Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu android

LG G3 könnte 2K-Display bekommen und im Juli erscheinen


Die Welt wartet auf das LG G3. Der Nachfolger des bisherigen Flaggschiffs G2. Eine großartige Neuigkeit gibt es bereits über das Android-Phone zu berichten, und zwar soll es mit einem 2K-Display kommen (2560x1440), was das G3 zum ersten Mainstream-Telefon mit dieser Auflösung machen könnte. Angeblich soll das G3 im Juni vorgestellt werden und könnte im Juli offiziell in den Handel kommen.

[via Übergizmo]

Weiterlesen LG G3 könnte 2K-Display bekommen und im Juli erscheinen

Leak: Huawei P7 aufgetaucht



Auf der chinesischen Web-Plattform Weibo sind Bilder des kommenden Huawei P7 geleakt. Vom Design-Konzept ist es dem Vorgänger P6 durchaus ähnlich. Das P7 soll mit einem Quadcore 1,6Ghz-CPU kommen, so wie 2GB. Das Display ist fünf Zoll groß und unterstützt Full HD. Die Hauptkamera hat 13 MP, die Frontkamera 8 MP, was sogar die fünf MP vom neuen HTC One toppt.



[via]

Weiterlesen Leak: Huawei P7 aufgetaucht

"Kapture The Moment": Samsung zeigt neue Kamera am 29. April


In zwei Wochen will Samsung Bewegung in das eigene Kamera-Business bringen. Worum es sich bei dem neuen Gerät handelt? Wenn wir 1 und 1 zusammenzählen, dann dürfte man im Red Dot Museum in Singapur zum ersten Mal das Galaxy S5 Zoom zu sehen bekommen, auch bekannt als Galaxy K Zoom, ein Android-Hybrid mit 20-Megapixel-Sensor, zehnfachem optischen Zoom und einem Xenon-Blitz. Warum Samsung das Stichwort "S5" aus dem Namen streichen will? Vielleicht weil die Spezifikationen nicht viel mit denen des aktuellen Flaggschiff-Telefons zu tun haben. Ein 1,6 GHz schneller Prozessor und ein 4,8"-Display mit 720p-Auflösung.

Weiterlesen "Kapture The Moment": Samsung zeigt neue Kamera am 29. April

Distiller: Whiskey-App für Kenner mit Android


Whiskey/Whisky trinken kann eine Kunst sein. Kaum ein Schnaps, um den sich mehr Menschen den Kopf über Torfnoten, Fassgeschmäcker etc. zerbrechen. Distiller ist die wohl erste App, die sich derart intensiv nur mit Whiskey beschäftigt. Nicht nur der Experte, auch der Laie soll hier zu einem besseren Verkoster werden. Die Community kann Bewertungen und Empfehlungen austauschen, aber auch im Bereich Editorial bietet die App ein bisschen was an. Kann man seinem Papa zum nächsten Geburtstag schenken. Download für Android hinter der Quelle.

Weiterlesen Distiller: Whiskey-App für Kenner mit Android

Heartbleed Detector: Sicherheitsdiagnose für Android


Die OpenSSL-Sicherheitslücke Heartbleed war eines der Themen der vergangenen Tage. Scheinbar zieht es weitere Kreise als ursprünglich vermutet. Die Firma Lookout hat nun für Android den Heartbleed Detector herausgebracht. Eine kostenfreie App, die überprüft, ob das jeweilige Device anfällig ist oder nicht. Leider bleibt es "nur" bei der Diagnose. Download hinter der Quelle.

[via Android Authority]

Weiterlesen Heartbleed Detector: Sicherheitsdiagnose für Android

Netatmo Regenmesser: iPhone-Gärtner wissen Bescheid


Die Wetterstation von Netatmo ist bei uns schon länger erhältlich, jetzt gibt es mit dem Regenmesser ein kleines Zusatz-Gerät, dass die Regenmengen im heimischen Garten erst penibel misst und dann genauestens an die Wetterstation übermittelt. So werden die Klimadaten, die die App für iOS und Android so ausspielt, noch akkurater. Die Wetterstation ist Voraussetzung für den Betrieb des Regenmessers.

Die so gesammelten Daten sollen den Geranien auf dem Balkon oder dem Gemüsebeet im Garten das Leben einfacher machen. Dank Hinweisen und Benachrichtigungen über zu viel Regen kann der Smartphone-Gärtner entsprechend schnell reagieren und so hoffentlich die Blumenpracht retten bzw. den Ernteausfall verhindern. Der Regenmesser läuft mit Batterien, funkt im heimischen Wlan (Repeater für den Garten nicht vergessen!) und kostet 70 Euro. Lieferzeit: aktuell rund vier Wochen.

