Weiter zur Homepage

AOL Tech

Kommenden Montag bei ALDI Nord: Medion Multimode-Laptop für 399 Euro


Das Tablet mit Tastatur-Dock ist mit Windows 8.1 ausgestattet und läuft mit einem Vierkern-Prozessor aus Intels Celeron-Familie. Taktgeschwindigkeit: 1,86 GHz. 11,6" misst der Touchscreen (IPS-Technik), der mit Apps und Daten aus 64 GB SSD (im Tablet) und 500 GB Festplattenspeicher (im Dock) bespielt werden kann. 4 GB RAM stehen zur Verfügung. Beide Komponenten verfügen über Akkus, die zusammen eine Laufzeit von zehn Stunden garantieren sollen. WiFi, Bluetooth 4.0, eine Webcam und diverse Sensoren (ohne die kommt ein Tablet ja eh nicht aus) runden das Gerät ab. Anschlussseitig stehen USB 2.0, USB 3.0, microHDMI, Audio und ein Kartenleser bereit. 1,7 Kilo wiegt das Gesamtpaket.

Nicht vergessen wollen wir natürlich den Namen des Geräts: Medion Akoya P2212T. Herrlich.


Weiterlesen

Apple-Gerüchte: MacBook Air, iWatch und 12 Zoll-MacBook ohne Lüfter und mechanisches Trackpad


MacRumors berichtet über Apples angebliche Pläne für die Laptop-Varianten MacBook Pro und MacBook Air. Die Informationen stammen von einer chinesischen Quelle, die in der Vergangenheit bereits zutreffende Leaks und Fotos von unveröffentlichten MacBooks verbreitet haben soll. Sie drehen sich um drei unterschiedliche Bereiche: Erstens soll es demnächst MacBook Air-Updates geben, während man sich für neue MacBook Pros noch bis September gedulden müsse. Zweitens plane Apple ein 12 Zoll großes Notebook ohne Lüfter und mit einem Trackpad ohne mechanischen Button. Dieses Gerücht ist nicht ganz neu: Im Oktober orakelte ein Analyst von einem Air in dieser Größe mit Retina-Display. Und zu guter Letzt noch ein Gerücht zur seit einer gefühlten Ewigkeit erwarteten Apple-Uhr: Die iWatch existiere nur als Prototyp - mit einer baldigen Ankündigung sei also nicht zu rechnen.

[Via MacRumors]

Weiterlesen

Toshiba verrät Details zum 4K-Laptop Satellite P50t




Auf der CES im Januar hatte Toshiba das Satellite P50t gezeigt, einen Laptop mit 4K-Display, war aber praktische jegliche Details zum Innenleben schuldig geblieben. Preis inklusive. Und auch wenn das Unternehmen den immer noch nicht verraten will - der Marktstart ist für das 2. Quartal geplant -, so sind zumindest viele andere Fragen mit dem heutigen Tag beantwortet. Der 2,2 Kilo schwere Laptop ist mit einem 15,6"-Touchscreen ausgestattet: 3.849 x 2.160 Pixel, das macht 282 ppi. Dieses Display wird von einer Radeon R9 M265 Grafikkarte von AMD mit 2 GB RAM bespielt. Der Prozessor ist ein i7 von Intel. 16 GB RAM sind verbaut, vier USB 3 Ports sind am Start, ein Kartenleser, Bluetooth 4.0, WiFi (bis ac) ebenso.

Fast schon schockierend ist da die Tatsache, dass zumindest bislang nur von einer traditionellen Festplatte die Rede ist. Die bietet zwar mit 1 TB reichlich Platz für Windows 8.1 und Apps, ist aber natürlich nicht so schnell wie eine SSD, die man in so einer Highend-Maschine eigentlich vermuten würde. Vielleicht tut sich da ja noch was.

Weiterlesen

Asus stellt neue ZenBook-Modelle vor


Asus geht mit zwei neuen Ultarbooks an den Start. Beide Neulinge, das ZenBook UX32LA und ZenBook UX32LN, kommen ohne Touchscreen aus. Das preiswertere LA-Modell hat ein 13,3" Display bei 1.366 x 768 Pixeln und ist standardmäßig mit einem 1,6 GHz schnellen i5-Prozessor ausgestattet und ist ab 699 Euro zu haben. Für 100 Euro mehr gibt es eine i7-Prozessor. Im Inneren kann man sich zwischen 500 GB klassische Festplatte oder 128 GB SSD entscheiden. Kartenleser, HDMI, 3 x USB 3.0, Bluetooth 4.0 und natürlich WiFi sind verbaut. RAM: 8 GB.

Die LN-Variante bringt mehr Pixel auf die Auflösungs-Waage: 1.920 x 1.080. Wer sich dafür entscheidet, ist mit 899 Euro dabei. Die Full-HD-Variante kommt ausschließlich mit SSD Speicher, auf Wunsch auch mit 256 GB.

Im April wird ausgeliefert.

Weiterlesen

Keine Dual-Boot Systeme mit Windows: ASUS könnte Rückzieher machen

SONY DSC


Es war eigentlich eine sympathische Idee. Dual-Boot-Laptops von ASUS mit Chrome OS und Windows zugleich. Das Transformer Book Duet TD300 hätte eine ganze neue Klasse von Rechnern einführen können. Die Rechner sollen allerdings wieder zurückgezogen werden, da es eine neue Richtungsanweisung von Microsoft gibt, die lautet: keine Dual-Boot-Systeme mehr. Chrome OS scheint doch langsam zu einer Konkurrenz zu werden. Dabei hatten wir gerade erst von Windows Phone Android Dual-Boot Smartphones gehört. Dort scheint das zu gehen. Sind ja schliesslich eher Einstiegsdrogen. Diese Freiheitsstatue (Video nach dem Break) können wir jetzt wieder einpacken.

Weiterlesen

MSI GS60 Ghost Pro: Gaming Laptop sieht nicht nur gut aus


MSI zeigt auf der CeBIT in Hannover einen neuen Gaming-Laptop, das mit brandneuen und nicht mal richtig angekündigten Grafikkarten von NVIDIA ausgerüstet ist. Das GS60 Ghost Pro kommt mit einem 15,6"-Display, das auf Wunsch auch in 3K-Auflösung, also mit 2.880 x 1.620 Pixeln verfügbar ist. Das ist aber nicht der einzige Wow-Faktor. Mit ganz knapp unter zwei Kilo Gewicht und lediglich 19,5 Millimeter dick, macht der Laptop auch optisch eine extrem gute Figur. Zwei SSDs (auch im RAID-Modus), zusätzliche traditionelle Festplatte, WiFi im ac-Modus und frische Prozessoren von Intel (bis i7) treiben die neue Maschine an. Der Preis soll zwischen 1.600 und 2.000 Euro liegen. Anvisierter Auflieferungstermin: April.

Weiterlesen

Hands-On: Samsung ATIV Book 9 Style

SONY DSC

Die Kunstleder-Saga geht weiter bei Samsung. Neustes Familienmitglied: das ATIV Book 9, erst auf der CES grundüberholt vorgestellt. Jetzt kommt mit der Style-Variante das Design dazu, das Samsung erstmals beim Galaxy Note 3 genutzt und mittlerweile auch vielen anderen Produkten verpasst hat. Darunter eine angepasste Version des Galaxy S4, Tablets und auch den neuen Chromebooks.

Technisch hat sich derweil nichts verändert: 15,6"-Display mit voller HD-Auflösung, 4 GB RAM, 128 GB SSD und ein i5-Prozessor gibt es in der Basisversion. Verfügbar ist das ATIV Book 9 Style in schwarz und weiß. Nur wann ... darüber schweigt sich Samsung in der Pressemeldung leider aus. Zu sehen gibt es den Neuling aktuell auf der CeBIT.

Weiterlesen

Precision M2800: Dell bringt günstige mobile Workstation


Dell hat mit dem M2800 ein 15-Zoll großes Notebook für Prosumer angekündigt, das schon ab 1.199 US-Dollar zu haben sein wird. In seinem Inneren stecken ein Core i5 oder i7-Prozessor, eine 2GB AMD FirePro W4170M GPU, bis zu 16GB Arbeitsspeicher und bis zu 1TB Speicher. Dafür macht Dell beim Bildschirm Abstriche: für 1.119 US-Dollar gibt es eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln, mit einem Upgrade sind maximal 1080p möglich. Der Dell M2800 wird in diesem Frühjahr weltweit verfügbar sein. Mehr Information findet ihr im Pressebericht.

Weiterlesen

Mavericks 10.9.3 kommt mit Retina für 4K Monitore



Mit dem Retina Display für MacBooks mag Apple die Nase vorn gehabt haben, die Unterstützung für 4K-Monitore ist allerdings bislang eher dürftig. Im neuen Beta von 10.9.3 kann man jetzt allerdings die gleichen Einstellungen für 4K-Monitore nutzen, die man schon am MacBook mit Retina kennt. Damit wird die Schärfe von 4K-Monitoren dann auch genutzt. Vielleicht kommt ja dann auch mal das Apple eigene 4K Display.

Weiterlesen

Angezählt: MacBook Pro mit optischen Laufwerk soll in Rente

080618_m97_pf_ow 017

Im Branchenblatt DigiTimes ist zu lesen, dass sich Apple noch dieses Jahr endgültig von seinem MacBookPro mit optischem Laufwerk und 13"-Display ohne Retina-Auflösung trennen wird. DigiTimes lag in der Vergangenheit regelmäßig daneben mit Vermutungen und Gerüchten, diese Meldung hier jedoch ist durchaus nachvollziehbar.

Eine Vereinheitlichung der grundlegenden Laptop-Ausstattung macht Sinn. Dass Apples Ultrabook MacBook Air ebenfalls ein hochauflösendes Display bekommen wird, gilt als gesetzt. Zudem ist noch in diesem Jahr mit neuen Prozessoren von Intel zu rechnen, die noch dünnere Laptops ermöglichen sollen; Unterstützung für UltraHD-Displays inklusive.

