Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu ubuntu

Edge: Ubuntu-Smartphone braucht 32 Millionen Dollar Crowdfunding (Video)


Im Januar hatte Canonical die Smartphone-Initiative für Ubuntu (später auch Tablets) losgetreten. Entwickler konnten sich zunächst auf einem Galaxy Nexus mit dem neuen System anfreunden, schon bald war jedoch klar, dass auch eigene Hardware geplant ist. Edge heißt das erste Smartphone, dass mit der Hilfe von Crowdfunding jetzt realisiert werden soll: auf Indiegogo. 830 Dollar garantiert ein Exemplar, sollte die Kampagne erfolgreich sein. Heute, als einmalige Chance, sind es lediglich 600 Dollar. Das Edge soll im Mai 2014 ausgeliefert werden und ist nach aktueller Planung nur den Unterstützern der Kampagne vorbehalten, ein verkauf im freien Handel ist nicht vorgesehen. Denn Canonical will nicht ernsthaft ins Handy-Geschäft einsteigen. Edge ist ein Halo-Device, eine Fallstudie, um zu zeigen, was alles möglich ist. Die Gespräche mit Mobilfunkern und Geräte-Herstellern sind in vollem Gange, Ubuntu soll auch auf Mittelklasse-Telefonen zum Einsatz kommen.

Doch auch was das Betriebssystem angeht, gibt es Neuigkeiten. Edge soll sowohl mit der kompletten Desktop-Version von Ubuntu, als auch mit Android ausgestattet sein. Zum Einsatz soll ein Vierkern-Prozessor kommen, der von 4 GB RAM und 128 GB Speicher unterstützt wird. Das Display misst 4,5" bei 1.280x780p mit einer Oberfläche aus Saphir-Glas. LTE mit mehr Frequenzen denn je gilt als gesetzt, zwei Lautsprecher, WiFi, Bluetooth, NFC und MHL ebenfalls.

Weiterlesen Edge: Ubuntu-Smartphone braucht 32 Millionen Dollar Crowdfunding (Video)

Utilite: kleiner Ubuntu-Rechner präsentiert sich als Alleskönner


Bereits für 99 US-Dollar bittet dieser kleine Rechner um eure Aufmerksamkeit. Utilite vom Compulab läuft mit Ubuntu und kann mit den unterschiedlichsten Komponenten bestückt werden. ARM-Prozessor: ein, zwei oder vier Kerne (bis zu 1,2 GHz), bis zu 4 GB RAM (DDR3, 1.066 MHz), bis zu 512 GB SSD, WiFi ist an Bord, HDMI, DVI-D, Ethernet, ein SD-Slot, vier USB-Ports, 2 x RS232 und hybride Audio-Ein- und Ausgänge. Die stromsparende Box unterstützt OpenGL ES, OpenVG und OpenCL EP.

Weiterlesen Utilite: kleiner Ubuntu-Rechner präsentiert sich als Alleskönner

Hacken auf dem Google I/O: Ubuntu läuft auf Google Glass



Auch wenn wir normalerweise, wenn wir die Wörter Google Glass und Hack nebeneinander hören, so ein leicht nervöses Zucken bekommen, weil ein gehacktes Glass unter Umständen die perfekte Überwachungsmaschine ist, kann man gegen Ubuntu auf Google Glass nichts haben. Bei einer Google I/O Session mit dem sympathischen Titel "Voiding Your Warranty" haben ein paar Angestellt vorgemacht wie das geht. Wer es nachmachen möchte, dem empfehlen wir die genauen Anleitungen im Video nach dem Break.

Weiterlesen Hacken auf dem Google I/O: Ubuntu läuft auf Google Glass

China wählt Ubuntu als nationales Referenzsystem


Das chinesische Ministerium für Industrie und und Informationstechnik arbeitet zusammen mit Canonical an Ubuntu Kylin, einer Variante der regulären Linux-Distribution, die chinesischen Hard- und Software-Entwicklern als Referenzsystem dienen soll. Ubuntu Kylin wird im April erscheinen, die Eingabe chinesischer Schriftzeichen und den chinesischen Kalender unterstützen und schnellen Zugang zu relevanten Musikdiensten ermöglichen. Spätere Versionen sollen Baidu Maps, Shopping bei Taobao, Zahlungsverfahren für chinesische Banken und Echtzeit-Bahn- und Fluginformationen bieten. Das Projekt findet im Rahmen eines Fünf-Jahres-Plans statt und soll die Open-Source-Entwicklung in China unterstützen. Pressebericht nach dem Break.

[Via The Register]

Weiterlesen China wählt Ubuntu als nationales Referenzsystem

Taschenrechner, Kalender, Uhr und mehr: Screenshots zeigen erste Apps für Ubuntu Touch


Zwei Monate nachdem das Ubuntu SDK für das neue, touchfähige OS veröffentlicht wurde, zeigt Michael Hall von Canonical auf seinem Blog, wie sich einige Kern-Applikationen mittlerweile entwickelt haben. Laut Hall kommt man gut voran, aber seht selbst hinter dem Quelle-Link, wo Screenshots zu diversen Anwendungen wie Taschenrechner, Kalender, Uhr, Wetter oder Gwibber und zu einigen Spielen versammelt sind.

Weiterlesen Taschenrechner, Kalender, Uhr und mehr: Screenshots zeigen erste Apps für Ubuntu Touch

Canonical postet Daily Builds für jede Menge mehr Ubuntu Touch-Geräte


Nach dem Developer Preview für Ubuntu Touch, das zunächst nur auf der Nexus-Familie lief, sind Canonical jetzt dazu übergegangen, Daily Builds auch für andere Tablets zu veröffentlichen. In der langen Liste (nach dem Quelle-Link) für bisher noch unfertige Builds finden sich Smartphones wie das Galaxy S 3 oder das HTC One X und Tablets wie das Asus Transformer, Galaxy Tab 2 und Kindle Fire HD. Also alles nur noch eine Frage der Zeit, bis Ubuntu Touch auch für die populärsten Smartphones und Tablets am Start ist, wir freuen uns drauf.

Weiterlesen Canonical postet Daily Builds für jede Menge mehr Ubuntu Touch-Geräte

Ubuntu Touch als Developer Preview für Nexus Tabelets und Smartphones

Endlich gibt es ein testbares Preview von Ubuntu Touch. Wer bereit ist sein Galaxy Nexus, Nexus 4 oder eine Nexus Tablet zu flashen, kann sich schon mal vertraut machen mit dem neuen Linux Betriebssystem für Touchscreens. Die zentralen Applikatioen, Shell, WiFi, Kameras, Devoloper Bridge, GSM Telefonie und SMS sind dabei. Natürlich ist das noch Alpha, aber genau die Plattform die man braucht um erste Applikationen zu entwickeln. Download im Quelle-Link.

Weiterlesen Ubuntu Touch als Developer Preview für Nexus Tabelets und Smartphones

Ubuntu für Tablets vorgestellt, Preview für Nexus-Tablets kommt Donnerstag (Video)


Das letzte Puzzlestück in Sachen Ubuntu: nach Fernsehern, Desktops und dem Smartphone-Ubuntu kommt jetzt die Version für Tablets. Canonical haben heute ein erstes Video von Ubuntu auf einem Tablet gepostet, das unter anderem Splitscreen-Multitasking und gleichzeitige Unterstützung von Smartphone Apps bietet, ohne dass Anpassungen nötig werden. Ab Donnerstag soll es, zusammen mit der Smartphone-Version, auch eine Preview-Version für das Nexus 7 und das Nexus 10 geben. Das Video und die komplette Pressemitteilung nach dem Break.

Weiterlesen Ubuntu für Tablets vorgestellt, Preview für Nexus-Tablets kommt Donnerstag (Video)

Canonical legt Design-Richtlinien für Ubuntu-Smartphones fest


Im Oktober sollen die ersten Smartphones mit Ubuntu in den Handel kommen, da kann man nicht früh genug anfangen, den potenziellen Entwicklern bestimmte Design-Richtlinien an die Hand zu geben. Denn während Canonical mit den wichtigsten Apps selbst beschäftigt ist, ist das Interesse am neuen Ökosystem mitentscheidend am Erfolg oder Misserfolg von Linux auf dem Handy. Die entsprechenden Richtlinien sind jetzt formuliert, auch die, die speziell für die Smartphone-Apps gelten. Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Wie erfolgreich das Projekt werden wird, bleibt abzuwarten.

Ubuntu für Smartphones war Anfang Januar vorgestellt worden.

Weiterlesen Canonical legt Design-Richtlinien für Ubuntu-Smartphones fest

Ubuntu Smartphone kommt im Oktober


Ubuntu auf dem Smartphone? Von der Qualität des Betriebssystems auf kleinem Screen können wir uns noch diesen Monat überzeugen, ein Samsung Galaxy Nexus vorausgesetzt. Nach der Vorstellung Anfang Januar auf eben jenem Telefon, hat der Gründer von Canical, Mark Shuttleworth, nun das bekräftigt, was auf dem Event in London schon anklang. Es wird "echte" Hardware geben, und zwar noch dieses Jahr. Im Oktober sollen Smartphones auf den Markt kommen, mit der Unterstützung von Mobilfunkern. Das Problem: Die ersten Handys werden nur in zwei "großen geographischen Märkten" in den Handel kommen. Länder? Kontinente? Details? Konkreter wird das Wall Street Journal leider nicht. Immerhin: Der Aufbau eines Ökosystems hat begonnen, die Konkurrenz in Sachen alternative Betriebssysteme jedoch schläft nicht. Und wer weiß schon, was bis zum Oktober noch alles passiert?

Weiterlesen Ubuntu Smartphone kommt im Oktober

< Vorherige Seite | Nächste Seite >



Die Neusten Galerien