Weiterlesen Netatmo Regenmesser: iPhone-Gärtner wissen Bescheid

Nikon kündigt Androidkamera Coolpix S810c an


Nikon wagt einen zweiten Versuch mit einer Androidkamera. Die Kompaktkamera Coolpix S810c läuft mit Android 4.2.2 und kommt neu mit einem größeren 3,7 Zoll-Touchscreen, 16 Megapixel-Sensor und einem 12fach optischem Zoom. Gleichzeitig ist das Gehäuse kleiner als beim Vorgänger S800c. Mit dabei sind auch GPS, Kopfhörereingang und alles, was man von einem Android-Gerät erwarten kann wie Zugang zum Google Play Store oder Internet. Der Verkauf startet im Mai, als Preis nennt Nikon 350 Dollar. Komplette Pressemeldung mit allen Details nach dem Quelle-Link.

Weiterlesen Nikon kündigt Androidkamera Coolpix S810c an

Facebook killt Messaging-Feature in der regulären App


Facebook entfernt in den kommenden Wochen das Messaging-Feature aus den mobilen Apps. Wer weiterhin in Zuckerbergs Netzwerk chatten will, muss sich den Messenger laden. Schon jetzt werden Nutzer in einigen Ländern darüber informiert. Facebook begründet den Schritt mit den besseren Möglichkeiten innerhalb der eigenständigen App.

Es gibt jedoch aus Ausnahmen. Konkret bleiben die, die mit älteren Android-Telefonen verwenden, verschont, aber auch Tablet-Nutzer, zumindest zunächst. Die, die Windows Phone nutzen, können auch weiterhin in einer App alles erledigen.

Weiterlesen Facebook killt Messaging-Feature in der regulären App

Review: Amazon Fire TV (Video)


Unsere US-Kollegen haben Amazons vor einer Woche vorgestellte neue Streaming Box Fire TV inklusive dem Gamepad getestet und ausgiebig auf Herz und Nieren geprüft. Fire TV ist eigentlich sowohl eine Stettop-Box als auch eine Spielkonsole mit hochwertigem Controller, auch wenn Amazon das so nicht sehen will, denn für sie sind die Spiele nur ein "Bonus". Natürlich ist Fire TV zuallererst ein weiteres Gerät, dass das Amazon-Ökosystem erweitern und Amazon im Streaming-Bereich weiter etablieren soll, weswegen es auch wesentlich einfacher ist Amazon Instant Video zu nutzen als zum Beispiel Netflix: wer dort die Sprachsuche benutzt wird erstmal auf den Home Screen zurückgeschubst, wo man nur die Amazon Library durchsuchen kann. Als reine Streaming-Box sticht Fire TV trotz Features wie ASAP (Advanced Stream And Prediction), das das Laden gewünschter Inhalte vorausahnen soll und sie im Hintergrund runterlädt nicht heraus, denn die Idee ist zwar grundsätzlich gut, funktioniert in der Realität aber noch nicht ganz so überzeugend. Die Hardware an sich ist dagegen mit ihrem 1,7 GHz Quadcore Snapdragon Prozessor mit der Adreno 320 GPU der Konkurrenz weit überlegen. Als Spielkonsole kann das Fire TV zwar mit seiner Leistung und einem sehr guten und mit 40 Dollar nicht ganz billigen Gamepad überzeugen, das trifft allerdings für die Games noch nicht uneingeschränkt zu. Zwar gibt es jede Menge Games, die sich durch die flotte Hardware sehr gut spielen lassen, die verbrauchen aber gern auch Speicherplatz, so dass von den internen 8 GB schnell einige belegt sind. Alles weitere erfahrt ihr im ausführlichen englischen Test hier, das Video gibts nach dem Break. Wann Fire Tv bei uns erhältlich sein wird, ist nach wie vor unklar.


Weiterlesen Review: Amazon Fire TV (Video)

Geeksphone Revolution jetzt bei Amazon für 239 Euro

Geeksphone bietet sein Multi-OS-Smartphone Revolution jetzt selbst via Amazon für 239 Euro an. Das Angebot soll bis 15. April gelten, danach kostet das Smartphone, das wahlweise mit Android oder Boot2Gecko läuft, 289 Euro. Oben drauf kommen in Deutschland noch Versandkosten von 18 Euro. Die Specs des Multi-OS-Phones sind eher Mittelklasse: 4,7-Zoll IPS LCD Display, 8 Megapixel Kamera, MicroSD-Slot bis 32 GB, sowie der Dualcore Intel Atom Prozessor Z2560 mit bis zu 1,6GHz und 1GB RAM und 4GB internem Speicher.


Weiterlesen Geeksphone Revolution jetzt bei Amazon für 239 Euro

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien