Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu TwelveSouth

PlugBug World: MacBook / USB-Ladegerät für Globetrotter


Hier was für Apple-User, die international unterwegs sind: Twelve South hat mit PlugBug World neu ein Ladegerät im Angebot, das gleichzeitig ein MacBook und ein iPhone oder iPad lädt. Mit dabei sind fünf austauschbare Stecker für USA / Kanada / Japan, UK / Hong Kong / Singapur, Kontinentaleuropa, Australien / Neuseeland und China. Bestellen könnt ihr den PlugBug World für 44,99 Euro (zuzüglich Versandkosten) hinter dem Quelle-Link. Pressebericht nach dem Break.

Weiterlesen PlugBug World: MacBook / USB-Ladegerät für Globetrotter

BookBook: Lederhülle im Buchdesign jetzt auch für iPhone 5


Twelve South geht beim Design seines Apple-Zubehörs keine Kompromisse ein. Alle Produkte orientieren sich konsequent an Jonathan Ives Stil - bis auf das iPhone-Case BookBook, das durch und durch Vintage ist. Fans dieser ledernen Portemonnaie-Hülle können jetzt auch das neueste iPhone in ein abgewetztes Büchlein verwandeln: Außen bleibt alles beim Alten, und auf der Innenseite findet sich nach wie vor Platz für Kreditkarten und Geldscheine. Es gibt eine praktische Änderung: anders als bei der Version fürs iPhone 4/4S sorgt nun ein Guckloch dafür, dass man das Phone zum Fotografieren nicht mehr nach oben schieben muss. BookBook wird für 60 Dollar in Braun oder Schwarz verkauft, dazu kommen 25 Dollar Versandkosten für Deutschland.

Weiterlesen BookBook: Lederhülle im Buchdesign jetzt auch für iPhone 5

HiRise von Twelve South: Stufenlos verstellbarer Laptop-Ständer im Apple-Design


Laptop-Ständer sind ein leidiges Thema: meist schlecht für den Geldbeutel, aber umso besser für den Rücken. Twelve South bringt jetzt mit den HiRise eine Konstruktion in Umlauf, die der Konkurrenz einiges voraus zu haben scheint. Stichwort Höhenverstellbarkeit. Stufenlos. So kann man das MacBook genau auf die Höhe hieven, wie es Tisch und Stuhl erforderlich machen. 70 Dollar kostet der Spaß und ist ab sofort verfügbar.

Weiterlesen HiRise von Twelve South: Stufenlos verstellbarer Laptop-Ständer im Apple-Design

BackPack 2: Twelve South bringt neue Version des Mac-Ablagesystems


Die Firma Twelve South beschränkt sich auf Mac-Zubehör, das sich optisch am Design der Apple-Geräte orientiert. So auch das BackPack, eine kleine Ablage, die sich am Rücken von iMac oder Apple Display versteckt. Beziehungsweise versteckte - denn in der neuen Version lässt sich das Teil nun auch vorne anhängen. Es trägt nicht nur leichte Dinge wie etwa ein Smartphone, sondern auch ein MacBook Air oder Festplatten. Insgesamt kann es mit bis zu 1,6 kg Gewicht belastet werden. Der Preis des neuen BackPack 2 liegt bei 35 Dollar - ohne die happigen Lieferkosten - während im Apple Store zurzeit noch der Vorgänger für knapp 40 Euro angeboten wird.


Weiterlesen BackPack 2: Twelve South bringt neue Version des Mac-Ablagesystems

TwelveSouth Magic Wand bringt Tastatur und Magic Trackpad zusammen (Video)



Schon seltsam, dass wir bisher noch kein Accessoire gesehen haben, das die Apple Bluetooth-Tastatur und das Magic Trackpad zusammenschweißt. TwelveSouth bietet mit Magic Wand nun drei simple Leisten an, die in der vom Hersteller gewohnten Alu-Optik aus den beiden drahtlosen Geräten eins machen. Nette Idee, wenn auch mit knapp 30 Dollar ein bisschen teuer. Video nach dem Break.

[Via Mac News]

Weiterlesen TwelveSouth Magic Wand bringt Tastatur und Magic Trackpad zusammen (Video)

Twelve South BookArc lässt das MacBook Air stramm stehen



Das Apple-Zubehör der Firma Twelve South hat uns bisher optisch immer überzeugt. Das gilt auch für den MacBook Air-Ständer "BookArc", der den als Desktop-Ersatz genutzten Laptop in eine aufrechte Position bringt und für Ordnung im Kabelsalat sorgt. Wir verzichten dankend, aber wer auf einen aufgeräumten Schreibtisch wert legt und bereit ist, dafür 40 Dollar zu berappen, wird an dem Stahlmund mit den aufgeworfenen Silikonlippen bestimmt seine Freude haben. Pressemitteilung nach dem Break.

Weiterlesen Twelve South BookArc lässt das MacBook Air stramm stehen

Compass, der iPad-Ständer für den Kapitän

Hier mal ein iPad-Ständer von der seriöseren Sorte. Gefunden via Gentlemans Gadget, also was ganz anderes als die bei uns sonst übliche Kiefernholz- und Katzenhaar-Ästhetik. Weltmännisch auch der Name - "Compass" - da darf ein Reiseetui, das aussieht, als wollte es einer Kapitänsuniform den letzten Schliff verleihen, natürlich nicht fehlen. Schwarz mit roten Kordeln, kombiniert mit hartem Stahl, wir gehen in die Knie! Vierzig Dollar, von Twelve South, siehe Quelle-Link.



[Via Gentlemans Gadget]

Weiterlesen Compass, der iPad-Ständer für den Kapitän



Die Neusten Galerien