstab 1:3 nachzubauen. Das alleine sieht schon sehr gelungen aus. Aber damit nicht genug. Im Inneren schlummern Bluetooth-Lautsprecher, Discolichter und Nebelmaschinen für den besonderen Special Effect. Sieht fast aus wie im Fernsehen. Demo nach dem Break.

[via Hack A Day]

Weiterlesen

DIY: Flappy Bird in a Box (Video)


Die Flappy Bird-Mania nimmt kein Ende und nachdem der Entwickler entnervt ausgestiegen ist, die Stores das Original nicht mehr anbieten und auch Trittbrettfahrer rausgeschmissen werden und das Netz von diversen Browser-Ripoffs nur so flimmert und sich das Ganze auch als Massenhysterievariante spielen lässt hier endlich ein wenig Erholung für die Augen: Flappy Bird In A Box, die Realweltvariante. Zusammengebastelt von Fawn Qiu aus einem Arduino, zwei Servos, einem Reed Schalter und einer handvoll Magnete. Video nach dem Break.

Weiterlesen

Siebtklässler baut Braille-Drucker aus Lego (Video)


Shubham Banerjee aus dem kalifornischen Santa Clara hat es schon faustdick hinter den Ohren: Der Zwölfjährige hat mal eben mit Lego Mindstorms einen Braille-Printer konstruiert, dessen Betrieb sinnige Funktion und Noppenspaß miteinander verbindet. Obendrein soll das Gerät namens Braigo, das aus Lego- und Baumarktteilen für 354 Dollar besteht, auch noch eine vergleichsweise kostengünstige Variante darstellen, Blindenschrift aufs Papier zu bringen. Videos nach dem Break.

[via slashgear]

Weiterlesen

DIY: 3D-Drucker wird Air-Hockey-Profi (Video)


So schnell können sich Berufsbilder ändern: Jose Julio hat einen 3D-Drucker von RepRap auseinander gebaut und mit Hilfe eines Arduino-Controllers, zwei ausgedienten PC-Lüftern und ein paar Holzlatten zu einem Air-Hockey-Tisch umfunktioniert. Einfach und kompliziert zugleich: Die hektischen Bewegungen des Roboter-Gegners sind nicht Teil der DNA eines 3D-Druckers. So konnte sich Julio zwar bei den Bauteilen bequem bedienen, die Software musste er jedoch von Grund auf neu schreiben. Auch gut: Die Kamera entstammt einer PlayStation 3. Video gleich hier bei uns.

[via]

Weiterlesen

Chromecast als WiFi Audiostreaming-Tool (DIY)



Die einfachsten Lösungen sind manchmal die besten. Zwar ist Chromecast hierzulande immer noch nicht offiziell erhältlich, aber da es in März in England kommen soll, kann der Deutschlandstart nicht mehr so weit entfernt sein. Da Chromecast einige Audio-Services unterstützt und das SDK seit kurzem auch öffentlich ist, man also noch mehr Services in den kommenden Wochen erwarten kann, ist die Frage, die Janko Röttgers von Gigaohm für nur 10 Dollar gelöst hat, wie schließe ich das an etwas an, das keinen HDMI-Eingang hat. Lautsprecher, Anlangen, etc. Die Lösung ist einfach. Es gibt einen Adapter der eigentlich dazu da ist, HDMI auf VGA umzuwandeln, aber mit einem separaten Audio-Output daherkommt und obendrein keinen eigenen Strom braucht. Von da aus gilt es nur noch die beiden zusammenzustecken, das Audio zu verkabeln und schon hat man aus Chromcast eine Audiostreaming-Kiste gemacht. Und dann spart man sich teurere Zusatzlösungen wie z.b. Beep oder das sicherlich komfortablere Sonos-System. Jetzt müsste man diesen Adapter nur in Deutschland noch irgendwo finden.

Weiterlesen

Typ baut Batarang, funktioniert wie Bolle (Video)



Der Bumerang- und Batman-Fan Victor Poulin hat das einzig Konsequente gemacht. Er baute sich einen eigenen Batarang. Dieses massive Teil sieht nicht nur äußerst amtlich aus, es fliegt auch wie ein Schnitzel und zwar so gut, dass selbst der offensichtlich geübte Poulin von den Flugeigenschaften überzeugt ist. Video nach dem NananananaBatBreak.

[via Geekologie]

Weiterlesen

DIY-Lego-RC mit Raspberry Pi


Karl Herrick hat für seinen Sohn ein ferngesteuertes Lego-Auto gebaut, das durch einen Raspberry Pi kontrolliert wird. Dieses Allradvehikel wird von zwei Motoren angetrieben und kann dank des Minirechners auch ohne weiteres Kameras mit sich führen, was den Lego-Jeep auch als Überwachungstool einsetzen lässt. Feines Teil. Video nach dem Break.



[via DamnGeeky]

Weiterlesen

Nächste Seite »



Die Neusten Galerien