Weiterlesen

Razer kooperiert mit Koenigsegg, Gaming-Laptop leider unverkäuflich


Speed und Speed. Razer hat sich mit dem schwedischen Sportwagen-Hersteller Koenigsegg zusammengetan und wollen gemeinsam Gaming-Laptops herstellen. Die spezielle Reihe der Razer Blades sind allerdings nicht für den Verkauf bestimmt, sondern sollen lediglich eine Art Statement sein und zeigen, wie technische Perfektion aussehen kann, wenn sich zwei so ungleiche Unternehmen gemeinsam damit beschäftigen.

Ganz die Hoffnung auf ein Exemplar aufgeben muss man dennoch nicht. Besitzer von Koenigsegg-Autos (haben wir doch alle in der Garage, oder?) haben eine Chance, genau wie Fans von Razer, die an einer Verlosung teilnehmen. Und wer zufällig diese Woche auf dem Genfer Autosalon unterwegs ist, kann sich den Laptop mit eigenen Augen anschauen. Ist ja nicht der einzige Grund, nach Genf zu fahren.

Weiterlesen

Video: Dell-Spot mit OS-X/Windows-8-Hybrid-Laptop entpuppt sich als Marketing- Tagtraum


Der Dell XPS 15 ist bestimmt ein feiner Laptop, der mit Touchscreen, ansehnlichem Design und soliden Specs punkten kann. Aber das hat der Dell-Marketingabteilung scheinbar nicht gereicht, jedenfalls wurde der XPS 15 im Werbespot als bahnbrechender Hybrid-Rechner dargestellt, der mit einem Wisch von OS X auf Windows 8 und zurück wechselt. Dummerweise ist dieser Hackintosh-Traum allerdings wirklich nur ein Traum, in der harschen Wirklichkeit läuft der XPS 15 erstmal ausschließlich unter Windows 8. Erstaunlich ist dabei, dass das entsprechende Video länger als einen Monat online war, bevor das OS-Wunder auffiel und der Spot von offiziellen Dell-Seiten getilgt wurde. Video nach dem Break.

Weiterlesen

Werbung: Tablet-Weitwurf und Ultrabook unter Tennisballbeschuss in Toshiba-Spots (Video)


Toshiba hat in den USA eine Kampagne mit lustig gemeinten Härtetests lanciert, die unseren definitiv reichlich vorhandenen Jack-Ass-Humor allerdings nur mäßig anspricht, am besten kommt noch der Tablet-Weitwurf mit Diskustwurfechnik rüber, das Ultrabook unter Tennisballbeschuss ist derweil schon recht bemüht und der Spot mit dem Tablet im Eisblock ein echter Rohrkrepierer, in dem ein theatralisch-sinnloser Baseballschlägereinsatz viel Wind um nichts produziert. Fazit: Viral-Nachsitzen für die Kreativabteilung. Videos nach dem Break.

Weiterlesen

Steigt Samsung 2015 aus dem konventionellen Notebook-Markt aus?


Samsung war bisher durchaus erfolgreich mit seinen Notebooks, wie man zum Beispiel auch am Erfolg der Ultrabook-Serie sehen kann, will aber laut einem neuen Bericht der DigiTimes wohl 2015 keine neuen konventionellen Notebooks mehr launchen. Laut deren Quellen hatte Samsung für 2013 17 Millionen verkaufte Notebooks anvisiert, aber lediglich 12 Millionen wurden dann tatsächlich abgesetzt. 2014 ist das Ziel mit 7 Millionen verkauften Exemplaren nochmals deutlich geringer. Die Chromebooks sollen dagegen weiterhin neu entwicklet und produziert werden.

Weiterlesen

Panasonic stellt Laptop-Convertible vor: Yoga-artiges Design und DVD-Laufwerk


Hersteller von Windows-PCs haben eine Vorliebe für Labtop-/Tablet-Hybride. So auch Panasonic: Die japanische Firma hat ein Laptop-Convertible namens CF-MX3 vorgestellt, das mit Windows 8.1 läuft. Sein 12,5 Zoll großer LCD löst mit 1920 x 1080 Pixeln auf, im Innern stecken eine 2,6GHz Core i5-4200U CPU, 4GB RAM und eine 128GB SSD. Oder nach Wunsch auch doppelt soviel Arbeitsspeicher und Speicher plus eine 3,0GHz Core i7-4500U CPU und eine Pro-Version von Microsofts Betriebssystem.

Der austauschbare Akku hält angeblich bis zu fünfzehn Stunden durch, Stifteingabe wird unterstützt, und mit an Bord ist tatsächlich auch ein DVD-Laufwerk. Panasonic hat dem MX3 einiges an Anschlüssen mitgegeben, so dass er über zwei USB 3.0-Ports, HDMI- und VGA-Port sowie einen SD-Kartenleser verfügt. Preise gibt es noch keine, und zur Verfügbarkeit ist nur bekannt, dass der Verkauf am 14. Februar in Japan startet. Kurzes Video nach dem Break mit Dorama-Schönling Matsuda Shota.

[Danke, Siegfried]

Weiterlesen

Nächste Seite »



Die Neusten Galerien