Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Cupertino

Leak: Ist das die neue iPhone 6-Front?


Könnte das die neue Front des iPhone 6 sein? Das sind zumindest die Vermutungen bezüglich dieses Bildes, das kürzlich aufgetaucht ist. Das Foto wurde ohne viel Kommentare auf Weibo gepostet, es heißt aber, die Front stamme aus einer "iPhone-Fabrik". Wie man unschwer erkennen kann, ist der Platz für den Bildschirm um einiges größer geworden. Es könnten sich um 4,7 Zoll handeln. Wenn dieses Teil wirklich für Apple gebaut wird, dann scheint Cupertino dem Trend der großen Displays endlich nachzugeben.

[via 9to5mac]

Weiterlesen Leak: Ist das die neue iPhone 6-Front?

Fünf interessante Dinge, die man vielleicht noch nicht über Apple wusste


Wer hat das Apple-Logo entworfen? Wie viel kostete der erste Apple-Computer und was hat Bill Gates mit der Rettung von Apple zu tun? Eine interessante Auflistung von Fakten über den Techriesen aus Cupertino findet ihr hinter dem Break.

[via TechBlog]

Weiterlesen Fünf interessante Dinge, die man vielleicht noch nicht über Apple wusste

Gerücht: Apple arbeitet an medizinischen Geräten (und Autos)


Apple scheint weiterhin fleißig seine Geschäftsbereiche auszuweiten. Der San Francisco Chronicle berichtet, dass man in Cupertino gemeinsam mit dem Audioengineer Tomlinson Holman (dem Erfinder von THX und 10.2 Surround) an einem medizinischen Produkt arbeite. Durch das Abhören des Blutkreislauf könnte man Herzinfarkte vorhersehen und so Menschenleben retten.

Angeblich sollen sich Tim Cook und Co. auch mit Elon Musk, dem CEO von Tesla, getroffen haben. Das muss nichts, kann aber viel bedeuten. Die Autobranche ist für Hersteller von Elektronikprodukten immer wichtiger geworden. Das wurde spätestens bei der letzten CES deutlich. Ob es bei den Gesprächen nur um die Integration von iOS in die Tesla-Modelle ging oder vielleicht gar um die Produktion eines eigenen Autos, ist und bleibt erstmal Spekulation.

Weiterlesen Gerücht: Apple arbeitet an medizinischen Geräten (und Autos)

Spaceship-Campus darf gebaut werden, Stadtrat von Cupertino stimmt endgültig zu

Apples gigantischer Spaceship-Campus darf gebaut werden: nachdem der Stadtrat bereits im Oktober sein vorläufiges Okay gegeben hatte, hat er jetzt einstimmig die Erlaubnis erteilt. "Go for it", so Cupertinos Bürgermeister Orrin Mahoney, "wir freuen uns drauf." Die Freude des Bürgermeisters dürfte sich dabei unter anderem auch darauf beziehen, dass Apple als Teil des Deals zustimmt, seine Steuervergünstigungen reduzieren zu lassen, die es von der Stadt Cupertino bekommt. Zuvor hatte Apple bereits die Erlaubnis bekommen, den aktuell auf der Fläche stehenden ehemaligen HP-Campus abzureissen. Die erste Phase der Bauarbeiten mit dem Hauptgebäude, Tiefgarage und dem Auditorium soll bis 2016 abgeschlossen sein.



[via MacRumors]

Weiterlesen Spaceship-Campus darf gebaut werden, Stadtrat von Cupertino stimmt endgültig zu

Das Apple-Raumschiff von Norman Foster als Modell (Video)


Auf der Webseite der Stadt Cupertino kann man schon länger Unterlagen zu Apples zukünftigem Hauptquartier Campus 2 einsehen, so auch das obige Rendering des ringförmigen "Spaceships". Noch besser als dieses Bild illustrieren nun Modell-Aufnahmen dessen gigantische Ausmaße: Apple gewährte The Mercury News einen exklusiven Blick auf eine Miniaturausgabe des Baus von Norman Foster, in welchem über 10.000 Angestellte Platz finden werden - was etwa den Einwohnern einer mittleren Kleinstadt entspricht. Video nach dem Break.

