Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu weltweit

Gartner schätzt: 102 Mrd. App-Downloads weltweit im Jahr 2013


Die Forschungsagentur Gartner hat Zahlen zum Sektor Apps und Downloads veröffentlicht. Demnach dürften 2013 weltweit insgesamt 102 Mrd. Apps auf den diversesten Smartdevices landen. Eine beeindruckende Zahl. Der App-Verkaufsmarkt wird somit auf 26 Mrd. Dollar geschätzt (19,22 Mrd. Euro). 17 Prozent des Umsatzes gehen auf die Kappe von In-App-Purchases. Der App-Umsatz dürfte die nächsten Jahre über weiter rasant steigen. Für 2017 wird ein Umsatz von 76,5 Mrd. Dollar geschätzt. Der Löwenanteil der Downloads (90%) laufen über den App Store von Apple und dem Google Play Store.

[via Techcrunch]

Weiterlesen Gartner schätzt: 102 Mrd. App-Downloads weltweit im Jahr 2013

Emirate führen weltweite Smartphone-Nutzung an, Deutschland hängt am Dumbphone


Laut einer Statistik der Site Statista, die auf Zahlen von Googles "Our Mobile Planet" basiert, führen bei der weltweiten Smartphone-Nutzung derzeit die Vereinigten Arabischen Emirate recht eindeutig: in Abu Dhabi, Dubai und Co. besitzen 73,8 Prozent ein Smartphone, auf den Plätzen folgen dann Südkorea (73 Prozent), Saudi Arabien (72,8 Prozent) und Singapur (71,7 Prozent). Ob und wie die zahlreichen Gastarbeiter in den arabischen Ländern in der Statistik berücksichtigt werden, bleibt aber leider unklar, deutlich ist dagegen Deutschlands Vorliebe für Dumbphones: hierzulande nutzen nur 39,8 Prozent ein Smartphone, was dann Platz 27 auf der Liste bedeutet.

[via textually]

Weiterlesen Emirate führen weltweite Smartphone-Nutzung an, Deutschland hängt am Dumbphone

Chinesischer Online-Versandriese "360buy" liefert jetzt auch nach Deutschland


Amazon erhält Konkurrenz aus China: 360buy, eines der größten chinesischen E-Commerce-Versandhäuser, hat eine englische Version seines Online-Shops eröffnet und liefert ab sofort in 36 Länder, darunter auch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Einen Kindle findet man dort zwar nicht, aber der Mix aus über 400.000 chinesischen Produkten - viele ohne Versandgebühren, dafür aber mit happigen Lieferzeiten - dürfte Amazon trotzdem nervös machen. Zumal 360buy nach eigener Aussage zurzeit nur "baby steps" macht und für einen schnelleren Versand in Zukunft auch außerhalb Chinas Logistikzentren aufbauen möchte.

[Via PConline (translated), ZDNet]

Weiterlesen Chinesischer Online-Versandriese "360buy" liefert jetzt auch nach Deutschland

iPhone 5 soll weltweit 4G LTE unterstützen



Der von Apple angepriesene, aber nicht überall funktionierende LTE-Support des aktuellen iPads sorgte für Enttäuschung und zog sogar Gerichtsverfahren nach sich. Dieses Fiasko kann sich laut Wall Street Journal beim "neuen iPhone" (so wird es wohl heißen) nicht wiederholen, da es mit weltweitem LTE-Support ausgestattet sein soll. Zumindest in den USA, Europa und Asien soll 4G LTE bei diversen Mobilfunkanbietern verfügbar sein. Wie so oft stammt auch diese Information von "Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind" und ist nicht bestätigt. Ob sich das Gerücht bewahrheitet, erfahren wir am Apple-Event am kommenden Mittwoch. Auch Engadget Deutschland ist bei der Vorstellung des iPhone 5 live mit dabei.

Weiterlesen iPhone 5 soll weltweit 4G LTE unterstützen

Weltweite UN-Zahlen zu Internetnutzern und Handyverträgen



Weltweit nutzen mehr als zwei Milliarden Menschen das Internet und es existieren mehr als fünf Milliarden Handyverträge. Das meldet die Internationale Fernmeldeunion (ITU), eine UN-Sonderorganisation. Damit hat etwa ein Drittel der Weltbevölkerung heutzutage Internetzugang. Und wie sah es vor zehn Jahren aus? Anfang des neuen Jahrtausends gab es weniger als 400 Millionen Internetnutzer und weniger als eine Milliarde Handyverträge, wobei beachtet werden muss, dass sich diese Zahl auf "Verträge" und nicht auf individuelle Nutzer bezieht. Die Statistiken der ITU findet ihr unter dem ersten Quelle-Link.

Weiterlesen Weltweite UN-Zahlen zu Internetnutzern und Handyverträgen

iSuppli: Globaler Handymarkt wächst um 13,8 Prozent, nur SonyEricsson und Motorola verlieren dramatisch


Laut den Marktforschern von iSuppli prosperiert der weltweite Handymarkt trotz Krise ungebrochen, im Vergleich zum Vorjahresquartal wurden im ersten Jahresviertel 2010 demnach 13,8 Prozent mehr Geräte abgesetzt. Nach den frei verfügbaren iSuppli-Zahlen (die kostenpflichtigen werden dann bald auch durchsickern...) geht es allen dezidiert aufgeführten Herstellern prächtig, nur SonyEricsson und Motorola verlieren dramatisch. Leider in "andere Hersteller" versteckt finden sich die HTC-Zahlen, die uns besonders interessieren würden, aber wie gesagt: die Details dürften dann in Bälde auch publik werden.

[via gigaom]

Weiterlesen iSuppli: Globaler Handymarkt wächst um 13,8 Prozent, nur SonyEricsson und Motorola verlieren dramatisch



Die Neusten Galerien