Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu zte

ZTE Blade G: Einsteiger-Androide jetzt in Deutschland verfügbar


Mit 149 Euro ist der Neuling zumindest preislich in der Tat attraktiv, ob die technischen Komponenten mit dem Smartphone-Erwartungen 2013 mithalten können, ist Geschmacksache. Das 4,5" große IPS-Display gibt sich mit 854x480 Pixeln grobkörnig, lediglich 512 MB RAM stehen zur Verfügung. Eure Apps und Daten könnt ihr in 4 GB Speicher ablegen, Speicherkarten mit einer Kapazität von bis zu 32 GB werden unterstützt. Der Prozessor ist ein Qualcomm MSM 8225, hat zwei Kerne und läuft mit 1,2 GHz Geschwindigkeit. Immerhin: Bluetooth liegt in Version 4.0 vor. Ins Netz geht es mit WiFi (b/g/n) oder aber mit HSDPA: Bei 7,2 Mbps ist Schluss. Die rückseitige Kamera bietet fünf Megapixel, einen Autofokus und LED-Blitz. Die vordere Kamera hat VGA-Auflösung. Der Akku bringt 2.000 mAh Leistung. Als OS ist Android 4.1 installiert.

Weiterlesen ZTE Blade G: Einsteiger-Androide jetzt in Deutschland verfügbar

Smartphonemarkt Q2 2013: Samsung führt, Apple mit niedrigstem Marktanteil seit drei Jahren



Es gibt neue Zahlen zum Smartphonemarkt und wie es aussieht, wächst der Markt weiterhin. Wurden im Quartal 2 2012 noch insgesamt 156,2 Mio. Einheiten ausgeliefert, waren es dieses Jahr 237,9 Mio., was einem Wachstum von 52,3 Prozent entspricht. Marktführer bleibt der südkoreanische Riese Samsung mit einem Marktanteil von 30,4 Prozent, dort wurden im Vergleich zum Vorjahr 43,9 Prozent mehr Smartphones ausgeliefert. Das Wachstum bei Apple fällt mit 20% ein bisschen mager aus. Der Marktanteil der iOS-Geräte schrumpft auf 13,1 Prozent. Gewinner sind die Kleinen im Rennen. LG, Lenovo und ZTE konnten eindeutig zulegen. Lest die ausführliche Pressemitteilung nach dem Break.

Weiterlesen Smartphonemarkt Q2 2013: Samsung führt, Apple mit niedrigstem Marktanteil seit drei Jahren

ZTE U988S: erstes Smartphone mit Tegra 4 debütiert in China


Für den Provider China Mobile hat ZTE ein Smartphone, dass unter dem Namen Geek bereits vorgestellt wurde, aufgebohrt und angepasst. Das Original war mit einem Intel-Prozessor ausgestattet, die Version für den chinesischen Mobilfunker läuft mit einem Tegra 4 von NVIDIA. Auch das 5"-Display wurde verbessert. Die Auflösung liegt nun bei 1.920x1.080p. Der Tegra 4 taktet mit 1,8 GHz und greift auf 2 GB RAM zurück. Es bleibt abzuwarten, ob ZTE das Smartphone auf in anderen Märkten lancieren wird.

Weiterlesen ZTE U988S: erstes Smartphone mit Tegra 4 debütiert in China

ZTE MF90: Neuer LTE-Hotspot


Leider nicht in Deutschland, zumindest aktuell, ist der neue LTE-Hotspot von ZTE verfügbar. Bis zu zehn User/Geräte können sich via WiFi über den MG90 ins Internet einklinken, Maximalgeschwindigkeit: 100 Mbps. Dabei wird ein Großteil der weltweit aktiven LTE-Frequenzen unterstützt, ebenso 3G und 2G. Vier Stunden soll der 2.300mAh-Akku durchhalten. Zugang gibt es sowohl über 2,4 GHz als auch über 5 GHz. Eine Einführung des MF90 in Europa ist zumindest angedacht.

Weiterlesen ZTE MF90: Neuer LTE-Hotspot

ZTE Grand X Pro startet in Deutschland

Gute Mittelklasse mit reichlich Pixeln, das ist die Geschichte des Grand X Pro von ZTE. Seit dieser Woche ist es in Deutschland erhältlich, der UVP liegt bei 279 Euro. Dafür bekommt man einen Doppelkern-Prozessor mit 1,2 GHz, 1 GB RAM, 4 GB Speicher, eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, eine VGA-Kamera auf der Vorderseite, eine 2.000mAh-Batterie, HSPA, Bluetooth 4.0 und ein 4,5 "-Display, das mit 1.280x720 Pixeln auflöst. Wehmutstropfen: Als OS läuft lediglich Android 4.0, aber man kann eben nicht alles haben.

Weiterlesen ZTE Grand X Pro startet in Deutschland

ZTE Grand X2 In: neues Smartphone mit Intel-Prozessor kündigt sich an




Im dritten Quartal soll das neue Smartphone von ZTE, das Grand X2 In, in Europa in den Handel kommen. Interessant ist es vor allem, weil es mit eine 2 GHz schnellen Atom Z2580 von Intel als Prozessor arbeitet. Das Handy mit einem 4,5" großen 720p-Display soll dadurch vor allem gute Performance in der Kamera bieten. Die löst zwar nur mit acht Megapixeln auf, kommt dafür aber mit Serienbildaufnahmen bei 24fps, Bildstabilisation und einer nicht spürbaren Verzögerung bei der Auslösung. 8 GB Speicher sind verbaut, 1 GB RAM, die Kamera auf der Vorderseite bring es auf 1 Megapixel.

Weiterlesen ZTE Grand X2 In: neues Smartphone mit Intel-Prozessor kündigt sich an

Smartphones haben Feature Phones weltweit überrundet


Es ist so weit. Wir haben lange darauf gewartet, aber es werden jetzt mehr Smartphones ausgeliefert als Feature Phones. Von den 418,6 Millionen Handys im 1. Quartartal waren 216,2 Smartphones, immerhin 51,6%. Ein Jahr zuvor waren es nur 37,9%. Und auch in den Konstellationen der Marken bei den Smartphones tut sich etwas. ZTE und Huawei haben auf Platz 6 und 5 endgültig (oder vorerst, wie man es nimmt), Blackberry und Nokia überholt. Samsung hat seine Marktführer-Position bei den Smartphones gegenüber Apple ausgebaut und kommt, obwohl in den USA Apple wieder aufholt, auf 32,7% (28,8% im Vorjahr), während Apple auf 17,3% (23%) fällt. Der Gesamtmarktanteil von Apple am Handy-Markt ist allerdings von 8,7% auf 8,9% leicht gestiegen, während hier Nokia mit einem Verlust von 20,6% auf 14,8% der große Verlierer ist, sich aber noch auf Platz zwei behaupten kann. Die Zahlen sind übrigens von IDC. PR nach dem Break.

Weiterlesen Smartphones haben Feature Phones weltweit überrundet

ZTE Grand X Quad Foto-Leak


Und weiter geht es mit den verlässlichen Leaks von @evleaks. Das ZTE V987 wie es früher mal hiess soll jetzt als Grand X Quad kommen und ist ein 5-Zoll 720p, 1,2GHz Quad-Core, Dual-SIM, 8-Megapixel Phablet mit 2,500mAh Batterie. Mal sehen wie es sich preislich zum Grand S verhält.

Weiterlesen ZTE Grand X Quad Foto-Leak

ZTE Open: Erstes Firefox Smartphone verrät Spezifikationen auf dem MWC


ZTE hatte ja schon darauf hingewiesen, dass sie auf dem MWC ein Firefox OS Smartphone vorstellen werden, jetzt haben wir schon mal - danke eines anonymen Tipsters - die Spezifikationen des ZTE Open auf dem Stand gefunden. Cortex-A5 Qualcomm MSM7225A Prozessor (mit maximal 800MHz), 3,5-Zoll HVGA TFT Display, 256MB DDR SDRAM, 512MB NAND und WiFi 802.11a/b/g/n, Bluetooth 2.1, GPS und FM Radio. Sowie 3,2 Megapixel Kamera. Ein Lowend-Smartphone wird es also werden. Ist nur noch die Frage wie das Firefox OS mit diesen Spezifikationen läuft.

Weiterlesen ZTE Open: Erstes Firefox Smartphone verrät Spezifikationen auf dem MWC

E-Plus baut LTE-Netz mit ZTE


(Bild: E-Plus Gruppe)
Beim Thema LTE hinkt E-Plus bislang der Konkurrenz in Deutschland hinterher, jetzt lässt der Mobilfunkanbieter vermelden, dass man gemeinsam mit ZTE den schnellen Datenverkehr für Endkunden so schnell wie möglich verfügbar machen will. Aktuell unterhält E-Plus lediglich einige wenige Testnetze, zum Beispiel in Düsseldorf. Die Umrüstung auf die Long-Term Evolution sei jedoch problemlos realisierbar, heißt es in einer Pressemeldung, ein Großteil der UMTS-Basistationen sei bereits LTE-fähig, gemeinsam mit ZTE, dem Hauptzulieferer in Sachen Technik bei E-Plus wolle man jetzt "bedarfsorientiert" nachlegen. Konkret geht es um die Frequenz 1.800 MHz. E-Plus nennt die Strategie "Smart LTE". Das bedeutet, dass nicht auf die mehr oder weniger flächendeckende Versorgung gesetzt wird, sondern der Ausbau nur dort vorangetrieben werden soll, wo es am meisten Sinn macht. Einen konkreten Zeitplan liefert E-Plus nicht, die LTE-Tests sollen 2013 fortgesetzt werden.

Weiterlesen E-Plus baut LTE-Netz mit ZTE

< Vorherige Seite | Nächste Seite >



Die Neusten Galerien