[Via The Verge]

Weiterlesen Das Apple-Raumschiff von Norman Foster als Modell (Video)

Apple-Präsentation der neuen iPhones jetzt im Videostream


Wie erwartet hat Apple den gerade beendeten Event auf dem Firmengelände in Cupertino schnellstmöglich als Videostream zur Verfügung gestellt. Vielleicht ja noch was für vor dem Einschlafen, oder aber morgen für das Frühstück. Als vorbereitenden Soundtrack empfehlen wir Touch Me für den Fingerabdrucksensor und den alten Apple-Spot zum grünen iMac mit Kermit dem Frosch für das iPhone 5C. Den haben wir sogra gleich hinter dem Klick für euch.

Weiterlesen Apple-Präsentation der neuen iPhones jetzt im Videostream

Apple revidiert Pläne für neuen Campus


Auch wenn die Kriegskasse von Apple immer weiter anschwillt: Der Konzern spart. Auch beim neuen Hauptquartier in Cupertino. Nach Meldungen, dass der Bau deutlich mehr Geld verschlingen würde als ursprünglich geplant, wurden die Pläne nun geändert und einige Bauabschnitte nach hinten geschoben. Das betrifft nicht den UFO-Campus, sondern vielmehr ein weiteres großes Gebäude (für Auskenner: Es wird an der North Tantau Ave. entstehen). Dieses Haus ist nun Teil der zweiten Bauphase. Das heißt, die Arbeiten beginnen frühestens 2016.

Hinter dem Quelle-Link wartet ein PDF, das den aktuellen Status zusammenfasst.

Weiterlesen Apple revidiert Pläne für neuen Campus

Gerücht: iPhone Math mit 4,8"-Display soll im Juni vorgestellt werden.


Es ist natürlich nur ein Gerücht, aber laut China Times bereitet Apple ein 4,8 Zoll großes iPhone vor. Das iPhone Math. Das neue, für Apple ungewöhnlich große iPhone könnte bereits im Juni vorgestellt werden, parallel zum iPhone 5S. Damit würde Cupertino dem unaufhörlichen Trend der größer werdenden Displays nachgeben und von der Größe her das Samsung Galaxy S III minimal überbieten. Man munkelt aber bereits, dass das Galaxy S IV mit 5 Zoll kommen soll, das Galaxy Note III (quasi der Vorreiter der Bigscreen-Phones) soll die 6-Zoll-Grenze durchbrechen. Gibt Apple also klein bei und bricht seine eisernen Grundsätze wie schon beim iPad mini? ("Es hat niemand die Absicht ein großes Smartphone zu bauen.") Die Vorzeichen für das Jahr 2013 und die neue Gemengelage im Weltmarkt scheinen anderes zu sagen. Was würdet ihr von einem größeren Smartphone-Portfolio von Apple halten?

[Via Techradar]

Weiterlesen Gerücht: iPhone Math mit 4,8"-Display soll im Juni vorgestellt werden.

Apple-Raumschiff landet vielleicht erst 2016



Auf ihrer Webseite präsentiert die Stadt Cupertino die neuesten Pläne zu Apples zukünftigem Hauptquartier Campus 2. Es geht also voran mit dem ringförmigen "Spaceship" - allerdings langsamer als gedacht. Da eine Studie zu Umweltauswirkungen möglicherweise nicht vor Juni 2013 fertig wird, könnte sich der Einzug in das vom Büro Foster + Partners entworfene Gebäude ungefähr um ein Jahr bis 2016 verzögern. Das Projekt selbst hat sich kaum verändert, seit es Steve Jobs vier Monate vor seinem Tod im Juni 2011 dem Stadtrat von Cupertino vorstellte: Ein Auditorium wurde neu platziert, und Apple möchte einige zusätzliche Gebäude für Equipment und mehr Parkplätze für die 14.200 Angestellten bauen.

Weiterlesen Apple-Raumschiff landet vielleicht erst 2016

Apple gedenkt Steve Jobs mit Video und seinen großen Momenten

Vor einem Jahr ist Steve Jobs seinem Krebsleiden erlegen und Apple gedenkt an seinen Todestag mit einem Video auf der Webseite Apple.com. Einige der großen Zitate des früheren CEOs unterlegt mit Bachs Präludium der Cello Suite Nummer 1. Da will natürlich die Prise Cupertino-typischer Emotionalität nicht ausbleiben. Seht das Video und einige Worte von unter anderem seinem Nachfolger Tim Cook auf Apple.com.

Weiterlesen Apple gedenkt Steve Jobs mit Video und seinen großen Momenten

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien